Life&Style

It´s the most wonderful time … jetzt erst recht!

Meine Lieben, es wird allerhöchste Zeit, hier ein bisschen Weihnachtsglitzer und ho-ho-ho-Stimmung zu verbreiten. Ich bin ja der festen Überzeugung, dass wir noch selten eine helle und strahlende Weihnachtszeit mehr gebraucht haben als in diesem Jahr. Sogar traue ich mich zu behaupten, dass das Weihnachtsgeschäft, gerade was Dekorationsartikel und dergleichen angeht, nur so durch die Decke schießen wird. Über Social Media habe ich bereits beobachtet, dass sogar jahrelange und überzeugte Grinches sich in diesem Jahr einen Adventskranz, Tannenzweig und Co nach Hause geholt haben und die Wohnungen der Weihnachtsfreaks glitzern ohnedies schon seit Tagen oder teilweise Wochen im schönsten Schein.

Mir ist die letzten Wochen allerdings auch so manch anderes aufgefallen – während im Frühjahr zwar viele irritiert, manche auch ängstlich auf diese neue Situation (ihr wisst schon *zwinker, zwinker*) reagiert haben, waren die meisten doch auch auf eine gewisse Weise fasziniert und neugierig auf dieses Neue. Es ist gemeinsam gesungen worden, für die Menschen an vorderster Front täglich applaudiert und durch die Möglichkeiten der heutigen Zeit – Social Media & Co – haben wir unseren Alltag und unser Leben auch ohne persönlichen Kontakt miteinander teilen können. Wir haben bei Home-Work-Outs zusammen geschwitzt, Banana-Bread im Akkord gebacken und man hatte so das Gefühl, es gäbe weitaus Schlimmeres als eine Pandemie und so einen Lockdown.

Hätten wir uns damals vorstellen können, dass es uns im Herbst noch einmal und noch dazu umso härter treffen wird? Hätten wir damals wirklich geglaubt, dass das ganze Spiel noch einmal von vorne losgehen wird? Sind wir mal ehrlich, im Grunde ist es uns den ganzen Sommer über eingetrichtert worden, dass im Herbst die zweite Welle kommen wird und nun haben wir doch alle ach so überrascht getan. Aber im Gegensatz zum Frühjahr hat sich, außer den massiv höheren Zahlen, noch etwas anderes geändert – und zwar die Stimmung.
Während im Frühling noch alle Maßnahmen und Entscheidungen wohlwollend mitgetragen wurden, teilweise sogar nach noch mehr Stränge verlangt wurde, scheint es nun so, als ob sich das Blatt gewendet hat. Die Zahlen steigen und steigen und trotzdem hält sich niemand mehr an irgendetwas. Die Todeszahlen schießen in die Höhe, Krankenhäuser warnen seit Wochen vor Überlastung und doch scheint uns das Feierabendbier mit den Kollegen wichtiger zu sein als ein Menschenleben.Als Anfang November ein erneuter Lockdown ausgerufen wurde, war ich zuerst erleichtert. Meiner Meinung nach ist die Entscheidung sowieso viel zu spät gekommen, aber gut, bis zur Weihnachtszeit hätten wir das schon noch hinbekommen können – dachte ich mir damals. Als aber dann die neuen Beschränkungen genauer erläutert wurden, habe ich schon genau hinschauen müssen, wo sich da jetzt genau neue Einschränkungen befinden sollen und den Sinn und Zweck des Ganzen habe ich definitiv nicht verstanden.
Um die Zahlen nach unten zu drücken, sollte man doch so wenig wie möglich Kontakt mit anderen haben und im besten Fall so viel Zeit wie möglich zu Hause verbringen, oder? Gleichzeitig ist aber der Handel offen geblieben. Mir war nicht klar, wie ich einkaufen und die Wirtschaft ankurbeln soll und gleichzeitig im Idealfall das Haus nicht verlassen. Tja, mir war das zwar nicht klar, der Rest der Bevölkerung hat es allerdings schon gewusst – sie haben einfach NICHTS geändert. Die Einkaufsstrassen waren überlaufen, die Gastro hatte zwar geschlossen, aber man besorgte sich einfach etwas bei den geöffneten Geschäften, setzte sich auf eine Parkbank oder in nicht abgesperrte Gastgärten und machte sich einen schönen Shoppingtag …. WAAAAS!!! Ich konnte nur noch den Kopf schütteln und verstand die Welt nicht mehr, es war also keine Überraschung, dass es zu härteren Maßnahmen hat kommen müssen.Als nun Mitte des Monats ein erneuter „voller“ Lockdown ausgerufen wurde (hatte ja lange genug gedauert) hat sich für mich persönlich nicht viel geändert, denn seit Anfang November habe ich persönlich sowieso schon „März-Lockdown“ gespielt – Ich habe nur für eine Spazierrunde am Abend das Haus verlassen, war weder shoppen noch habe ich jemanden getroffen. Warum ich das gemacht habe? Weil ich so sehr gehofft hatte, wir könnten es so schaffen, die Zahlen bis Beginn der Weihnachtszeit nach unten zu drücken, um diese dann, vielleicht anders als im letzten Jahr, aber trotzdem so schön wie möglich zu erleben – doch mit jedem Tag mehr, an dem mir mein Mann von seinem Weg zur Arbeit von Massen an Menschen in den Straßen erzählt hat und mir nun schlussendlich per Lockdown der halbe Advent „gestrichen wurde“, habe ich meine glitzernde Weihnachtszeit davonschwimmen sehen und dann, dann hat es plötzlich Klick gemacht.

Es ist mir egal, dass wir nun erneut in einem „harten“ Lockdown sitzen. Es ist mir egal, ob ich vielleicht sogar die gesamte Weihnachtszeit zu Hause verbringen muss und nur für einen täglichen Spaziergang meine Wohnung verlassen darf. Es ist mir egal, weil mir bewusst geworden ist, dass NICHTS DAVON MIT WEIHNACHTEN ZU TUN HAT. Diese glitzernde, schillernde Zeit kann mir niemand wegnehmen. Klar, für viele gehört zum Advent Glühweintrinken und Treffen mit so vielen Menschen wie möglich dazu, aber so war ich doch sowieso noch nie. Schon seit Jahren schleiche ich um Weihnachtsmärkte eher außen herum, als mich wirklich ins Getümmel zu stürzen. Überfüllte Geschäfte meide ich generell und ehrlich gesagt vermisse ich die ruhige und stille Zeit, wie ich sie als Kind erlebt habe und offensichtlich bekomme ich in diesem Jahr das großartigste Weihnachtsgeschenk aller Zeiten: Ich bekomme Weihnachten anno dazumal. Reduziert, ruhig, besinnlich.

Der schönste Ort in dieser Zeit sind doch sowieso die eigenen vier Wände, deshalb erstrahlt auch mein Zuhause schon im hellsten Weihnachtslicht. Die Wärme und Gemütlichkeit im eigenen Wohnzimmer, wenn man sich einen Weihnachtsfilm einlegt, sich in eine kuschelige Decke wickelt und an einem heißen Kakao schlürft, während jeder Virus, jeder Lärm, jeder Groll draußen vor dem Fenster bleibt. DAS IST WEIHNACHTEN.

Wenn wir mit vereinten Kräften einen riiiiesigen Weihnachtsbaum nach Hause schleppen, ihn aufstellen und zu Weihnachtsmusik gemeinsam schmücken. Wenn wir diskutieren, ob er nun endlich gerade steht und dann zum ersten Mal den Stecker einstecken und ihn im vollen Licht erstrahlen sehen. DAS IST WEIHNACHTEN.

Wenn wir Mehl und Nüsse, Zucker und Zimt und all die anderen Zutaten aus den Küchenschränken kramen, die schönsten Ausstechformen aussuchen, dann Teig kneten und Kekse formen und sich diese einzigartigen Aromen, die nur dieses besondere Fest in sich trägt, im gesamten Haus verteilen, wir es nicht mehr erwarten können und uns die Finger am noch heißen Keks verbrennen. Wenn wir dann die erste Kostprobe nehmen und sich ganz viel Nostalgie und Geschmäcker im Mund verteilen. DAS IST WEIHNACHTEN.

Wenn wir die erste Kerze am Adventskranz anzünden, die Weihnachts-LP auflegen, die Nadel sanft platzieren und Bing Crosby durch die Wohnung schallt. Wenn wir den Tisch decken für unser erstes Adventsfrühstück, selbstgemachtes Kletzenbrot mit Butter bestreichen und uns dabei gegenseitig kopfschüttelnd ansehen, weil er 2 cm dick Butter draufstreicht, dein Stück  aber gerade mal so die Butter gestreift hat und man sich dann nur noch angrinsen kann. DAS IST WEIHNACHTEN.

Wenn wir warm eingepackt mit Schal und Mütze und Handschuhen zum Supermarkt spazieren, Nikolaus und Weihnachtsschmuck, Christstollen und Marzipan, Nüsse und Mandarinen, Datteln und Feigen in die Einkaufskörbe packen, zu Hause einen Nikolostrumpf damit befüllen, weil man nun mal nie zu alt für Traditionen ist und sich dann mehr über das Gesicht des anderen freut, als über die eigenen Geschenke. DAS IST WEIHNACHTEN.

Wenn ENDLICH der 1. Dezember ist, du in Weihnachts-Pyjama und dicken Socken in die Küche stapfst und es nicht mehr erwarten kannst, das erste Türchen deines Adventskalenders zu öffnen und in diesem Moment alle 1. Dezember deines Lebens über dir einprasseln, du von ganz vielen Erinnerungen überschwemmt wirst. DAS IST WEIHNACHTEN.

Wenn es draußen langsam dunkel wird, all die Lichter am Fenster und dein Weihnachtsbaum im vollen Licht erstrahlen, das Kaminfeuer in Dauerschleife im Fernseher vor sich hin prasselt, du Duftkerzen, die nach Zimt und Orangen duften, anzündest, dich auf die Couch kuschelst, dich in eine warme Decke hüllst, Vanillekipferl nascht, Schoko-Chai trinkst und dann diese eine Weihnachtsgeschichte aufschlägst, die du jedes Jahr wieder und wieder liest und du somit von einer Weihnachtsstadt in die nächste reisen kannst, Schihänge hinunterwedelst, große Feste feierst – alles in der magischen Welt von Büchern. DAS IST WEIHNACHTEN.

Wenn du abends durch die leergefegten Straßen spazierst, die Schaufenster betrachtest, wie sie alle die schönsten Weihnachtsdekorationen und üppig geschmückte Weihnachtstafeln zeigen, wie der große Weihnachtsbaum vor dem Rathaus so groß und glitzernd wie noch nie erstrahlt, du dich noch fester in deinen Mantel kuschelst, weil der Wind eisig peitscht und du dich eigentlich nur freust, dass du gleich wieder in deine warme, kuschelige Wohnung zurück darfst. DAS IST WEIHNACHTEN.

Und jetzt sagt mir eines: auf was davon müssen wir in diesem Jahr verzichten?
Ist 2020 nicht einfach ein wunderschönes Jahr. Man muss nur genau hinsehen und der Rest liegt an uns selbst.

eine Lieben, jetzt wäre es mir beinahe wieder passiert und ich hätte mich verzettelt. Seit Wochen, ach was sag ich, seit Februar freue ich mich in diesem Jahr auf die Weihnachtszeit und die letzten Wochen war ich sowieso nur noch im Ausnahmezustand. All meine Lieblings-Weihnachts-DVDs liegen bereit, die Wohnung ist dekoriert und sobald es möglich ist, wird der Baum aufgestellt und die ersten Kekserl gebacken und diese besonderste Zeit im Jahr lasse ich mir von nichts und niemandem verderben. Es gibt NICHTS, was diese Freude trüben kann, denn alles, was Weihnachten bedeutet, finden wir in uns selbst und genau das wollte ich euch damit sagen. Fast hätte es in einem reinen Corona-Post geendet – Gerade noch die Kurve gekriegt.
Bitte, lasst euch nicht von der allgemeinen schlechten Stimmung runterziehen, findet dieses Weihnachtskind in euch, das es doch gehasst hat, durch überfüllte Geschäfte zu streifen und diesen ganzen Lärm und Trubel nicht ertragen konnte. Und glaubt mir, selbstgemachter Punsch schmeckt tausendmal besser als dieses aromatisierte Wasser, das man sonst teuer serviert bekommt. Heuer machen wir uns unsere besinnliche Weihnachtszeit selbst und im nächsten Jahr werden wir uns genau dieses ruhigere Zeit, ohne lästige verpflichtende Weihnachtsfeiern und betrunkene Grinches, zurückwünschen. Genießt jede Sekunde, inhaliert jeden Vanilleduft und macht euch keine Gedanken um Kalorien, Pandemie hebt ein paar Zusatzkilos eindeutig auf. Einen wunderschönen ersten Advent wünsche ich euch allen! Alles, alles Liebe, love&peace, 

You Might Also Like

64 Comments

  • Reply
    Peter
    27/11/2020 at 7:53

    Hallo mein Engerl, oder soll ich sagen, Weihnachtsengerl. Mir ist es so egal, was da draußen passiert, ich hab Dich und gemeinsam haben wir die schönste Weihnachtszeit überhaupt. Hab Dich lieb, Bussi

    • Reply
      MirliMe
      27/11/2020 at 10:25

      Tausendmillionenmillarden Knutscher zu dir, freu mich aufs Wochenende, hab dich lieb, bis späääääääzter, x S.Mirli!

  • Reply
    Kerstin
    27/11/2020 at 7:55

    Guten Morgen liebe Mirli, so wie es bei Euch ausschaut, hält man ja sowieso jeden Lockdown aus. Aber ich stimme Dir voll und ganz zu, Weihnachten findet in jedem von uns statt, egal was rundherum passiert. Ich wünsch Euch einen schönen ersten Advent und liebe Grüße, Kerstin

    • Reply
      MirliMe
      27/11/2020 at 10:25

      Guten Mooooorgen liebe Kerstin, ich müsste ja lügen, wenn ich behaupten würde, es fällt mir schwer, Zeit zu Hause verbringen zu „müssen“ 😉 So halte ich es schon noch ein paar Wochen aus. Ich wünsche dir eine wunderschönen Adventszeit und lass es dir gutgehn, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Eva
    27/11/2020 at 7:55

    Guten Morgen liebe Mirli, Du hast so ein Talent zu motivieren. Ich sag einfach nur danke für die zu wohltuenden Worte! Wünsche Dir eine wunderschöne Weihnachtszeit und einen schönen ersten Advent, liebe Grüße Eva

    • Reply
      MirliMe
      27/11/2020 at 10:24

      ICH sage Danke für deine Nachricht, das ist so schön zu hören bzw. lesen und nichts Schöneres hättest du sagen können. Also mein erster Advent ist jetzt eindeutig schon gerettet. Vielen, vieleN Dank und ein wunderschöne Adventwochenende wünsche ich dir, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Karin
    27/11/2020 at 7:56

    Hallo Mirli, wie Recht Du hast, es liegt an uns selbst, ob wir eine schöne Zeit daraus machen oder nicht, ich freu mich auch schon so oder so auf Weihnachten! Liebe Grüße, Karin

    • Reply
      MirliMe
      27/11/2020 at 10:23

      Liebe Karin, deine Einstellung gefällt mir, genau so wird das gemacht, yes! Ab sofort sind wir im Weihanchtsfieber und vergessen alles andere. Genieß dein erstes Adventwochenende so richtig, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Anika
    27/11/2020 at 7:56

    Schönen guten Morgen Mirli, Deine Texte tun einfach nur gut. Danke für die Motivation und jetzt kann es losgehen mit Weihnachten Alles Liebe, Anika

    • Reply
      MirliMe
      27/11/2020 at 10:23

      Liebe Anika, ich freu mich gerade sooo arg sehr über deine Nachricht, DAS tut gut, das zu lesen und ich kann dir gar nicht genug dafür danken. Oh ja, ich bin sowas von bereit und die nächsten Wochen werden nur noch gefeiert. Hab es richtig fein und lass es dir gutgehn, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Tamara
    27/11/2020 at 7:57

    Hallo Mirli, ich bin so hin und her gerissen, auf der einen Seite freu ich mich auch schon auf die Zeit, auf der anderen hab ich gerade jetzt so Probleme mit dem Lockdown, weiß nicht warum, aber ich verdränge jetzt mal alles, was so passiert und mach es mir gemütlich zuhause. Liebe Grüße und ein schönes Adventwochenende, Tamara

    • Reply
      MirliMe
      27/11/2020 at 10:22

      Liebe Tamara, ich will ja nicht lügen, dieser Lockdown fühlt sich auch für mich ein bisschen anders an, obwohl ich zum Glück kaum Zeit zum Nachdenken habe, aber umso wichtiger sind die nächsten Wochen und umso mehr freue ich mich darauf. Du wirst sehen, wenn alles leuchtet und strahlt, dann sind alle negativen Gedanken ganz schnell vergessen. Hab es richtig schön gemütlich und wir schalten einfach gemeinsam den Kopf aus, okay, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Anne
    27/11/2020 at 7:57

    Guten Morgen Mirli, so schön geschrieben, wer da nicht in Weihnachtsstimmung kommt, ist selbst schuld. Wünsche dir eine fabelhafte Weihnachtszeit und alles Liebe, Anne

    • Reply
      MirliMe
      27/11/2020 at 10:21

      Guten Moooorgen liebe Anne, das ist so lieb von dir, vielen, vielen Dank und ich wünsche dir auch eine wunderschöne und ruhige Vorweihnachtszeit, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Franzi
    27/11/2020 at 7:58

    Genau das ist der Grund, warum ich Deinen Blog so sehr liebe, Du findest immer die richtigen Worte. Danke für die positiven Gedanken, die Du bei mir ausgelöst hast. Schöne Grüße, Franzi

    • Reply
      MirliMe
      27/11/2020 at 10:20

      Liebe Franzi, du glaubst gar nicht, wie sehr ich mich über deine Worte freue. Vielen, vielen Dank dafür, das tut so gut. Ich wünsche dir eine wunderschönes und ganz arg feines erstes Adventwochenende, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Evelyn
    27/11/2020 at 7:58

    Liebe Mirli, mehr kann man gar nicht mehr sagen, Du hast es auf den Punkt gebracht. Ich wünsche Dir eine schöne Adventszeit und bleib gesund, Evelyn

    • Reply
      MirliMe
      27/11/2020 at 10:19

      Vielen, vielen Dank liebe Evelyn und das kann ich nur zurückgeben. Ich wünsche dir einen unvergesslichen ersten Advent und bitte schau gut auf dich, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Samira
    27/11/2020 at 7:59

    Mensch Mirli, das ist doch Mal eine schöne Art, die Weihnachtszeit einzuläuten. Bei Dir sieht es so gemütlich aus, bin neidisch! Liebe Grüße, Samira

    • Reply
      MirliMe
      27/11/2020 at 10:19

      Awwww, du Liebe du, viiiielen, vielen Dank, ja, ich bin sowas von bereit für die nächsten Wochen 😉 Hab einen unvergesslichen ersten Advent, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Vroni
    27/11/2020 at 7:59

    So schön geschrieben, vielen Dank für die positiven Worte, die habe ich gerade wirklich gebraucht. Liebe Grüße, Vroni

    • Reply
      MirliMe
      27/11/2020 at 10:19

      Liebe Vroni, deine Nachricht tut so gut, vielen, vielen Dank und ich wünsche dir, dass du die Adventszeit ganz ungetrübt und gemütlich genießen kannst. Ich schicke dir eine ganz liebe und warme Umarmung, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Isi
    27/11/2020 at 8:00

    Guten Morgen Mirli, ich habe auch das Gefühl, dass dieser Lockdown anders ist als der erste, man merkt es kaum, wenn man in der Stadt unterwegs ist. Deshalb bleib ich auch lieber daheim und bring Weihnachten einfach in die Wohnung. Liebe Grüße, Isi

    • Reply
      MirliMe
      27/11/2020 at 10:18

      Guten Morgen liebe Isi, wenn ich ganz ehrlich bin, vermisse ich ein bisschen diesen ruhigen März-Lockdown. Ich höre so viel Straßenlärm und Baustellen und es sind so viele Menschen auf den Straßen, da fragt man sich halt schon… Liebe Isi, ich wünsche dir einen wunderschönen ersten Advent, pass gut weiterhin auf dich auf, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Dirk
    27/11/2020 at 8:13

    Hallo und guten Morgen Mirli, so ein wahrer und schöner Text zugleich! Ich wünsche dir eine wunderschöne Weihnachtszeit, LG Dirk

    • Reply
      MirliMe
      27/11/2020 at 10:17

      Guten Morgen lieber Dirk, viiiielen lieben Dank, dir auch eine wunderschöne Adventszeit, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Claudia
    27/11/2020 at 8:14

    Ich bin da ganz bei Dir, mich wundern Menschen einfach nur mehr, die sich an nichts halten. Ich hätte schon gerne ein Weihnachten wie sonst auch ohne Einschränkungen, aber man muss ja das beste daraus machen, liebe Grüße Claudia

    • Reply
      MirliMe
      27/11/2020 at 10:17

      Liebe Claudia und genau das werden wir machen – das Beste darauf und ich bin mir sicher, es wird trotz allem ein wunderschönes Weihnachtsfest. Ich wünsche dir einen ganz gemütlichen und ruhigen ersten Advent, schau gut auf dich, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Rita
    27/11/2020 at 8:15

    Liebe Mirli, ich liebe Deine Texte immer so sehr, speziell der Beitrag kommt genau zur richtigen Zeit, danke für die wohltuenden Worte. Alles Liebe Rita

    • Reply
      MirliMe
      27/11/2020 at 10:16

      Awwww, liebe Rita, das freut mich so so sehr, vielen lieben Dank. Ich hoffe, du hast ein wunderschönes und gemütliches erstes Adventwochenende, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Ute
    27/11/2020 at 8:15

    Guten Morgen Mirli, es ist einfach so eine verrückte Zeit an die wir uns noch sehr lange erinnern werden. Mit Weihnachten halte ich es wie Du, ich lass mir die Stimmung nicht verderben. Wünsch Dir einen schönen Advent und ganz liebe Grüße, Ute

    • Reply
      MirliMe
      27/11/2020 at 10:15

      Guten Moooorgen liebe Ute, genau so ist es, es ist zwar eine sehr spezielle Zeit, die wir auch nie vergessen werden und hoffentlich so nie mehr wieder erleben müssen, aber Weihnachten hat damit nichts zu tun. Vielleicht wird es ein bisschen kleiner und ruhiger dadurch, aber doch nicht automatisch schlechter deshalb. Hab ein ganz wundervolles erstes Adventwochenende, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Nora
    27/11/2020 at 8:22

    Liebe Mirli, danke für die Inspiration und die gute Laune, die Du hier verbreitest. Corona kann viel fordern, aber nicht das Weihnachtsfest. Liebe Grüße, Nora

    • Reply
      MirliMe
      27/11/2020 at 10:15

      Genau das ist die richtige Einstellung! Guten morgen liebe Nora, du hast vollkommen recht, Corona hat uns schon viel geklaut, aber Weihnachten lassen wir uns nicht nehmen. hab ein wunderschönes erstes Adventwochenende, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Michaela
    27/11/2020 at 8:23

    So schön geschrieben, mir fehlen die Worte. Ich wünsche Dir auch eine so schöne Weihnachtszeit und danke, dass Du hier bist! Liebe Grüße Michaela

    • Reply
      MirliMe
      27/11/2020 at 10:14

      ICH danke DIR, dass du hier bist und für diese so liebe Nachricht, also einen besseren ersten Advent könnte man gar nicht haben. Hab ein wunderschönes erstes Adventwochenende du Liebe, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Elke
    27/11/2020 at 8:25

    Liebe Mirli, ich wünsche Dir von ganzem Herzen eine schöne Adventszeit und Weihnachtszeit. Deine Beiträge sind immer eine Inspiration und Motivation für mich und dafür möchte ich einfach nur danke sagen. Alles Liebe, Elke

    • Reply
      MirliMe
      27/11/2020 at 10:13

      Awwww, liebe Elke, du lieber, lieber Schatz du, ICH sage Danke für diese so lieben Worte, also so startet es sich doch richtig gut ins Wochenende. Ich wünsche dir einen ganz wundervollen ersten Advent, fühl dich gedrückt, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Verena
    27/11/2020 at 8:26

    So ein toller Beitrag, dank Dir kommt wirklich schon Weihnachtsstimmung auf. Liebe Grüße

    • Reply
      MirliMe
      27/11/2020 at 10:13

      Guten Morgen liebe Verena, ohhhh, das freut mich so so sehr, ganz ehrlich. Ich wünsche dir einen ganz wundervollen und gemütlichen ersten Advent, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Tina
    27/11/2020 at 8:30

    Liebe Mirli, ich komme zwar nicht mehr so viel zum Kommentieren, aber jetzt muss ich es mal loswerden: Deine Beiträge sind so ein fester Bestandteil meines Lebens geworden. Ich freue mich immer so, wenn ich eine Benachrichtigung erhalte, dass Du einen neuen Beitrag hast. Und speziell diese tollen und wunderbaren Beiträge wie dieser mit so viel Wahrem und ganz viel Wärme sind genau das, was wir jetzt alle brauchen. Vielen lieben Dank dafür und eine wirlich traumhafte und schöne Weihnachtszeit! Liebe Grüße, Tina

    • Reply
      MirliMe
      27/11/2020 at 10:12

      Guten Morgen liebe Tina, da weiß ich gerade gar nicht, was ich sagen soll. Erstens einmal ein riesengroßes Dankeschön, dass du dir diesmal trotzdem die Zeit genommen hast und mir so liebe Worte hinterlassen hast, das bedeutet mir wirklich viel und ich weiß es zu schätzen. Es tut einfach so gut zu lesen, dass ich wirklich etwas bewirken kann, nichts Schöneres hättest du mir sagen können. Ich wünsche dir eine ganz wundervolle und ruhige Adventszeit und ich schicke dir eine ganz liebe und warme Umarmung, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Bianca
    27/11/2020 at 8:31

    Hallo Mirli, Du hast es auf den Punkt gebracht. Wir alle sollten uns daran erinnern, was Weihnachten überhaupt bedeutet. Danke, dass Du soviel Liebe in Deinen Blog steckst und für so viele Menschen eine Bereicherung bist. Liebe Grüße, Bianca

    • Reply
      MirliMe
      27/11/2020 at 10:11

      Guten Moooorgen liebe Bianca, deine Nachricht tut so gut, das kannst du dir gar nicht vorstellen, viiiiielen, vielen Dank dafür. Ich wünsche dir einen wunderschönen ersten Advent, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Martin
    27/11/2020 at 8:34

    Ich wünsch Euch auch einen wunderschönen 1. Advent und Deine Texte sind richtig genial. LG Martin

    • Reply
      MirliMe
      27/11/2020 at 10:10

      Vielen lieben Dank Martin, dir auch eine wunderschöne Adventszeit, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Meike
    27/11/2020 at 12:00

    Liebe Mirli, Dein Beitrag ist einfach wundervoll. Ja, ich gebe es zu, schön langsam nervt der Lockdown, egal ob soft oder hard, ich denke, man wird mit der Zeit einfach müde. Aber egal was noch passiert, Weihnachten ist Weihnachten. Ich sehe da genauso einen Vorteil. Wenn wir uns alle auf das besinnen, was Weihnachten ausmacht, ist es auch nichts schlechtes. In diesem Sinne wünsche ich Dir eine wunderschöne Zeit, alles Liebe und viele Grüße, Meike

    • Reply
      MirliMe
      29/11/2020 at 13:49

      Liebe Meike, ich will ja nicht lügen, von mir aus könnte Corona schon längst wieder Geschichte sein und während es mir das letzte dreiviertel Jahr relativ egal war, fällt es mir jetzt in dieser Zeit auch nicht nur leicht, aber solange man nichts ändern kann, muss man einfach das Beste darauf machen und Weihnachten wird einfach wunderschön werden, da bin ich mir sicher. Ich wünsche dir einen ganz wundervollen ersten Advent, hab es richtig schön gemütlich, alles, alles lIebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Krissi
    28/11/2020 at 12:34

    Du hast Recht! Auch ohne Weihnachtsmarkt und mit viel Abstand kann man die Weihnachtszeit genießen. Plätzchen backen, Glühwein trinken und Weihnachtsfilme gucken macht man sowieso alles zuhause. Ich freue mich immer das ganze Jahr auf Lebkuchen, Kinderpunsch/Glühwein und Co. <3

    Ganz liebe Grüße,
    Krissi von the marquise diamond
    https://www.themarquisediamond.de/

    • Reply
      MirliMe
      29/11/2020 at 13:50

      Genau so ist es, liebe Krissi und dieses Wochenende wird das in vollen Zügen zelebriert. Ich wünsche dir einen ganz wundervollen ersten Advent, alles, alles lIebe, x S.MIrli!

  • Reply
    Allie Mackin
    28/11/2020 at 16:15

    Ah yes this time of year is so magical, though 2020 is and was awful. I lost my mom to cancer last month and this will be the first holiday season with out her and with the restrictions because of the virus it will be hard but I am doing my best to stay in the holiday spirit. And I LOVE your space here!! So calming and peaceful. What a wonderful home.

    Allie of
    http://www.allienyc.com

    • Reply
      MirliMe
      29/11/2020 at 13:52

      I´m so sorry for your lost, I can´t even imagine your feelings in this special time. Take care of you! I send you all my positive thoughts and think of you. All the best and have a lovely Sunday anyway, love x S.Mirli!

  • Reply
    The Exclusive Beauty Diary
    01/12/2020 at 16:30

    I like your white and clean Christmas decoration. So beautiful. Enjoy in this time of year.

    New Post – https://www.exclusivebeautydiary.com/2020/12/babor-hsr-lifting-cream-filorga-hydra.html

    • Reply
      MirliMe
      03/12/2020 at 11:51

      Awwww, thank you so so much my dear, have a lovely day, love x S.MirlI!

  • Reply
    Danai @ Living, Learning, Eating
    01/12/2020 at 21:37

    Dir auch eine wunderschoene Advent! Wir erwarten unsere erste Tochter diesen Monat. Es ist schade das wir nicht mit unsere grossfamilie feiern koennen, aber hoeffentlich wieder naechstes Jahr!

    living-learning-eating.blogspot.com

    • Reply
      MirliMe
      03/12/2020 at 11:50

      Oh wie schön, also da kann natürlich kein Dezember oder Advent mithalten. Ich wünsche dir und deiner kleinen Familie somit ein wunderschönes erstes gemeinsames Weihnachtsfest, pass gut auf dich auf und was glaubst du, wie besonders das Weihnachtsfest dann erst im nächsten Jahr sein wird, alles, alles Liebe, x S.Mirli

  • Reply
    lace wigs
    02/12/2020 at 4:39

    so cool and so great

    • Reply
      MirliMe
      03/12/2020 at 11:49

      Thx a lot my dear, love x S.MIrli!

  • Reply
    Manuela
    03/12/2020 at 6:55

    So ein schöner Artikel. Du sprichst mir aus der Seele. Vielen Dank dafür, liebe Grüße Manuela

    • Reply
      MirliMe
      03/12/2020 at 11:49

      Awwww, so so lieben Dank liebe Manuela, das freut mich so arg sehr. Ich hoffe, du hast einen wunderschönen und unvergesslichen Dezember, alles, alles Liebe, x S.Mirli

  • Reply
    Vanessa
    05/12/2020 at 15:00

    Liebe Mirli,
    ich sehe und fühle genau wie du – für mich ist diese Weihnachtszeit nicht weniger besinnlich oder schön als die Jahre vorher. Ich brauche keinen Trubel, keine Weihnachtsmärkte, keine übervollen Innenstädte oder sonstiges Brimborium, um in Weihnachtsstimmung zu kommen. Ich gebe zu, es hat bei mir etwas länger dieses Jahr gedauert, was aber einfach an zu viel Arbeit und zu wenig Ruhe in den letzten Wochen lag – der Lockdown ist zwar da, aber deswegen wird die Arbeit nicht weniger! Aber dann liegt es ja auch an mir, meine Balance wieder herzustellen. Mir helfen da besonders meine Duftöle, meine Kaffeerituale, Yoga, Meditation, schreiben, schreiben, joggen gehen, lesen, leckeres Essen – erwähnte ich schreiben? Uns geht es allen so gut, da schaffen wir es auch über diese Zeit und es gibt wirklich viiiiiel schlimmeres als zu Hause zu bleiben, glaube ich.
    Hab ein tolles Wochenende!

    • Reply
      MirliMe
      06/12/2020 at 10:33

      Liebe Vanessa, ganz ehrlich, ich war gestern Abend in der Stadt spazieren und ich habe die Stimmung geliebt. Irgendwie haben alle so entspannt und relaxed gewirkt, kein stressiger Weihnachtsmarkt oder betrunkene Glühweintrinker, stattdessen ganz viele Eltern mit ihren Kindern, die einfach nur die Beleuchtung bewundert haben. Ich fürchte fast, die nächsten Wochen werde ich mir diese Lockdownzeit zurückwünschen. Hab einen ganz wundervollen und entspannenden zweiten Adventsonntag, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Leonie Rahn
    07/12/2020 at 10:01

    Man muss nun einfach das Beste daraus machen und Freude in anderen Dinge finden. Ich zum Beispiel bastle das erste Mal Weihnachtskarten, einfach weil man Zeit dafür hat, wenn Weihnachtsshopping und Weihnachtsmärkte flachfallen.

    Liebe Grüße,
    Leonie von http://eyeofthelion.de

    • Reply
      MirliMe
      09/12/2020 at 10:51

      Genau so sehe ich das auch liebe Leonie und ich fürchte fast, wir werden uns im nächsten Jahr nach der fünften Weihnachtsfeier genau diese ruhigere Zeit zurückwünschen. Ich wünsche dir eine fabelhafte Wochenmitte, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

    Leave a Reply