Kopfwelt

tolerieren ist nicht akzeptieren

Meine Lieben, vielleicht könnt ihr euch noch daran erinnern, dass ich euch bereits im Frühjahr diesen Beitrag angekündigt hatte und in meinem Kopf hat er sich inzwischen auch schon mindestens fünfmal geschrieben, aber ich weiß auch nicht – vielleicht habe ich mir gedacht, dass die Leichtigkeit des Sommers ein eher ernsteres Thema nicht so gut verträgt. Wobei ich hier betonen möchte, und soweit müsstet ihr mich mittlerweile eigentlich auch kennen, dass ich nichts davon halte, meinen Kopf in den Sand zu stecken und so zu tun, als bestünde die Welt nur aus rosa Zuckerwatte und Sonnenschein. Ich habe bisher noch nie davor zurückgeschreckt, auch über die nicht so schönen Themen des Lebens zu schreiben. Balance heißt das Zauberwort – wie sagt man so schön:

No rain. No flowers.

Tja und nun, mit den ersten fallenden Blättern, ist der perfekte Zeitpunkt gekommen, endlich meine Gedanken zu Papier zu bringen, denn das Datum dafür ist alles andere als zufällig gewählt. Der kommende Sonntag ist ein unglaublich wichtiger für mein Heimatland, denn es stehen Wahlen in Österreich am Plan – keine Angst, dies hier wird viel, aber bestimmt kein allzu politischer Beitrag, und auch hier möchte ich wiederholen, das liegt nicht daran, dass ich zu jenen gehöre, die alles Negative aus ihrer Blogwelt fernhalten wollen, da das nur ein Ort zum Abschalten und Wohlfühlen sein soll. Bis zu einem bestimmten Punkt trifft das zwar zu, aber wie gesagt – No rain. No flowers. Kein Yin ohne Yang. Trotzdem bin ich der Meinung, um politische Beiträge zu schreiben, gehört ein fundiertes Wissen dazu und das habe ich einfach nicht.

Außerdem halte ich auch nichts davon, andere Menschen von meiner eigenen politischen Meinung überzeugen zu wollen, denn auch wenn ich viele Gesinnungen und Gedankengänge selbst nicht nachvollziehen kann und mich gewisse politische Einstellungen richtiggehend anwidern, leben wir in einer Demokratie, in der Meinungsfreiheit gilt und jedem auch die freie Wahl seiner Partei zusteht. Diese Wahl muss nicht die meine sein und mir auch nicht gefallen, aber ich muss sie akzeptieren (merkt euch dieses Wort, das bekommt gleich noch eine Hauptrolle).

Was ich allerdings kann und will und muss, meiner Meinung nach, ist daran zu erinnern, wie wichtig es ist, von seinem Wahlrecht Gebrauch zu machen.

In wie vielen Ländern Menschen wünschten, sie hätten diese Möglichkeit, brauche ich wohl nicht zu erwähnen. Leider fürchte auch ich, dass gerade bei dieser Nationalratswahl das Ergebnis schon feststeht und man somit sehr leicht in das Gedankenmuster verfallen kann, man könne sowieso nichts mehr daran ändern, warum also überhaupt hingehen und genau hier liegt der Denkfehler. Es ist nicht nur eine Floskel „jede Stimme zählt“, tatsächlich zählt wirklich jeder einzelne Wähler, denn jeder einzelne reiht sich an den anderen und gemeinsam kann man dann doch etwas verändern – und das ist etwas, worauf ich hoffe.

Wenn ihr euch jetzt fragt, was das alles mit der obigen Überschrift und der ursprünglichen Idee zu diesem Beitrag zu tun hat – diesen Zusammenhang dürft ihr zu Ende dann selbst herstellen, denn wie gesagt, ich will ja nicht allzu politisch werden.

Ehrlich gesagt, leben wir in einer sehr seltsamen Zeit und irgendwie auch einer sehr beängstigenden. In viel zu vielen Ländern sind Menschen an der Macht, die eher in eine geschlossene Anstalt gehören, als an die Spitze eines Landes. Gefühlt regieren lauter große, verzogene Kinder, die kein Herz und kein Hirn haben, aber Hauptsache sie setzen ihren Kopf und Willen durch.

Schon immer wurden gewisse Randgruppen, Menschen mit einer bestimmten Hautfarbe oder Religion ausgegrenzt, das ist leider ein Bild, das zu unserer Geschichte dazugehört. Doch anscheinend ist nun wieder die Zeit gekommen, in der man das nicht versteckt und hinter vorgehaltener Hand macht, sondern wieder stolz durch die Gegend brüllt. Man brüstet sich damit, weil man sich offensichtlich überlegen und erhaben fühlt und das ist etwas, das mir wirklich richtig Angst macht. Große, dumme Kinder an der Macht, die Gleichgesinnte gefunden haben, die ihnen alles nachplappern – woran erinnert das nur?!

Zum Glück gibt es dann aber auch die Gegenrufe, die zu Toleranz aufrufen und immer wieder gibt es genau solche Initiativen und Kampagnen, die unter genau diesem Leitsatz stehen „Toleranz“ und das ist zwar eine absolut wichtige Bewegung und ein sehr schönes Wort, aber ich finde trotzdem den „Schlachtruf“ irgendwie falsch gewählt. Wenn man genauer darüber nachdenkt, dann bedeutet etwas zu tolerieren nicht unbedingt das, was man mit diesen Kampagnen doch eigentlich erreichen wollen sollte.

To . le . ranz – Toleranz, auch Duldsamkeit, ist allgemein ein Geltenlassen und Gewährenlassen anderer oder fremder Überzeugungen, Handlungsweisen und Sitten. Umgangssprachlich ist damit heute häufig auch die Anerkennung einer Gleichberechtigung gemeint, die jedoch über den eigentlichen Begriff hinausgeht. (Quelle: Duden/Wikipedia)

Und genau hier liegt die Krux an diesem Wort – Duldsamkeit. Einen anderen Menschen bzw. dessen Herkunft einfach nur zu dulden, ist doch wohl der absolut falsche Weg zu einem gemeinsamen Miteinander und zu einem friedlichen Beisammenleben. Für mich impliziert dieses Wort, dass ich mich besser fühle, dass ich dieses „Andere“ zwar an meiner Seite dulde, aber das ist auch schon alles. Ich akzeptiere es damit noch lange nicht.

Ak . zep . tanz – Akzeptanz aus dem lat. „accipere“ für gutheißen/annehmen ist eine Substantivierung des Verbs akzeptieren, welches verstanden wird als annehmen, anerkennen, mit jemandem oder etwas einverstanden sein. (Quelle: Duden/Wikipedia)

Das hört sich doch schon gleich ganz anders an, oder etwa nicht?! „Ich akzeptiere dich“, also ich nehme dich an, ich bin mit dir einverstanden, ist doch eine viel schönere Aussage, als ich dulde dich einfach nur. Das große Schlagwort der Gegenbewegung sollte also genau dieses sein: Akzeptanz.

Das Bild auf den Straßen hat sich verändert, es ist bunter und vielfältiger geworden, aber vordergründig ist eben vor allem eine Veränderung bemerkbar und die macht vielen Angst, weil sie gefühlt über Nacht gekommen ist und bis zu einem gewissen Grad kann ich diese Unsicherheit auch verstehen, geht mir nicht anders. Diverse Medienberichte und Nachrichten unterstützen und fördern dieses Denken auch noch und ich werde hier jetzt ganz bestimmt nicht mit Statistiken um mich werfen, was Gewaltverbrechen angeht, da das individuelle Empfinden eben einfach ein ganz anderes ist.

Ich kann und muss allerdings zu Akzeptanz aufrufen.

Akzeptiert einfach, dass sich die Zeiten geändert haben, so wie ich akzeptieren muss, dass große, dumme Kinder an der Macht sind, die ihre Version von „World of Warcraft“ eben mit echten Menschenleben spielen. Akzeptiert, dass es keine Alternative gibt zu diesem Bild auf der Straße, denn die Alternative würde bedeuten, dass wir andere Menschen im Stich und sich selbst überlassen und das ist definitiv etwas, was nicht zu akzeptieren ist. Akzeptiert, dass wir viel voneinander lernen können, dass wir im Grunde eigentlich alle, egal welche Hautfarbe oder Religion, dasselbe wollen – ein schönes, friedliches Leben und von anderen, egal ob Schwester, Arbeitskollege, Nachbar, wem auch immer – akzeptiert werden wollen, für das, was wir sind und tun, und nicht für das, woher wir kommen. Akzeptiert, dass es zwar eine politische Wahl gibt, wer unser Land regieren soll, dass es aber keine Wahl zwischen Menschen retten und Menschen sterben lassen gibt. Akzeptiert, dass wir alle Menschen sind, die ein Anrecht auf Leben haben.


Dass ich Österreicher bin, dass ich am Sonntag das Recht habe, zur Wahl zu gehen, das habe ich mir weder erarbeitet, noch irgendwie verdient, das war reines Glück in der Lebenslotterie. Wäre ich nur ein paar Flugkilometer weiter südöstlich geboren worden, würde das ganz anders aussehen. Dann hätte ich ein paar Farbpigmente mehr und würde vielleicht irgendwo am Mittelmeer herumschippern (und zwar nicht auf einer Yacht wie all die Jetsetter, sondern um mein Leben bangend auf einem Kutter) und darauf hoffen, dass sich doch noch ein Land dazu erbarmt, mein Leben zu retten. Ich habe NICHTS dafür getan, dass ich jeden Tag ein Essen auf dem Tisch habe und ein Dach über dem Kopf, genauso wenig können all jene Menschen etwas dafür, die nun alles zurücklassen mussten, um das Leben ihrer Kinder zu retten. Wir haben einfach nur die besseren Karten in der Lebenslotterie ausgespielt bekommen und das sollten wir uns tagtäglich bewusst machen.

Aus genau diesem Grund ist es unsere verdammte Pflicht, uns für die stark zu machen, die schlechtere Karten ausgeteilt bekommen haben, es ist unsere verdammte Pflicht, ein bisschen Platz zu machen und uns unserer Menschlichkeit zu besinnen, die manche zwar ein bisschen länger suchen müssen, aber die ganz bestimmt vorhanden ist, versprochen und es ist unsere verdammte Pflicht, am Sonntag wählen zu gehen und die richtige Entscheidung, die menschliche Entscheidung zu treffen.

Meine Lieben, dieser Beitrag ist definitiv einer von der ernsteren Sorte, aber wie nun bereits mehrmals erwähnt, halte ich nichts von der Vogel-Strauß-Methode. Mich erschreckt es immer wieder, wenn Menschen erzählen, dass sie prinzipiell keine Nachrichten mehr schauen und Zeitung lesen, weil sie von all den Schreckensnachrichten nichts mitbekommen wollen. Natürlich verlange ich von niemanden, dass er sich 24/7 mit Horrorszenarien umgeben soll, aber einfach so zu tun, als ob einen das alles nichts angeht, hat schon einmal in einer Katastrophe geendet und ich möchte nicht diejenige sein, die später einmal erklären muss, warum sie weggesehen hat. (<danke im übrigen der besten Band der Welt für diesen einmaligen Song – besser hätte man es nicht auf den Punkt bringen können!Ich möchte an dieser Stelle noch betonen, dass jedem seine eigene (politische) Meinung zusteht, jeder soll die Wahl treffen, die ihm richtig erscheint, aber wichtig ist, eine Wahl zu treffen und dieses Mittel der Demokratie dann auch zu nutzen. In diesem Sinne, love&peace, alles, alles Liebe,

You Might Also Like

58 Comments

  • Reply
    Bea
    23/09/2019 at 7:51

    Guten Morgen liebe Mirli, was für ein toller Beitrag! Du schaffst es immer, die richtigen Worte zu finden und bestätigst mir jedes Mal, warum ich Deinen Blog so gerne lese! Danke für die grandiosen Worte, die genau in dieser Zeit so wichtig sind! Liebe Grüße, Bea

    • Reply
      MirliMe
      23/09/2019 at 10:36

      Einen ganz wundervollen guten Morgen lieben Bea, du glaubst gar nicht, was für ein Highlight für mich immer deine lieben Nachrichten sind, das bestärkt mich immer so sehr in dem was ich tue und ich kann dir gar nicht genug dafür danken. ich wünsche dir einen ganz wundervollen Start in eine fantastische Woche, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Kerstin
    23/09/2019 at 7:57

    Guten Morgen Mirli, ich habe schon so auf diesen Beitrag gewartet und Du hast meine Erwartungen übertroffen. Genialer Beitrag!!! Ich finde es immer so schön, wenn man sich engagiert und so einen Mehrwert anbietet. Ganz liebe Grüße, Kerstin

    • Reply
      MirliMe
      23/09/2019 at 10:36

      Einen wunderschönen Montagmorgen liebe Kerstin, ich hoffe, du bist richtig gut in die neue Woche gestartet – also ich auf alle Fälle, wie könnte ich nicht bei so lieben Worte. Ich danke dir soooo so sehr für deine Nachricht, ganz ehrlich – made my day. Hab einen tollen Montag und eine mindestens genauso tolle Woche, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Sandra
    23/09/2019 at 8:00

    Habe Gänsehaut! Hallo Mirli, war schon ganz gespannt, ob Du etwas zur Wahl postest und da schau her, schon ist ein Beitrag online. Akzeptieren vs. Tolerieren. Darüber habe ich noch nie nachgedacht, aber Du hast absolut Recht. Akzeptanz ist das, was ich in dieser Zeit immer mehr vermisse. Danke für die tollen Worte und ganz liebe Grüße, Sandra

    • Reply
      MirliMe
      23/09/2019 at 10:38

      Liebe Sandra, awwwww, ich freue mich gerade soooo riesig über deine Worte. Es ist ja immer so eine Sache mit aktuellen Themen, aber in diesem Fall konnte ich einfach nicht „nichts“ sagen 😉 und deshalb freue ich mich so sehr, dass meine Worte auf so viel Gegenliebe stoßen. Vielen, vielen Dank für deine Nachricht, ganz ehrlich, fühl dich ganz lieb von mir umarmt und hab einen fantastischen Montag, ganz liebe Grüße zurück, x S.Mirli!

  • Reply
    Samira
    23/09/2019 at 8:04

    Ich liebe diesen Post. Damit hast Du Dich in den Olymp geschrieben. So wahre Worte und so wichtig in Zeiten wie diesen!! Gratulation meine Liebe!

    • Reply
      MirliMe
      23/09/2019 at 10:38

      Awww, Samira, ich weiß gerade gar nicht, was ich sagen soll, außer: DANKE von ganzem Herzen für deine Worte. Hab eine tolle Woche und komm gut durch den Tag, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Dirk
    23/09/2019 at 8:05

    Super Beitrag, der Gedanke mit Akzeptanz statt Toleranz gefällt mir richtig gut.

    • Reply
      MirliMe
      23/09/2019 at 10:38

      Vielen, vielen Dank lieber Dirk, ich freue mich sehr über dein tolles Feedback. Hab eine geniale neue Woche, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Anne
    23/09/2019 at 8:06

    Guten Morgen Mirli, mega Beitrag. Du sprichst mir aus der Seele. Ganz großes Kino. Ich wünschte, es gäbe mehr von Deiner Sorte 🙂
    Liebe Grüße, Anne

    • Reply
      MirliMe
      23/09/2019 at 10:39

      Guten Moooooorge liebe Anne, willkommen in der neuen Woche. Ich danke dir von ganzem Herzen für deine Worte und ich bin mir ganz sicher, es gibt ganz viele da draußen, die genauso denken und auf die setze ich meine ganze Hoffnung (sonst würde ich verzweifeln) Hab eine ganz zauberhafte neue Woche, alles, alles Liebe, x S.MirlI!

  • Reply
    Tom
    23/09/2019 at 8:09

    Toller Beitrag! Perfekte Worte für diesen Sonntag! Liebe Grüße aus Wien

    • Reply
      MirliMe
      23/09/2019 at 10:40

      Ich danke dir so sehr für deine Worte lieber Tom und schicke ganz liebe Grüße aus Graz zurück nach Wien, x S.Mirli!

  • Reply
    Vroni
    23/09/2019 at 8:13

    Wunderschönen guten Morgen liebe Mirli,
    Du schaffst es wirklich, mich immer wieder zu überraschen. Ich finde es so wichtig, dass man in diesen speziellen Zeiten Stellung bezieht. Hut ab! Ich glaube, ein bisschen mehr Akzeptanz würde uns allen nicht schaden. Schöne Woche und lass uns die Daumen drücken für Sonntag. Liebe Grüße, Vroni

    • Reply
      MirliMe
      23/09/2019 at 10:41

      Liebe Vroni, erstmal einen ganz wundervollen Montagmorgen wünsch ich dir und dann möchte ich mich von ganzem Herzen für deine Worte bedanken. Zum Glück gibt es immer mehr Menschen die auch laut Stellung beziehen und ich hoffe, dass es immer mehr werden. All die Kommentare hier geben mir dafür Hoffnung und da gehörst definitiv auch zu dazu. Hab eine ganz wundervolle neue Woche und DANKE, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Tamara
    23/09/2019 at 8:27

    Hallo liebe Mirli, genial! Einfach nur genial!! Danke für diesen super Beitrag und ich weiß dass Dein Aufruf zu mehr Akzeptanz gehört wird! Liebe Grüße und eine schöne Woche!!

    • Reply
      MirliMe
      23/09/2019 at 10:42

      Liebe Tamara, das hoffe ich so sehr, eigentlich traurig, dass man immer wieder dazu aufrufen muss, aber ich bin voller Hoffnung, dass es irgendwann eine bessere Welt geben wird. Hab eine ganz tolle neue Woche und ich danke dir so sehr für deine lieben Worte, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Daniel
    23/09/2019 at 8:46

    Wow, toller Beitrag mit Mehrwert. Respekt!!
    Liebe Grüße

    • Reply
      MirliMe
      23/09/2019 at 10:42

      Ich danke dir lieber Daniel für diese Worte, ganz ehrlich, das bedeutet mir wirklich viel. Ich wünsche dir eine fantastische neue Woche, ganz liebe Grüße zurück, x S.Mirli!

  • Reply
    Simone
    23/09/2019 at 8:51

    Hallo und schönen guten Morgen liebe Mirli, oh ja, Akzeptanz ist leider sehr in Vergessenheit geraten. Ich bin schon sehr auf Sonntag gespannt wobei ich vom Schlimmsten ausgehe, leider.
    wünsche Dir eine zauberhafte Woche, liebe Grüße Simone

    • Reply
      MirliMe
      23/09/2019 at 10:43

      Liebe Simone, mir geht es da leider ganz wie dir, eigentlich wissen wir eh, wie das Ergebnis ausgeht, aber wer weiß – die Hoffnung stirbt zuletzt. Ich wünsche dir einen ganz wundervollen Start in die neue Woche und danke dir von ganzem Herzen für deine Worte, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Carsten
    23/09/2019 at 8:56

    Leider sind die Zeiten, in denen wir leben, nicht mehr jene, bei denen Toleranz und Akzeptanz groß geschrieben werden, umso wichtiger sind Beiträge wie Deiner, die Wachrütteln und zum Nachdenken anregen. Ganz großes Kino. LG Carsten

    • Reply
      MirliMe
      23/09/2019 at 10:44

      Leider muss ich dir da zustimmen lieber Carsten, aber ich habe immer noch die Hoffnung, dass wir irgendwann schlauer werden und ich werde nicht müde, daran zu erinnern. Ich danke dir so sehr für dein tolles Feedback, vielen vielen Dank, ehrlich, hab eine tolle neue Woche, ganz liebe Grüße zurück, x S.MirlI!

  • Reply
    Julia
    23/09/2019 at 10:34

    So toll geschrieben. Bin begeistert! Ich wünschte, es gäbe mehr, die sich in diesem Bereich engagieren. Bitte weiter so!

    • Reply
      MirliMe
      23/09/2019 at 10:45

      Guten Morgen liebe Julia, awwww, ich danke dir von ganzem Herzen für deine lieben Worte und ich glaube ganz fest daran, dass es immer mehr werden. Bestimmt. Hab eine tolle neue Woche, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Ute
    23/09/2019 at 11:49

    Hallo liebe Mirli, Du begeisterst mich ständig aufs Neue. Du hast da einen richtig tollen Beitrag kreiert, der so sehr passt. Akzeptanz mutiert immer mehr zum Fremdwort und das finde ich echt Schade! Liebe Grüße, Ute

    • Reply
      MirliMe
      23/09/2019 at 11:58

      Liebe Ute, awwww, das ist so eine liebe Nachricht und ich könnte mich gar nicht mehr darüber freuen. Dieses Thema ist ein so heikles und man weiß nie, ob es richtig aufgenommen wird und mir ist so ein riesen Stein vom Herzen gefallen. Ich danke dir so sehr, dass du dir extra Zeit genommen hast, mir diese Worte zu hinterlassen. ich wünsche dir einen ganz wundervollen Start in diese Woche, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Simon
    23/09/2019 at 11:52

    Toller Beitrag! Dem kann ich nur absolut zustimmen. LG

    • Reply
      MirliMe
      23/09/2019 at 11:58

      Ich danke dir von ganzem Herzen lieber Simon für dein Feedback. Ich wünsche dir eine fantastische Woche, ganz liebe Grüße zurück, x S.MirlI!

  • Reply
    Eva
    23/09/2019 at 13:43

    Super toller Beitrag, wollte ich nur schnell loswerden! LG Eva

    • Reply
      MirliMe
      23/09/2019 at 13:44

      Liebe Eva, ich danke dir so sehr für dein Feedback, ehrlich, freue mich sehr darüber, hab einen wunderschönen Tag und eine tolle neue Woche, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Yvonne
    23/09/2019 at 15:47

    Wunderschöner Text
    Ich werde wirklich an mir arbeiten, danke dafür!
    Liebe Grüße Yvonne

    • Reply
      MirliMe
      24/09/2019 at 11:35

      Liebe Yvonne, über deine Nachricht habe ich mich fast am meisten gefreut, das bedeutet mir unheimlich viel, ganz ehrlich und finde ich großartig von dir. Ich wünsche dir eine ganz fantastische Woche, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Simone
    23/09/2019 at 16:17

    Ein toller Aufruf liebe Mirli! Es geht eben viel zu sehr vergessen, dass vor allem die jüngeren Generation das Zepter in der Hand halten, wenn sie wählen gehen. Schade einfach, dass viele Leute sich zu wenig für die Politik interessieren, sich aber dann aufregen, wenn Ihnen plötzlich ein Politiker oder ein Gesetz nicht passt. Es ist nicht nur ein Problem von Östereich, in der Schweiz ist dies dasselbe. Es lohnt sich sehr, die 15 min in einen Wahlbrief zu investieren, damit man ungefähr eine Ahnung hat um was es geht damit man abstimmen kann. Du liest unsere Schweizer Zeitung habe ich gesehen 😉 Liebste Grüsse und hab eine wunderschöne Woche

    xx Simone
    Little Glittery Box

    • Reply
      MirliMe
      24/09/2019 at 11:37

      Liebe Simone, ich gebe dir in jedem Punkt vollkommen recht. Eine gewisse Politikverdrossenheit ist wohl in jedem Land zu spüren, geht mir eigentlich ja auch nicht anders, ich bin nur genervt, aber nicht zur Wahl zu gehen, hilft in diesem Fall halt auch nicht, nur so kann man zumindest versuchen, etwas zu ändern. Ich wünsche dir eine ganz zauberhafte Woche liebe Simone, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    The Exclusive Beauty Diary
    23/09/2019 at 18:21

    Great post. Thank you so much for sharing.

    New Post – http://www.exclusivebeautydiary.com/2019/09/lebody-form-body-massager_20.html

    • Reply
      MirliMe
      24/09/2019 at 11:36

      Thank you dear, have a lovely day, love x S.Mirli!

  • Reply
    Silvia Gößner
    23/09/2019 at 20:10

    Liebe Mirli, nun bin zwar keine Österreicherin, aber Deutschland ist von selbigem Problem betroffen.
    Dabei sehe ich mich eigentlich nicht mehr als Deutsche, sondern eher als Europäerin. Die Welt ändert sich, verändert sich, aber das tut sie immer. Hätte vor 50 Jahren jemand gesagt, dass die Menschen mit 250 km über die Autobahn düsen und in jedem Haushalt mehrere Autos stehen, dass man mit dem Flieger mal schnell in den Urlaub fahren kann, hätte das damals auch niemand wahr haben wollen. Aber es ist so gekommen. Die Welt ist zusammen gewachsen. Urlaub in ferne Länder wollen viele. Mal schnell nach Paris, oder nach London, ebenso wie Dubai. Alles kein Problem. Wir sind eigentlich nicht mehr an Grenzen gebunden, wollen sie gar nicht haben, wenn es um den Urlaub geht.
    Nun wandelt sich die Bevölkerung eben auch. Es ist nicht mehr nur so, dass einige wenige sich ein Studium leisten können. Das können viele. Es kommen mehr Menschen anderer Nationen ins Land, warum nicht! Jeder kauft Dinge, die in diesen Ländern produziert werden, also warum sollen die Menschen nicht auch bei uns leben. Wir sind Menschen auf einen Planeten, wir teilen uns einen Planeten. Wir müssen lernen, das Handlungen nicht mehr nur unser Land betreffen, sondern unseren Planeten. Nur gemeinsam können wir die Erde erhalten und gemeinsam können wir stark werden. Mit den Säbeln zu rasseln bringt nichts. Vergeudete Energien.

    Wie viele Menschen jammern über die aktuellen Verhältnisse, nutzen aber ihre Chancen nicht zur Wahl. Du hast vollkommen Recht. Es fängt wie bei vielem, bei jedem selber an.
    Herzliche Grüße und eine schöne Woche wünsche ich dir und ich hoffe, viele lesen deinen tollen Beitrag und denken darüber nach. Drück dich meine Maus,
    Silvia

    • Reply
      MirliMe
      24/09/2019 at 11:39

      Liebe Silvia, ich habe mich so sehr über deine tolle Nachricht gefreut und vor allem um deine einzigartige Sichtweise und ich gebe dir in jedem einzelnen Punkt recht. Ich finde das eine ganz großartige Einstellung und Blick auf die Welt, heutzutage sollten wir wirklich keine Grenzen mehr brauchen, dass sich das alles momentan ins Gegenteil bewegt finde ich mehr als traurig und beängstigend. Ich danke dir so sehr, dass du dir extra die Zeit für dieses tolle Kommentar genommen hast und hoffe, das es viele lesen werden. Ich wünsche dir einen ganz wundervollen Tag, fühl dich ganz lieb von mir umarmt, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Peter
    24/09/2019 at 5:57

    Guten Morgen meine Süße, oh wie ich den Text liebe. Ich bin mir sicher, dass Du vielen aus der Seele sprichst und wenn alle ein bisschen mehr so denken würden, wäre wirklich noch Hoffnung für diese Gesellschaft. Ich bin unglaublich stolz auf Dich. Stolz, dass Du Dir immer treu bleibst und das sagst, was Du Dir denkst und was wichtig ist. Dickes Bussi und ich freu mich schon auf heute Abend!

    • Reply
      MirliMe
      24/09/2019 at 11:38

      Guten Morgen mein Schatz, ich kann dir sowieso nie genug für deine Unterstützung danken und bin so froh, dass wir bei diesem Thema einer Meinung sind. Ganz, ganz dickes Bussi und freu mich auch schon auf heute Abend, x S.Mirli!

  • Reply
    Tina
    24/09/2019 at 13:59

    Genau wegen Posts dieser Sorte schätze ich deinen Blog so sehr Mirli – und ich muss dir absolut recht geben, derzeit habe ich auch das Gefühl dass es eine Reihe an Staatsoberhäuptern gibt, die garantiert nicht dorthin gehören… Aber wie du sagst: man kann nicht alles sofort und grundlegend ändern, und von seinem Wahlrecht Gebruach zu machen, mag uns etwas klein und selbstverständlich erscheinen aber das ist es ja gerade nun mal nicht… 🙂

    xxx
    Tina

    https://styleappetite.com

    • Reply
      MirliMe
      24/09/2019 at 14:05

      Liebe Tina, ich danke dir von ganzem Herzen für deine Nachricht. Du hast absolut recht, es fühlt sich so an, als ob wir irgendwie machtlos wären und nichts ausrichten könnten, schon gar nicht mit etwas so „Banalem“, wie einer Wahl, aber ich glaube ganz fest daran, dass die Masse sehr wohl einen Unterschied macht und hoffe, dass sich doch noch etwas verändern wird. Ich wünsche dir eine ganz fanatische Woche, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Wonderful Fifty
    24/09/2019 at 16:02

    Liebe Mirli, vielen Dank für diesen wunderbaren Beitrag – ich freue mich total, dass du dieses wichtige Thema ansprichst und auf deine einzigartige Weise behandelst. Ein bisschen Wachrütteln, ein bisschen Hinweisen und Aufzeigen ist einfach notwendig und wenn es dann so wie bei dir dann noch ohne erhobenen Zeigefinger erfolgt, dann ist das total super. Ich denke, hier sollte doch direkt in der unmittelbaren Umgebung angesetzt werden, bei den Freunden und Nachbarn, bei den Kollegen, bei vielen vielleicht auch gleich innerhalb der Familie. Wenn unterschiedliche Interessen vertreten sind, wenn sich Meinungen oder Vorlieben unterscheiden, dann ist hier zu Akzeptanz aufgerufen – leider ist auch immer wieder mal zu erleben, dass Menschen, die von anderen Toleranz und Akzeptanz für sich selbst einfordern, nicht bereit, diese selbst anderen entgegenzubringen. Daher finde ich deinen Beitrag zwar besonders in der jetzigen Zeit, aber auch generell für ein friedliches Zusammenleben einfach total wichtig. Liebe Mirli, du hast dich mal wieder selbst übertroffen – ich wünsche dir eine ganz wunderbare Woche mit viel Akzeptanz in deinem Umfeld, umarme dich ganz herzlich und alles, alles Liebe

    • Reply
      MirliMe
      25/09/2019 at 11:01

      Liebe Gesa, vielen vielen Dank für dein unvergleichliches Kommentar. Ich bin derselben Meinung, dass Akzeptanz schon im ganz kleinen Rahmen anfängt. Man muss nicht immer gleich groß und global denken. Akzeptanz anderer Meinung gegenüber fängt schon beim Freund, Arbeitskollegen oder in der Familie an. Man muss nicht immer alles auf dieselbe Weise sehen, aber man muss eben akzeptieren, dass die Wurst immer zwei Enden hat und es nicht immer ein richtig oder falsch gibt. Ich danke dir so sehr für deine Worte und wünsche dir eine ganz fantastische Wochenmitte, alles, alles Liebe und fühl dich ganz herzlich zurückumarmt, x S.Mirli!

  • Reply
    Cindy
    24/09/2019 at 16:27

    Liebe Mirli,
    ein wirklich toller Beitrag. Deine Worte finde ich mega wichtig und so wertstiftend. Prima gemacht :-).
    Liebe Grüße,
    Cindy ❤
    http://www.fraeulein-cinderella.de

    • Reply
      MirliMe
      25/09/2019 at 11:02

      Liebe Cindy, ich danke dir von ganzem Herzen für dein so liebes und tolles Kommentar. Ich wünsche dir eine ganz fabelhafte Wochenmitte, alles alles Liebe und ganz arg liebe Grüße zurück, x S.Mirli!

  • Reply
    Bianca
    25/09/2019 at 13:28

    Hallo liebe Mirli, so wahre Worte. Danke dafür! Der Aufschrei nach Akzeptanz ist leider in unserer Zeit mehr als notwendig. Wünsche Dir einen wunderschönen Tag und ganz liebe Grüße, Bianca

    • Reply
      MirliMe
      26/09/2019 at 10:59

      Liebe Bianca, ich kann dir nur absolut zustimmen und hoffe, dass sich das irgendwann nochmal ändern wird. Ich wünsche dir einen ganz wundervollen Tag, alles, alles Liebe und ganz arg liebe Grüße zurück, x S.Mirli!

  • Reply
    Grace Louise
    25/09/2019 at 17:55

    I loved this post so much Hun and your photos are lovely! I completely agree with everything you said, thanks for writing such a thoughtful piece x

    Grace || http://www.gracelouiseofficial.blogspot.co.uk/

    • Reply
      MirliMe
      26/09/2019 at 10:59

      Thank you so so much for your lovely comment dear. Have a wonderful day, love x S.Mirli!

  • Reply
    Alena
    26/09/2019 at 9:38

    so, so wahr! Richtig toller Text!!

    Liebst,
    Alena
    lookslikeperfect.net

    • Reply
      MirliMe
      26/09/2019 at 10:59

      Ich danke dir von ganzem Herzen liebe Alena, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    The Exclusive Beauty Diary
    26/09/2019 at 17:15

    Such a beautiful post and photos. Thank you so much for sharing.

    New Post – http://www.exclusivebeautydiary.com/2019/09/armaniprive-rose-alexandrie_25.html

    • Reply
      MirliMe
      27/09/2019 at 10:43

      Thanks a lot my dear, have a lovely start into the weekend, love x S.MIrli!

  • Reply
    Kathi
    30/09/2019 at 10:09

    Hallo nochmal mein Schnuckel! Gebe dir zu 100% recht – wählen zu dürfen ist ein Privileg und daher ja wohl auch sowas wie unsere Pflicht! Immer nur jammern, dass alles Sch*** ist und dann aber nicht zur Wahl gehen macht ja auch viel Sinn, gell? 😉 Genau die Denke, dass man alleine nichts ausrichten kann und diese eine Stimme eh egal ist, ist glaube ich schon sehr oft ausschlaggebend für absolut unverständliche Wahlergebnisse gewesen! Wenn nämlich 100.000 Menschen so denken….
    Finde ich großartig, dass du diesen Beitrag geschrieben hast!!! Ich schick dir ein dickes Bussi in die City :-*

    • Reply
      MirliMe
      02/10/2019 at 10:49

      Happy Humpday ebenso nochmal mein Spatz, man braucht sich nur vorzustellen, wie es wäre, wenn wir gar nicht die Möglichkeit hätten, wählen zu gehen, wenn einfach fremdbestimmt werden würde – nein, das will ich mir gar nicht vorstellen und wenn man damit dann offensichtlich doch etwas verändern kann, dann zeigt das wieder, wie wichtig es ist, von diesem Recht gebrauch zu machen. Ich danke dir soooo sehr für deine lieben Worte mein Schatz, ganz dickes Bussi nochmal zurück und ich freue mich schon sooo sehr auf ein baldiges Wiedersehen, love x S.MirlI!

    Leave a Reply