Travel

Mirli on tour – Roadtrip in den Norden – Travel Diary

Meine Lieben, wie versprochen erwartet euch heute der dritte und letzte Teil meines Roadtrips in den Norden. Für alle, die erst jetzt zu unserem kleinen Abenteuer hinzugestoßen sind, wir haben gemeinsam bereits die ersten Tage in Hamburg verbracht, sind danach weitergedüst bis nach Kopenhagen, mit einem kleinen und sehr kurzen Abstecher ins schwedische Malmö, und sind dann wieder auf unseren wunderschönen Gutshof in Gulde zurückgekehrt.a6-2Danach hätte eigentlich der entspanntere Teil des Urlaubs beginnen sollen, weil so Städtetrips ja auch immer ganz schön fordernd sein können und genau zur Wochenmitte haben wir das dann sogar wirklich geschafft und es sind Entspannung und Erholung pur am Programm gestanden.a3

Day 4: Picknick am Ostseestrand und Lesenachmittag im Strandkorb, ein Kindheitswunsch geht in Erfüllung

Wie der „Tagestitel“ schon verrät, haben wir diesen Mittwoch ausnahmslos am Strand verbracht. Nach einem leckeren Porridge zum Frühstück, homemade in unserer schönen Appartementküche, haben wir uns auf den kurzen Weg, nur 20 Minuten Fahrtzeit, zur Ostsee gemacht und uns einen feinen Platz für ein gemütliches Picknick gesucht.

Anfangs war das Wetter noch etwas garstig und hätte laut Wetterbericht auch den ganzen Tag so bleiben sollen, nichtsdestotrotz wollten wir unser Programm aber beibehalten und ab und zu frage ich mich wirklich, womit ich soviel Glück verdient habe, weil schon kurze Zeit später sind der Himmel und die Wolken komplett aufgerissen und die Sonne hat den ganzen Tag vom Himmel gelacht. Da macht so ein gemütliches Picknick am Strand natürlich gleich noch mehr Spaß.

Eingedeckt mit ein paar Sandwiches, frischem Obst und weil Weihnachten doch nicht mehr gar so weit weg ist (sorry, aber ich sags ja immer wieder, ich bin ein Weihnachtsfreak) ein bisschen Lebkuchen und Spekulatius. Ähm ja, hat aber auch bei Sonnenschein extremst lecker geschmeckt.

Mit gut gefülltem Bauch sind wir dort stundenlang in der Sonne gelegen, haben den Möwen gelauscht und sind mit der Hintergrundmusik des Wellenrauschens sogar eingeschlafen. Das passiert mir wirklich nur sehr selten, normalerweise bin ich viel zu kontrolliert, als dass ich einfach in der Öffentlichkeit einschlafen könnte, aber versteckt hinter den Dünen, hat sich so ein feiner Mittagsschlaf in der Sonne nahezu aufgedrängt und nach den ersten drei Urlaubstagen hatten wir das auch bitter nötig.p1220044Danach haben wir unsere Sachen zusammengepackt und es hat uns ein paar Kilometer weiter entlang des Strandes geführt, bis wir ein paar Strandkörbe erspäht und sofort für uns erobert haben. Mein ganzes Leben lang wollte ich das schon immer einmal machen, einen ganzen Nachmittag lesend in einem Strandkorb verbringen und soll ich euch etwas verraten, genau das habe ich gemacht.a15Mein Schatz hat sich sogar ins Wasser gewagt, zumindest bis zu den Oberschenkeln, aber ich bin lieber in meinem windgeschützen Strandkorb geblieben und ihr wisst was ich jetzt gleich sagen werde, das war eben wieder genau so ein Moment, ein Lieblingsmoment.a00Mitten in der Natur ein Buch einer meiner Lieblingsautorinnen lesen, der Wind der mit meinem Haar spielt, die Brandung, die ihre Wellen schlägt und diese herrlich frische und gesunde Luft einatmen, genau daran weiß ich jetzt schon, werde ich mich so oft mein ganzes Leben lang zurückerinnern. Völlig erschöpft sind wir abends dann in unsere schöne Ferienwohnung zurückgekehrt, haben uns noch etwas zu essen gekocht und ich wäre danach fast in der Badewanne eingeschlafen. Und mit einer letzten Tasse Chai Latte bei einem gemeinsamen Filmabend und von der Sonne geröteten Nasen ist dieser wundervolle und unvergessliche Tag noch gebührend beendet worden.

Day 5 und 6: Roadtrip deluxe oder viel Zeit auf der Autobahn im Stau, etwas weniger Zeit für „Sightseeing“

a25Wir haben mittlerweile die Halbzeit unserer Reise überschritten und nach diesem extrem entspannten Tag am Strand, wollten wir uns am Donnerstag und Freitag noch den wunderschönen Norden Deutschlands genauer anschauen. Unsere Reise am Donnerstag hat uns vom entzückenden Jork in Niedersachsen im Alten Land, mit all seinen hübschen Orten und Obstplantagen, über die malerische Hansestadt Stade, weiter über das Marzipanmekka Lübeck, bis nach Eutin, das als Perle des Nordens gilt, geführt.

a35Leider sind nicht nur einige der schönsten Gebäude hinter Bauplanen verschwunden, sondern es waren auch einige Autobahnen gesperrt, weshalb wir einen Großteil der Zeit am Donnerstag stehend auf der Autobahn verbracht haben. Da wir aber ja schon absolut Roadtrip erprobt sind, haben wir uns nach dem ersten Frust einfach einen Spaß daraus gemacht, genug Reiseproviant war ja an Bord und uns die Laune davon sicher nicht verderben lassen. Der Tag ist so zwar etwas anders verlaufen als geplant, aber das ist ja das Spannende am Reisen, man weiß nie, was einen erwartet und da haben wir schon ganz andere Sachen erlebt.a44Alle, die mit mir bisher schon den gesamten Roadtrip bestritten haben, haben auch den Vormittag des nächsten Tages schon gemeinsam mit mir erlebt, dafür hat es uns nämlich erneut nach Hamburg gezogen und wir haben ihn mit einem feinen Frühstück mit anschließendem Shoppingbummel und einer Bootsfahrt auf der Alster verbracht.

Danach haben wir uns erneut auf die Autobahn begeben, zu unserer letzten Station der Reise, ins wunderschöne Lüneburg.a63Ich war schon unzählige Male in dieser entzückenden Stadt und immer wenn ich nach Hamburg komme, muss auch ein Besuch in Lüneburg sein und diesmal haben wir eben auch zum ersten Mal dort übernachtet. Auch Lüneburg ist eine Hansestadt und liegt im Nordosten von Niedersachsen ungefähr 50 Kilometer südöstlich von Hamburg am Rand der Lüneburger Heide.

a61

Gleich nach der Ankunft ging´s erstmal zum Würstelstand, weil mein Schatz ganz laut nach einer Currywurst verlangt hat, der ersten der Reise und irgendwie hatte er Panik, dass er sonst nicht mehr dazu kommt und weil sich aber auch bei mir langsam mein Magen angefangen hat zu melden, haben wir bei Mama Rosa vorbeigeschaut.a75Eigentlich ist Mama Rosa schon unser Stammlokal in Lüneburg und ein leckeres italienisches Dinner im Sonnenschein schmecken lassen, dazu braucht man mich nicht lange überreden und besser kann man so einen Tag doch nicht ausklingen lassen, oder?!

Den Abend haben wir dann ganz gemütlich im Hotelzimmer verbracht, weil wir noch Kraft tanken wollten für einen neuen aufregenden Tag, den fulminanten Abschluss unseres Roadtrips, einen Spaßtag im Heidepark Soltau.

Day 7: Funday im Heidepark Soltau

a99Nachdem wir in unserem Lüneburger Hotel noch ein leckeres Frühstück genossen haben, ging es schon los auf den Weg zum Vergnügungspark, den Heidepark Soltau. Mit 850.000 m² ist er der zweitgrößte Freizeit- und Themenpark Deutschlands.a90Der Park ist Teil der britischen Merling Entertainments Group, zu der diverse Freizeiteinrichtungen wie Gardaland, Legoland, Sea Life oder auch die Wachsfigurenkabinettes Madame Tussauds gehören und das merkt man leider auch.a103Ich muss dazu sagen, ich bin erklärter Fan des Europaparks in Rust und aller Disneyland Parks und da kommt der Heidepark meiner Meinung nach einfach nicht ran. Außerdem habe ich heuer auch schon das Gardaland besucht und dort eine ähnliche Erfahrung wie hier im Heidepark gemacht. Sie bieten zwar alle ähnliche Bahnen und die Grundfläche ist gigantisch, aber es fehlt dieser gewisse Zauber, den ich nicht wirklich erklären kann, es ist einfach eine Gefühls- und wahrscheinlich auch Geschmackssache.a113Nichtsdestotrotz haben wir einen ganz fantastischen sonnigen Herbsttag mit viel Spaß und viel gutem Essen genossen. Das gehört für mich einfach zu jedem Freizeitparkbesuch dazu, sich durch all die Leckereien schlemmen und einen riiiiesen Pluspunkt bekommt der Heidepark von mir, es gab doch tatsächlich einen Chai Latte mit Kuchen, so kann man sich bei mir schon seeehr beliebt machen. Daumen hoch.a104Auf alle Fälle war das für uns zwei Chaoten auf Reisen der perfekte Abschluss dieser gigantischen Reise. Über 4000 zurückgelegte Kilometer, durch 4 Länder, 10 Städte bzw. Orte, ich würde mal sagen die Ökobilanz freuts weniger, aber das verraten wir jetzt einfach mal keinem.a101Für uns war es eine unvergessliche Zeit und ich muss sagen, ich habe den Urlaub so sehr genossen, dass ich mich tatsächlich noch immer so erholt fühle und DAS habe ich nach Fernreisen nur selten. So ein entspannter Roadtrip, ohne großen Plan (der zugegebenermaßen bei uns immer ziemlich ausartet) tut ab und zu wirklich gut. Warum immer in die Ferne schweifen, wenn das Schöne liegt so nah.a97Und damit beschließe ich dieses Travel Diary. Ich entschuldige mich noch einmal viiiielmals, weil gerade dieser Teil sehr lange geworden ist, ich hätte ihn ja am liebsten auch nochmal aufgeteilt, aber irgendwann muss halt auch Schluss sein und 3 Travel Diaries über einen Urlaub reichen vollkommen, würde ich sagen.

Meine Lieben, ich freue mich aber trotzdem so sehr, dass ihr diese Reise noch einmal mit mir erlebt habt, das gehört mittlerweile zu den Highlights eines jeden Urlaubs, ihn noch einmal gemeinsam mit euch Revue passieren zu lassen. Wer ist auch so Fan von Roadtrips, wer kennt das eine oder andere meiner Ziele schon, habt ihr noch Empfehlungen für mich für meine nächste Reise nach Deutschland, ich freue mich schon riesig auf eure Kommentare und lieben Worte und jetzt mache ich aber wirklich endgültig Schluss, versprochen…..alles Liebe, love&peace, x Eure S.Mirli! uuuuund SchLUSS!

You Might Also Like

36 Comments

  • Reply
    Christine
    13/10/2016 at 10:29

    So einen Strandkorb finde ich ja unheimlich romantisch. Weiß auch nicht so genau warum, aber das Bild hat sich irgendwie eingebrannt. Obwohl ich noch nie in einem saß! Darin zu lesen ist sicherlich sehr gemütlich!

    Dankeschön für deine lieben Worte! Es ist immer ein schönes Kompliment, wenn jemand meine Texte gerne liest. Und der Text ohne ersten Satz hat doch noch einen Satz bekommen und kommt nächste Woche dann doch noch online.

    • Reply
      MirliMe
      13/10/2016 at 11:05

      Mir ist es auch immer so gegangen, ich musste erst 37 werden, um das dann endlich einmal selber erleben zu dürfen und obwohl so langersehnte Momente dann oft eher enttäuschend sind, war es in diesem Fall überhaupt nicht so, ganz im Gegenteil, ich habe das so sehr genossen, jetzt will ich meinen eigenen Strandkorb…nur ohne Strand ist das halt auch nicht dasselbe. Und ich bin schon sehr gespannt auf den Text jetzt doch mit erstem Satz, wobei so „Unvollendende“ ja auch sehr erfolgreich werden können. Alles Liebe und happy thursday, x S.Mirli!

  • Reply
    Janine
    13/10/2016 at 10:37

    Liebe Mirli, wie sehr freue ich mich immer, morgens aufzuwachen und auf meinem Handy Deinen Newsletter zu entdecken – kann der Tag besser beginnen als mit einem tollen Travel Diary?
    Am meisten bin ich auf euren entspannten Tag am Strand neidisch, das sieht ja sooo schön aus – vor allem die Strandkörbe! Hach, wunderschön, ich mags Dir so gönnen 😀 Meinst Du, wir erfahren hier auf dem Blog bald mehr über das Buch, welches Du gelesen hast? 😉
    Aber auch sonst sind Deine Tage während eures coolen Roadtrips einfach toll beschrieben und mit nützlichen Tipps gespickt – und von den tollen Bildern brauch ich gar nicht anzufangen oder 😉
    Leider muss ich Dir mitteilen, dass obwohl ich Roadtrips liebe, es bevorzuge mit dem Zug unterwegs zu sein, da mir im Auto sehr schnell schlecht wird auf langen und vor allem auf kurvigen Strecken.. 🙁 Aber nichtsdesto trotz hast Du absolut recht, es gibt so unweit entfernt wunderschöne Orte auf dieser Welt zu sehen 🙂 Ich kann Dir als tolles Reiseziel den Bodensee empfehlen, im Winter vor allem mit dem Weihnachtsmarkt in Konstanz (Lebkuchen und Glühwein – yummy) Liebe Mirli, ich wünsche Dir einen tollen Herbsttag!
    Fühl Dich gedrückt ♡

    • Reply
      MirliMe
      13/10/2016 at 11:09

      Guten Moooorgen liebe Janine, ach wie schön ist es immer dein Kommentar zu lesen, ich freu mich jedesmal so sehr darauf, weil du mir immer so Freude damit machst und ich hab den Tag am Strand so sehr genossen und natürlich stelle ich euch das Buch vor…schon ganz bald. Ich bin ja ganz froh, dass mir Autofahrten noch nie viel ausgemacht haben, ich schlafe eigentlich immer, egal welche Tageszeit, sofort ein, aber ich kenn das von meiner Schwester, der wird auch immer schlecht, das waren in meiner Kindheit wirklich oft Horrorfahrten in den Urlaub. Und viiiiielen Dank für den tollen Tipp mit Konstanz, ich bin ja so ein absoluter Weihnachtswichtel und war schon in unzähligen Städten im Advent und bin also immer auf der Suche nach neuen und deshalb kommt der Bodensee und Konstanz ganz oben auf meine Adventreiseliste. Danke, danke, danke und ich wünsche dir auch einen ganz zauberhaften Herbsttag du Liebe, ich drück dich ganz arg fest zurück. Alles Liebe und Küsschen, x S.Mirli!

  • Reply
    Tina Carrot
    13/10/2016 at 11:22

    Liebe Mirli,

    vielen, vielen Dank für den letzten Teil deines Traveldiaries! Obwohl es auch für dich schön ist die tollen Momente Revue zu passieren zu lassen, ist es natürlich auch immer mit ein wenig Arbeit verbunden – deswegen herzlichen Dank, dass du sie trotzdem auf dich nimmst!

    Deine Eindrucke sind toll, auch mein Traum ist es mal einen ganzen Tag in einem Strandkorb am Meer zu verbringen! Es hat wirklich etwas Schönes dem Meeresrauschen zu lauschen, eine leichte Brise zu spüren und sich dabei zu entspannen oder ein Buch zu lesen – das muss ich auch unbedingt noch einmal machen! 🙂

    Ganz liebe Grüße,
    Tina

    • Reply
      MirliMe
      13/10/2016 at 11:25

      Wie lieb von dir liebe Tina und ja, es ist zwar wirklich ein ganzes Stück Arbeit, aber es macht so Spaß und ich mache das so gerne. Ich bin mir sicher, du wirst das auch lieben, wenn du wir diesen Traum einmal erfüllst. Oft sind Momente, die man sich so sehr erträumt hat dann ja eher enttäuschend, aber in dem Fall war es überhaupt nicht so, ich habe jede Sekunde so sehr genossen. Ich wünsche dir einen ganz wundervollen Tag, alles Liebe und allerliebste Grüße zurück, x S.Mirli!

  • Reply
    Marie
    13/10/2016 at 11:35

    Oh wow ! Mega schöne Bilder im Strandkorb ! Ich liebe es an der Ostsee und könnte jedes Wochenende hinfahren wenn es ginge. Ich liebe den Strand und die schöne Luft am Meer.
    Jork und Stade sind lustigerweise bei mir um die Ecke. 😀 Vor allem Jork. Wie lustig, dass du so nah bei uns warst. Für jemanden wie mich der da sehr na dran wohnt ist das Alte Land nichts besonderes. Eigentlich eher sogar nervig wenn man mal wieder so einen Apfelwagen mit 25 kmh vor sich hat. 😀
    Ich wünsche dir noch einen schönen Tag !
    Allerliebste Grüße
    Marie

    http://www.whatiwearinlondon.com

    • Reply
      MirliMe
      13/10/2016 at 12:20

      Dann war ich ja wirklich in deiner Heimat unterwegs, Jork und Stade sind so entzückend, aber klar, wenn man das alles immer hat, kommt es einem gar nicht so besonders vor. Und von den Traktoren die vor einem dahinschleichen kann ich hier in der Steiermark leider auch ein Lied singen, aber du hast wirklich eine wunderschöne Heimat, dass muss einfach gesagt werden, ich liebe den Norden so sehr, für mich die schönste Gegend Deutschlands. Und den Tag an der Ostsee habe ich ganz speziell genossen, es war so herrlich, am liebsten hätte ich so einen Strandkorb für zu Hause, allerdings ist der Strand dann doch etwas weit. Ich wünsche dir auch noch einen ganz feinen Nachmittag, alles Liebe und allerliebste Grüße zurück, x S.Mirli!

  • Reply
    Pirates & Mermaids
    13/10/2016 at 15:38

    Schön, schön, schön ich sehe du hattest eine wirklich tolle Reise.
    Ich leibe Roadtrips auch, noch lieber fahr ich mit dem Zug, da kann man neben dem Reisen auch immer die schöne Landschaft genießen und fährt nicht auf Autobahnen und co.
    Nach Lübeck möchte ich auch unbedingt einmal, ich liebe solche deutschen Städtchen. Was ich dir empfehlen kann ist definitiv Köln. Es ist sehr schön dort und es gibt auf alle Fälle einiges zu sehen. Zum Shopping musst du zum Beispiel dann unbedingt in die Lindenstraße.

    Hach fortfahren ist sooo was feines, kann man das gar nicht hauptberuflich machen?

    Ich drück dich ganz fest! Liebste Grüße

    • Reply
      MirliMe
      13/10/2016 at 17:21

      Ich fahre viiiel zu selten mit dem Zug, ich kann mich ehrlich gesagt schon gar nicht mehr erinnern, wann ich das letzte mal auf Schienen unterwegs war, wird also wirklich allerhöchste Zeit, der einzige Vorteil, den ein Auto hat, man ist einfach flexibler und das passt einfach genau zu uns, sonst wären wir bestimmt von Kopenhagen nicht noch auf einen Sprung nach Schweden gefahren. Ich war sogar schonmal in Köln, allerdings nur ganz kurz und seitdem will ich unbedingt einmal für länger zurück, der Dom hat mich einfach umgehauen. Ich wünsche dir noch einen ganz feinen Abend, alles Liebe und gaaanz liebe Grüße zurück, x S.Mirli!

  • Reply
    Alina
    13/10/2016 at 16:31

    Liebe Mirlii,
    das klingt wirklich nach ganz wundervollen Tagen! Und wie schön, dass ihr euch die Laune trotz Stau nicht habt verderben lassen – so muss das sein: immer das Beste aus allem machen! :))
    Besonders gut klingt ja der Tag am Strand mit ganz viel Lesen 🙂 Freut mich, dass du so gut entspannen konntest :*

    Ganz liebe Grüße <3
    Alina
    http://www.xxiv-diaries.de

    • Reply
      MirliMe
      13/10/2016 at 17:22

      Ooooh ja, ganz genbau liebe Alina, schlechte Laune hätte die Situation ja auch nicht besser gemacht, ganz im Gegenteil, warum also aufregen, wenn man es eh nicht ändern kann. Der Strandtag war sooo herrlich ,ich hab das so sehr genossen. Ich wünsche dir noch einen ganz feinen Abend, alles Liebe und allerliebste Grüße zurück, x S.Mirli!

  • Reply
    kathisworld
    13/10/2016 at 16:39

    Huhuu meine allerliebste Weltenbummlerin! Wie jetzt 3 Travel Diaries sind genug? NIEMALS!!! Mirli on tour means Kathi in love! Hubsi und Bertl you know!Ich hab gerade übelst Fernweh und möchte mich SOFORT mit dir in diesen superschönen Strandkorb beamen – das wär es jetzt! Das schaut sooo schön aus – hach ich muss unbedingt mal an die Nordsee und das auch machen!!!Ich liebe das Blau-Weiß – das ist ja wieder genau meines mit den Streifen und du dazu perfekt farblich abgestimmt – meine kleine Oberstylomatin – ein Träumchen!!!Und da ist ja auch wieder der schöne Hamburg-Schal – I LIKE! Und ich hab glaube ich den gleichen Gucci-Schal!?Warum wundert mich das jetzt wieder nicht – wir 2 sind mit dem absolut gleichen Shopping-Gen auf die Welt gekommen! Und du bist einfach die besteste Reiseführerin ever – sooo ein schöner Beitrag!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!1.000 begeisterte Bussis aus dem Tower :-***

    • Reply
      MirliMe
      13/10/2016 at 17:25

      Halllohoooo mein Twin for everything, war ja einfach klar, ich glaube ja, dass nicht nur wir 2 bei der Geburt getrennt wurden sondern auch unser Kleiderschrank, wir müssten wirklich mal eine Zusammenführung planen, wobei in Dosen machen wir das ja eh bei jedem Coffee Date und ich hab ja extra so lange gesucht, bis ich den passenden Strandkorb zum Outfit hatte….nicht, aber der Zufall war natürlich genial. Ach ich wäre SOFORT dabei, wieso klappt das mit dem Beamen nur noch immer nicht, ich glaub vorher brennen mir alle Gehirnleitungen durch vor lauter anstrengen und ich bin mir sicher, dass du die Nordsee lieben würdest, aber das ist ja sowieso schon auf der to-do Liste für 2018, gut das wir so fast gar nicht in die Zukunft planen. Hab noch einen ganz wuuunderschönen Feierabend, ich hoffe du kannst bald Wölkchen spielen ich erwarte dich schon auf der Couch (also zumindest bis dann, noch sitz ich am Computer) Dickes Bussi mein TWin, x S.Mirli!

  • Reply
    Pisa
    14/10/2016 at 1:11

    Meine Schöne,
    da hatte ich glatt für einen Moment das Gefühl dabei gewesen zu sein :). Der Tag am Strand hört sich wirklich zauberhaft an, ganz gemütlich im Strandkorb liegen, ein Buch lesen und Sonne tanken – herrlich =)
    Ich war schon so oft im Heidepark und finde es immer wieder so spaßig, ich muss dir aber Recht geben, ein gewisser Zauber fehlt da … dennoch ein toller Ort, der viel bietet 😉
    Und die Bilder sind wie immer wunderschön, man sieht dir die Erholung an, denn du schaust wunderbar aus!
    Ganz liebe Grüße und viele Küsschen,
    Pisa
    http://www.inlovewithmyclothes.com

    • Reply
      MirliMe
      14/10/2016 at 10:31

      Meine liebe Pisa, viiiielen Dank für deine so lieben Worte, das ist so schön zu hören bzw. zu lesen. Ach der Tag war wirklich so wundervoll, was gäbe ich darum so einen Strand in der Nähe zu haben, ich würde mir ja am liebsten so einen Strandkorb zulegen, aber so ganz ohne Strand ist das halt nicht dasselbe. Wir hatten wirklich einen tollen Tag im Heidepark, vor allem so ein Glück mit dem Wetter, aber irgendwie ist der Funke nicht zu 100% übergesprungen. Und ich bin sogar noch immer ein bisschen erholt, hätte nicht gedacht, dass das so lange anhält. Ich wünsche dir einen ganz zauberhaften Start ins Wochenenede, alles Liebe und gaaanz liebe Grüße und KÜsschen zurück, x S.Mirli!

  • Reply
    Mandy
    14/10/2016 at 6:55

    Ohh wie toll das hört sich super an & deine Fotos sind so schön geworden 🙂

    Viele liebe Grüße,
    Mandy von http://www.myglamoursecret.com/

    • Reply
      MirliMe
      14/10/2016 at 10:32

      Vielen lieben Dank Mandy, es war sooo ein herrlicher Urlaub, bin noch immer ganz erholt. Ich wünsche dir einen ganz fantastischen Start ins Wochenende, alles Liebe und allerliebste Grüße zurück, x S.Mirli!

  • Reply
    Lara
    14/10/2016 at 11:33

    So schöne Eindrücke! Das sieht nach einer wunderbaren Zeit aus 🙂

    Liebe Grüße und ein schönes WE, Lara THE DAINTY THINGS

    • Reply
      MirliMe
      14/10/2016 at 11:41

      Vielen Dank liebe Lara, ich habe die Zeit wirklich so sehr genossen, vor allem der Tag am Strand war so erholsam. Ich wünsche dir einen ganz fantastischen Start ins Wochenende, alles Liebe und allerliebste Grüße, x S.Mirli!

  • Reply
    Isabel
    14/10/2016 at 12:14

    Dieser Beitrag hat mir besonders gut gefallen, weil die entspannte Mirli zum Vorschein kam…Die Bilder von der Ostsee sind ein Traum und du siehst mit deinem FreizeitLook sooo lässig erholt aus!!! Ich verrate dir etwas: ich habe Alex vor ein paar Jahren sooo lange genervt bis er mit mir nach Sylt gefahren ist…Ich wollte in einem Strandkorb liegen uns lesen…Genau das habe ich gemacht und es war herrlich!!!! Roadtrips sind eine tolle Sache und ich hoffe dass wir bald wieder wegdüsenschicke dir ein dickes Vermissungsbussi liebe Mirli

    • Reply
      MirliMe
      14/10/2016 at 12:33

      Wir sind doch einfach genial oder, ich hatte diesen Wunsch auch schon mein leben lang und endlich ist er in Erfüllung gegangen, mir hat das sogar so gut getan, dass ich mir vorstellen könnte, einmal für mehrere Tag ein Häuschen direkt am Strand zu mieten, um das alles noch mehr und länger auskosten zu können, ach ich träum mich inzwischen einfach schnell zurück, das muss reichen, bis zu unserem nächsten Roadtrip und wo der uns hinführt, das weißt du ja schon, ich freu mich schon sooo riesig. Ich wünsche dir ein ganz feines und erholsames Wochenende, schau weiter auf dich liebe Isabel, gaaaanz großes und dickes Vermissungsbussi, x S.Mirli!

  • Reply
    Leonie Rahn
    14/10/2016 at 13:00

    Oh, der Norden Deutschlands ist bestimmt richtig schön und es hat richtig Freude gemacht den Beitrag zu lesen. Beim Stichwort Ökobilanz musste ich schmunzeln aber naja, so eine Reise macht man ja auch nicht jeden Tag 😉 Deine Bilder sind wie immer der Hammer! Ich wünsche dir einen tollen Start ins Wochenende <3 Liebe Grüße, Leonie von http://eyeofthelion.de

    • Reply
      MirliMe
      14/10/2016 at 13:20

      Viielen Dank liebe Leonie, die Reise war auch wirklich so schön und wie du sagst, so oft macht man das ja auch nicht, da kann man schonmal ein Auge zudrücken. Der Norden Deutschlands ist eindeutig meine Lieblingsgegend, da könnte ich mir sogar wirklich vorstellen zu leben, wie schön muss das sein, immer das Meer vor der Nase zu haben. Ich wünsche dir ein ganz fantastisches Wochenende, alles Liebe und allerliebste Grüße, x S.Mirli!

  • Reply
    Alnis
    14/10/2016 at 18:31

    Ich liiiieeeebe Strandkörbe, ich wollte mir schon einmal einen kaufen, aber irgendwie waren mir die Dinger dann doch zu teuer, leider! Wieder einmal ein interessanter Reisebericht mit vielen schönen Bildern und Eindrücken. Du hattest ja traumhaftes Wetter, da macht das Reisen doppelt so viel Spaß, wenn die Sonne lacht und man am Strand gemütlich ein Buch lesen kann!
    Herzliche Grüße an dich meine Liebe Mirli und ein wunderschönes Wochenende
    Alnis
    http://alnisfescherblog.com

    • Reply
      MirliMe
      14/10/2016 at 23:23

      Du wirst lachen, ich hatte danach genau denselben Gedanken, aber die originalen sind wirklich ziemlich teuer und ohne Meer ist es halt auch nicht dasselbe. Wir hatten wirklich so ein Glück mit dem Wetter und die Zeit so sehr genossen. Ich wünsche dir auch ein ganz zauberhaftes Wochenende, alles Liebe und noch einen wunderschönen Abend, x S.Mirli!

  • Reply
    Carmen
    14/10/2016 at 21:28

    Uh und schon wieder eine Travel-Ausgabe! Ich liebe es, deine Eindrücke zu lesen liebe Mirli 🙂 Diese Bilder sehen auch genau so aus, wie ich mir den Norden vorstelle. Die roten Backsteinhäuser, die Nordsee und diese süssen Strandstühle – einfach traumhaft 🙂
    Liebst, Carmen – http://www.carmitive.com

    • Reply
      MirliMe
      14/10/2016 at 23:24

      Jaaa, aber das ist jetzt auch wirklich der letzte Teil, versprochen. Aber so ein wunderschöner Urlaub, ich hatte einfach viel zu viele FotosDer Norden Deutschlands ist so traumhaft schön, für mich wirklich der schönste Teil. Ich wünsche dir ein ganz fabelhaftes Wochenende, alles Liebe und allerliebste Grüße zurück, x S.Mirli!

  • Reply
    Martina
    14/10/2016 at 23:20

    Liebe Mirli, wieder einmal ein super schöner und sehr inspirierender Travel-Beitrag. Ich bin gerade total neidisch, ich will auch schon immer einmal zur Nordsee und in diesen niedlichen Strandstühlen sitzen 😀

    Liebe Grüße Martina
    http://www.kleidsam.org

    • Reply
      MirliMe
      14/10/2016 at 23:26

      Vielen Dank liebe Martina, für mich war das auch wirklich ein Kindheitswunsch, der endlich in Erfüllung gegangen ist und es war genauso, wenn nicht besser, wie ich es mir vorgestellt hatte. Ich habe gerade diesen Tag so sehr genossen, einfach herrlich entspannend. Ich wünsche dir noch ein ganz wunderschönes Wochenende, alles Liebe und allerliebste Grüße zurück, x S.Mirli!

  • Reply
    Melia Beli
    15/10/2016 at 0:17

    Da habt ihr aber einen wirklich zauberhaften Roadtrip gemacht, gerade Lübeck und Lüneburg mag ich ja unfassbar gerne! Sehr sympathisch, dass du auch eher den Europa-Park präferierst – ich war schon immer Fan davon, bin dann aber nach den Überredungskünsten meiner Freunde auch mal in den Heide-Park mitgefahren und tja, was soll ich sagen, der Heide-Park kommt wirklich nicht an den Europa-Park ran!
    Du hattest nach Tipps gefragt, aaalso. Ich liebe liebe liebe die Mecklenburger Seenplatte und wenn man fernab von Tourismus ein paar unberührte paradiesische Orte sehen will, dann muss man dorthin fahren! Ich persönlich finde, dass McPomm ein absolut unterschätztes Reiseziel ist (zum Glück, sonst wäre es von Touris überlaufen!) und man kann dort irrsinnig schöne Hotels und Gutshöfe vorfinden. Empfehlen kann ich zum Beispiel das Gutshaus Stolpe und das Seehotel am Neuklostersee! Wenn ich könnte, würde ich mich am liebsten jetzt in das Auto setzen und dorthin fahren!

    Allerliebst
    Melia Beli
    http://www.meliabeli.de

    • Reply
      MirliMe
      17/10/2016 at 9:41

      Liebe Melia Belia, dann ticken wir anscheinend genau gleich, was Vergnügungsparks angeht, ich bin wirklich fast schon besessen vom Europapark. Ich war jetzt schon über 10 Mal dort, aber es wird nie genug sein, sobald ich abreise, verspüre ich gleich wieder totale Sehnsucht und will auf der Stelle zurück. Ganz besonders hat es mir ja immer die Vorweihnachtszeit angetan, nirgendwo komme ich so sehr in Weihnachtsstimmung. Wir hatten im Heidepark zwar auch eine schöne Zeit, aber das gewisse Etwas hat einfach gefehlt. Und viiiiielen Dank für deinen Reisetipp, die Gegend kenne ich noch überhaupt nicht, werde ich aber definitiv bei der nächsten Deutschland-Reiseplanung in Betracht ziehen. Also wirklich, vielen vielen Dank, ich bin so gerne in Deutschland unterwegs und freu mich dann immer über spezielle Tipps, die über das Standardprogramm: Berlin-Hamburg-München hinausgehn. Ich wünsche dir einen ganz fantastischen Start in die neue Woch, alles Liebe und allerliebste Grüße zurück, x S.Mirli!

  • Reply
    Jana
    15/10/2016 at 21:30

    Was für wundervolle Bilder! 🙂
    Früher war ich oft mit meinen Eltern im Norden im Urlaub, aber jetzt war ich wirklich schon seit einigen Jahren nicht mehr dort. Auf einen Roadtrip hätte ich auf jeden Fall auch mal große Lust 🙂

    Liebe Grüße,
    Jana von bezauberndenana.de

    • Reply
      MirliMe
      17/10/2016 at 9:42

      Vielen Dank liebe Jana, für mich persönlich ist der Norden der schönste Teil Deutschlands. Früher war ich auch fast jedes Jahr dort, jetzt sind die Abstände zwar größer geworden,aber ich weiß jetzt schon, dass ich wiederkommen werde. Ich wünsche dir eine ganz fantastische neue Woche, alles Liebe und allerliebste Grüße zurück, x S.Mirli!

  • Reply
    Missevaloves
    05/11/2016 at 14:12

    Mirli du tust es schon wieder!
    Du verzauberst mich mit deinen Fotos…
    Ich wollte schon immer mal nach Hamburg und wenn ich deinen Road Trip Post so anschau, weiß ich wieder warum.

    • Reply
      MirliMe
      06/11/2016 at 7:45

      Awwwww, du bist so so lieb. Hamburg gehört tatsächlich zu einer meiner Lieblingsstädte und kann für meinen Geschmack wirklich im internationalen Vergleich mithalten. Ich bin so gerne dort, eine zeitlang sogar fast jedes Jahr und ich fühle mich immer schon fast ein kleines bisschen wie zu Hause. Ich bin mir sicher, du würdest es auch so liebe. Alls Liebe und ein kräftiges Guuuuten Mooooorgen, x S.Mirli!

    Leave a Reply