Books

Mirli´s Lesecafé – Wie Blüten im Wind

Meine Lieben, willkommen zurück in meinem Lesecafé. Um mit der Buchvorstellung zu beginnen, muss ich mir erstmal die Tränen aus den Augen wischen und kräftig schneuzen, weil ich noch etwas mitgenommen bin. Das Buch, welches ich euch heute vorstellen will, kann man einfach nicht lesen, ohne Unmengen an Tränen zu vergießen. Auch wenn mir schon bewusst ist, dass das nur eine Geschichte ist und die Menschen nicht real, für mich sind sie es doch. Mit jedem Wort, das ich lese, hauche ich ihnen Leben ein und die Protagonisten wachsen mir so ans Herz, sie werden zu Freunden. Und deshalb nimmt mich ihr Schicksal oft so mit, dass ich am liebsten in das Buch klettern und sie einfach einmal fest in den Arm nehmen möchte. Wieviel Leid und Schicksal kann ein Mensch ertragen? In dem heutigen Buch können wir einen Hauch davon erahnen, selbst mitleiden, mitfühlen und auf ein Happy End hoffen. Macht euch bereit, ich habe schonmal alles vorbereitet, Tee und Kekse stehen bereit und zur Sicherheit auch gleich 2 Boxen Taschentücher, ihr werdet sie bestimmt brauchen, ich auf alle Fälle … ich hole zur Sicherheit wohl besser noch eine dritte Box. Meine Lieben, es kann wieder losgehn, lasst euch fallen, nehmt euch Zeit für euch selbst und lasst euch inspirieren, love&peace, x Eure S.Mirli!


Rezension zu „Wie Blüten im Wind“

Autor: Kristin Hannah

Erscheinungsdatum: 14. Januar 2013 im Ullstein Verlag

Seitenanzahl: 490

Preis bei Amazon: 8,99€

Autor: Kristin Hannah, Jahrgang 1960, hat zahlreiche Bestseller veröffentlicht und wurde mit vielen Preisen ausgezeichnet. Sie lebt mit ihrem Mann und ihrem Sohn in einer kleinen Stadt in der Nähe von Seattle, Washington.

Inhalt laut Klappentext: DENN DIE LIEBE HAT VIELE GESICHTER – Trotz ihrer Unterschiede sind Mia und Lexi unzertrennlich. Ihre Freundschaft kann auch nicht dadurch erschüttert werden, dass sich Lexi in Mias Zwillingsbruder Zach verliebt. Bis Mia bei einem tragischen Autounfall ums Leben kommt. Denn Lexi, die ebenfalls im Wagen saß, verliert nicht nur ihre beste Freundin, ihre ganze Zukunft ist zerstört. Nur einer hält all die Jahre zu ihr – doch hat die Liebe zu Zach eine Chance?

Jeder, der anhand des Klappentextes und der kurzen Inhaltsangabe davon ausgeht, dass es sich wieder um so eine Highschool-Liebesromanze handelt, den muss ich eines besseren belehren und eine Warnung aussprechen: ihr seid sowas von auf dem Holzweg. In dem Buch geht es um so viel mehr als das. Die Autorin Kristin Hannah ist ein Garant für sensible und „nervenaufreibende“ Romane, die im Grunde gar nicht die Liebe, sondern eigentlich Freundschaft im Vordergrund haben. In diesem Roman geht es um so viele Themen, die einen ganz tief berühren. Natürlich auch um die erste große Liebe, aber es geht zudem um Standesunterschiede, das Thema Außenseiter, Alkohol bei Jugendlichen, Trauerarbeit und das amerikanische Rechtssystem spielt auch eine große Rolle.

Die Geschichte ist in erster Linie aus Lexis Sicht geschrieben, aber einige Kapitel erzählen die ganze Geschichte auch aus der Sicht von Mias und Zachs Mutter Jude und einige letzte Kapitel sind einer ganz besonderen Person gewidmet, die ich euch aber nicht verraten werde. Meine Lieben, ich kann euch dieses Buch nur absolut ans Herz legen. Es gibt selten ein Buch, das mich so sehr mitgenommen hat und ich danach erstmal ein Zeit brauchte, bis ich ein neues anfangen konnte, weil das gerade beendete noch so sehr in mir gearbeitet hat. Es kommt hin und wieder vor, dass ich am Ende eines Buches ein paar Tränen vergieße, aber bei diesem Buch habe ich nicht einmal das erste Drittel geschafft, ohne dass mir eine erste Träne runtergekullert ist. Ich bin ein sehr sensibler Mensch und das Buch nimmt einen wirklich mit, lässt einen nicht kalt und man kann nicht glauben, wie viel ein noch so junger Mensch ertragen kann.

Teil I

Ich fand auf unseres Lebensweges Mitte in eines Waldes Dunkel mich verschlagen, weil sich vom rechten Pfad verirrt die Schritte (Dante, Inferno)

Das Buch ist in 2 Teile gegliedert. Der erste Teil erzählt die Geschichte, wie Lexi, Mia und Zach zueinander finden, sich kennenlernen und Freundschaft schließen. Mia und Zach sind Zwillingsgeschwister und könnten trotzdem unterschiedlicher nicht sein. Während Zach bei allen beliebt ist und sich vor Freunden und Mädels kaum retten kann, ist Mia das genaue Gegenteil – eine Außenseiterin, die einfach ihren Platz noch nicht gefunden hat und sich am liebsten abseits hält. Bis sie auf Lexi trifft, die in ihren jungen Jahren schon zu viel sehen und erleben musste, was kein Teenager jemals sollte. Das Mädchen aus dem Wohnwagenpark passt so überhaupt nicht in die neue Schule, in der die meisten Kids aus gutem Hause kommen und wird alleine aufgrund dessen schon in eine Rolle am Rande des Spielfelds gedrängt.

„Mia und ihr Bruder sind nicht wie du. Die beiden haben Möglichkeiten, die du nicht hast. Ihnen wird man Dinge nachsehen, die man dir nicht verzeiht. Verstehst du das?'“

Mia und Lexi allerdings werden allerbeste Freundinnen und Lexi wird in Mias Familie aufgenommen wie ein verlorenes Kind. Zum allerersten Mal in ihrem Leben lernt sie überhaupt so etwas wie Familie und Liebe kennen, bis Zach und Lexi sich ineinander verlieben. Diese vorerst noch geheime Beziehung hätte beinahe alles zerstört, was Lexi sich mühsam aufgebaut hat, aber es kommt noch viel schlimmer.

„Sie ist tot. Ich habe sie immer gespürt, weißt du. Sie summte immer in meinem Kopf. Aber jetzt … jetzt … jetzt ist es still.“

Es ist kein Geheimnis, wenn ich euch verrate, dass Mia bei einem Autounfall kurz vor ihrem Schulabschluß ums Leben kommt, da es ja sogar schon im Klappentext verraten wird. Weil Lexi die Lenkerin des Wagens und sogar alkoholisiert war, wird an ihr ein Exempel statuiert und sie muss ins Gefängnis, was nicht nur all ihre Pläne für die Zukunft zerstört, sie verliert dadurch eben ihre beste Freundin, ihre große Liebe und ihre neue Familie – alles auf einmal, und kommt an einen Ort, an den kein 18-jähriges Mädchen jemals kommen sollte: in die Frauenvollzugsanstalt.

„Man sperrte sie schließlich in einen drei Quadratmeter großen, fensterlosen Raum mit nackten Betonwänden. Es gab nur eine in den Boden eingelassene Metalltoilette und eine Metallbank. Es roch nach Urin, Schweiß und Erbrochenem.“

Damit endet der erste Teil, genauso wie Lexis Jugend und Unschuld. Sie bricht allen Kontakt zur Außenwelt ab, weil sie niemandem zur Last fallen will und beugt sich ihrem Schicksal, das noch so viel mehr für sie bereit hält.


Teil II

„Auch wenn mir nichts kann wiederbringen jene Zeit, wo auf den Gräsern und den Blumen lag der Glanz der Herrlichkeit, so wollen wir vergessen jetzt die Kümmernis und finden eher Kraft in dem, was bleibt und ist.“ (William Wordsworth)

Über 5 Jahre später ist für Lexi der Tag der Entlassung gekommen, vor dem sie sich richtig fürchtet. Sie ist ein 24-jähriges, vorbestraftes Mädchen, ohne Job oder Platz, an den sie gehört. Der Plan ist, zu ihrer Tante nach Florida zu ziehen, und wieder auf die Beine zu kommen, aber zuvor hat sie noch etwas zu erledigen.

„Lexi … du hast nie meine Briefe beantwortet.“ „Wozu auch? Ich dachte, es wäre besser für uns beide, wenn wir nicht mehr an uns dächten. Außerdem waren die ersten beiden Jahre im Gefängnis … hart.“ „Früher habe ich ständig an dich gedacht.“ … früher „Leb wohl, Zach.“ „Warte, Lexi!“ „Nein, Zach, ich habe lange genug gewartet.“

Auch wenn man annehmen würde, dass das nun das Ende ist, stecken wir noch mitten in der Geschichte und wie es für Lexi, Zach und auch Jude weitergeht, die mit dem Tod ihrer Tochter kämpfen muss und in eine schwere Depression verfällt, dem kann ich das Buch nur ans Herz legen – lest es am besten selber nach.

Es ist keine leichte Lektüre, sie geht ans Herz, lasst einen nicht mehr los, aber gibt einem auch Hoffnung und zeigt, wie stark ein Mensch sein kann und was unsere Erlebnisse aus uns machen und wie diese uns auch wachsen lassen.

Meine Lieben, begleitet Lexi auf ihrem Weg vom Mädchen im pinken Glitzerpulli zur erwachsenen Frau und wie sie ihr Leben wieder selbst in die Hand nimmt. Ihr werdet es nicht bereuen, das kann ich euch schonmal mit Sicherheit versprechen. Ich hab wirklich ungelogen Rotz und Wasser geheult und wer wie ich auch einmal Lust hat, etwas tiefer in eine Geschichte und Charaktere einzutauchen, dem kann ich Kristin Hannahs „Wie Blüten im Wind“ nur absolut empfehlen. Lasst Lexi diesen Weg nicht alleine bestreiten, sondern begleitet sie und reicht ihr eure Hand.

In diesem Sinne, love&peace, 

You Might Also Like

40 Comments

  • Reply
    Alina
    22/05/2016 at 9:42

    Das Buch klingt wirklich wundervoll! Ich bin immer auf der Suche nach neuen Büchern und das hier hat es auf jeden Fall auf die Liste der Bücher geschafft, die ich noch lesen möchte. Besonders gut finde ich, dass scheinbar nicht die Liebe im Vordergrund steht sondern auch mal andere Themen, denn oft werden die meiner Meinung nach zwar nicht ignoriert, aber eben auch nicht offensichtlich behandelt.
    Deswegen bin ich wirklich schon gespannt ob mich das Buch ebenfalls so berühren wird wie dich und wie ich es finden werde. 🙂
    Jedenfalls danke ich dir für die ausführliche Buchvorstellung und ich wünsche dir noch einen schönen Tag in Wien ( hab auf Instagram lesen dass du heute dort bist ) 😀 wahrscheinlich wirst du diesen Kommentar sowieso erst lesen wenn du wieder zurück bist, somit hoffe ich dass du einen tollen Sonntag in Wien hattest, hihi 🙂
    Ganz liebe Grüße <3
    Alina
    http://www.xxiv-diaries.de

    • Reply
      MirliMe
      23/05/2016 at 11:36

      Viiiielen Dank liebe Alina und ich habe das Kommentar tatsächlich noch auf der Fahrt nach Wien gelesen und hat mir gleich die Autofahrt versüßt 😉 Ich liebe dieses Buch so sehr, ich lese ja wirklich unglaublich viel und nicht viele schaffen es mich so sehr zu berühren, wie dieses, solltest du es wirklich lesen, mußt du mir dann unbedingt berichten, wie es dir gefallen hat. Und obwohl ich ab und zu schon auch gerne einfach leichte Liebesgeschichten lese, so Bücher die in die Tiefe gehn, die lassen einen so schnell nicht mehr los. Ich wünsche dir einen ganz wundervollen Wochenstart, alles Liebe und ganz ganz liebe Grüße aus Graz, x S.Mirli!

  • Reply
    confashiontime
    22/05/2016 at 13:44

    Meine Liebe, ich bin genau so wie du! Wenn ich ein Buch lese, dann berührt mich das auch auf eine ganz emotionale Art und Weise. Denn wie du schon geschrieben hast, man baut eine Art Beziehung zu den Charakteren auf und genau das macht es ja erst lesenswert, oder? Bei Filmen darf ja letztendlich auch geweint werden. Tolle Buchrezension (toll übrigens, dass es auch überhaupt einen Blog mit Buchrezensionen gibt. Ist ja alles überfüllt mit Fashion heutzutage *hust hust* haha.) Eigentlich wollte ich auch mal bald ein Buch vorstellen. Dann weiß ich ja schon mal, dass es Menschen wie dich gibt, die noch nach dem guten alten Buch greifen. Sehr schön zu wissen 🙂 Die Thematik in diesem Buch ist auf jeden Fall mal was anderes und macht es erst recht lesenswert! Ich schreibe hier mal wieder einen Roman deswegen mach ich jetzt mal besser einen cut an dieser Stelle 😉 Ganz liebe Grüße an dich meine Hübsche

    http://www.confashiontime.com

    • Reply
      MirliMe
      23/05/2016 at 11:41

      Und wie ich mich freuen würde, einen Buchtipp von dir zu bekommen. Ich lese ja wirklich unglaublich viel und dadurch bin ich immer auf der Suche nach neuem Lesestoff, also freu ich mich jetzt schon darauf 😉 Und ein bisschen Abwechslung kann ja auch nie schaden. Und meine Liebe, du kannst gar nie zu viel schreiben, ich freu mich ja so sehr über jedes Wort von dir und jeden Gedanken. Das Buch ist wirklich so sehr berührend und solltest du es wirklich einmal lesen, mußt du mir unbedingt mitteilen, wie du es gefunden hast, mich hat selten ein Buch so sehr berührt, wobei es für andere immer lustig ausschaut, wenn sie mich dabei beim Lesen beobachten, aber pfft, da steh ich doch drüber, ich bin dann halt die Seltsame, die heulend mit meinem Buch im Schwimmbad sitzt, aber wenn´s sonst nix ist. Allerliebste Grüße aus Graz du Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Jimena
    22/05/2016 at 14:49

    Das hört wirklich toll an! Da ich ohnhein bald in den Urlaub fahre und noch ein gutes Buch für den Strand brauche, werde ich dieses mal im Auge behalten 🙂

    Liebe Grüße
    Jimena von littlethingcalledlove.de

    • Reply
      MirliMe
      23/05/2016 at 11:48

      Ich kann dir das Buch wirklich nur absolut ans Herz legen, allerdings muß ich dir wirklich auch raten Taschentücher bereit zu halten, so berührend ist es. Ich wünsche dir einen ganz zauberhaften Wochenstart, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Isabel
    22/05/2016 at 17:18

    OMG was für eine tolle Buchrezension…dieses Buch muss man ja lesen…und da der Sommer bald da ist und ich in dieser Jahreszeit seeehrr viele Bücher verschlinge…muss ich das auf meine Liste setzen…ich liebe es, wenn mich ein Buch berührt und ich sogar ein paar Tränen verdrücken darf….ich bin wie du liebe Mirli sehr sensibel und brauche genau diese Art von Bücher, wo ich eintauchen kann und für eine lange Zeit das drumherum vergessen kann und darf:-) danke für diesen ausführlichen Bericht meine liebe und ich wünsche dir noch einen schönen Sonntagabend:-) drück dich

    • Reply
      MirliMe
      23/05/2016 at 11:49

      Liebe Isabel, mir geht es ganz genauso. Ich lese ja ohnedies schon sehr viel, aber gerade im Sommer, wenn ich viel Zeit in der Sonne verbringe, verschlinge ich eines nach dem anderen und ich kann dir das wirklich nur ans Herz legen, ich traue mich fast wetten, dass es dir gefällt und du auch ganz ganz viele Taschentücher brauchen wirst, ich schätze dich da ganz ähnlich ein wie mich. Aber ab und zu tut das so gut, wenn man richtig abtauchen kann in eine Geschichte und die etwas tiefer geht. Meine liebe Isabel, ich wünsche dir noch einen ganz zauberhaften Wochenstart, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Martina
    22/05/2016 at 21:03

    Klingt nach einem sehr interessanten Roman. Ich liebe solche Buch-Vorstellungen weil ich dadurch einfach wieder neue tolle Bücher kennenlerne. Ich mag es wenn mich ein Charakter fesselt und wenn mich ein Buch wirklich berührt. Danke für den Tipp – kommt auf meine List 🙂

    Liebe Grüße Martina
    http://www.kleidsam.org

    • Reply
      MirliMe
      23/05/2016 at 11:50

      Liebe Martina, mir geht es auch so. Da ich so viel lese, bin ich auch immer auf der Suche nach Lesenachschub und liebe so Buchvorstellungen auch so sehr. Und dieses Buch fesselt einen wirklich und lässt einen so schnell nicht mehr los. Bin gespannt wie du es findest. Allerliebste Grüße, x S.Mirli!

  • Reply
    Alnis
    22/05/2016 at 21:11

    Ein sehr schöner Beitrag, ich liebe Buchrezensionen, vielen lieben Dank für deine Vorstellung, Derzeit habe ich leider überhaupt keine Zeit Bücher zu lesen, im Sommer verbringe ich sehr viele Stunden mit Gartenarbeit, aber im Winter da lese ich sehr gerne,
    Liebe Grüße an dich
    Alnis

    • Reply
      MirliMe
      23/05/2016 at 11:51

      Bei mir ist es genau umgekehrt, gerade im Sommer verschlinge ich ein Buch nach dem anderen beim Sonnebraten…gut im Winter eigentlich auch, ich hab halt ständig ein Buch vor der Nase. Geht bei mir nicht ohne. Aber ich wünsche dir auf alle Fälle einen wunderschönen Sommer in deinem Garte und einen ganz tollen Wochenbeginn, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Freuleinbetty
    22/05/2016 at 21:55

    Da bekomm ich jetzt schon Gänsehaut !
    Du hast das Buch wirklich so schön vorgestellt das ich mir es sehr höchstwahrscheinlich anschaffen werde :-))))
    Das schlimme nur ist das ich so sensibel bin und ich jetzt schon weiß das es mich zu tief berühren wird !
    Meine liebe ich bedanke mich bei dir drücke dich ganz lieb Bussi :-******

    • Reply
      MirliMe
      23/05/2016 at 11:53

      Liebe Betty, das Buch ist einfach so schön und berührend geschrieben und ich bin mir sicher, dass das genau etwas für dich ist. Solltest du es wirklich lesen, mußt du mir dann unbedingt bescheid geben, wie du es gefunden hast. Ich bin ja auch so sensibel, aber ich verrate dir was, es berührt einen zwar extremst und bringt einen zum mitleiden, aber es gibt ja ein Happy End und ann ist alles gut und es darf mich vorher mitnehmen. Ganz ganz liebe Grüße an dich meine allerliebste Betty, x S.Mirli!

  • Reply
    Farbwald
    23/05/2016 at 8:30

    Wow, ich muss es dir einfach nochmal sagen: Schreiben ist einfach dein Ding. Nicht nur die Autorin, die das Buch geschrieben hat, hat dieses Talent, sondern auch du. Auch du besitzt die Fähigkeit, Menschen mit deinem Geschriebenen zu fesseln und in deinen Bann zu ziehen.
    Wahnsinnig tolle Rezension über eine sehr ergreifende Geschichte. Ich denke das Buch muss auf meine Einkaufsliste
    Wo gräbst du denn nur diese wundervollen Bücher aus? ☺️☺️
    Ich danke dir von Herzen fürs Vorstellen und für das Mitnehmen in die Geschichte!
    Grüßchen, Küsschen und eine ganz liebe Umarmung nach Graz,
    Simone

    • Reply
      MirliMe
      23/05/2016 at 11:55

      Liebe Simone, ich kann dir gar nicht sagen, was mir dein Kommentar bedeutet und wie sehr du mir gerade ein Lächeln ins Gesicht gezaubert hast, ich kann dir dafür gerade gar nicht genug danken, weil das Wort einfach zu wenig ist. Ich lese einfach so unglaublich viel und es waren auch schon viele Nieten dabei, aber die empfehle ich euch natürlich nicht, aber ich glaub so schnell geht mir der Nachschub hier noch nicht aus. Mir fehlen wirklich gerade die Worte, also muß ich eben doch dieses eine benutzen, auch wenn es zu wenig ist: DANKE und ich schick dir ganz ganz liebe Grüße und Küsschen aus Graz in den SChwarzwald, alles Liebe, x S.Mirli!

      • Reply
        Farbwald
        28/09/2016 at 8:11

        Es ist zwar schon ein bisschen her, dass du diese Rezension geschrieben hast, aber ich habe das Buch jetzt für den Herbst gekauft und an einem Tag verschlungen.
        Was für eine tolle ergreifende Geschichte! Ich musste an einigen Stellen weinen, weil mich das Schicksal dieser jungen Frau so ergriffen hat.
        Danke für deine tolle Rezension und diesen grandiosen Tipp!
        Paris, du & ich ist übrigens auch schon ausgelesen und war einfach jede Seite ein Genuss!
        Mehr Lesecafés bitte :))
        Grüßchen und Küsschen nach Graz,
        Simone

        • Reply
          MirliMe
          28/09/2016 at 9:57

          Liebe Simone, ich kann dir gar nicht sagen WIE sehr ich mich gerade über dein Kommentar freue. Mein Lesecafé ist ja meine heimliche Lieblingskategorie, ich schreibe so gerne über all die tollen Bücher und wenn ich dann so ein Feedback bekomme, das ist das ALLERGÖSSTE und versprochen, jetzt im Winter kommen wieder regelmäßig Lesetipps von mir. Vielen Dank dafür, made my day, wirklich. Alles Liebe und Bussi aus Graz in den Schwarzwald, x S.Mirli!

  • Reply
    Carrie
    24/05/2016 at 6:45

    wundervoller Beitrag!
    http://carrieslifestyle.com

    • Reply
      MirliMe
      24/05/2016 at 11:49

      Vielen lieben Dank liebe Carrie und ich wünsche dir noch einen wunderschönen Dienstag, vergiss die Gummistiefel nicht, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Carmen
    24/05/2016 at 8:48

    Was für wunderschöne Bilder liebe Mirli! Ich liebe deine Beiträge einfach. Und das sage ich nicht einfach, das meine ich wirklich so! Dieses Buch tönt wirklich super toll, das werde ich mir gleich notieren. Ich will ja schliesslich wissen, wie es mit Lexi ausgeht 😉 Ich finde es auch super, dass du so kleine Einblicke in das Geschriebene gibst und bei deine Gefühle und Eindrücke mit uns teilst.
    Hab einen wunderschönen Tag meine Liebe!
    Beste Grüsse, Carmen – http://www.carmitive.com

    • Reply
      MirliMe
      24/05/2016 at 11:50

      Ach du Liebe, viiielen Dank für deine lieben Worte, da scheint bei mir doch glatt trotz Regen gleich die Sonne. Das Buch ist wirklich wunderschön und es lässt einen so schnell nicht mehr los und ich liebe es mir Buchzitate zu notieren, das mache ich ständig 😉 Ich wünsche dir auch einen ganz wundervollen Tag und schicke dir allerliebste Grüße, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Alissa
    24/05/2016 at 10:52

    Ohh, ich liebe dein Lesecafé!! 🙂
    Das Buch klingt ja wirklich sehr berührend – ich bin auch so jemand, der bei solchen Geschichten auch mal weinen muss, und freue mich immer, wenn ich da nicht allein bin 🙂
    Ich wünsche dir noch einen wunderschönen Dienstag!
    Küsschen
    Alissa
    http://www.alissaloves.de

    • Reply
      MirliMe
      24/05/2016 at 11:51

      Liebe Alissa, das Buch lässt einen so schnell wirklich nicht mehr los, aber ich liebe es, wenn man so richtig in ein Buch, eine Geschichte eintauchen kann. Und es ist wirklich schön, dass auch du dich so in einem Buch verlieren kannst, wir sind nicht allein 😉 Ich wünsche dir auch einen ganz zauberhaften Tag, alles LIebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Minnja
    24/05/2016 at 12:30

    Das Buch gefällt mir nach deiner Beschreibung. Ich werde es im Auge behalten – auf jeden Fall. Bezaubernde Fotos hast du zur Rezension wieder erstellt – so schööön <3

    Liebste Grüße
    Claudia von minnja.de

    • Reply
      MirliMe
      24/05/2016 at 13:24

      Viiielen Dank liebe Claudia, das Buch ist einfach zu berührend, das kann man gar nicht NICHT mögen. Vielen Dank für deine lieben Worte, allerliebste Grüße, x S.Mirli!

  • Reply
    Beautifulifes
    24/05/2016 at 13:04

    Wunderschöner Beitrag! Vielen Dank, werde das Buch auf jeden Fall im Hinterkopf behalten 🙂
    Liebe Grüße
    http://beautifulifes.weebly.com/

    • Reply
      MirliMe
      24/05/2016 at 13:24

      Vielen lieben Dank für dein Kommentar, ich kann dir das Buch wirklich nur ans Herz legen, ich kann es gar nicht oft genug lesen. Alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    WMBG
    24/05/2016 at 13:14

    Hey meine Liebe!

    Das Buch hört sich wirklich sehr interessant an, das werde ich auf jeden Fall mal auf meine Bücherliste schreiben 🙂
    Übrigens finde ich die Fotos und die Inszenierung des Buchs richtig top!

    XXX,

    Wiebke von WMBG

    Instagram||Facebook

    • Reply
      MirliMe
      24/05/2016 at 13:25

      Liebe Wiebke, vielen Dank für deine so lieben Worte, ich kann dir das Buch wirklich nur empfehlen, es geht so sehr ans Herz, das lässt einen so schnell nicht mehr los. Alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Rebecca
    24/05/2016 at 15:46

    Zauberhafte Bilder und ein toller Post! 🙂 Du hast echt ein Händchen für ganz besondere Fotos!
    Liebste Grüße,
    Rebecca von http://becciqueeen.blogspot.de

    • Reply
      MirliMe
      25/05/2016 at 10:32

      Vielen lieben Dank Rebecca für dein so liebes Kommentar, ich wünsche dir einen wunderschönen Mittwoch und hoffentlich auch für dich ein verlängertes Wochenende, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Misses Popisses
    24/05/2016 at 18:15

    Oh das klingt nach einem interessanten Buch. Ich werde demnächst wieder bei Moser vorbeischauen und mich auch inspirieren lassen.
    Liebe Grüße Elisabeth

    http://www.missespopisses.com

    • Reply
      MirliMe
      25/05/2016 at 10:33

      Ich habe das Buch jetzt schon so oft gelesen und es berührt mich immer wieder aufs Neue, also kann ich es dir wirklich nur ans Herz legen. Vielen Dank für dein liebes Kommentar, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Patty
    24/05/2016 at 21:05

    Eine wundervolle Rezession. Ich liebe Bücher & freue mich immer sehr über neue Empfehlungen 🙂

    Liebe Grüße 🙂
    Measlychocolate by Patty

    • Reply
      MirliMe
      25/05/2016 at 10:34

      Vielen Dank liebe Patty, ich kann dieses Buch wirklich nur jedem absolut ans Herz legen, egal wie oft ich es lese, ich verliebe mich immer wieder neu. Allerliebste Grüße zurück, x S.Mirli!

  • Reply
    Pisa
    25/05/2016 at 0:33

    Tolle Rezension – sehr schön verfasst! Das Buch klingt ganz wunderbar! Nehme mir immer wieder vor öfter zu lesen, das Buch muss ich mir merken, wobei ich sehr sensibel bin, ich bräuchte mindestens 6 Packungen Taschentücher 😉
    Liebste Grüße, Pisa
    http://www.inlovewithmyclothes.com

    • Reply
      MirliMe
      25/05/2016 at 10:36

      Liebe Pisa, wenn du da genauso tickst wie ich, dann wirklich genügend Taschentücher richten, ich hab es schon so oft gelesen und muß trotzdem immer noch heulen. Aber es ist einfach ein so wunderschönes Buch, das so sehr ans Herz geht und wenn man so etwas gerne liest, dann kann ich es dir wirklich nur empfehlen. Vielen Dank für deine lieben Worte, allerliebste Grüße zurück, x S.Mirli!

  • Reply
    Nasti
    25/05/2016 at 10:16

    Ich bin eigentlich gar kein Fan von Buchrezensionen, aber die Art wie du das hier schreibst liebe Mirli, bringt sogar mich dazu, mal eine Rezension zu lesen! Ich mag deinen Schreibstil nämlich wirklich sehr gerne. Wirkt so unglaublich ruhig und präzise und das obwohl du ja immer relativ lange Texte hast 🙂 Ein Buch, bei dem ich weinen muss, werde ich wahrscheinlich lieber nicht lesen, beschäftigt mich sonst einfach zu lange 😉 Aber well done 😉 Liebe Grüße, Nasti THECLASSYDRESSY.com

    • Reply
      MirliMe
      25/05/2016 at 10:38

      Liebe Nasti, viiiielen Dank für dein so liebes Kommentar und ich fühle mich wirklich geehrt, dass du es tortzdem gelesen hast, auch wenn das gar nicht so sehr dein Thema ist. Ich versuche mich ja wirklich immer ständig zu bessern, aber kruz fassen liegt mir so gar nicht 😉 Ich muß zugeben, dass so Bücher bestimmt nicht für jedermann sind, aber ich mag es einfach, wenn Geschichten auf einmal in die Tiefe gehn und einen berühren. Allerliebste Grüße auch dir, x S.MIrli!

    Leave a Reply