Life&Style

wenn ich mir selbst Fragen stelle

Meine Lieben, bitte verurteilt mich nicht für diesen Titel. Sehr wahrscheinlich habe ich für die Titelfindung länger gebraucht als für den gesamten Beitrag und trotzdem bin ich alles andere als zufrieden damit. Ihr wisst schon, der Perfektionist in mir ist mal wieder nicht zum Schweigen zu bringen, aber ich werde versuchen, ihn zu ignorieren.
Vor einigen Jahren wurde ich für den Liebster Award nominiert. Ich möchte jetzt gar nicht lang herumerklären, was es damit auf sich hat, nur so viel – dabei unterstützen sich Neublogger gegenseitig, um das, was sie machen, einer breiteren Masse zu präsentieren. Dabei muss man einige Fragen beantworten und danach selbst Fragen kreieren, für die man wiederum andere zur Beantwortung nominiert. Das Konzept macht Sinn, oder?
Diese Fragen, die ich gleich beantworten will, habe ich mir damals für meine Nominierten einfallen lassen und jetzt, sechs Jahre später, beantworte ich sie einfach selbst. Erstens einmal macht es irgendwie Spaß, und zweitens kann man dabei sowohl etwas über sich selbst erfahren, über das man sich ansonsten bestimmt keine Gedanken gemacht hätte, und ihr könnt mich vielleicht auch noch ein wenig besser kennenlernen.

Bevor wir gleich loslegen, können wir bitte vereinbaren, dass wir nie wieder über diesen Titel sprechen werden, denn egozentrischer kann sich etwas nicht anhören …

1. Wohin hat dich deine allererste Reise geführt?

Und schon scheitere ich an der ersten Frage – ich habe ehrlich keine Ahnung. Bereits als Baby sind meine Eltern mit uns (also mit mir, meinem Bruder und später auch meiner Schwester) verreist, insofern kann ich es wirklich nicht genau beantworten, da ich schlicht und einfach keine Erinnerung mehr habe. So viel ich weiß, hat es eine Reise nach Rhodos gegeben, als ich noch im Bauch meiner Mama war, aber das zählt wohl nicht. Sehr wahrscheinlich wird es Italien oder Kärnten oder eine andere Destination gewesen sein, in denen meine Eltern gerne mit uns im Sommer Urlaub gemacht haben.
Sagen wir einmal so, eine Reise, die mich mit am meisten geprägt hat, war mein Sprachaufenhalt in London bei einer Gastfamilie mit sechzehn Jahren. Es war eine der ersten Reisen, die richtig Eindruck hinterlassen hat, von der ich gleich wusste, dass ich ewig daran zurückdenken werde und die meine Liebe zu London so nachhaltig geprägt hat.

2. Wenn du dich tätowieren lassen würdest, wie würde das Symbol ausschauen und wofür würde es stehen?

Diese Frage ist dafür umso einfacher zu beantworten. Abgesehen davon, dass ich bereits tätowiert bin, habe ich tatsächlich Pläne, die ich irgendwann auch in die Tat umsetzen werde.
Für mich muss jedes Tattoo eine Bedeutung haben, wenn wir einmal mein allererstes ignorieren (eine blaue Rose – 90er lassen grüßen), das rein dem Zweck diente, mich tätowieren zu lassen, da ich es mit achtzehn endlich durfte. Jedes weitere Tattoo danach hatte überhaupt nichts mehr mit Körperschmuck an sich zu tun, sondern rein damit, dass sie Dinge repräsentieren, die ich immer mit mir und an mir tragen möchte. Sei es meine Liebe zur Musik in einem Notenschlüssel verewigt, sei es meine Erinnerung daran, wie ich meine Ängste und Panikattacken überstehen kann in Form zweier irischer Schriftzüge oder natürlich auch mein im Grunde Lebensgrundsatz “Everything happens for a reason” als Tattoo verewigt.
Die Tätowierung, über die ich schon länger nachdenke, soll – das dürfte nicht überraschen – mit der Veröffentlichung meines ersten Romans bzw. mit dem Schreiben an sich zu tun haben. Aber wie genau es aussehen wird und an welcher Körperstelle, das steht noch in den Sternen.

3. Wo siehst du dich in 10 Jahren sowohl beruflich als auch privat?

Als wir für unsere Maturazeitung (Abizeitung) einen Fragebogen ausfüllen mussten, war eine der Fragen, wo wir uns in fünf Jahren sehen. Soll ich euch verraten, was meine Antwort darauf war? Wenn ich irgendwann die Antwort darauf hätte, wo ich mich ein paar Jahre später sehe, dann ist gehörig etwas schiefgelaufen. Daran hat sich bis heute nichts geändert.
Für mich wäre es der absolute Horror, heute sagen zu können, wo ich in fünf oder zehn Jahren stehe. Obwohl ich sonst alles akribisch plane und ohne Sicherheit nicht leben kann, macht mich der Gedanke, dass mein Leben in Stein gemeißelt sein könnte, wahnsinnig. Ich will den Rest meines Lebens für alles offen bleiben. Ich mag den Gedanken, dass ich vielleicht irgendwann irgendwo im Ausland leben werden, genauso mag ich aber auch den Gedanken, dass ich in meiner Heimat Graz bleibe. Ich will nicht einmal wissen, was nächstes Jahr passiert. Das Einzige, das für mich zählt, ist das Jetzt. Das Heute. Vielleicht auch noch das Morgen, aber ansonsten – Ziele sind wichtig, natürlich, aber je mehr man sich fixe Pläne erstellt, detaillierte Ziele formuliert, desto mehr sperrt man das Leben in einen Käfig und nimmt ihm die Möglichkeit, sich frei zu entfalten. Für mich bedeutet leben, das Leben LEBEN zu lassen und niemals stillzustehen.
Sagen wir einmal so, wenn ihr mein Buch “Lebensneu” kennt, dann habt ihr ziemlich viel über mich und meinen eigenen Charakter erfahren …

4. Der Klassiker: welche 3 Dinge würdest du auf eine einsame Insel mitnehmen?

Gerade frage ich mich, wie fies kann ich eigentlich sein. Offensichtlich habe ich lauter Fragen gestellt, die ich selbst hasse, zu beantworten.
Sehr wahrscheinlich brauche ich gleich genauso lang zur Beantwortung dieser Frage wie zur Findung dieses dämlichen Titels. Hmmm, was würde ich mitnehmen? Meine erste Antwort würde natürlich ein Buch beinhalten, damit komme ich allerdings nicht weit. Ein E-Book-Reader wäre schon sinnvoller, aber habe ich auf der Insel Strom? Aus demselben Grund erübrigt sich auch der Gedanke ans Handy.
Okay, wisst ihr was, ich nehme ein Boot, einen Motor und etwas Geld mit, fahre damit auf die nächste zivilisierte Insel und kaufe mir im nächsten Kaufhaus einen Stapel Bücher, Sonnencreme, Labello, einen Bikini, Sonnenbrille, Kuschelsocken (fragt nicht), eine Sonnenliege, Lebensmittel und eine Flasche Rum und dann könnt ihr mich für die nächsten zwei Wochen wieder auf der einsamen Insel aussetzen.
Aka, wer dämliche Fragen stellt, bekommt auch eine dämliche Antwort …

5. Welches Tier wärst du gerne und warum?

Wenn ich Memes erstellen könnte, dann würde ich euch jetzt gerne meine Gesichtsausdruck zeigen – ECHT JETZT?! Wieso noch einmal bin ich auf die grandiose Idee gekommen, diese Fragen beantworten zu wollen …
Okay, ommmm, ich schaffe das. Klären wir zuerst einmal, was meine Lieblingstiere sind. Das wären der Delphin und der Pinguin – allerdings möchte ich keins von beiden sein, da ich relativ wasserscheu bin. Außerdem wäre ich der erste Pinguin, der über kalte Füße jammert. Puh, ehrlich, mir fällt keine Antwort ein. Mein Mann wäre sehr wahrscheinlich gerne ein Adler, da ich weiß, dass er sich wünscht, fliegen zu können. Ich glaube, das würde mir schon auch gefallen. Andererseits, ich mag keine Vögel. Also will ich jemand sein, den ich selbst nicht mag? … Vielleicht ein Pferd, die sind aber so schreckhaft, wobei das schon wieder zu mir passen würde.
Wisst ihr was, ich entscheide mich für den einfachsten Weg, ich nehme einfach mein Sternzeichen. Ich bin Löwe und ich glaube, das Leben eines Löwen würde mir schon gefallen. Immer in der warmen Sonne herumliegen, eine Hammer Mähne und ich wäre “König der Tiere” – jep, ich denke, die Rolle gefällt mir.

6. Was war das erste Gericht, das du selber kochen konntest?

Diese Frage finde ich gerade sehr witzig, weil sie voraussetzt, dass ich kochen kann. Okay, rein theoretisch hätte ich das tatsächlich gelernt. In der HBLA, die ich besucht habe, musste ich zum Abschluss sogar eine Kochprüfung ablegen, die ich immerhin mit befriedigend bestanden habe, aber ich koche ehrlich nicht gerne. Backen ja, das liebe ich, aber kochen …
Aber gut, das beantwortet die Frage nicht. Zählt Butterbrot? Oder Cornflakes mit Milch? Ehrlich, ich habe keine Ahnung, aber es wird wohl etwas wie Pasta oder Suppe gewesen sein.
Habe ich schon erwähnt, dass ich überhaupt nicht gerne koche?

7. Wie verbringst du einen perfekten Urlaubstag?

Eigentlich kann man das Urlaub wegstreichen, denn mein perfekter Tag schaut immer gleich aus, egal ob er am Wochenende stattfindet oder im Urlaub, deshalb könnt ihr euch eventuell auch schon ausmalen, was jetzt kommen wird – zumindest wenn ihr meine Lebensschnipsel kennt.
Kein perfekter Tag ohne gemütliches Frühstück in einem Coffee Shop. Im Idealfall mit einem Chai Latte, einem Porridge oder Croissant dazu. Danach ein paar Interieurshops abklappern, durch einsame Gässchen flanieren, vielleicht ein weiterer Chai to go oder ein Eis zwischendurch, irgendwo in einem Park in die Wiese legen und einfach nur das Leben genießen. Buchgeschäfte oder Plattenläden durchstöbern, die Füße in einem Straßencafé – im Idealfall Starbucks – hochlegen, Passanten und vorbeiflanierende Touristen beobachten, Straßenmusikern lauschen – jeden Moment so bewusst wie möglich aufsaugen. Wenn es langsam zum Dämmern beginnt, eine Pizza oder etwas anderes, worauf ich gerade Lust habe, besorgen, mich damit irgendwo an ein Meer-, See- oder Flussufer setzen oder auf einen Hügel mit Aussicht, die Sonne beim Untergehen beobachten und mich an die Schulter meines Mannes lehnen. Abends mit meinem Lieblingsbuch ins Bett kuscheln und genau so einschlafen.

8. Du machst bei Shopping Queen mit, was wäre dein Lieblingsthema?

Eins kann ich mit Sicherheit sagen, ich würde niiiiemals bei Shopping Queen mitmachen. Tatsächlich sehe ich mir die Sendung ab und zu noch immer gerne an, aber das Konzept an sich gehört – meiner Meinung nach – dringend überarbeitet und der heutigen Zeit angepasst. Ich finde es unsinnig, dass man mit Gewalt Dinge kaufen muss, die man danach vielleicht nie wieder anzieht. Dass von Mitstreitern erwartet wird, dass man sich verändert und man seine Komfortzone verlässt – was für mich komplett irrsinnig ist. Wenn man seinen Stil gefunden hat, dann sollte man dem doch bitte auch treu bleiben und sich nicht für eine Fernsehsendung verstellen. Außerdem finde ich unnötigen Konsum sowas von gestern.
Mein Antwort lautet also, ich würde so oder so nie bei dieser Sendung mitmachen, also gibt es auch kein Lieblingsthema für mich.

9. Mit welcher bekannten Persönlichkeit würdest du gerne einmal auf einen Kaffee gehen und worüber würdet ihr euch unterhalten?

Wenn das jetzt ein Vorstellungsgespräch wäre oder die Wahl zur Miss World, würde ich jetzt sehr wahrscheinlich mit dem Dalai Lama antworten oder ähnlichem. Aber ich bin ganz ehrlich – und Schatz, du überspringst die Frage und Antwort jetzt einfach -, ich würde gerne mit Sam Heughan auf einen Whisky in ein Pub in Edinburgh gehen. Waaassss? Man darf doch wohl ein kleines Faible für einen Schauspieler haben, oder?
Okay gut, dann halt die Antwort für die Sittenpolizei – ich denke, ich würde gerne mit einem meiner Lieblingsautoren auf einen Chai gehen. Zuerst wollte ich J. K. Rowling sagen, die finde ich allerdings leider sehr unsympathisch. Lasst mich noch etwas überlegen, okay?
Oh, nein, Stopp, jetzt weiß ich’s, es war wohl zu naheliegend, um draufzukommen – Jean-Paul Sartre natürlich, wenn wir einmal ignorieren, dass es sich mit bereits Verstorbenen nicht so gut Kaffee trinken lässt.

10. Welcher Schauspieler würde dich in der Verfilmung deines Lebens spielen und warum?

Ich würde der Person, die sich diese Fragen ausgedacht hat, wirklich gerne meine Meinung sagen. Nur blöd, dass ich das selbst bin. Ich bin ein böser, gemeiner Mensch – offensichtlich.
Ich erzähle euch jetzt einfach, welche Schauspielerin ich wirklich mag und ich mich insofern geehrt fühlen würde, wenn sie mich spielen würde, allerdings müssen wir dabei ignorieren, dass wir uns überhaupt nicht ähnlich schauen. Ich mag Kiera Knightley schon seit jeher furchtbar gerne. Ich finde, sie ist – auch abseits der Leinwand – ein extrem interessanter und reflektierter Mensch, hält sich aus dem ganzen Starrummel raus und das imponiert mir sehr. Ich mag ihren Stil, sie ist Britin, lebt sehr zurückgezogen – ja, mit dieser Wahl wäre ich einverstanden.
Ich würde die Frage eigentlich gerne von euch beantworten lassen, allerdings kann das vollkommen nach hinten losgehen. Sprich, wenn ich euch frage, wer sollte mich spielen und mir gefällt die Antwort überhaupt nicht – schwierig … lassen wir das besser.

11. Was macht dich am glücklichsten?

Man sollte annehmen, dass diese letzte Frage am einfachsten zu beantworten ist, oder? Aber eigentlich ist es das genaue Gegenteil. Es gibt kein Geheimrezept für Glück. Auch nicht für mein eigenes. Denn meist bin ich am glücklichsten, wenn ich es nicht plane. Es gibt keine Formel dafür oder allgemeingültige Regel. Wenn es so einfach wäre, dann würden wir in einem Schlaraffenland leben. Ja, es gibt Dinge, die ich gerne mache, aber diese können mich nicht per se glücklich machen.
Ihr wisst, ich leide zeitweise an depressiven Verstimmungen. Wenn ich wieder einmal eine sehr schlechte Phase habe, dann versucht mein Mann immer alles, um mir zu helfen und mich dort hinauszubekommen. Er schlägt mir Dinge vor, von denen er weiß, dass ich sie mag und dass sie mir Freude bereiten. Aber sie können mich nicht glücklich machen. Man kann das nicht erzwingen, aber ich vertraue immer darauf, dass mich das Glück wieder findet. Dass ich – wie meistens – in der Früh aufwache, unglaublich gut gelaunt bin und eben wunschlos glücklich.
Glück ist es, täglich nach diesem Gefühl zu streben und wenn es da ist, es so lang festzuhalten und zu nähren und alles davon aufzusaugen, wie es nur geht.

eine Lieben, wenn es möglich wäre, in die Vergangenheit zu reisen, dann würde ich zuerst sechs Jahre zurückreisen und dieser bösartigen Mirli eine runterhauen und dann würde ich noch ca. einen Monat zurückreisen, um der Mirli, die dachte, es wäre eine großartige Idee, diesen Fragebogen selbst zu beantworten, ebenfalls eine Ohrfeige verpassen. Wie fies sind diese Fragen? Wenn man nicht genauer darüber nachdenkt, kommen sie einem ganz einfach und witzig vor, aber jetzt versucht mal, selbst eine Antwort darauf zu finden …. ja, seht ihr, das ist nicht so einfach. Aber ich habe es geschafft, und vielleicht sollte ich von euch das Versprechen verlangen, nicht nur den Titel zu vergessen, sondern auch alles, was ich hier heute von mir gegeben habe. Sicher ist sicher, sonst habe ich bald keine Leser mehr.
Ihr Lieben, ihr wisst hoffentlich inzwischen, dass ich nicht immer allzu ernst zu nehmen bin. Wir lesen uns auf alle Fälle am Donnerstag hier wieder und dann wird es ein wenig ernsthafter, versprochen.
Alles Liebe, love&peace,

You Might Also Like

45 Comments

  • Reply
    Peter
    13/05/2022 at 6:12

    Hallo mein Engerl, vorweg: zu Frage 9: kein Kommentar! Du hast es mit der Antwort auf Frage 11 wieder rausgerissen Aber Spaß beiseite, Du bist wirklich einer der reflektiertesten Menschen, die ich kenne. Was mich am meisten beeindruckt: die Antworten zeigen auf genial lustige Weise den Tiefgang deiner Gedankenwelt. Für mich ein großes Phänomen. Wie viele Leben hast du eigentlich schon hinter dir, um so zu sein, wie du bist. Selbst wenn ich 150 Jahre alt werde, deine Reife würde ich nie erlangen. Bussi 344

    • Reply
      S.Mirli
      13/05/2022 at 9:16

      Mein Schatz, du kannst Frage 9 ja sowieso nicht kommentieren, weil du meinen Hinweis bestimmt gelesen hast und insofern weißt du ja überhaupt nicht, was ich dort geschrieben habe. Und ansonsten bin ich ehrlich gesagt ein bisschen sprachlos. Ich würde mich so gerne einmal nur einen Tag mit deinen Augen sehen (als 150-jährige offensichtlich). Ich freu mich sehr auf das Wochenende, gaaaan dickes Bussi 3344, x S.Mirli!

  • Reply
    Eva
    13/05/2022 at 6:15

    Guten Morgen liebe Mirli, riesengroßes Kompliment zu diesem Beitrag! Hab einerseits wirklich lachen müssen und andererseits mich auch in so vielen Dingen wiedergefunden. Ich finde es einfach nur schön, wie offen du mit allem umgehst und deine Lebenseinstellung ist genau richtig. Und eins noch: keine Schauspielerin könnte dir je gerecht werden! Ganz liebe Grüße und ein wunderschönes Wochenende!! Eva

    • Reply
      S.Mirli
      13/05/2022 at 9:15

      Liebe Eva, du bist ja wohl einfach nur großartig, vielen, vielen Dank dafür. Ehrlich, es freut mich so sehr, dass ich dich zum Lachen und gleichzeitig zum Nachdenken bringen konnte. Und dein letzter bzw. vorletzter Satz – sprachlos. Vielen, vielen Dank. Hab einen fabelhaften Start ins Wochenende, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Isi
    13/05/2022 at 6:18

    Liebe Mirli, das muss man dir lassen: das sind ja wohl die genialsten Antworten auf solche Fragen, die ich je gesehen habe. Mega!! Unglaublich schön, dass du einen Mann an deiner Seite hast, der dir hilft, wenn´s mal nicht so läuft. Und bei Shopping Queen bin ich sowas von deiner Meinung! Liebe Grüße Isi

    • Reply
      S.Mirli
      13/05/2022 at 9:14

      Guten Morgen, liebe Isi, awwww, ich freu mich ehrlich so sehr, dass der Beitrag so gut ankommt. Da sieht man mal, wie man sich selbst bzw. etwas, das man gemacht hat, vollkommen falsch einschätzen kann. Vielen, vielen Dank dafür. Hab einen ganz fanatischen Start ins Wochenende, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Franzi
    13/05/2022 at 6:19

    Schönen guten Morgen! Das ist der sympathischste Seelenstriptease, den ich je gesehen habe. Aber er passt so zu dir und deine Antworten überraschen mich auch nicht, gut, Sam Heughan ist zwar nicht so mein Fall (tut mir unendlich leid!!) aber ich wäre sehr sehr gerne bei dem Gespräch zwischen dir und Sartre dabei. Und dafür, dass du mit Kochen nichts am Hut hast, sind die Rezepte aber immer eine Wucht! Schöne Grüße und noch schöneres Wochenende, Franzi

    • Reply
      S.Mirli
      13/05/2022 at 9:13

      Ha, bleibt mehr von Sam für mich, ich teile sowieso nicht gern 😉 Nein, Spaß, liebe Franzi, so lieben Dank. Ich wäre ja bei dem Gespräch auch gerne dabei, so als unabhängiger Zuhörer, allerdings müsste ich es irgendwie mit Seelenspaltung schaffen, wobei, wenn man mit Toten reden kann, ist auch das möglich. Hab einen ganz wundervollen Start ins Wochenende und genieße es so richtig, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Claudia
    13/05/2022 at 6:20

    Hallo Mirli, ich weiß nicht, wann ich das letzte Mal so lachen hab müssen. Ich meine, was kannst du eigentlich nicht. Ein satirischer Blick auf das eigene Ich, bin schwerst begeistert und liege vor dir! Zusammengefasst bist du ein tätowierter Löwe mit englischem Hintergrund, der mit Kuschelsocken und Chai Latte mit einem Schuss Rum auf einer einsamen Insel sitzt und sich mit Sartre über das Glück im Leben unterhält, während im Hintergrund Shopping Queen läuft und der nicht weiß, was nächstes Jahr passiert. Einfach nur traumhaft!! Kiera Knightley würde zu dir passen, aber ich fürchte, deine Rolle kann einfach niemand spielen. Schönes Wochenende und viele liebe Grüße Claudia

    • Reply
      S.Mirli
      13/05/2022 at 9:12

      Liebe Claudia, ich lieg gerade am Boden. Jetzt hab ich den absoluten Lachflash. Erstens einmal muss ich mich bei dir bedanken, denn zu wissen, dass ich jemanden zum Lachen bringen konnte – besser kann ich selbst nicht ins Wochenende starten als mit diesem Wissen. Und diese Beschreibung, ich sollte eigentlich mein About Me ändern. Bitte wie genial hört sich das an. Die perfekte Beschreibung. Hab ein traumhaft schönes Wochenende und nur damit du es weißt, ich feiere dich gerade sehr, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Dirk
    13/05/2022 at 6:20

    Meine liebe Mirli, du bist und bleibst die wohl interessanteste und wertvollste Person, die ich kenne. Deine Selbstreflektion ist inspirierend und amüsant in einem. Hut ab! Ich verneige mich! LG Dirk

    • Reply
      S.Mirli
      13/05/2022 at 9:10

      Guten Morgen, lieber Dirk. Wow, also heute bin ich in Summer so einiges gewachsen und jetzt gleich noch mal ein paar Zentimeter. Ich weiß zwar nicht, ob ich diesem Urteil gerecht werde, aber es bedeutet mir viel, dass du es/mich so siehst. Vielen, vielen Dank dafür. Ich wünsche dir ein geniales Wochenende, lass es dir gutgehn, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Karin
    13/05/2022 at 6:21

    Ich bin mir jetzt nicht sicher, ob Kiera Knightly die richtige Ausbildung hat, um so eine fordernde Rolle überhaupt spielen zu können. Ich fürchte, es gibt wenige, die das könnten. Alleine bei deinen Antworten merkt man, wie viel weiter du bist als andere. Man kann so viel lernen. Auch wenn du keine Ratgeber magst, bitte überlege es dir. Schönes Wochenende und liebe Grüße Karin

    • Reply
      S.Mirli
      13/05/2022 at 9:09

      Liebe Karin, es schaffen nicht viele Menschen, mich sprachlos zu machen und ich weiß nicht, ob dir bewusst ist, was solche Worte mit mir machen und wie viel sie mir bedeuten UND dass ich sie ewig in Erinnerung behalten werde. Was kann man daraufhin schon sagen, außer DANKE. So etwas gesagt zu bekommen – nein, darauf gibt es keine Worte. Hab ein wunderschönes Wochenende, du verdienst es, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Kerstin
    13/05/2022 at 6:22

    Guten Morgen Mirli, ich habe jetzt bis zum Schluss Angst gehabt, Du würdest Deine Leser bitten, die Fragen zu beantworten. Ich könnte es nicht. Vielleicht noch das erste Urlaubsland, das war Kroatien, aber dann wird es schwierig und bei der Frage, was einem am glücklichsten macht, würde ich aussteigen. Aber Deine Antwort darauf finde ich sehr schön! Auch Deine Antwort auf die Frage, wo Du Dich in 10 Jahren siehst. Vielen lieben Dank dafür! Schönes Wochenende und liebe Grüße, Kerstin

    • Reply
      S.Mirli
      13/05/2022 at 9:08

      Guten Morgen, liebe Kerstin. Ich kann dir nur sagen, es ist wirklich nicht einfach diese so harmlos wirkenden Fragen zu beantworten. Das hatte ich mir auch anders vorgestellt, aber im Endeffekt – trotz der ganzen Jammerei – hat es schon auch Spaß gemacht. Ich danke dir für die liebe Nachricht und hoffe, du hast ein wunderschönes Wochenende vor dir. Ich grüße dich so lieb zurück, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Anne
    13/05/2022 at 6:23

    Du hast dir hier genau die Fragen ausgesucht, die – finde ich – am meisten über einen Menschen aussagen können und ich verrate dir etwas: ich hätte wetten können, dass du sie genauso oder ähnlich beantwortest. Man merkt in jeder Antwort, dass du über den Dingen stehst und definitiv kein 08/15 Mensch bist. Und wenn ich mir nur mehr eine Sache wünschen dürfte, dann, dass ich Mäuschen spielen darf bei deinem Gespräch mit Sartre. Bei Sam Heughan dafür eher nicht, ich fürchte, das wäre dann nicht ganz jugendfrei und ich würde es aber auch durch und durch verstehen Schönes Wochenende!!!!! Anne

    • Reply
      S.Mirli
      13/05/2022 at 9:07

      Liebe Anne, du kennst mich offensichtlich schon zu gut. Muss ich mir Sorgen machen 😉 Nein, Spaß, das freut mich sogar ganz unheimlich. Und man sieht, was für eine aufmerksame Leserin du bist, was mich sehr rührt. Genauso wie deine Worte. Da weiß ich eigentlich gar nicht, was ich daraufhin sagen soll, außer vielen Dank – von ganzem Herzen. Hab ein wundervolles Wochenende und ich schicke dir eine ganz liebe Umarmung, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Samira
    13/05/2022 at 6:26

    Mirli, deine Offenheit ist so erfrischend und schön, danke dafür. Wie du durchs Leben gehst, ich wünschte, ich könnte das auch. Aber bitte ohrfeige dein jüngeres Ich nicht, denn die Fragen machen Sinn und bei deinen Antworten kann man sehr viel lernen. Schließe mich den Kommentaren an: du und Sartre, das könnte was! Liebe Grüße und danke! Samira

    • Reply
      S.Mirli
      13/05/2022 at 9:05

      Liebe Samira, ich bin mir sicher, du kannst das mindestens genauso gut. Und immerhin hast du mich gerade vor einer Ohrfeige gerettet – na ja, zumindest mein jüngeres Ich, also steh ich sowieso in deiner Schuld. Ich danke dir für deine so lieben Worte und hoffe, du genießt das Wochenende in vollen Zügen, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Evelyn
    13/05/2022 at 6:26

    Liebe Mirli, ich muss mich erst fangen, ich habe Tränen in den Augen. Deine Antworten sind „far beyond“. Keine Schauspielerin der Welt könnte deine Rolle einnehmen, soviel ist sicher! Schön, dass du auch jemanden an deiner Seite hast, der dir hilft, wenn es mal nicht so gut läuft. Das freut mich sehr für dich. Ganz liebe Grüße Evelyn

    • Reply
      S.Mirli
      13/05/2022 at 9:04

      Ach Evelyn, wie lieb kann man eigentlich sein, vielen, vielen Dank. Da fehlen mir doch glatt die Worte. Ich freu mich ehrlich so sehr, dass der Beitrag so gut ankommt, da hatte ich mich doch wirklich komplett verschätzt. Aber lieber so als andersrum. Hab einen ganz wundervollen Tag und hoffentlich ein unvergessliches Wochenende, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Tamara
    13/05/2022 at 6:27

    Hallo und guten Morgen, sehr geniale Idee! Werde mich tatsächlich auch hinsetzen und mir selbst die Fragen stellen, denn auf viele wüsste ich die Antworten nicht sofort. Dein perfekter Tag oder Urlaubstag klingt zu schön, da bin ich dabei. Beim Treffen der Giganten mit Jean Paul Sartre sowieso auch. Wünsche dir ein schönes Wochenende und danke für die Offenheit, liebe Grüße Tamara

    • Reply
      S.Mirli
      13/05/2022 at 9:03

      Oh jaaaa, bitte, bitte mach das. Ich würde ja nur zu gerne Mäuschen spielen und ich geb´s ja zu, auch wenn ich gejammert habe, es macht wirklich Spaß. Und dir ist hoffentlich klar, dass du jetzt meine beste Freundin bist. Ich meine Sartre, ich und das Wort Giganten in einem Satz, besser kann der Tag nicht mehr werden. Eine ganz liebe Umarmung zu dir, hab ein wundervolles Wochenende, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Selina
    13/05/2022 at 6:28

    Der Beitrag ist sooooooo genial, bitte noch ganz viel mehr davon 🙂 Die Antworten sind einfach köstlich! Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!

    • Reply
      S.Mirli
      13/05/2022 at 9:02

      Guten Morgen, liebe Selina, ich glaube, ich habe bereits eine Idee, wie ich das irgendwann tatsächlich fortführen könnte. Also ja, es wird sehr wahrscheinlich eine Fortsetzung geben, konnte ja niemand ahnen, dass das so gut ankommt. Ich grüße dich ganz lieb zurück und wünsche dir ebenfalls ein wunderschönes Wochenende, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Nora
    13/05/2022 at 6:29

    Hallo Mirli, perfekter könnten die Antworten nicht sein. Ich liebe deinen Humor gepaart mit Ernsthaftigkeit. Eine wirklich seltene Gabe. Liebe Grüße Nora

    • Reply
      S.Mirli
      13/05/2022 at 9:01

      Liebe Nora, vielen, vielen Dank, ich freu mich gerade so sehr. Du bist die Beste. Hab einen fabelhaften Start ins Wochenende und fühle dich ganz lieb zurückgegrüßt, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Vroni
    13/05/2022 at 6:29

    OMG, der Beitrag ist großartig! Bitte noch 10 Fragen mehr Auch auf die Gefahr hin, dass ich dann auch mein Fett wegbekomme In vielen Antworten kann ich mich widerfinden. Am großartigsten finde ich aber Kuschelsocken auf einer einsamen Insel. Ich glaube, dass ist das erste Mal seitdem es diese Frage gibt, dass jemand so eine Antwort gibt, genial. Shopping Queen schaue ich auch recht gerne, bin aber auch deiner Meinung. Passt nicht mehr so recht in unsere Zeit. Alles Liebe und danke tausend Mal Vroni

    • Reply
      S.Mirli
      13/05/2022 at 9:00

      Guten Moooorgen, liebe Vroni. Ich freu mich gerade ehrlich so sehr. Da denkst du, du schreibst einen ganz unspektakulären Beitrag und dann kommt so eine Reaktion. Ich bin übrigens bereits am überlegen, wie ich das tatsächlich irgendwann fortsetzen könnte, wenn es denn SO gut ankommt. Mir wird schon etwas einfallen. Und nehmt mir nur nie meine Kuschelsocken, dann wäre ich verloren. Ich sag´s dir, gäbe es mehr Kuschelsocken auf dieser Welt, gäbe es keine grantigen Menschen mehr und keine Kriege, ich bin der festen Überzeugung, dass es so ist. Hat mal jemand überlegt, Putin ein Paar zu schicken? Egal, hab einen wundervollen Start ins Wochenende du Liebe, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Laura
    13/05/2022 at 6:32

    Guten Morgen Mirli, wie lustig, meine erste Reise war tatsächlich London, von der Schule aus. Hat mich damals sehr geprägt und möchte ich nicht missen. Ich bin eher ein Mensch, der wissen muss, was die nächsten Jahre passiert, aber es ist auch gut, dass es unterschiedliche Menschen gibt. Bin mir sicher, dass du es gerade in diesen Zeiten leichter hast. Ich wünsche dir, dass du keine Depression mehr haben musst und wenn doch, dass da immer jemand da ist für dich. Kenne ich leider auch zu gut. Liebe Grüße Laura

    • Reply
      S.Mirli
      13/05/2022 at 8:58

      Liebe Laura, du sagst es, wie langweilig wäre es, wenn wir alle gleich tickten. Ich kann dich ja auch absolut verstehen, in so vielen Bereichen meines Lebens bin ich ganz gleich und muss alles akribisch planen, nur das Leben selbst, das will ich irgendwie so gar nicht geregelt wissen. Ich danke dir auf alle Fälle von ganzem Herzen für deine lieben und einfühlsamen Worte, vielen, vielen Dank. Eine ganz liebe Umarmung zu dir, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Bea
    13/05/2022 at 6:34

    Hi Mirli, ich schmeiß mich gerade weg und in der Straßenbahn schauen mich auch gerade alle ein bisschen seltsam an. Du bist die beste!!!!!! Bitte noch ganz viel mehr davon. Liebe Grüße, Bea

    • Reply
      S.Mirli
      13/05/2022 at 8:57

      Awwww, liebe Bea, DU bist die Beste, vielen, vielen Dank und ich stell mir das gerade bildlich vor. Somit haben die anderen Straßenbahngäste zumindest auch etwas zum Lachen. Hab einen wunderschönen Tag und gaaaaz liebe Grüße zurück, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Anika
    13/05/2022 at 6:35

    Ach Gott, wie lustig. Ich hatte meinen Mann auch schon vorgewarnt, dass er weggucken muss, sollte ich auf Sam Heughan treffen Guter Männergeschmack, Kompliment! Super Beitragsidee und tolle Antworten! Alles Liebe Anika

    • Reply
      S.Mirli
      13/05/2022 at 8:56

      Weißt du was, liebe Anika, mit dir teile ich ihn sogar, obwohl ich eigentlich sehr vereinnehmend bin. Und dito, ich kann es nur zurückgeben, seehehr guter Männergeschmack 😉 Hab ein traumhaft schönes Wochenende, du Liebe, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Michaela
    13/05/2022 at 6:35

    Hallo und schönen guten Morgen. Einsame Insel, Kuschelsocken und Rum. Das passt, da bin ich dabei. Hast du schon mal darüber nachgedacht, eine Autobiographie herauszubringen? Ich würde sie sofort kaufen, ich glaube, von dir kann man noch sehr viel lernen! Und lustig ist es obendrein!! Liebe Grüße und ein wunderschönes Wochenende! Michaela

    • Reply
      S.Mirli
      13/05/2022 at 8:55

      Liebe Michaela, also nachdem ich fix einmal Bestseller Autorin werde 😉 (in diesem oder im nächsten Leben), bringe ich dann natürlich auch eine Biographie heraus, jeder Verlag wird mir dann ja die Bude einrennen. Zumindest ein paar Jahre Erfahrung sollte ich davor allerdings noch sammeln. Aber ich danke dir für die so lieben Worte. Ich grüße dich ganz lieb zurück und genieße das Wochenende bitte auch in vollen Zügen, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Julia
    13/05/2022 at 6:36

    Du bist so genial. Auf die Antworten muss man auch erst kommen. Claudia hat es in den Kommentaren am besten zusammengefasst, da stellt sich für mich auch die Frage: welcher Mensch soll deine Rolle spielen können? Das schafft keiner. Schönes Wochenende, Julia

    • Reply
      S.Mirli
      13/05/2022 at 8:54

      Awwww, liebe Julia, ich strebe demnächst tatsächlich noch eine Karriere als Supermodel an, denn dank euch wachse ich jede Woche um mindestens fünft Zentimeter. Bald bin ich zu groß für jeden Laufsteg 😉 Nein, aber ernsthaft, vielen liebe Dank. Ich wünsche dir auch ein traumhaft schönes Wochenende, hoffentlich spielt das Wetter mit, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Rita
    13/05/2022 at 6:36

    Liebe Mirli, auf die Gefahr hin, dass ich mich jetzt sehr unbeliebt mache. Ich würde es sehr spannend finden, wie du dir ein Gespräch mit Jean Paul Sartre vorstellen würdest. Was würdest du ihn fragen und was würde er deiner Meinung nach antworten? Liebe Grüße Rita

    • Reply
      S.Mirli
      13/05/2022 at 8:53

      Liebe Rita, eines kann ich dir garantieren, es ist einfach unmöglich, dass du dich jemals bei mir unbeliebt machen würdest. Ist vor allem auch eine interessante Frage. Sehr wahrscheinlich würde ich die erste halbe Stunde zitternd und grinsend dasitzen, würde pausenlos an meiner Kaffeetasse nuckeln, um mich beschäftigt zu halten, dabei vergessen, dass ich überhaupt keinen Kaffee mag, deshalb auch noch nie einen getrunken haben und sehr wahrscheinlich daraufhin einen Herzinfarkt bekäme. Gerettet 😉 Ich wünsche dir einen ganz wundervollen Start ins Wochenende, du Liebe, ganz arg liebe Grüße zurück, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Daniela
    13/05/2022 at 6:42

    Schönen guten Morgen! Ich liebe diesen Beitrag! Die Antworten sind spitze und ich finde ja, Du solltest Dir mehr Fragen stellen, wenn so super Antworten dabei rauskommen 🙂 Ich wünsche Dir ein fantastisches Wochenende und viele liebe Grüße, Daniela

    • Reply
      S.Mirli
      13/05/2022 at 8:51

      Guten Morgen, liebe Daniela. Hmmm, nachdem sich der Wunsch äußerst, vielleicht fällt mir etwas ein, um das irgendwann auf ähnliche Weise zu wiederholen. Ich danke dir auf alle Fälle für die liebe Nachricht und wünsche dir einen fantastischen Start ins Wochenende, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    ashleyhair
    16/05/2022 at 3:16

    Very Nice and Informative Article. Thank you very much for sharing.
    hd transparent lace wig

  • Leave a Reply