Life&Style

wir müssen ja sowieso denken, warum dann nicht gleich positiv

Meine Lieben, ich beginne jetzt mit einem eher wenig eloquenten Ausruf, aber: „wie lieb seid ihr denn, bitte“?? Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie sehr ich mich über eure so lieben Kommentare auf meinen letzten Beitrag gefreut habe und wie könnte ich da anders, als nicht sofort fleißig in die Tasten zu hauen, damit ich euch die nächsten Tage oder Wochen ein bisschen häufiger auf die Nerven gehen kann.

Tatsächlich ist es so, dass ich wirklich relativ krisenfest bin und da wir die letzten Tage ständig sowieso von Ansteckung reden – in dem Fall würde ich euch doch gerne ein bisschen mit meinem Optimismus und meiner Positivität anstecken, denn wie der Beitragstitel schon aussagt, wenn wir schon denken müssen, dann doch bitte gleich in die richtige Richtung.
Egal, ob wir nun Angst haben oder uns Sorgen machen, ich glaube nicht, dass der Virus bibbernd die Flucht ergreifen wird oder sich aus Mitleid uns gegenüber zurückzieht, nach dem Motto „oh neiiiin, das hätte ich nie gedacht, dass ich der Menschheit nun solche Sorgen bereite, ui, da löse ich mich doch lieber gleich wieder in Luft auf“. Es fällt mir nicht leicht, das jetzt sagen zu müssen, aber – DAS WIRD NICHT PASSIEREN. Also lasst das mit dem „Sorgenmachen“ und unnötig „Angstmachen“ am besten gleich wieder sein, das ist absolut überflüssig und bringt gar nichts. Wenn ihr euch an die vorgegebenen Maßnahmen und Hygienevorschriften haltet, dann reicht das vollkommen aus, ihr braucht nicht noch zusätzlich in Angststarre zu verfallen.

Die Situation ist, wie sie ist, also lasst uns doch lieber das Beste daraus machen und ich werde versuchen, uns alle ein bisschen abzulenken oder zumindest in die richtige Richtung zu lenken, denn es ist nunmal so, wie viele von euch wahrscheinlich wissen, dass ich die letzten drei Jahre ziemlich oft im Krankenhaus war und mich danach meist mehrere Wochen von diversen OPs erholen musste. Ergo habe ich nun allen etwas voraus – ich bin quasi Profi im wochenlang zuhause herumsitzen, nicht vor die Türe gehen können und trotzdem jeden Tag mit einem Lächeln aufzustehen. Wäre das Olympiadisziplin, würde ich mich sofort qualifizieren, ach was, ich müsste nichtmal am Wettbewerb teilnehmen, man würde mir gleich die goldene Medaille überreichen, so schaut´s aus. Und weil ich nunmal ein unnnnnglaublich großzügiger Mensch bin, lasse ich euch gerne an meinem reichen Erfahrungsschatz teilhaben, also passt mal auf…
*(wie immer möchte ich an dieser Stelle vorher noch betonen – ich bin kein Psychologe oder anderweitig geschultes Personal, deshalb meine Tipps mit vorbehalt genießen und so ansehen, als ob sie euch eine Freundin geben würde)

informiert bleiben, aber nicht 24/7 den Newsticker anstarren

Ich muss zwar zugeben, dass ich mich speziell die ersten Tage nicht anders verhalten habe, denn gefühlt habe ich mir 24/7 Nachrichten und Pressekonferenzen reingezogen, aber seit Anfang der Woche habe ich bewusst diesen Konsum reduziert. Ich sehe mir zweimal täglich die Nachrichten an, versuche natürlich informiert zu bleiben, speziell was eventuelle neue Maßnahmen angeht (woooobei sich da eh nicht mehr viel ändern kann) und ansonsten arbeite ich gezielt daran, wieder zu einem mehr oder weniger normalen Tagesablauf zurückzukehren.

schafft euch eine Umgebung, in der ihr euch wohlfühlen könnt

Soll ich euch sagen, was ich als erstes getan habe, als ich erfahren habe, dass ich nun vermehrt Zeit zuhause verbringen darf – ich habe den Staubwedel und Putzlappen hervorgeholt und erstmal einen intensiven Großputz gestartet. Natürlich tickt nicht jeder wie ich, denn glaubt es oder nicht, ich spiele tatsächlich gerne den Putzteufel, aber es ist einfach ein schönes Gefühl, es sich in einer ordentlichen und sauberen Umgebung gemütlich zu machen. Das nächste Wochenende habe ich mir sogar vorgenommen, alle Kästen auszuräumen und einmal ordentlich auszusortieren – Bücher, CDs, Reiseführer, DVDs, einfach einmal richtig schön ausmisten und reinemachen. Damit werde ich erstens ziemlich sicher ein paar Tage beschäftigt sein und einen positiven Nebeneffekt hat es zusätzlich – wenn wir irgendwann wieder in so etwas wie Normalität zurückkehren, habe ich genug Platz geschaffen für Neuanschaffungen und kann somit helfen, die Wirtschaft wieder anzukurbeln.

wer braucht ein Fitnessstudio, wenn er Möbelrücken kann

Wenn wir sowieso schon dabei sind, alle Kästen zu leeren, können wir das doch gleich ausnutzen und ein bisschen umdekorieren. Das ist ja eine Beschäftigung, die mir sowieso nie zu langweilig wird. Am liebsten würde ich täglich meine Wohnung umräumen, obwohl ich schon zugeben muss, dass ich momentan ganz zufrieden bin, wie alles ist, aber vielleicht könnte ich meinen Schreibtisch an die andere Wand stellen oder die Schlafzimmerkommoden verrücken, vielleicht würde das Bild an der anderen Wand viel besser zur Geltung kommen…hmmm, wo war ich gerade. Ach ja, schaut euch doch einfach selbst einmal in eurem Zuhause um und macht es euch so schön wie nur irgendwie möglich und das Workout spart ihr euch damit auch gleich noch.

endlich Zeit für dich

Langeweile ist für mich ein Wort, das in meinem Wortschatz nicht existiert. Damit meine ich allerdings nicht, dass ich einfach immer etwas zu tun habe und gar keine Zeit habe, mich zu langweilen, nein, ganz im Gegenteil, in regelmäßigen Abständen nehme ich mir extra Zeit für Langeweile. Hört sich jetzt sehr widersprüchlich an, oder? Aber ich kann es euch gerne erklären: Langeweile ist ein Wort, dass sehr negativ behaftet ist. Heutzutage müssen wir immer funktionieren, offensichtlich sind wir der Meinung, je länger unsere to do Liste ist, desto wichtiger und erfolgreicher sind wir. Erfolg messe ich allerdings an ganz anderen Punkten, aber das ist vielleicht ein Thema, auf das ich ein anderes Mal genauer eingehen werde. Hier geht es darum, dass es richtig gut tun kann, einmal einfach nur dazusitzen und aus dem Fenster zu starren oder vor sich hin zu starren. Wenn jemand dazu sagen will, dass das Zeitverschwendung sei, dann hey, du hast es kapiert und es gibt nichts Schöneres, als ab und zu seine Zeit zu verschwenden. Wenn ihr euch besser fühlt, nennt es halt meditieren oder brainstormen oder was auch immer, ist ja egal, kann eh keiner in euren Kopf reinschauen und weiß, was ihr da drinnen wirklich tut. Also vielleicht gehört das Wort Langeweile doch zu meinem Wortschatz, aber mit einer ganz anderen Definition. Setzt euch hin, starrt vor euch hin und genießt jede einzelne Sekunde davon. Langeweile ist nicht per se schlecht und nutzt doch die Zeit, das herauszufinden.

alles was dich glücklich macht

Am Sonntagnachmittag sind wir spazieren gegangen – natürlich haben wir uns dabei an die Vorgaben gehalten, genügend Abstand zu den anderen eingehalten – aber als mich da die Sonne an der Nase gekitzelt hat und ich immer wieder Frühlingsboten entdecken konnte, da musste ich einfach lächeln und konnte nicht mehr damit aufhören und der einzige Gedanke, der mich beherrscht hat, war, wie glücklich ich tatsächlich bin. Man traut es sich in Zeiten wie diesen ja fast nicht laut sagen, aber ganz ehrlich, mir geht es gut. Mir geht es richtig gut. Ich bin gesund und hoffe, dass das auch so bleibt und wenn nicht, glaube ich ganz fest an meine Selbstheilungskräfte, dass ich auch das überstehen werde. Meine Lieben sind alle gesund. Ich habe ein wunderschönes Dach über dem Kopf, mein Kühlschrank ist zumindest für die nächsten Tage gefüllt – gut, mit Klopapier schaut´s a bisserl eng aus (sorry, der musste einfach sein), aber ansonsten, worüber soll ich mich beklagen.
Es gibt so viel Schönes nach wie vor, was mich glücklich macht:

  • wie momentan jeden Tag die Sonne scheint und es von Tag zu Tag wärmer wird
  • wie Unmengen Primeln vor meinem Schlafzimmerfenster zu blühen beginnen
  • wie ich jeden Morgen die Vögel nun viel lauter zwitschern hören kann, weil kaum Autos unterwegs sind
  • wie wunderschön der Sternenhimmel ist, wenn ich abends eine Runde um den Block gehe
  • wie ich sehe, wie Menschen sich gegenseitig unterstützen, wie manche Berufsgruppen Unglaubliches leisten, um das System aufrecht zu erhalten
  • wie gut meine neue Handcreme riecht
  • wie glücklich mich eine einfache Tasse Tee macht, mit der ich mich in der Mittagspause ans offene Fenster setze, Sonne inhaliere und ein schönes Buch dabei lese
  • wie befreiend es ist, mit meiner Lieblingsmusik in den Tag zu tanzen
  • wie schön es ist, mich durch alte Reisefotos zu wühlen und in Erinnerungen zu schwelgen
  • wie glücklich es mich einfach macht, dass mein Bücherschrank randvoll ist, ich also ohne weiteres ein ganzes Jahr in meiner Wohnung verbringen könnte, ohne dass es mir langweilig würde, weil ich mich durch diese Geschichten jederzeit an jeden Ort beamen kann
  • wie ich momentan Modern Family rauf und runter schaue und so oft dabei schmunzeln muss
  • wie glücklich ein Stück Schokolade machen kann, wenn sie zart im Mund schmilzt
  • wie froh ich bin, dass ich meinen Mann an meiner Seite habe und wir zum Glück denselben (makaberen) Humor haben und uns auch nach zwanzig Jahren nicht auf die Nerven gehen
  • wie dankbar ich sein kann, dass ich meine Arbeit jederzeit an jedem Ort machen kann und ich mir nichts anderes vorstellen kann, was ich machen will
  • wie glücklich ich bin, dass ich glücklich bin

Egal, womit ihr eure Tage füllt, füllt sie vor allem mit einem Lächeln. Mir ist natürlich bewusst, dass ich es tatsächlich leichter habe als so mancher anderer. Ich bin es gewohnt, von zu Hause aus zu arbeiten, ich kann sehr gut mit mir alleine auskommen, bin aber auch dankbar, meinen Mann an meiner Seite zu haben und somit diese Zeit nicht allein erleben zu müssen. Ganz ehrlich, ich denke wirklich sehr viel über Menschen nach, die jetzt tatsächlich alleine in der Isolation sitzen und auch wenn es euch nicht wirklich hilft, ich denke ehrlich sehr, sehr viel an euch. Trotzdem bin ich mir sicher, dass wenn wir jetzt alle an einem Strang ziehen, uns gegenseitig unterstützen und uns an die Vorgaben halten, diese ganze Geschichte gut ausgehen wird.

Vielleicht werden wir dadurch lernen, was für ein Geschenk es ist, jeden Tag zur Arbeit gehen zu dürfen. Vielleicht begreifen wir erst jetzt, was Freiheit wirklich bedeutet, denn oft lernt man Dinge erst zu schätzen, wenn man sie verloren hat. Vielleicht geht es auch manch anderem so, dass ihn der Alltag, wie wir ihn jetzt erleben, ein kleines bisschen an die Kindheit erinnert. Wir sind damals nicht wie wild durch die Gegend geflogen, haben viel Zeit mit der Familie verbracht und uns auch ohne Handy und Computer fabelhaft beschäftigt. Vielleicht lernen wir jetzt wieder, was genau diese Werte bedeuten – Familie, Gesundheit und Zusammenhalt. Vielleicht vergessen wir auch später nicht, was für ein schönes Gefühl es war, etwas miteinander zu tun und nicht immer nur gegeneinander. Vielleicht haben wir einen Virus gebraucht, um ganz viel zu lernen. Vielleicht.

Meine Lieben, ich werde die nächsten Beiträge abwechseln, ein bisschen hängt das natürlich auch immer von den aktuellen Geschehnissen ab, aber prinzipiell lesen wir uns auf alle Fälle am Montag schon wieder, mit einem Beitrag, der eigentlich für diesen Donnerstag geplant gewesen wäre und den ich euch schon im Februar angekündigt hatte, hmmmm, was war das nochmal – lasst euch doch einfach überraschen, okay?! Wenn ihr irgendwelche spezifischen Wünsche habt, nur her damit, ansonsten habe ich nämlich schon ein paar Ideen und werde mal sehen, wie sich diese so umsetzen lassen. Dazwischen werde ich immer wieder die „gewohnten“ Beiträge teilen, die ich teilweise schon fertiggestellt hatte. Ihr Lieben, erzählt mir doch, wie es euch gerade geht, wie verbringt ihr euren Alltag, habt ihr Tipps für andere, ich freue mich einfach ganz arg auf den Austausch mit euch. Bitte, bitte passt auf euch auf, bleibt gesund und helft den anderen dabei, gesund zu bleiben, alles, alles Liebe, love&peace,

You Might Also Like

54 Comments

  • Reply
    Bea
    19/03/2020 at 7:52

    Guten Morgen liebe Mirli, danke für so viele positive Worte, das hilft wirklich. Ich bin zurzeit zuhause und habe homeoffice, was seltsam ist, weil ich noch nie von zuhause aus gearbeitet habe. Aber schön langsam gewöhne ich mich daran. Ich bin nur sehr gespannt, wie das alles weitergeht und vor allem wie lange es so weitergeht. Deshalb bin ich aber auch froh, dass ich mir eine Dosis mirlime abholen kann 🙂
    Liebe Grüße und alles Gute, Bea

    • Reply
      MirliMe
      19/03/2020 at 10:11

      Einen wunderschönen guten Morgen liebe Bea, ich DANKE dir, dass du immer so liebe Worte hier für mich findest, das tut so unglaublich gut und deshalb liebe ich diesen Blog so sehr, denn wer sagt denn, das Abstand auch wirklich Isolation bedeuten muss. Irgendwie habe ich gerade so das Gefühl, wir sitzen hier alle zusammen und tauschen uns aus, das finde ich einen so wunderschönen Gedanken. Ich bin mir sicher, dass alles eine Sache von Gewohnheit ist und irgendwann, da bin ich mir ganz sicher, werden wir uns erstmal wieder an unseren „alten“ Alltag gewöhnen müssen. Schau weiter schön auf dich und hier gibt es immer eine Dosis MirliMe, versprochen. Alles, alles Liebe und ganz arg liebe Grüße zurück, x S.Mirli!

  • Reply
    Karin
    19/03/2020 at 7:55

    Hallo Mirli, schönen guten Morgen. Ich versuche, das meiste, was Du hier angesprochen hast, umzusetzen. Ich befürchte ja, dass das am Anfang noch relativ leicht ist, aber je länger es dauert umso schwieriger wird es. Ich habe auch schon gesagt: es ist alles gut, solange sie mir nicht Netflix nehmen. Hab gerade wieder mit HIMYM angefangen. Liebe Grüße Karin

    • Reply
      MirliMe
      19/03/2020 at 10:13

      Liebe Karin, ich musste gerade so lachen, weil als ich einmal irgendwo im Netz so eine Fake-Schlagzeile gelesen habe, vonwegen, dass sie Netflix abdrehen wollen um das Netz zu entlasten, wäre ich fast Amok gelaufen, dann ist wirklich Schluss mit lustig 😉 Aber es wurde nun versichert, dass das nicht passieren wird. Ich glaube ja auch, dass es relativ leicht ist, Menschen für ein paar Tage einzusperren, je länger es dauert, desto schwieriger wird es, einfach auch was die psychische Gesundheit angeht, aber ich glaube trotzdem ganz fest daran, dass man alles meistern kann, wenn man will und so wird es auch sein. Liebe Karin, schau weiter gut auf dich und oh jaaaa, ich liebe HIMYM, perfekte Wahl würde ich sagen, ich glaube, ich muss tatsächlich nochmal mit Friends anfangen, das ist jetzt genau das Richtige. Alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Sandra
    19/03/2020 at 8:01

    Guten Morgen liebe Mirli, ich bereite mich gerade auf meine Schicht vor, arbeite in einer Apotheke und wir öffnen um 9.00 Uhr. Die Tage sind wirklich schon verrückt, aber wir machen das beste daraus. Ich muss sagen, bis jetzt sind die Kunden sehr angenehm und verständnisvoll. Natürlich dauert alles etwas länger, aber am Ende ist jeder zufrieden, dass er überhaupt seine Medikamente bekommt. Dank Dir für so viele positive Vibes, die kann man mehr als nur gut gebrauchen in Zeiten wie diesen. Liebe Grüße und Dir alles Gute, freu mich schon auf alle weiteren Beiträge. Was mich interessieren würde, wie schaut so ein Tag bei Dir aus, hast Du fixe Uhrzeiten an denen Du etwas machst? Liebe Grüße Sandra

    • Reply
      MirliMe
      19/03/2020 at 10:15

      Liebe Sandra, du weißt hoffentlich, dass du zu meinen persönlichen Heros momentan zählst. Weil sind wir mal ehrlich, wir, die „nur“ zuhause bleiben müssen, brauchen sich ja nicht wirklich beschweren, außer natürlich man muss jetzt um seinen Arbeitsplatz bangen, aber gerade jetzt an vorderster Front zu stehen – du hast meinen absoluten Respekt und ich bin dir und deinen Kollegen unendlich dankbar, dass ihr die Stellung haltet. Und nachdem es tatsächlich mehrere interessiert, wie so ein Tagesablauf bei mir ausschaut, werde ich da doch gleich noch was in die Tasten klopfen, das mach ich doch gerne. Nochmal – ich danke dir von ganzem Herzen, du bist großartig, fühl dich ganz lieb von mir umarmt. Alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Tamara
    19/03/2020 at 8:05

    Schönen guten Morgen Mirli, hab mich schon gefreut auf einen neuen Beitrag. Mir gehen ja jetzt schon die Ideen aus, was ich daheim noch alles machen soll. Schön langsam wird´s fad. Ich hab jetzt einmal 3 Wochen Urlaub nehmen müssen und sitz deshalb nur rum und gehe zumindest 2 mal am Tag spazieren. Ich hoffe, dass sie uns das nicht auch noch nehmen. Ich hab keinen Balkon!!!!!!! Ich versuche die Zeit mit viel Humor zu überstehen und schau mir gerade sehr viele Kabaretts an. Und so ein positiver Beitrag kommt mir da auch gerade recht, lenkt von den negativen Schlagzeilen ab. Danke dafür und alles Liebe!

    • Reply
      MirliMe
      19/03/2020 at 10:18

      Liebe Tamara, I feel you, ich habe leider auch keinen Balkon und gerade jetzt, wenn die Sonne so schön scheint, tut das wirklich weh. Es gibt bei unserem Haus einen Garten, den wir eigentlich nicht benützen dürfen von den Vermietern aus, aber ich glaube fast, diese Umstände werden es verzeihen, wenn ich mich heute doch mal nach draußen wage. Ich schaue gerade auch so viele Kabaretts an, das liebe ich sowieso, aber gerade jetzt tut es einfach unglaublich gut, lachen zu können, ich finde, das machst du genau richtig. Halte die Ohren steif und wie wäre es, wenn du anfängst Tagebuch zu schreiben, ich habe das gestern wieder angefangen, einfach um mich später, wenn alles überstanden ist, daran zurückerinnern zu können. Ich denke ganz fest an dich und halte durch du Liebe. Alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Simone
    19/03/2020 at 8:10

    Hallo liebe Mirli, ich liebe Deine positiven Beiträge so sehr. Da fühlt man sich gleich besser. Tag 4 für mich und was soll ich sagen: langweilig! Ich denke, ich fang jetzt auch zum Wohnungumräumen an. Bin zwar offiziell im Home office, aber wir haben derzeit nicht so viel zu tun. Hab jetzt auch schon aufgehört, ständig die Nachrichten zu gucken, informiert sein ist wichtig, aber man braucht manches Mal auch Abstand. Ich wünsche Dir alles alles Gute und halt die Ohren steif 🙂

    • Reply
      MirliMe
      19/03/2020 at 10:19

      Liebe Simone, ich denke auch, dass es zwar natürlich unglaublich wichtig ist, informiert zu bleiben, aber man braucht auch den Abstand und zumindest einen Hauch Normalität in diesem Chaos, das ist unglaublich wichtig. Für mich ist es mittlerweile Tag 8 und wenn man es genau nimmt, sitze ich mit kurzen Pausen seit 5 Wochen zuhause herum, aber zum Glück hat mir das noch nie etwas ausgemacht. Zusammen schaffen wir das, versprochen, halte durch und ich habe immer ein offenes Ohr, jederzeit. Alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Anika
    19/03/2020 at 8:15

    Mirli, Du Quelle des Positiven. Du verströmst immer so viel gute Energie, danke dafür. Nachdem nun auch die Deutsche Bundesregierung erkannt hat, dass man handeln muss, sitze ich vorerst auch in meiner Wohnung fest. Obwohl ich trotzdem sagen muss: wenn das der einzige Beitrag ist, den man leisten muss – zu Hause zu bleiben – dann darf man sich nicht beschweren. Ich liebe meine Wohnung und jetzt habe ich tatsächlich mehr Zeit, sie zu genießen. Mir tun nur alle Menschen leid, denen es nicht so gut geht. Die ihren Job verloren haben oder die mit ihrer Gesundheit zu kämpfen haben.
    Mirli, Du bist ein ganz besonderer Mensch, ich hoffe, das weißt Du. Danke ,dass Du hier bist.
    Liebe Grüße Anika

    • Reply
      MirliMe
      19/03/2020 at 10:21

      Liebe, liebe Anika, ich weiß gerade gar nicht, was ich sagen soll, du glaubst gar nicht, wie gut deine Worte tuen. Dass das keine leichte Zeit ist, darüber brauchen wir gar nicht diskutieren und ich denke auch so viel an die Menschen, die jetzt eben nicht „nur“ zuhause bleiben müssen, die tatsächlich ihren Job verloren haben, um liebe Menschen die erkrankt sind zittern müssen oder eben ohne Schlaf an vorderster Front kämpfen, dagegen komm ich mir so unnütz vor, aber ich glaube ganz fest daran, wenn wir uns alle gegenseitig unterstützen, dass wir alles schaffen können. Fühl dich ganz lieb von mir gedrückt. Alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Claudia
    19/03/2020 at 8:25

    Guten Morgen Mirli, vielen lieben Dank für diesen so schönen Beitrag, den hab ich gerade wirklich sehr gebraucht. Zwischen all den negativen Schlagzeilen und der derzeitigen Lage auch mal was positives zu lesen, tut richtig gut. Ich arbeite derzeit von Zuhause aus und eigentlich ist es lustig. Früher wollte ich immer Homeoffice nutzen und durfte es nicht, jetzt müssen wir Homeoffice machen und ich wäre lieber im Büro. Verrückt! Mich würde es ja spannend interessieren, wie Deine Tage im Detail so aussehen. Ich liebe nämlich Tagebücher 🙂
    Wünsch Dir alles Gute und bleib gesund,
    Claudia

    • Reply
      MirliMe
      19/03/2020 at 10:25

      Liebe Claudia, der Mensch an sich ist schon irgendwie lustig oder. Jeden Tag wird über den Alltag geschimpft und ist er plötzlich weg, wollen wir nichts anderes als genau diesen wieder zurück. Ich denke, dass ist wirklich einfach eine menschliche Eigenschaft, dass wir immer alles erst dann zu schätzen wissen, wenn wir es verloren haben. Jede Veränderung birgt auch immer die Chance einer Verbesserung und daran glaube ich ganz fest. Wir können durch diese Zeit jetzt ganz viel lernen und vor allem werden wir später das „ganz normale“ Leben soviel mehr zu schätzen wissen als zuvor, da bin ich mir sicher. Halte durch, schau ja auf dich und fühl dich ganz lieb von mir gedrückt. Alles, alles Liebe, x S.Mirli! P.S.: Nachdem das anscheinend wirklich mehrere interessiert, werde ich euch natürlich gerne meinen Tagesablauf erzählen, obwohl ich den nicht für so spannend halte, aber wenn es sonst nichts ist, das mach ich doch gerne. Alles Liebe!

  • Reply
    Susanne
    19/03/2020 at 8:28

    Mensch Mirli, Dich kann gar nichts erschüttern. Das liebe ich so an Dir und da kann man sehr viel von Dir lernen. Ich wünschte, ich hätte Dein positives Wesen, bei mir ist es immer so ein auf und ab. Mal macht mir die Situation gar nichts aus, mal habe ich einfach nur Angst. Aber dass man nicht alleine ist, ist ein schönes Gefühl. Danke für alles und bleib gesund.

    • Reply
      MirliMe
      19/03/2020 at 10:27

      Liebe Susanne, jede Stimmung ist gerade in Ordnung. Man soll sich auf keinem Fall stressen lassen, weil gefühlt jeder gerade ein neues Instrument lernt oder eine Sprache oder seine Wohnung umdekoriert. Es ist auch vollkommen okay, Angst zu haben, nur vor dem Fernseher zu sein und sich Sorgen um die Zukunft zu machen. Und glaub mir, damit bist du ganz bestimmt nicht alleine. Wichtig ist aber auch, dass man sich aber nicht immer weiter in negative Gedanken vergräbt, sondern auch versucht abzulenken, lustige Serien und Filme anzusehen, das Fenster zu öffnen, durchzuatmen und darauf zu vertrauen, dass am Ende alles gut wird, daran glaube ich nämlich immer ganz stark und ich sag es ja nur ungern, aber ich habe (fast) immer recht (auch wenn mein Mann etwas anderes behauptet). Wir schaffen das, du bist nicht alleine und wenn du ein offenes Ohr brauchst, ich bin immer hier, du kannst mir auch gerne eine Mail schicken. Fühl dich ganz lieb von mir umarmt, wir packen das, versprochen, Alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Isi
    19/03/2020 at 8:55

    Hallo Du Sonnenschein. Ich liebe Deine positive Ausstrahlung so sehr. Das ist das wichtigste momentan, dass man seine positiven Gedanken bündelt und sich einfach denkt: es wird schon wieder.
    Gerade bei Dir kann man einiges lernen, was Du schon alles durchmachen musstest und trotzdem noch so positiv geblieben bist. Hut ab.
    Ich wünsch Dir alles erdenklich Gute und freu mich schon auf Deinen nächsten Beitrag. Isi

    • Reply
      MirliMe
      19/03/2020 at 10:29

      Liebe Isi, ich muss dich jetzt erstmal ganz fest (virtuell) umarmen, du bist sooo ein lieber Schatz. Ich bin ehrlich auch nicht immer so ein Sonnenschein (frag mal meinen Mann 😉 Aber trotzdem versuche ich immer, an schlechten Tagen, mein Licht wieder anzuknipsen, denn schlechte Gedanken bringen einfach niemandem etwas. Gerade jetzt versuche ich mich auf all das Positive zu konzentrieren, wie plötzlich die ganze Welt zusammenarbeitet, wie jeder den anderen unterstützt, diese Solidarität, diese Wertschätzung, das bereitet mir wirklich Gänsehaut. Ich danke dir von ganzem Herzen für deine so lieben Worte, halte weiter durch, pass gut auf dich auf und bis ganz bald. Alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Franzi
    19/03/2020 at 9:35

    Guten Morgen liebe Mirli, oh wie freu ich mich, wieder von Dir zu lesen. Bei uns ist jetzt kompletter Ausnahmezustand in Tirol und das macht mir schon ein bisserl Angst. Wenn es nur für ein paar Tage wäre, wäre es ja nicht so schlimm, aber zurzeit weiß niemand, wie lange es tatsächlich dauern wird. Danke für Deine positive Art, hilfst mir sehr! Schöne Grüße, Franzi

    • Reply
      MirliMe
      19/03/2020 at 10:31

      Liebe Franzi, in so einer Situation ängstlich zu sein ist doch nur menschlich. Das ist auch der einzige Punkt, um den ich mir wirklich Gedanken mache – der Zeitfaktor, denn wenn wir realistisch sind, wird uns dieses Thema noch sehr lange begleiten, aber ich versuche wie immer von einem Tag auf den anderen zu leben, mir diese Zeit so normal und schön wie möglich zu machen und darauf zu vertrauen, dass am Ende immer alles gut wird, dass alles irgendeinen Grund hat und gemeinsam schaffen wir das. Lass dich nicht unterkriegen, ich denke so fest an dich und schicke dir all meine positiven Gedanken nach Tirol, du packst das, das weiß ich einfach. Fühl dich soooo lieb gedrückt von mir. Alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Andrea
    19/03/2020 at 9:38

    Liebe Mirli, bin derzeit auch daheim, ich arbeite normalerweise bei Zara und notgedrungen konsumiere ich gerade meinen Urlaub, den ich eigentlich für diesen Sommer nutzen wollte, aber was soll´s. Es könnte trotzdem noch schlimmer sein für mich, wenn ich mir die Lage im Fernsehen so ansehe. Ich bin so froh, dass es Menschen wie Dich gibt, die ganz viel Motivation sind und durch die Tage helfen.
    Wünsch Dir alles, alles Gute und bleib gesund, Andrea

    • Reply
      MirliMe
      19/03/2020 at 10:33

      Liebe Andrea, ICH bin froh, dass es Menschen wie dich gibt. Es gibt genügend Menschen, die jetzt jammern würden, dass sie ihren Urlaub verschenken müssen, du hingegen zuckst mit den Schultern und nimmst es wie es kommt und das finde ich einfach großartig. Solche Zeiten bringen immer ganz besondere Menschen hervor und da gehörst du definitiv auch dazu. Ich wünsche dir einen wunderschönen Urlaub, ich bin mir sicher, den kannst du dir auch zuhause schön machen und schicke dir ein ganz liebes Dankeschön und eine ganz liebe Umarmung. Alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Dirk
    19/03/2020 at 9:40

    Hallo Mirli, schöne Worte, die tun richtig gut. Danke dafür und viele Grüße von homeoffice zu homeoffice.
    LG Dirk

    • Reply
      MirliMe
      19/03/2020 at 10:33

      Guten Morgen von Homeoffice zu Homeoffice, ich danke DIR, dass du immer so liebe Worte findest. Halt die Ohren steif und bleib gesund. Alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Nora
    19/03/2020 at 9:44

    Guten MOrgen liebe Mirli, vielen Dank für deine aufmunternden Worte. Du hast absolut recht, wer sagt, dass man es sich nicht schön machen kann, trotz oder gerade wegen der Krise. Ich bin auch schon am Aussortieren in der Wohnung und schaffe Platz für ein paar neue Sachen, sobald es wieder möglich ist, einzukaufen. Und ja, mich würde auch interessieren, wie so ein Tagesablauf bei der Mirli aussieht 🙂
    Schöne Grüße und bleib gesund, Nora

    • Reply
      MirliMe
      19/03/2020 at 10:35

      Guten Mooren liebe Nora, also diese Einstellung mag ich, das finde ich wirklich großartig von dir. Das Beste draus machen, das ist genau das Richtige und was glaubst du, wie schön der erste Shoppingbummel nach dieser Zeit erst werden wird, das wird sich anfühlen wie eine Luxuskreuzfahrt. Ich glaube sowieso, wir werden danach alles viel mehr zu schätzen wissen und dieses Gefühl dann hoffentlich lange beibehalten. Schau weiter gut auf dich und ich treff dich am Wochenende beim Räumen. Alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Evelyn
    19/03/2020 at 9:46

    Hallo meine liebe Mirli, bevor ich zur Arbeit husche wollte ich doch noch schnell danke sagen. Du bist so ein Fels in der Brandung. Von Dir kann man lernen. Danke dafür und alles Gute, Evelyn

    • Reply
      MirliMe
      19/03/2020 at 10:39

      Hellohooo liebe Evelyn, du bist so ein lieber Schatz und ICH muss danke sagen, dass du nach wie vor die Stellung hältst und für deine so lieben Worte, da fehlen mir fast die meinen. Fühl dich ganz lieb von mir umarmt. Alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Julia
    19/03/2020 at 9:56

    Liebe Mirli, danke für Deine aufbauenden Worte, die helfen wirklich und kommen genau zur richtigen Zeit. Vielen Dank dass Du so unermüdlich für uns da bist, liebe Grüße Julia

    • Reply
      MirliMe
      19/03/2020 at 10:41

      Liebe Julia, awwww, lass dich erstmal ganz lieb von mir umarmen, auch wenn es nur virtuell möglich ist. So so lieben Dank für deine lieben Worte und ich kann ja sonst nicht viel machen, dann wenigstens das. Schau bitte gut auf dich und ich schick dir soooo arg liebe Grüße. Alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Eva
    19/03/2020 at 10:05

    Hallo und schönen guten Morgen Mirli, wie Du es immer schaffst, so positiv und motiviert zu bleiben. Ich habe immer ups and downs, manchmal denk ich mir, das wird schon wieder und dann mach ich mir auch wieder Sorgen. Momentan kann ich nur sagen, dass Dein Beitrag zur richtigen Zeit gekommen ist. Danke dafür, liebe Grüße Eva

    • Reply
      MirliMe
      19/03/2020 at 10:43

      Liebe Eva, das ist doch ganz normal, dass man mal gute und mal schlechte Tage hat, das ist nur menschlich und geht mir nicht anders. Das darf man dann auch wirklich so richtig schön leben und wenn man down ist, sich einfach einmal nur unter einer weichen Decke vergraben und mit Schokolade vollstopfen und am nächsten Tag stehen wir wieder auf und wissen nicht mehr, warum wir am Vortag alles so schwarz gesehen haben. Natürlich ist das eine besorgniserregende Zeit, aber mir hilft es ganz besonders zu wissen, dass wir alle und zwar weltweit im selben Boot sitzen. Das gibt irgendwie so ein Gemeinschaftsgefühl und gemeinsam schaffen wir einfach alles, daran glaube ich ganz fest. Halte durch und halte die Ohren steif, fühl dich ganz lieb von mir umarmt, alles, alles Liebe und ganz arg liebe Grüße zurück, x S.Mirli!

  • Reply
    Rita
    19/03/2020 at 10:13

    Guten Morgen Mirli, mir bleibt derzeit gar nicht mehr so viel Zeit, aber für Dich nehme ich sie mir. Da ich in einem Pflegeberuf arbeite, haben wir eine Ausnahme aus dem Arbeitszeitgesetz, wir arbeiten fast schon 24/7, aber da es für einen guten Zweck ist, macht man es doch noch gerne. Was mich jetzt etwas erschreckt hat, dass wir schon Bestätigungen bekommen, dass wir aus wichtigen Gründen unterwegs sein dürfen. Ich fürchte, dass deutet auf eine kommende Ausgangssperre hin, mal schauen. Wünsch Dir alles Gute und schau auf Dich, Rita

    • Reply
      MirliMe
      19/03/2020 at 10:46

      Liebe Rita, erstmal muss ich dir sagen, dass du und deine Kollegen meine persönlichen Heros seid. Mancher regt sich schon auf, weil er zuhause auf dem Sofa sitzen muss und ihr kämpft wirklich an vorderster Front und gebt alles und ich kann dir gar nicht sagen, was für einen Respekt ich vor dir habe und wie unendlich dankbar ich dir und deinen Kollegen bin. IHR seid wirklich die wahren Helden dieser Zeit. Eine generelle Ausgangssperre wäre wirklich schlimm, bin zwar momentan auch nur für einen kurzen Spaziergang draußen, aber wenn ich das nicht mehr könnte, wäre schon schlimm, andererseits wenn es notwendig ist, um die Lage endlich in den Griff zu bekommen, dann werden wir auch das durchhalten. Am besten jetzt keine Gedanken darüber machen, wenn es kommt, dann kommt es, es hilft nichts, jetzt schon darüber Sorgen zu machen. Halte durch und fühl dich so arg lieb von mir umarmt, danke, danke, danke. Alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Ramona
    19/03/2020 at 10:29

    Hallo liebe Mirli, ich bin echt froh und dankbar, dass es Dich hier gibt. In Krisenzeiten zeigt es sich immer wieder, wer die starken von uns sind. Wer am besten mit solchen Situationen umgehen kann und wer anderen am meisten helfen kann. Dafür schon mal ein kräftiges Dankeschön von mir. Und weil Du schon gefragt hast. Möchtest Du nicht nach der ersten überstandenen Woche erzählen, wie Dein Ablauf im Detail ausgesehen hat? Ich denke, nachdem Du so ein positiver Mensch bist, wäre es super interessant. Gehst Du raus spazieren, wie und wann gehst Du einkaufen,… Bin einfach neugierig. Liebe Grüße und danke für alles, Ramona

    • Reply
      MirliMe
      19/03/2020 at 10:51

      Hallohoooo liebe Ramona, awwww, ICH danke dir für diese Wahnsinnsworte, bin gerade sprachlos. Ich selbst finde mich gerade eher nicht so nützlich und versuche halt das zu machen, was ich kann, wenn ich schon in keinem Gesundheitsberuf arbeite, deshalb freue ich mich natürlich umso mehr über so liebe Worte und lustigerweise haben jetzt schon mehrere nach meinem Tagesablauf gefragt, weshalb ich mich gleich an die Arbeit mache und vielleicht schon am Wochenende online stellen kann. Für mich persönlich ist es ja jetzt tatsächlich schon eine Woche, die ich zuhause bin und ich kann nur sagen, die Zeit verfliegt geradezu, aber weiß du was, das schreibe ich am besten gleich alles in einen Post. Ich wünsche dir trotz allem eine wunderschönen Tag, halte die Ohren steif und gaaaanz arg liebe Grüße zurück. Alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Peter Tiefenbacher
    19/03/2020 at 10:46

    Hallo meine Süße, ich finde es so toll, dass Du so vielen Menschen Kraft gibst und Du mit Worten eine angenehme Stimmung erzeugen kannst.
    Bist der Wahnsinn, dickes Bussi

    • Reply
      MirliMe
      19/03/2020 at 10:52

      Auch wenn ich dafür keine Zeit für dich für deine Kaffeepause habe 😉 Ganz dickes Bussi durch die geschlossene Tür, x S.Mirli!

      • Reply
        Peter
        19/03/2020 at 10:54

        Ich? Kaffeepause?? Niemals!!!! 🙂 🙂
        Bussi

  • Reply
    Conny
    19/03/2020 at 12:02

    Hallo liebe Mirli, für mich ist das Wichtigste, dass man weiß, nicht alleine zu sein. Es geht gerade fast allen Menschen auf der Welt gleich. Ein wenig bin ich zwar noch unter Schock (hätte nie gedacht, dass das Leben sich so schnell ändern kann), aber ich bin auch immer der Meinung: der Mensch ist anpassungsfähig. Das ist unser großer Vorteil. Es werden sich viele Dinge ändern, aber auch wenn man dazu neigt, zu denken, dass alles schlechter wird, bin ich der Überzeugung, dass sich vieles zum Positiven ändert. Alleine der Zusammenhalt, den man jetzt schon merkt. Die großartigen Menschen, die jetzt aus der Masse herausstechen und uns als Vorbilder dienen. Und ja, Du gehörst da definitiv auch dazu. Ich war immer schon eine große Bewunderin Deiner Werke hier, weil Du diesen Blog eben nicht aus kommerziellen Gründen führst. Und ich glaube ja, dass Du vielen schon weit voraus bist und dafür kann ich auch nur eins sagen: Danke!! Bleib wie Du bist, aber hauptsächlich, bleib gesund. Liebe Grüße Conny

    • Reply
      MirliMe
      19/03/2020 at 13:46

      Liebe Conny, du bringst es genau auf den Punkt. Alleine zu wissen, dass die ganze Welt im selben Boot sitzt, das macht es wirklich leichter, deshalb bin ich mir auch sicher, dass wir es gemeinsam schaffen werden. Ich hätte auch nie für möglich gehalten, wie schnell sich das Leben und der Alltag so drastisch ändern kann, aber ich sehe das genau wie du, wir können uns so schnell an neue Gewohnheiten anpassen, es wird so schnell gehen, da wird dieser Alltag für uns ganz normal sein und wir werden uns später erst wieder an das neue „alt“ gewöhnen müssen, denn es wird sich alles verändern, aber jede Veränderung birgt ja auch immer eine Chance in sich. Ich danke dir so sehr für dein so tolles und motivierendes Kommentar, schau bitte gut auf dich und pass auf dich auf. Alles, alles Liebe und ganz arg liebe Grüße zu dir zurück, x S.Mirli!

  • Reply
    Bianca
    19/03/2020 at 12:28

    Hallo liebe Mirli, Du weißt gar nicht, welch wichtige Rolle Du in dieser Zeit einnimmst. Nicht dass man nach 4 Tagen schon in die Depression fällt, aber die Zeit wird kommen. Je länger es dauert umso wahrscheinlicher, dass die Stimmung kippt und wir auf jene Menschen angewiesen sind, die es schaffen, uns zu motivieren und die Sicht auf das Positive lenken. Wir alle brauchen ein Stück Mirli´s Welt 🙂 Achja und bevor ich es vergesse: mich würde wirklich interessieren, wie so Deine erste Woche ausgesehen hat 🙂
    Ganz liebe Grüße, Bianca

    • Reply
      MirliMe
      19/03/2020 at 13:47

      Liebe Bianca, du wirst es nicht glauben, aber ich arbeite schon fleißig daran, denn ich hätte nie gedacht, dass das so viele interessieren könnte und ich bin ehrlich gerade sprachlos bei deinen Worte. Vielen, vielen Dank, alleine solche Worte motivieren mich beim Schreiben, wie könnte ich anders. Pass bitte gut auf dich auf und bleib mir gesund, alles, alles lIebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Simone
    19/03/2020 at 13:39

    Liebe Mirli, ich bin auch ein total positiv denkender Mensch. Obwohl wir Momentan eine schwierige Zeit durchmachen, sollten wir uns vermehrt an den „kleinen Dingen“ erfreuen, wie das tolle Wetter, pfeiffen der Vögel und warmen Temperaturen. Organisatorisch ist zwar viel zu bewältigen, die Kinder sind zu Hause und müssen ihre Hausaufgaben erledigen und ich arbeite von zu Hause aus. Wir freuen uns aber auch, dass wir etwas mehr Zeit zusammen haben und draussen viel unternehmen können. Hab eine wundervolle Restwoche und bleib gesund

    xx Simone
    Little Glittery Box

    • Reply
      MirliMe
      19/03/2020 at 13:48

      Liebe Simone, ich denke, das ist der einzig richtige Weg mit der Situation umzugehen, positiv bleiben und auf das Gute, das kommen wird, zu vertrauen. Man sollte sich immer auf die positiven Aspekte konzentrier, mehr Zeit mit der Familie, mehr Zeit zu leben, ganz reduziert. Schau bitte weiter gut auf dich und deine Lieben, alles, alle Liebe, x S.MirlI!

  • Reply
    Elisa
    19/03/2020 at 16:55

    Liebe Mirli,
    ich liebe Modern Family!! Ich habe alle Staffeln, die es auf Netflix gibt, durchgesuchten und habe dabei soviel viel gelacht. Und Lachen ist so so wichtig und ich finde wir sollten, wie du schon sagst, so oft wie möglich lächeln, und dankbar dafür sein, dass es uns (noch) gut geht und wir ein Dach über dem Kopf haben.
    Ich finde manchmal, auch wenn es momentan eher aufgezwungen ist, braucht der Mensch ein bisschen „Langeweile“ (egal wie das Wort jetzt genau definiert wird), denn jeder braucht ab und an ein bisschen Zeit für sich. Und da sich die meisten Leute eben nicht von Aufgaben befreien können, ist es vielleicht genau das Richtige, dass sie keine Wahl haben.
    Ich wünsche dir eine schöne Woche, liebe Mirli, und bleib gesund, Elisa xx

    • Reply
      MirliMe
      20/03/2020 at 10:23

      Oh ja, Modern Family ist soooo toll und gerade jetzt genau das Richtige, es gibt keine bessere Ablenkung und lachen ist gerade jetzt so wichtig und ich bin absolut deiner Meinung, wir nehmen uns immer viel zu wenig Zeit um uns einmal richtig zu langweilen, dabei ist das so wichtig. Ich schicke dir eine ganz liebe Umarmung, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Kerstin
    20/03/2020 at 8:24

    Guten Morgen liebe Mirli, Deine Beiträge zu lesen vermittelt schon ein Stück Normalität 🙂 Wie Du wahrscheinlich eh schon weißt, haben wir ja Homeoffice und so schlecht finde ich das gar nicht. ich hab schon gemeint, dass es nach ein paar Wochen eher schwierig wird, sich wieder daran gewöhnen zu müssen, dass man in die Firma fahren muss. Solange die Maßnahmen sich nicht verschärfen glaube ich schon, dass man diese Zeit relativ gut überstehen kann. Ich bin auch schon dabei, alle Netflix Serien durchzuschauen, die es gibt. Hab da ja von jemanden ein paar sehr gute Tipps bekommen 🙂
    Ich wünsch Euch beiden alles Gute, bleibt gesund und wenn Peter zu lästig wird, dann einfach mit Kaffee ruhig stellen 🙂
    Liebe Grüße Kerstin

    • Reply
      MirliMe
      20/03/2020 at 10:25

      Guten Moooorgen liebe Kerstin, so schön von dir zu hören. Du sprichst mir so sehr aus dem Herzen, denn ich habe mir erst kürzlich genau dasselbe gedacht, wie viele dann das Homeoffice vermissen werden, es hat halt immer alles seine Vor- und Nachteile, wobei ich sowieso glaube, dass sich unser ganzes Leben und auch der Berufsalltag generell danach verändern wird, aber zum Guten, darin bin ich mir sicher. Ach und was würden wir nur ohne Netflix machen, ich glaube, wenn sie uns das abdrehen, dann herrscht wirklich Apokalypse 😉 Aber so ist alles gut und wir alle beschäftigt. Pass gut auf dich auf und ich koche jetzt zur Sicherheit mal Kaffee auf 😉 Alles, alles Liebe und ganz arg liebe Grüße zurück, x S.MIrli!

  • Reply
    Tiziana
    20/03/2020 at 17:33

    Hey liebe Mirli, die Liste der Dinge, die dich im Moment glücklich machen hat mich echt zum Lächeln gebracht 🙂 Bewahr dir deine positive Ansicht und pass gut auf dich auf <3

    • Reply
      MirliMe
      23/03/2020 at 10:23

      Das versuche ich auf alle Fälle, so lieben Dank liebe Tiziana, schau du auch gut auf dich, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Nahid Akhter
    09/05/2020 at 16:59

    Great post! You always share such thought provoking content, I love it.

    Nahid | https://bestclicknow.com

    • Reply
      MirliMe
      10/05/2020 at 11:13

      Thank you so so much, have an awesome Sunday, love x S.Mirli!

    Leave a Reply