Kopfwelt

zehn Minuten in meinem Kopf

Ich sitze oft da. Einfach nur so. Starre und denke vor mich hin – das kann ich minutenlang machen, zehn Minuten, zwanzig Minuten. Wahrscheinlich könnte ich es sogar stundenlang machen, aber es würde dann wohl doch irgendwann auffallen, dass da jemand starr dasitzt und, ähm ja, vor sich hin starrt. Man sieht einem Menschen ja nicht an, dass er gerade denkt oder was in seinem Kopf vor sich geht.

Zum Glück – oder schade vielleicht?

Ab und zu kann ich mich so sehr in solche Gedanken verstricken, dass ich fast nicht mehr herausfinde und manchmal machen mich diese Gedanken wahnsinnig, weil ich einfach keine Antwort finden kann. Dann muss ich recherchieren und der Sache auf den Grund gehen und ziemlich oft bin ich dann noch unzufriedener und mein Kopf noch unbefriedigter als zuvor.Ich versuche, mir vorzustellen, wie ein Blinder sieht. Hört sich zwar seltsam an, ist aber genau so gemeint. Hat jemand, der von Geburt an blind ist, Bilder im Kopf? Wie denkt ein Blinder? Wie träumt jemand, der noch nie sehen konnte? Wenn ich träume, dann laufen lauter kleine Filme in meinem Kopf ab, dann reiht sich ein Bild ans andere oft in den seltsamsten Formen und Farben, aber alles trotzdem genährt durch Dinge, die ich ziemlich sicher so schon einmal gesehen oder erlebt habe.

Wenn ich also in meinem ganzen Leben noch nie einen Lichtstrahl, einen Baum, einen Regenbogen, meine eigenen Finger gesehen habe, wie stelle ich mir die Welt dann vor? Ich kann sie ertasten, sie fühlen, riechen, schmecken. All das kann ich sogar noch viel besser als jeder sehende Mensch, aber wie stelle ich mir die Dinge dann vor? Wenn das Visuelle für mich sowieso keine Rolle spielt, denke und träume ich dann überhaupt in Bildern? Oder habe ich eine rein akustische Welt in mir, denke durch Gerüche, durch Gefühle?

Wie sehe ich etwas, das ich noch nie gesehen habe, wenn ich noch nie etwas gesehen habe?

Ich will das unbedingt wissen und kann es niemals wissen. Ich habe versucht, zu recherchieren. Habe das Internet durchsucht, aber all diese Berichte haben noch mehr Fragezeichen über meinem Kopf gebildet. Das sind nur Worte, Erklärungen, wissenschaftliches Blabla, das hilft mir nicht. Um etwas zu begreifen, muss ich es selbst erleben und das kann ich in diesem Fall einfach nicht und das macht mich wahnsinnig.

Wenn meine Mutter sehen konnte, ich aber als Baby vollkommen blind geboren wurde, habe ich dann durch Genetik oder die Nabelschnur oder das Fruchtwasser oder was weiß ich was Erfahrungen, Gefühle und Erlebtes meiner Mutter an mich genommen? Ist das so? Oder komme ich mit einer absoluten Nulllinie zur Welt. Ist alles, was ich bin, wer ich bin, was ich sehe und denke – bin das nur ich? Oder ist das vorbelastet und kann ich dadurch, wenn ich eben nichtsehend auf die Welt gekommen bin, trotzdem sehen quasi durch die Augen meiner Mutter.

Ist da einfach nichts?

Schwärze?

Dunkelheit?

Oder ist da doch etwas?

Ich will wissen, wie diese Träume aussehen. Ich will wissen, wie die Welt für jemanden aussieht, der sie noch nie gesehen hat. Eine Welt, die nur durch Gefühle, Geräusche, Ertastetes und Gerüche wahrgenommen wird. Wenn ich kein Referenzbild im Kopf habe, weil da einfach nichts ist – oder ist da überhaupt nichts? Was ist dort? Wie schaut ein Geruch aus ohne so eine Vergleichsmöglichkeit?

Wenn wir den süßen Duft einer Erdbeere riechen, dann sehen wir im Kopf sofort eine rote, reife Frucht. Wir stellen uns die Größe vor, den Rotton, das grüne Blatt am Stil. Wie würde diese Erdbeere aussehen, wenn wir nur den Geruch kennen würden? Nur wüssten, wie sie sich anfühlt so ein bisschen pelzig und sogar stachelig – aber wie sehen Stacheln überhaupt aus, wenn wir noch nie eine dornige Rose oder einen Igel gesehen haben. Wie sieht Rot aus, wenn ich keine Tomate, keine solche rote Rose oder Sonnenuntergang jemals gesehen habe. Wahrscheinlich wurde mir das alles beschrieben, was ich nicht selbst ertasten konnte, aber wie willst du Rot jemandem beschreiben, wenn du ihm keine Vergleiche bieten kannst?
WIE STELLE ICH ES MIR ALSO DANN VOR??? Ich will das wissen, ich will das jetzt wissen und werde es nie wissen und diese Erkenntnis ist die schlimmste überhaupt oder vielleicht sogar die schönste?!

Es gibt da draußen Welten, die ich nicht kennen kann und nie kennenlernen werde. Oft ist doch alles ein Einheitsbrei – jeder trägt das Gleiche, jeder sagt das Gleiche, jeder tut das Gleiche und dann gibt es Welten, von denen wir wahrscheinlich unendlich dankbar sind, dass wir sie nicht kennenlernen mussten, andererseits sind es vielleicht fantastische Welten. Unbekannte Welten. Unsehbare Welten.

Und dann sitze ich da und starre vor mich hin und versuche mir vorzustellen, wie ein weiches Teddybärfell aussieht, wenn ich noch nie einen Teddybär gesehen habe, wie eine Zitrone ausschaut, wenn ich sie nur gerochen und geschmeckt habe, wie eine Blumenwiese ausschaut, wenn mich nur ihr Geruch gekitzelt hat, wie die Biene aussieht, die von Blüte zu Blüte summt. Wie sieht sie aus, so eine Welt?

Besteht sie aus Bildern?

Aus was verdammt nochmal besteht diese Welt und werde ich es jemals wissen?

Können sich Igel küssen, ohne sich dabei zu verletzen?

Macht es einen Drachen traurig, dass er keine Kerzen auspusten kann?

Willkommen in meiner Kopfwelt!

 

 

You Might Also Like

60 Comments

  • Reply
    Bea
    05/02/2020 at 7:55

    Guten Morgen liebe Mirli, wie herrlich! Ich kenne das, wenn man Gedanken hat, die sich auf einmal in den Kopf schleichen und einen nicht mehr los lassen. Aber ich muss zugeben, ich weiß auch nicht, wie es ist, wenn man nichts sehen kann, wobei ich ja sehr dankbar bin, dass ich es nicht weiß. Toller Beitrag liebe Mirli, hab mich schon sehr darauf gefreut. Liebe Grüße Bea

    • Reply
      MirliMe
      05/02/2020 at 10:17

      Guten Mooooorgen liebe Bea, wie machst du das nur, dass du immer so schnell bist, ich freu mich immer so sehr, weil mich immer, wenn ein Beitrag online geht, schon eine Nachricht von dir erwartet, das ist so arg lieb von dir. Ich glaube auch, dass wir darauf nie eine wirklich befriedigende Antwort finden werden, vielleicht ist es auch wirklich gut, dass man nicht immer alles wissen kann. Ich wünsche dir einen ganz zauberhaften Tag, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Karin
    05/02/2020 at 7:57

    Hallo Mirli, also in Deinem Kopf geht es ja ziemlich wild her 🙂
    Genialer Beitrag, finde es spannend, auf welche Ideen Du so kommst. Du bist fast wie ein Überraschungsei, man weiß nie was man bekommt, aber freut sich jedes Mal mega.
    Viele liebe Grüße, Karin

    • Reply
      MirliMe
      05/02/2020 at 10:15

      Liebe Karin, das ist der liebste Vergleich überhaupt, ich mag sehr gerne ein Überraschungsei sein, die mag doch jeder 😉 Vielen, vielen Dank für deine so liebe Nachricht. Ich wünsche dir einen ganz wundervollen Tag, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Isi
    05/02/2020 at 7:59

    Liebe Mirli, Deine Kopfwelt ist so sehr nach meinem Geschmack. Ich hab so schmunzeln müssen, weil mir auch dauernd so Gedanken in den Sinn kommen. Bitte ganz viel mehr davon 🙂
    Liebe Grüße, Isi

    • Reply
      MirliMe
      05/02/2020 at 10:15

      Guten Moooorgen liebe Isi, ich bin wirklich erleichtert, dass nicht nur ich auf so seltsame Gedanken und Ideen komme, dabei liebe ich es ja, über solche Themen nachzugrübeln – und ich kann auch gar nichts dagegen tun. Ich wünsche dir einen ganz wundervollen Tag, ganz, ganz liebe Grüße zurück, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Sandra
    05/02/2020 at 8:03

    Hallo Mirli, ich liebe Deine Gedankenwelt. Da kommt man so schön zum Nachdenken! Die Bilder sind übrigens auch ein Traum. Wünsch Dir eine schöne Wochenmitte und ganz liebe Grüße Sandra

    • Reply
      MirliMe
      05/02/2020 at 10:14

      Hallohooo liebe Sandra, ich danke dir so so sehr für deine liebe Nachricht und wünsche dir auch eine ganz zauberhafte Wochenmitte, ganz arg liebe Grüße zurück, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Samira
    05/02/2020 at 8:05

    Schönen guten Morgen, tolle Gedanken! Ich habe selbst auch schon mal überlegt, wie es wäre, nichts sehen zu können. Ich kann mir das gar nicht vorstellen. Ich könnte nicht einmal Deine wunderschönen Fotos angucken. Den kleinen Drachen finde ich so süß!!!!!!!
    Alles Liebe, Samira

    • Reply
      MirliMe
      05/02/2020 at 10:13

      Awww, liebe Samira, du bist so ein lieber Schatz. Ich glaube, die Vorstellung ist für alle am schlimmsten, nicht mehr sehen zu können, nicht mehr LESEN zum können – nein, das will ich mir nicht vorstellen. Ich danke dir von ganzem Herzen für deine lieben Worte und wünsche dir einen ganz zauberhaften Mittwoche, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Evelyn
    05/02/2020 at 8:09

    Guten Morgen Mirli, danke für den tollen Gedankenanstoß, ich mag solche Gedanken total gerne. Ich hab ehrlich gesagt keine Antwort darauf, wobei es ja gut ist. Blind zu sein wäre für mich das Schlimmste überhaupt.
    Viele Grüße Evelyn

    • Reply
      MirliMe
      05/02/2020 at 10:12

      Liebe Evelyn, ich glaube, von allen Sinnen wäre es für mich auch das Schlimmste, den Sehsinn zu verlieren. Ich bin einfach ein so visueller Mensch und die Vorstellung macht mir wirklich Angst. Ich danke dir so sehr für deine lieben Worte, hab einen ganz wundervollen Tag, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Wonderful Fifty
    05/02/2020 at 8:12

    Wow, wow, wow – was für ein beeindruckender Beitrag und ich bin immer noch ganz mitgenommen von dem, was du heute für uns vorbereitet hast. Zuerst mal vielen lieben Dank, dass du uns in deine Gedankenwelt mitgenommen hast, dass wir deinen Gedanken folgen und so eine tolle Welt mit dir erleben dürfen. Und ich kann dich mal beruhigen, ich mache das auch, einfach nur sitzen und denken und einen großen Wirrwarr im Kopf haben. Irgendwie ist das schön, die Gedanken laufen zu lassen, manchmal auch anstrengend und manchmal wieder aufregend oder verwirrend. Als der Gatte einer Freundin vor einigen Jahren durch einen Unfall ein Auge komplett verloren hat und auf dem anderen quasi blind ist, war diese Überlegung bei uns auch einmal ein Thema – bei ihm ist aber ein Grundwissen und eine Vorstellung vieler Dinge aus seinem vorherigen Leben gegeben. So hat er eine Idee, wie die Farben aussehen und neue Gegenstände können ihm anhand bekannter leichter beschrieben werden. Aber was ist mit Menschen, die von Geburt an blind sind und überhaupt keine Vorstellung haben? Liebe Mirli, ich habe diesen Beitrag so genossen und miterlebt und freue mich schon auf deinen nächsten Post, auf deine nächsten Gedanken, die uns in deiner wunderbaren Schreibweise immer so genial vermittelst. Ich wünsche dir noch eine ganz zauberhafte Woche, umarme dich herzlich und alles, alles Liebe

    • Reply
      MirliMe
      05/02/2020 at 10:11

      Liebe Gesa, du bist einfach jedesmal ein Wahnsinn. SO so lieben Dank für deine Nachricht, da ist man einfach nur sprachlos. Ich liebe es, ewig dazusitzen und Gedanken nachzuhängen, wir machen das alle glaube ich viel zu selten, weil es einfach nicht verstanden wird, dass man Zeit nicht immer „sinnvoll“ nutzt, dabei gibt es nichts Schöneres und Wichtigeres, gerade für den Geist, als einfach einmal nichts zu tun. Vermeintliche „Langweile“ ist so wertvoll. Ich wünsche dir eine ganz wundervolle Wochenmitte, fühl dich ganz lieb umarmt, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Anne
    05/02/2020 at 8:12

    Wieder ein so genialer Beitrag, weiß gar nicht, was ich darauf sagen soll. Einfach nur genial.
    Wünsche Dir einen schönen Tag und ich freue mich schon auf den nächsten Beitrag von Dir, liebe Grüße Anne

    • Reply
      MirliMe
      05/02/2020 at 10:10

      Awww, liebe Anne, so so lieben Dank. Ich freue mich auch schon, wenn wir uns wiederlesen. Hab einen ganz zauberhaften Mittwoche, alles ,alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Nadine
    05/02/2020 at 8:17

    Hallo meine Liebe, ich habe in der Verwandschaft einen ganz lieben Menschen, der leider von Geburt an blind ist. Vielleicht kann ich Deinen Gedanken eine Antwort geben: Ich habe ihn einmal gefragt wie es denn sei und er hat mit einer Gegenfrage geantwortet: wie ist es für euch sehende Menschen? Ich glaube, ein blinder Mensch kann gar nicht beschreiben, wie er die Welt wahrnimmt, denn wir würden es einfach nicht verstehen.
    Aber ein ganz toller Beitrag, Nadine

    • Reply
      MirliMe
      05/02/2020 at 10:09

      Liebe Nadine, ich danke dir von ganzem Herzen und tatsächlich konntest du mir mit deiner Antwort ein bisschen weiterhelfen. Ich denke, diese Gegenfrage gibt genau die Antwort, die ich mir erwartet habe – dass man es einfach nicht erklären kann, schon gar nicht auf wissenschaftliche Weise. Etwas, was man einfach nicht kenne kann, kann man wahrscheinlich einfach nicht verstehen. Vielen, vielen Dank für deine Worte liebe Nadine, ich wünsche dir einen ganz wundervollen Tag, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Nikki
    05/02/2020 at 8:25

    Guten Morgen Mirli, Du überrascht mich immer wieder mit Deinen Beiträgen. Bin ja ein großer Fan Deiner Kopfwelt. Deine Gedanken spiegeln Deine Kreativität wider. Hast mich auf alle Fälle wieder enorm beeindruckt.
    Liebe Grüße Nikki

    • Reply
      MirliMe
      05/02/2020 at 10:07

      Liebe Nikki, du bist immer so ein lieber Schatz, vielen, lieben Dank. Ich wünsche dir einen ganz wundervollen Tag und schicke dir ganz liebe Grüße zurück , alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Diana
    05/02/2020 at 8:28

    This is so hype, i love you more!

    Cheers,
    Diana
    Chic Outfit Ideas

    • Reply
      MirliMe
      05/02/2020 at 10:07

      thank you so much dear, have a lovely day, x S.Mirli!

  • Reply
    Ute
    05/02/2020 at 8:46

    Hallo Mirli, Deine Kreativität hätte ich gerne. Immer wenn ich mich so durch Deinen Blog klicke, denke ich mir, wie kommt ein Mensch auf so viele Ideen. Ich ziehe meinen Hut vor Dir. Liebe Grüße, Ute

    • Reply
      MirliMe
      05/02/2020 at 10:06

      Guten Morgen liebe Ute, awwww, du bist so so arg lieb, vielen lieben Dank. Ab und zu könnte mein Kopf aber auch gerne weniger verwirrend sein, glaub mir 😉 Ich wünsche dir eine ganz zauberhafte Wochenmitte, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Lena
    05/02/2020 at 8:55

    Guten Morgen liebe Mirli, kennst Du noch die Sendung „Einfach zum Nachdenken“? Ich finde, bei Dir und Deinem Blog ist es ganz gleich. Du regst immer so schön zum Nachdenken an und das ist eine Gabe, die man nur selten findet. Ich habe gerade versucht, eine Antwort auf Google zu finden, bin aber gescheitert. Mich würde es auch brennend interessieren, wie die Welt wäre, wenn man nichts sehen kann. Wie erklärt man Farben? Wie erklärt man den Himmel…
    Danke für diesen echt wertvollen Beitrag, Lena

    • Reply
      MirliMe
      05/02/2020 at 10:06

      Guten Morgen liebe Lena, meinst du die Radiosendung? Die kenne ich tatsächlich und ich freue mich gerade so sehr über deine liebe Nachricht. Mir ist es bei meiner Recherche leider ganz ähnlich ergangen, wissenschaftliche Erkenntnisse geben irgendwie keine befriedigende Auskunft, ich denke, dass es eben niemand wissen kann, der es nicht selbst erfahren hat und derjenige, kann es mir nicht erklären, weil er ja wiederum nicht weiß, wie die Welt für mich aussieht, denn du sagst es, wie erklärt man Farben oder den Himmel oder einen Regenbogen. Ich danke dir von ganzem Herzen für deine lieben Worte, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Anika
    05/02/2020 at 8:57

    Mensch Mirli, was für ein traumhafter Beitrag. Ich bin platt. 10 Minuten in Deinem Kopf sind wirklich ein Abenteuer 🙂
    Danke für den mega Beitrag und einen schönen Tag wünsch ich Dir, schöne Grüße Anika

    • Reply
      MirliMe
      05/02/2020 at 10:04

      awwww, ich danke DIR liebe Anika für deine so liebe Nachricht, glaub mir, in meinem Kopf wird es wirklich niemals langweilig 😉 Ich wünsche dir eine ganz wundervolle Wochenmitte, alles, alles Liebe, x S.MIrli!

  • Reply
    Kerstin
    05/02/2020 at 9:14

    Hallo und schönen guten Morgen liebe Mirli, also in Deinen Kopf würde ich gerne mal reinschauen!! Du bist die reinste Quelle von Ideen und Inspirationen. Alleine, dass Du auf diese Gedanken kommst, sagt sehr viel über Dich aus und deshalb mag ich Deinen Blog auch so sehr. Werd heute wahrscheinlich auch den halben Tag opfern, weil ich herausfinden möchte, wie es wirklich ist, nichts zu sehen.
    Liebe Grüße Kerstin

    • Reply
      MirliMe
      05/02/2020 at 10:03

      Guten Moooorgen liebe Kerstin, glaub mir, das würde dir wirklich Angst machen (macht es mir meist auch 😉 Ich danke dir so unglaublich für deine so lieben Worte, weiß gerade gar nicht, was ich sagen soll und ich wäre ja zu neugierig, ob du eine befriedigende Antwort findest, die suche ich nämlich noch immer. Alles, alles Liebe und ganz arg liebe Grüße zurück, x S.Mirli!

  • Reply
    Birgit
    05/02/2020 at 9:19

    Liebe Mirli, nicht nur, dass der Text genial ist (danke für die 10 Minuten in Deinem Kopf), die Bilder dazu sind auch so schön gewählt und verbreiten so eine schöne Stimmung. Bin fasziniert!
    Ganz viele liebe Grüße Birgit

    • Reply
      MirliMe
      05/02/2020 at 10:02

      Awwww, liebe Birgit, das ist so furchtbar lieb von dir, vielen, vielen Dank. Ich wünsche dir einen ganz zauberhaften Tag und schicke dir ganz arg liebe Grüße zurück, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Dirk
    05/02/2020 at 9:25

    Hallo Mirli, wieder ein so gelungener Beitrag. Dank Dir für den Anstoß zum Nachdenken. LG Dirk

    • Reply
      MirliMe
      05/02/2020 at 10:02

      Guten Morgen lieber Dirk, viiiielen, vielen Dank, darüber freue ich mich wirklich sehr. Ich wünsche dir einen ganz fantastischen Mittwoch, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Tamara
    05/02/2020 at 9:46

    Hallo Mirli, wow, die 10 Minuten in Deinem Kopf sind super spannend. Bitte ganz viel mehr davon! Liebe Grüße Tamara

    • Reply
      MirliMe
      05/02/2020 at 10:01

      Guten Morgen liebe Tamara, oh da freue ich mich wirklich riesig darüber und nachdem mein Kopf ja nie Ruhe gibt, kommt da bestimmt noch viel mehr 😉 Ich wünsche dir eine ganz fantastische Wochenmitte, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Simone
    05/02/2020 at 10:34

    Liebe Mirli, Du wunderbares Wesen, Deine niedergeschriebenen Gedanken sagen so viel über Dich aus. Ich glaube, nein, ich weiß dass Du ein ganz besonderer Mensch bist. Aber das habe ich ja auch bei Deinen ganzen Beiträgen schon bemerkt. Vielen Dank für diesen grandiosen Beitrag! Liebe Grüße Simone

    • Reply
      MirliMe
      05/02/2020 at 10:42

      OMG, liebe Simone, du hast mir gerade wirklich feuchte Augen beschert, ich weiß gerade gar nicht, was ich sagen soll, außer: ich danke dir von ganzem Herzen, deine Worte bedeuten mir so unglaublich viel und ich kann dir gar nicht genug dafür danken. Ich wünsche dir einen ganz wundervollen Tag, fühl dich ganz lieb von mir umarmt, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Elke
    05/02/2020 at 11:40

    Hallo Mirli, ich finde es gerade so seltsam, ich hatte genau gestern einen ähnlichen Gedanken, als ich eine blinde Frau in der U-Bahn gesehen habe. Und jetzt schreibst Du da tatsächlich einen Beitrag. Da soll noch einer sagen, dass es keine Zufälle gibt! Ist aber ein ganz toller Beitrag. Ich finde auch Deine Fotos dazu wunderschön. Schöne Wochenmitte liebe Mirli,

    • Reply
      MirliMe
      05/02/2020 at 11:42

      Hallohooo liebe Elke, ist das nicht oft total seltsam, mir geht es auch so häufig so, dass ich z.B. über ein Beitragthema nachdenken und kurz darauf sehe ich mir genau dazu einen Bericht im Fernsehen an oder lese einen Artikel in einer Zeitung – also ich verspreche dir, ich kann keine Gedanken lesen, ganz ehrlich 😉 Ich danke dir so sehr für deine lieben Worte und wünsche dir eine ganz zauberhafte Wochenmitte, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Peter
    05/02/2020 at 11:47

    Hallo meine Süße, dass es in Deinem Kopferl wild hergeht, hab ich schon immer gewußt, nur die Ausmaße sind dann doch arg 🙂 🙂 🙂
    Jetzt weiß ich, warum Du oft Kopfweh hast. Bei dem was bei Dir los ist, ist der Kopf einfach zu klein!!!
    Aber Spaß beiseite, ich finde Beiträge wie diesen so wichtig und wertvoll, weil sie zum Nachdenken anregen. Ich würde es sogar ausdehnen und sagen: wir nehmen alle die Welt auf eine andere Weise wahr, der eigene Blickwinkel ist eben nur der eigene und nicht auf andere projizierbar. Dessen muss man sich immer bewusst sein, dann versteht man auch andere Menschen besser. Dickes Bussi mein Engerl und von mir auch ein ganz großes Dankeschön für diese wertvolle Arbeit!

    • Reply
      MirliMe
      05/02/2020 at 11:49

      Wenn jemand weiß, wie es ist mit so einem Kopf zu leben (oder zusammen zu leben), dann bist das wohl du und deshalb hast du mein vollstes Mitleid und ich glaube schön langsam auch, in dem kleinen Kopf ist einfach viel zu viel drinnen, der kann ja nur ständig wehtun 😉 Wenn jeder Mensch versuchen würde, sich in sein gegenüber hineinzuversetzen, dann würde es bestimmt eine ruhigere und friedlichere Welt sein, daran glaube ich auch ganz fest. Ganz, ganz dickes Bussi, freu mich auf heute Abend, x S.MirlI!

  • Reply
    Stefan
    05/02/2020 at 12:18

    Hallo Mirli, wunderschöner Beitrag. Bin ein großer Fan Deiner Gedankenwelt. LG Stefan

    • Reply
      MirliMe
      05/02/2020 at 14:15

      Hallo lieber Stefan, so herzlichen Dank, ich freue mich riesig über deine Nachricht. ich wünsche dir noch eine ganz fantastische Wochenmitte, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Jutta
    05/02/2020 at 13:32

    Hallo, ehrlich gesagt hatte ich mir darüber noch nie Gedanken gemacht, wobei es durchaus Sinn macht. Ich bin selbst nur „farbenblind“ und werde ständig gefragt, wie ich Dinge bzw. Farben sehe und ich finde es schon schwierig, darauf zu antworten. Aber ich werde mal ein wenig im Internet stöbern.
    Du hast hier einen wirklichen tollen Blog, die Beiträge sind mega und alles sieht so hochwertig aus. Kompliment!
    Jutta

    • Reply
      MirliMe
      05/02/2020 at 14:17

      Hallo liebe Jutta, ich freue mich so sehr über deine liebe Nachricht. Mein Mann ist auch Farbenblind bzw. rot/grün blind und er hat schon so oft versucht, mir zu beschreiben, wie er alles sieht, aber ich glaube, dass man so etwas einfach nicht erklären kann, denn ich kann ihm ja auch nicht wirklich erklären, wie es stattdessen für mich aussieht. Vielleicht ist das auch das Schöne daran, dass man nicht alles kennen kann, dass es immer noch Unbekanntes da draußen gibt. Ich wünsche dir einen ganz zauberhaften Nachmittag, alles, alles lIebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Bianca
    05/02/2020 at 13:35

    Liebe Mirli, was Du hier immer für Beiträge schreibst. Danke für die 10 Minuten, die Du uns in Deinen Kopf gelassen hast, da kann man sich ansatzweise vorstellen, wie es bei Dir den ganzen Tag zugeht 🙂
    Auf jeden Fall regt der Beitrag zum Nachdenken an, so wie man es von Dir schon fast gewohnt ist! Sende Dir ganz liebe Grüße, Bianca

    • Reply
      MirliMe
      05/02/2020 at 14:18

      Hallohooo liebe Bianca, oh ja, das sind tatsächlich nur zehn Minuten und ich würde ja gerne behaupten, ich komme zumindest in der Nacht zur Ruhe, aber das wäre glatt gelogen 😉 Mein Kopf macht irgendwie niemals Pause. Ich danke dir von ganzem Herzen für deine lieben Worte und wünsche dir noch einen ganz wundervollen Nachmittag, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Ramona
    05/02/2020 at 14:00

    Hallo, ich liebe Deinen Blog so sehr und natürlich den Beitrag aber beim kleinen Drachen konnte ich nicht widerstehen und muss einfach schreiben: Du bist so genial!!!!

    • Reply
      MirliMe
      05/02/2020 at 14:19

      awwww, liebe Ramona, du hast mich gerade so so sehr zum Lächeln gebracht, ich danke dir von ganzem Herzen für deine liebe Nachricht. Hab noch einen ganz zauberhaften Tag, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Martin
    06/02/2020 at 11:04

    Hallo Mirli, bin schwer begeistert über Deine Kopfwelt. Ich kenne solche Gedanken, die sich einschleichen und die einen beschäftigen. Schon vorab ein schönes Wochenende und LG Martin

    • Reply
      MirliMe
      06/02/2020 at 11:18

      Guten Morgen lieber Martin, ab und zu wünschte ich ja wirklich, der Kopf würde auch mal Ruhe geben 😉 allerdings hätte ich dann nicht so viel zu erzählen. Ich wünsche dir auch schon jetzt ein wunderschönes Wochenende, ganz liebe Grüße zurück, x S.Mirli!

  • Reply
    The Exclusive Beauty Diary
    06/02/2020 at 18:00

    Such a stunning photos of nature. I like how you photo that moment. So incredible.

    New Post – http://www.exclusivebeautydiary.com/2020/02/helena-rubinstein-wanted-rouge-005.html

    • Reply
      MirliMe
      07/02/2020 at 11:05

      thank you so so much my dear, have a wonderful weekend, love x S.Mirli!

  • Reply
    Radi
    08/02/2020 at 3:04

    I also ask myself a lot of questions that I want to know the answer to. This makes this world so interesting.
    Love these winter shots! <3

    http://www.fashionradi.com

    • Reply
      MirliMe
      10/02/2020 at 10:52

      I totally agree dear, have a wonderful new week, love x S.Mirli!

  • Reply
    Simone
    10/02/2020 at 20:44

    Was für wunderschöne Gedanken liebe Mirli! Ich geniesse es manchmal auch einfach dazusitzen, rauszuschauen und meinen Gedanken freien lauf lassen. Im Kopf dreht sich viel und leider hat man nicht immer auf alles eine Antwort. Ich finde es herrlich entspannend über etwas nachzudenken, sei es über „banales“ oder tiefgründiges. Ich wünsche dir eine fantastische neue Woche und liebste Grüsse

    xx Simone
    Little Glittery Box

    • Reply
      MirliMe
      11/02/2020 at 10:24

      Liebe Simone, mir geht es da ganz genau wie dir, ich finde es ganz furchtbar entspannend, über Gott und die Welt nachzudenken und zu philosophieren, das kann ich ewig machen. ich wünsche dir einen ganz wundervollen tag, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Kathi
    11/02/2020 at 13:42

    Genialer Beitrag Maus! Das versetzt mich sofort zurück in meine ganz arge philosophische Phase, in der ich alles hinterfragt habe und vor allem auch auf alles eine Antwort wollte – das war nachdem ich Sofies Welt gelesen habe. Da hab ich meine Mitmenschen und mich selbst verrückt gemacht! Und das war bitte noch zu Zeiten, in denen man noch kein Google fragen konnte! Auf jeden Fall kann es einen schon verrückt machen, dass es auf manche Fragen (trotz Google) einfach keine Antworten gibt…. :-*

    • Reply
      MirliMe
      11/02/2020 at 14:29

      Ich liebe ja nichts mehr, als mit dir gemeinsam zu philosophieren, das könnte ich stundenlang machen mit und ohne Sofies Welt und ganz ehrlich, ich weiß nicht, wie wir damals ohne Google überleben könnten, das ist ehrlich auch so eine Frage, über die ich jetzt noch eine zeitlang nachdenken werde. Love uuuuu, x S.Mirli!

    Leave a Reply