Kopfwelt

Leben nach Fahrplan

Meine Lieben, kürzlich habe ich mir auf YouTube ein Video mit Buchempfehlungen angesehen. Ungefähr achtzig Prozent der vorgestellten Bücher waren diverse Lebensratgeber. Ich weiß, dieses Genre ist sehr beliebt und ich habe selbst schon zu diversen Anlässen ein solches Buch geschenkt bekommen, aber soll ich euch etwas verraten? Sie stehen alle ungelesen in meinem Bücherschrank. Noch kein einziges Mal in meinem Leben habe ich eine derartige Lektüre zur Hand genommen, außer man will „Das Café am Rande der Welt“ zu dieser Kategorie hinzuzählen, was für mich allerdings eher in Richtung philosophisches Werk geht – und vielleicht sei so nebenbei erwähnt, dass ich selbst den Hype um dieses Buch nicht nachvollziehen konnte. Aber das nur als Nebenbemerkung. 

Mir ist schon bewusst, dass es sehr, sehr viele Menschen gibt, die diese Art von Büchern vergöttern, deshalb möchte ich gleich zu Beginn betonen, dass ich niemanden mit meinen Worten angreifen möchte oder diese persönlich gemeint sind. Alles, was irgendeinem Menschen Freude bereitet oder guttut, hat seine Berechtigung und die würde ich niemandem absprechen wollen. Aber zu jedem Thema gibt es nicht nur eine Meinung und logischerweise kann ich hier nur die meine wiedergeben. Natürlich könnte man jetzt behaupten, wenn ich so einen Ratgeber noch niemals selbst gelesen habe, wie will ich mir dann wirklich eine Meinung darüber bilden. Und da ist bestimmt etwas Wahres daran. Aber mir geht einfach nicht in den Kopf, warum ich mir von irgendwem, den ich nicht einmal persönlich kenne und der mich nicht persönlich kennt, sagen lassen sollte, wie ich mein Leben führen soll. 

Erstens einmal ist es meiner Meinung nach nicht so, dass es „Lebens-Profis“ und “Lebens-Laien” gibt.

Der eine lebt nicht „richtiger“ als der andere, nur weil er vielleicht Psychologie oder was-weiß-ich-was studiert hat. Ich kann mir doch nicht von irgendjemandem sagen lassen, wie ich mein Leben leben soll. Oder mir selbst irgendwelche “Lebenszwänge” auferlegen. Allein schon, wenn ich mitbekomme, dass jemand sagt: „Ich habe mir vorgenommen, in diesem Jahr so und so viele Bücher zu lesen. Ich habe mir vorgenommen, mindestens drei Städte zu besuchen, die ich noch nicht kenne, wie es in diesem Ratgeber empfohlen wird. Ich habe mir vorgenommen, das und das und das so und so oft mal zu tun.“ Keine Frage, nichts ist so beliebt wie Vorsätze machen. Und wahrscheinlich müssen wir uns auch irgendwelche Ziele setzen, um nicht immer auf der Stelle zu treten. Aber warum müssen wir alles immer so skalieren? Am besten noch Tabellen führen und Listen erstellen.
Buch gelesen: check
Mit meiner Oma Café getrunken: check

Sollten das nicht Dinge sein, die man gerne tut. Und wenn man sie so ungern macht, dass man sie mit einem Häkchen wie eine To-Do-Liste für die Arbeit versehen muss, bedeutet das wirklich noch leben? Müssen wir alles nach Schema und zwanghaft machen?
Und vor allem, wenn ich nach den Tipps und Vorschlägen eines Ratgebers lebe (von dem ich bezweifle, dass wirklich viele erst einmal recherchieren, was für ein Mensch das ist, der mir da die Tipps gibt), ist das überhaupt noch mein Leben? 

Vielleicht bin ich naiv mit der Frage, die ich jetzt stellen will, aber – gibt es tatsächlich Menschen, die ohne Anleitung nicht leben können? Die unfähig sind, selbst Entscheidungen für ihr eigenes Leben zu treffen? Ich meine, vielleicht ist das ja wirklich so und dann tut es mir leid, dass ich ihnen zu viel zugetraut habe, aber ich gehe nun mal einfach davon aus, dass dieses eine Ding, das wir bei unserer Geburt geschenkt bekommen haben – Leben -, dass wir damit automatisch auch die Gebrauchsanweisung mitgeliefert bekommen haben. Vielleicht haben manche im Laufe der Jahre wieder vergessen, was da drinsteht, aber ich bin mir sicher, wenn man an ein paar Hebeln dreht und Knöpfen drückt, dass man das Ding wieder ganz schnell selbst zum Laufen bringt und nicht erst einen Experten zu Rate ziehen muss – und wenn doch, wenn etwas wirklich so kaputt ist, weiß ich nicht, ob es so klug ist, sich in der Buchhandlung irgendeinen Ratgeber quasi „Leben für Dummies“ zu besorgen und an sich selbst herumzupfuschen. Ich würde mir ja auch niemals meinen Blinddarm selbst herausoperieren oder per Ferndiagnose von irgendeinem Menschen, der ein Buch geschrieben hat, von dessen Qualifikationen ich allerdings nicht sehr viel mehr weiß, als dass er schreiben kann, helfen lassen. 

Wie viele solche Bücher muss ich lesen, bis ich selbst nicht mehr weiß, wer ich überhaupt bin? Wie viele Bücher braucht es wohl, bis ich ein Leben lebe, dass ich selbst irgendwann nicht mehr wiedererkenne? Und wieso denken wir überhaupt so viel über das perfekte Leben nach? Wie lang bin ich überhaupt noch ich oder eher die Person, die ich sein wollte, nachdem ich unzählige Lebensratgeber gelesen habe? Sollte ich nicht darauf vertrauen, dass ich schon von selbst richtig bin? 

Gut, gemeine Menschen könnten jetzt behaupten, dass was ich gerade hier mache, geht genau in dieselbe Richtung. Ich bin einfach nur irgendein Mensch, der euch seine Meinung aufdrücken will. Vielleicht stimmt das sogar, aber wenn ihr hier schon ein bisschen länger mitlest, dann wisst ihr auch, dass das niemals mein Ansinnen ist. Dann wisst ihr, dass ich eigentlich immer nur zum Denken anregen will. Zum selber denken. Ich will euch ganz bestimmt nicht meine Meinung diktieren oder sagen, wie ihr zu leben habt, denn ich bin auch kein Profi darin. Ich bin einfach nur ein Laie wie jeder einzelne Mensch auf diesem Planeten. Auch die, die solche Ratgeber herausbringen. Auch sie sind nur “Lebens-Laien”. Vertraut darauf, dass ihr schon alles richtig macht. Dass ihr selbst am besten wisst, in welche Richtung euer Leben gehen soll. 

Was wir alle lernen sollten, wenn wir es denn verlernt haben, dann ist es das in uns Hineinhören.

Wir sind alle mit derselben Werkeinstellung auf die Welt gekommen. Wir haben alle dasselbe Werkzeug mitgeliefert bekommen. Die einen haben sich vielleicht mehr damit beschäftig und deshalb wirkt an ihnen alles so viel leichter, aber das heißt nicht, dass sie es besser machen.
Hört in euch hinein. Die Antwort auf jede einzelne Frage findet ihr schon in euch selbst.
Ab und zu wüsste ich gerne, wie viele Menschen einfach sie selbst sind oder eine Version, von der sie sich wünschten, dass sie so wären. Versteht ihr, was ich damit sagen will? Bereits vor ein paar Jahren habe ich bei mir selbst angefangen, jede meiner Handlungen zu hinterfragen. Warum mache ich das? Mache ich das, weil ich es bei jemandem anderen gesehen habe oder weil es tatsächlich etwas ist, das ich tun möchte? Mache ich etwas, weil ich es will oder weil andere es wollen? Bin ich wirklich ich oder die Person, für die ich gehalten werden möchte?

Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie oft ich selbst vor der Antwort zurückgeschreckt bin und schön langsam auf einen Weg komme, dass ich das Leben einfach leben lasse. Dass ich nicht mehr zwanghaft versuche, es voranzutreiben, sondern einfach schaue, was sich von selbst ergibt und eines kann ich euch sagen – es fühlt sich richtig, richtig gut an. 

Ganz ohne Ratgeber, ganz ohne Häkchen, ganz ohne Life-goals. 

Einfach nur das Leben leben lassen und darauf vertrauen, dass ich dieses Geschenk nicht bekommen hätte, wenn ich nicht damit umzugehen wüsste.

eine Lieben, ich hoffe sehr, ich habe mich mit diesen Worten nicht zu sehr in die Nesseln gesetzt. Wenn ihr jemand seid, der auf solche Ratgeber schwört, dann möchte ich an meine Worte zu Beginn erinnern – alles was jemandem guttut, hat seine Berechtigung und würde ich niemals schlechtreden wollen. Ich möchte nur zum Hinterfragen und Nachdenken anregen, denn ich glaube, jeder ist sowieso schon großartig, ganz ohne Anleitung. Nur sollte man vielleicht häufiger in den Spiegel sehen und sich sehen und nicht die Nase in einen Lebensratgeber stecken. So einfach. Alles, alles Liebe, love&peace,

You Might Also Like

44 Comments

  • Reply
    Peter
    30/06/2021 at 7:03

    Hallo mein Engerl, ich finde es immer sehr erschreckend, wenn man sieht, wer alles Ratgeber rausbringt. Für mich würde es ohnehin nur einen Menschen im Leben geben, auf dessen Rat ich höre Hab Dich lieb, Bussi und auf ein schönen G.Monat

    • Reply
      MirliMe
      30/06/2021 at 10:14

      Siehst du und dir bleibt auch gar nichts anderes übrig, weil ich sowieso überall meinen Senf dazugebe 😛 Hab dich lieb, bis späääääter, x S.Mirli!

  • Reply
    Karin
    30/06/2021 at 7:05

    Sehr inspirierender Text, Du hast da wirklich einen wunderschönen und sehr beeindruckenden Blog. Kompliment! Liebe Grüße

    • Reply
      MirliMe
      30/06/2021 at 10:13

      Wie lieb von dir, liebe Karin. Vielen, vielen Dank für dein liebes Feedback. Ich hoffe, du hast einen wirklich schönen Tag und genießt den Sommer, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Eva
    30/06/2021 at 7:05

    Guten Morgen liebe Mirli, wie recht du hast. Ich hab es immer lustig gefunden, für was es alles Ratgeber und Spezialisten gibt. Aber jedem das seine sag ich immer, wer´s braucht. Wünsche Dir einen schönen Tag und ganz liebe Grüße, Eva

    • Reply
      MirliMe
      30/06/2021 at 10:13

      Liebe Eva, es ist oft wirklich spannend, für was es tatsächlich alles Bücher und Ratgeber zu finden gibt, manche Probleme müssen, glaube ich, erst noch erfunden werden, aber solange die Kassa klingelt, funktioniert der Markt ja auch. Liebe Eva, ich wünsche dir einen wunderschönen Sommertag und schicke dir ganz arg liebe Grüße zurück, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Karin
    30/06/2021 at 7:08

    Hallo Mirli, ich muss gestehen, ich hab auch Ratgeber daheim, aber eher solche, wo es um fachliche Sachen geht wie Blumenpflege und so. Aber ich verstehe, was du meinst. Liebe Grüße Karin

    • Reply
      MirliMe
      30/06/2021 at 10:12

      Liebe Karin, es gibt ja auch wirklich sinnvolle Ratgeber, eben Sachbücher und wissenschaftliche Abhandlungen, die sind ja auch wirklich hilfreich und wichtig. Aber wenn es an Lebensweisheiten und dergleichen geht, da bin ich einfach raus. Ich wünsche dir eine ganz wundervolle restliche Woche, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Bea
    30/06/2021 at 7:09

    Liebe Mirli, ich musste schon fast lachen, ich hatte mich auch oft schon darüber mokiert, für was es alles Ratgeber gibt, für das richtige Aufstehen in der Früh und für richtiges Atmen, hab ich auch schon gefunden. So genial, ein Ratgeber zum Atmen, hmm…
    Schöne Worte liebe Mirli, hab einen schönen Tag und alles Liebe, Bea

    • Reply
      MirliMe
      30/06/2021 at 10:11

      Hmmmm, wer weiß, vielleicht atmen wir alle falsch und wer weiß, wozu wir fähig wären, wenn wir es endlich lernen würden – made my day. Einfach genial, aber auch wirklich, wirklich traurig gleichzeitig. Liebe Bea, ich wünsche dir eine fabelhafte restliche Sommerwoche, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Anika
    30/06/2021 at 7:09

    Mich hat es immer fasziniert, wer sich da alles zum „Lebens-Profi“ ernennt und meint, die Weisheit weitergeben zu müssen. Meistens ist es nur die Weisheit, mit Nichts Geld zu verdienen. Ich habe den einen oder anderen Ratgeber zuhause, geholfen hat kein einziger. Liebe Grüße und einen schönen Tag, Anika

    • Reply
      MirliMe
      30/06/2021 at 10:08

      Liebe Anika, besser kann man es nicht sagen, vielleicht sollte es diesen Ratgeber tatäshlcih einmal geben, “Mit Nichts Geld verdienen”, leider ist das nichts als die Wahrheit. Ich schicke dir ganz arg liebe Grüße zurück und wünsche dir einen wunderschönen Tag, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Isi
    30/06/2021 at 7:09

    Genial geschrieben liebe Mirli, kann jedes einzelne Wort nachvollziehen und bin ganz deiner Meinung. Danke für die offenen Worte. Liebe Grüße Isi

    • Reply
      MirliMe
      30/06/2021 at 10:07

      Ich danke DIR, liebe Isi, für dein tolles Feedback. Ich wünsche dir einen wunderschönen Sommertag, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Samira
    30/06/2021 at 7:10

    Liebe Mirli, tolle Worte. Hatte noch nie darüber nachgedacht aber du hast vollkommen recht. Ich finde es toll, auf welche Ideen du immer kommst. Das macht deinen Blog aus, liebe Grüße und danke, Samira

    • Reply
      MirliMe
      30/06/2021 at 10:07

      Liebe Samira, ich freue mich gerade sehr über dein liebes Feedback. Fühl dich ganz lieb gedrückt von mir und ich hoffe, du hast eine fantastische restliche Woche, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Evelyn
    30/06/2021 at 7:10

    Guten Morgen Mirli, ich sag jetzt nicht, wie viele dieser Ratgeber ich habe, da würde ich rot werden. Ich hatte eine ziemliche Krise und da dachte ich, dass mir Ratgeber helfen, war aber reinster Blödsinn. Geholfen haben sie nicht. Liebe Grüße Evelyn

    • Reply
      MirliMe
      30/06/2021 at 10:06

      Liebe Evelyn, ich glaube, es ist das Natürlichste auf der Welt, dass wenn es einem schlechtgeht, man jeden Weg versucht, der Linderung und Heilung verspricht. Und im Abgeben dieser Versprechen sind diese Ratgeber ja wirklich gut – leider bleibt es meist dabei. Aber solange man selbst erkennt, dass man nicht alles glauben darf, was man da vor der Nase hat, ist ja auch alles gut. Liebe Evelyn, ich hoffe, dass es dir mittlerweile (auch ohne Ratgeber) besser geht, aber wenn du mich brauchst, ich habe immer ein offenes Ohr, das hilft oft auch schon sehr. Fühl dich ganz lieb umarmt und ich hoffe, du hast einen wunderschönen, entspannten Tag, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Dirk
    30/06/2021 at 7:10

    Hallo Mirli, ja das Geschäft mit Ratgebern ist mittlerweile ein ziemlich großes geworden. Ich denke auch, dass es reines Geschäft ist, nicht mehr und nicht weniger. LG Dirk

    • Reply
      MirliMe
      30/06/2021 at 10:04

      Lieber Dirk, ich bin zu 100% deiner Meinung, allerdings wirklich traurig, wie mit dem “Leid” von Menschen Geld gemacht wird, denn nicht anders sehe ich es auch. Ich wünsche dir eine fabelhafte restliche Woche, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Julia
    30/06/2021 at 7:11

    Liebe Mirli, Du sprichst mir aus der Seele. Jedes Buch, das man dazu kauft, ist eines zuviel. Warum Menschen glauben, sie haben die Weisheit mit dem Löffel gegessen, ich weiß es nicht. Ich finde diese Ratgeber eher abstoßend denn hilfreich. Liebe Grüße und einen schönen Tag wünsche ich Dir, Julia

    • Reply
      MirliMe
      30/06/2021 at 10:04

      Liebe Julia, du sprichst, glaube ich, aus, was so viele denken. Alleine wenn man die Titel liest, kommt einem eigentlich das Grauen. Beängstigend ist einfach, wie viele Menschen dann nach genau solchen Regeln leben und auf ein Wunder hoffen. Ich hoffe, du hast eine richtig feine Woche und genießt den Sommer, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Franzi
    30/06/2021 at 7:11

    Hallo Mirli, ich musste gerade schmunzeln, keine Ahnung warum, ich hatte mir selbst die selben Fragen gestellt und gerade in letzter Zeit sprießen ja die tollen Ratschläge wie Pilze aus der Erde. Schöne Grüße und danke fürs Teilen, Franzi

    • Reply
      MirliMe
      30/06/2021 at 10:02

      Liebe Franzi, ich glaube, da hat wohl wer bemerkt, wie sehr die Menschen gerade jetzt nach etwas lechzen, dass die Lösung und Rettung für diese letzten schwierigen Monate aufweist. Eigentlich traurig, dass damit gleich Geld gemacht werden will, aber so läuft es doch immer. Liebe Franzi, ich hoffe, du hast einen wunderschönen Tag und genießt die restliche Woche, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Vroni
    30/06/2021 at 7:12

    Wenn jemand übehaupt einen Rat geben kann dann Menschen wie Du. Die es nicht aus Profitgier machen und auch so behutsam mit dem Thema umgehen, dass man merkt, dass etwas dran ist. Hab einen schönen Tag und ganz liebe Grüße Vroni

    • Reply
      MirliMe
      30/06/2021 at 10:01

      Ach Vroni, wie lieb kann man eigentlich sein. Vielen, vielen Dank. Ich habe ja immer Angst, dass meine Beiträge einmal “so” aufgenommen werden, eben belehrend, denn das sollen sie niemals sein. Andererseits weiß ich, dass ihr mich alle immer richtig versteht. Ich danke dir von ganzem Herzen für deine Worte und hoffe, du genießt diese herrliche Sommerwoche, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Claudia
    30/06/2021 at 7:12

    Guten Morgen Mirli, wie recht du mit jedem einzelnen Wort hast. Wenn man glaubt, dass andere es besser wissen, wie man leben sollte, dann hat man ein Problem. Da hilft auch kein Ratgeber mehr. Bei fachlichen Themen natürlich. Wie man ein Gerät reparieren kann oder wie man Pflanzen am besten gießt, das ist etwas ganz anderes, wenn es aber darum geht, wie man leben soll, dann bin ich auch draußen. Liebe Grüße Claudia

    • Reply
      MirliMe
      30/06/2021 at 10:00

      Liebe Claudia, ich bin vollkommen bei dir. Ein Sachbuch oder wissenschaftlicher Ratgeber ist noch einmal etwas ganz anderes. Die sind ja auch sinnvoll und habe ich selbst zu Hause, aber solche Lebensweisheiten oder wie man die große Liebe findet, das halte ich nur für Geldmacherei. Ich wünsche dir eine ganz wundervolle Woche, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Anne
    30/06/2021 at 7:13

    Toll geschrieben, das liebe ich so an deinen Beiträgen. Die Ehrlichkeit und die Art, wie du deine Gedanken teilen kannst, ohne belehrend zu wirken. Liebe Grüße und einen schönen Tag noch, Anne

    • Reply
      MirliMe
      30/06/2021 at 9:59

      Liebe Anne, ich danke dir von ganzem Herzen für dieses liebe Feedback und deine Worte. Bei fast jedem dieser Beiträge habe ich Angst, dass ich einmal jemanden persönlich treffe oder mich eben auch genau so eine Stufe stelle, dass ich gscheit daherrede, obwohl ich ja selbst keine Ahnung habe, deshalb freue ich mich gerade umso mehr über deine Worte. Ich hoffe, du hast eine wunderschöne Woche, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Simone
    30/06/2021 at 7:13

    Super Beitrag Mirli, hab mich schon so oft darüber lustig gemacht, wer da alles die tollsten Ratschläge hat. Ehrlich. Liebe Grüße Simone

    • Reply
      MirliMe
      30/06/2021 at 9:58

      Am liebsten mag ich es ja, wenn solche Ratgeber von irgendwelchen Z-Promis kommen 😉 Ich sehe, wir zwei verstehen uns. Hab einen wundervollen Tag, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Ute
    30/06/2021 at 7:14

    Hallo liebe Mirli, du ahnst gar nicht wie viele dieser kleinen Büchlein ich schon in meinem Leben gekauft habe. Keine Ahnung warum. Man denkt immer, irgendwann findet man den Stein der Weisen Aber bei den meisten ist es nur wischiwaschi Liebe Grüße, Ute

    • Reply
      MirliMe
      30/06/2021 at 9:57

      Liebe Ute, ich kann dich ja verstehen, diese Bücher versprechen immerhin tatsächlich immer etwas, was wir wohl alle suchen und genau so funktioniert doch Marketing auch. Man muss nur diesen einen Punkt finden, bei dem der Mensch angreifbar und manipulierbar ist und schon ist das Buch gekauft. Und wer weiß, vielleicht ist wirklich einmal der Stein der Weisen dabei, wie du so schön sagst. Aber zumindest fühle ich mich durch deine Worte jetzt auch bestätigt, da du zumindest Erfahrung mit der Thematik hast 😉 Ich wünsche dir eine ganz wundervolle Woche und schicke dir ganz liebe Grüße zurück, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Sabina
    30/06/2021 at 7:16

    Liebe Mirli, Du sprichst mir sehr aus der Seele. Ich kann diese ganzen tollen Ratgeber gar nicht mehr sehen. Wenn alles so einfach wäre und man nur ein Buch lesen müsste, warum dann so viele Menschen mit Problemen? Für mich das Gleiche wie Abnehmwunderpillen. Wenn die etwas bewirken würden, warum dann noch Menschen mit Übergewicht?
    Sehr bewegende Worte, danke dafür. Liebe Grüße Sabina

    • Reply
      MirliMe
      30/06/2021 at 9:55

      Liebe Sabina, du bringst es auf den Punkt. Es wäre schön, wenn alles so einfach wäre, andererseits wäre das Leben dann auch sehr langweilig. Wenn jedes Problem so einfach aus der Welt zu schaffen wäre, dann würde es nur noch glückliche und gesunde Menschen geben, aber das ist bestimmt nicht der Fall. Ich danke dir für deine so lieben Worte und wünsche dir eine fantastische restliche Woche, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Selina
    30/06/2021 at 7:18

    Hallo Mirli, ich mag deine Kopfwelt sehr. Da sind wir uns sehr ähnlich. Jeder muss für sich den Weg finden, ich glaube nicht, dass eine pauschale Anleitung dazu hilft. Das wäre dann doch zu einfach. Liebe Grüße, Selina

    • Reply
      MirliMe
      30/06/2021 at 9:54

      Liebe Selina, da bin ich absolut deiner Meinung. Wir Menschen sind so unterschiedlich, wie soll es also ist es ziemlich unrealistisch, dass ein Rat für jeden passend sein kann. Ich wünsche dir einen ganz wundervollen Tag, ganz liebe Grüße zurück, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    rebekah
    30/06/2021 at 8:57

    Sehr ausführlicher Artikel, danke fürs Teilen.
    hd lace wig

    • Reply
      MirliMe
      30/06/2021 at 9:53

      Vielen lieben Dank, ich wünsche dir eine fabelhafte Wochenmitte, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Vanessa
    01/07/2021 at 13:49

    Hi Mirli,
    sehr interessante Sichtweise! Ich weiß nicht, ob du da bestimmte Titel im Kopf hast, aber ich persönlich finde einige Bücher, die sich mit persönlicher Weiterentwicklung beschäftigen, sehr spannend. Dabei geht es mir auch nicht um einen Ratgeber für das Leben an sich (denn da bin ich voll bei dir – sowas ist echt nicht möglich und sinnvoll), sondern um bestimmte Teilaspekte, deren bewusste Betrachtung ich immer interessant finde – sei es Achtsamkeit oder das Thema Resilienz.

    Beim Thema “gleiche Werkseinstellung” bin ich ein wenig anderer Meinung als du, denn ich glaube, dass nicht jeder mit den gleichen Voraussetzungen zur Welt kommt – allein durch familiäres Umfeld und sicherlich auch teilweise genetischen Dispositionen sind schon Babies, wenn sie gerade zur Welt kommen, in ihren Charakteren (und dem, was so in ihnen schlummert) sehr unterschiedlich. Das gepaart mit den Prägungen und Erfahrungen in der Kindheit, insbesondere in den ersten Lebensjahren, in denen Kinder ungefiltert und unreflektiert aufnehmen, können schon dazu führen, dass manchen Menschen dadurch später Entscheidungen schwerer fallen, sie risikoscheuer sind oder es ihnen schwerer fällt, mit Ängsten umzugehen. Genauso wie du, bin auch ich nur Laie, aber meinen (eigenen) Erfahrungen nach glaube ich schon, dass vieles einfach sehr unbewusst passiert.

    Was ich allerdings ebenfalls bedenklich finde, ist diese “to-do”-Mentalität, Checkboxen abgehaken, Lifegoals verfolgen, von Ziel zu Ziel hetzen, sich ständig selbst optimieren wollen….Ich selbst liiiiebe Ziele und Vorstellungen von Träumen, und möchte daran mitwirken, dass sie wahr werden, aber wenn dabei die Leichtigkeit total flöten geht, ist das einfach schade. Stattdessen einfach mehr Vertrauen haben, vor allem in sich selbst, mit allen Imperfektionen und offenen To-Do-Kästchen – und ich glaube, hier kommen wieder wieder zusammen – , denn am Ende des Tages sind wir doch irgendwie alle da gelandet, jetzt gerade, wo wir sein sollen und dürfen uns auch einfach mal auf die Schulter klopfen, für alles, was wir bisher geschafft haben. Und nicht alles, was noch nicht abgehakt ist, muss noch abgehakt werden – manchmal dürfen wir auch einfach ein bisschen mehr loslassen und mal einfach sein, ohne der Meinung zu sein, dass es immer noch besser gehen könnte.

    Ganz viele liebe Grüße!!

    • Reply
      MirliMe
      01/07/2021 at 14:17

      Liebe Vanessa, wow, das ist ja schon fast ein eigener Beitrag im Beitrag 😉 Ich bin absolut deiner Meinung, was die Kunst des Loslassens angeht. Ich glaube, der Erfolg – egal ob persönlicher oder beruflicher – stellt sich ganz von allein wein, wenn man die Dinge sich teilweise selbst entwickeln lässt. Zumindest hat man so die Chance, dass sich vielleicht auch ganz andere Dinge einstellen, die sich aus Zwang so nie ergeben hätten. Was die Werkeinstellung angeht, da hast du mich, glaube ich, ein bisschen falsch verstanden. Ich bin absolut deiner Meinung, dass wir nicht alle dieselben Chancen von Geburt an haben. Entwicklung, Erziehung, Herkunft, Einflüsse spielen eine große Rolle, wie wir später mit manchen Dingen und Herausforderungen des Lebens umgehen. Was ich meine, ist tatsächlich die Grundeinstellung, die wir von der ersten Sekunde der Geburt an haben. Die Werkzeuge, die wir in uns tragen, wie wir auch später Dinge “reparieren” können. Deshalb habe ich auch gesagt, dass manche sich mehr damit beschäftigt haben und leichter darauf zurückgreifen können und bei anderen sind diese Werkzeuge tiefer vergraben, weil sie eben – aus welchen Gründen auch immer – nie gelernt haben, damit umzugehen, aber im Grunde kann jeder zu jederzeit alles werden. Klar haben es manche einfacher als andere. Ich weiß, dass ich viel Glück hatte mit der Art wie ich aufgewachsen bin und ziemlich leicht daherreden kann, aber trotzdem hat jeder die Möglichkeit alles zu werden und sich in dieselbe Richtung zu entwickeln. Für die einen bedeutet es nur mehr Arbeit als für manch anderen. Danke dir für deine tolle Meinung, alles, alles lIebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Wonderful Fifty
    04/07/2021 at 16:22

    Liebe Mirli, was für ein wunderbarer Beitrag und seit deiner Ankündigung war ich schon gespannt, was uns hier erwartet und du hast uns wieder einmal keineswegs enttäuscht und um es vielleicht auch gleich mal vorwegzunehmen, hast du dich bei mir absolut nicht in die Nesseln gesetzt. Es hat vor längerer Zeit schon mal eine Phase gegeben, in der ich einige dieser Ratgeber gelesen habe, wo ich eben auch gedacht habe, vielleicht hat da jemand den „Heiligen Gral“ entdeckt. Doch so wirklichen Zugang habe ich zu diesen Lektüren einfach nicht gefunden und auch eine Umsetzung hat für mich nicht gepasst, sodass diese dann doch bald ein tristes und „verstaubtes“ Leben in irgendwelchen Regalen geführt haben. Es hat sich mir immer mehr gezeigt, dass ich an mich selbst glauben muss, dass es eben an mir liegt, wie ich an Dinge herangehe und dass keiner mir vorgeben kann, wie ich mein Leben zu führen habe. Ich kann doch nur selbst entscheiden, was mir guttut, womit ich mich wohlfühle und wie ich etwa umsetzen kann. Nur weil für einen etwas richtig ist, weil es ihn erfüllt, muss es doch für das Leben eines anderen nicht passen. So habe ich auch mit diesen vorgegebenen To-Do-Listen oder Checklisten für das Leben nie wirklich etwas anfangen können – wieso soll ich mir da was vorgeben lassen oder vielleicht auch ein schlechtes Gewissen einreden lassen, weil ich eben Manches nicht so oder überhaupt nicht oder eben auf meine Art mache. Ach Mirli, dieses Thema wird wieder mal für mich so ein Fass ohne Boden, aber ich freue mich, dass du es aufgegriffen hast und thematisiert hast. Ich wünsche dir einen ganz wunderbaren Geburtstags-Urlaubs-Monat, schicke dir eine herzliche Umarmung mit vielen Sonnenstrahlen und alles, alles Liebe Gesa

    • Reply
      MirliMe
      06/07/2021 at 9:24

      Liebe Gesa, ich habe offensichtlich mal wieder ein Thema gefunden, über das wir uns stundenlang unterhalten könnten und noch dazu genau auf derselben Wellenlänge schwimmen. Ich glaube, es ist ganz natürlich, dass man sich an Hilfe klammert, wenn man sie ersehnt. Aber man sollte sich dann eben die richtige Hilfe suchen. So schön es wäre, es gibt meistens keinen leichten Weg nur den schweren. Aber vielleicht muss das auch wirklich jeder selbst herausfinden. Liebe Gesa, ich wünsche dir eine traumhaft schöne Sommerwoche, genießt jeden Moment, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

    Leave a Reply