Food

an apple a day, keeps the doctor away – Altländer Apfelkuchen

Meine Lieben, Willkommen zurück in meiner kleinen aber feinen Backstube, Schürze schnell ausklopfen und von alten Mehlspuren befreien, umbinden und los geht´s. Momentan habe ich eine richtige Backphase, ich könnte viel mehr backen, als jemals irgendein Mensch verputzen kann. Aber das ist immer so im Herbst und wenn die Weihnachtszeit in großen Schritten heraneilt, dann bricht bei mir regelrecht das Backfieber aus und deshalb gibt es heute von mir wiedermal ein supereinfaches, aber vor allem suuuuperleckeres Backrezept.g0Ich glaube, so viele Apfelsorten wie es gibt, so viele Rezepte für Apfelkuchen gibt es auch, aber das hat ja bestimmt auch einen Grund, denn ich würde jetzt einfach einmal behaupten, Apfelkuchen ist einer der meist verbreiteten und verzehrten Kuchen überhaupt und deshalb brauchen wir hier in meiner Rezeptsammlung auch noch ganz dringend ein Apfelkuchenrezept, das fehlt ganz eindeutig.g14Für mich eine der liebsten Geschmacksrichtungen bzw. Geschmackskombinationen überhaupt ist Apfel und Zimt. Egal ob einfach nur der Geruch oder eben auch der Geschmack, ich verbinde damit sofort Kindheit, Zufriedenheit und Natur und die ist für mich immer ein absoluter Kraftpunkt. Gerade jetzt im Herbst liebe ich es durch Parks und Wälder zu spazieren, mit meinen Füßen das Laub aufzuwirbeln, um danach in die warme Wohnung zurückzukehren und es mir mit einer heißen Tasse Schokolade oder Tee und einem ganz frischen, noch warmen Kuchen aus dem Ofen, mit meiner Kuscheldecke und einem guten Buch gemütlich zu machen und genau für diese kuscheligen Tage brauchen wir gaaaanz dringend das passende Rezept und deshalb Bleistift gespitzt und aufgepasst, wir backen heute gemeinsam einen leckeren Apfelkuchen.g6Davor möchte ich euch aber wie immer noch ein bisschen was über den Apfelkuchen erzählen, weil etwas womit wir alle schon seit der Kindheit aufgewachsen sind, hat bestimmt noch eine viel längere Geschichte. Aber wie weit liegt die denn überhaupt zurück, woher kommt der Apfelkuchen eigentlich?g16So ganz einig sind sich die Geschichtsschreiber da nämlich nicht. Im Mittelalter hat der gedeckte Apfelkuchen zwar wie der heutige ausgesehen, hat aber nicht einmal Früchte beinhaltet und war auch nicht süß. Im England des 14. Jhd waren die Kuchen nämlich noch mit Fleisch gefüllt und der Teig drumherum diente eigentlich nur dazu, das Fleisch frisch zu halten. Süße Kuchen mit Fruchtfüllung waren im Mittelalter eher selten und ein Luxus und wurden erst im Laufe der Zeit in Europa und so auch bei uns populär, denn Zucker war damals noch ein Luxusgut.g2Mit den englischen Pilgern fand der Apfelkuchen dann seinen Weg nach Amerika und ist heute nicht nur als Apple Pie, sondern auch als so genannter American Pie äußerst beliebt. Und auch wenn die Amerikaner also den Apfelkuchen nicht erfunden haben, wie viele vielleicht annehmen würden, verdanken wir ihnen doch einige der leckersten Variationen, wie den klassischen warmen Apple Pie mit Vanilleeis als Topping.g10Egal wie wir unseren Apfelkuchen auch zubereiten, auf amerikanische Art oder eben auf traditionelle Rezepte unserer Omas und Mütter zurückgreifen, Tatsache ist, der Apfelkuchen ist und bleibt ein Evergreen, von dem selten ein Stück übrig bleibt, okay ich würde mal die Behauptung aufstellen, von dem NIE ein Stück übrig bleibt.g5Jetzt habe ich euch aber glaube ich genug mit Geschichte und  Fakten gequält, lasst uns am besten einfach loslegen und mit dem Backen beginnen und ja nicht aufs Naschen zwischendurch verzichten, das ist Pflicht hier bei mir. Und wenn schon in Kürze feiner Apfel-Zimtgeruch durch eure Wohnung weht, dann inhaliert diesen Duft und erinnert euch daran, wie ihr als Kinder vor dem Backofen gesessen seid, voller Vorfreude, wann denn endlich der Kuchen fertig ist und ihr euch an die Sonntagstafel habt setzen können, um endlich  den noch warmen Kuchen zu kosten. Ich liebe es, wenn Geschmäcker und Gerüche mich zurückversetzen können in eine andere Zeit, wer braucht da schon eine Zeitmaschine, wenn ein leckeres Stück Kuchen dasselbe kann.g3

Meine Lieben, ich hoffe ihr habt Freude an dem Rezept, es ist meine absolute Lieblings-Apfelkuchenzubereitung und ich kann es gar nicht mehr erwarten, wenn ich ihn jetzt gleich vernaschen darf. Was ist euer allerliebster Kuchen, womit verbindet ihr den Geruch von Apfel und Zimt, habt ihr auch ein eigenes Apfelkuchenrezept, auf das ihr immer zurückgreift. Ich freue mich schon riesig auf eure Kommentare meine lieben Bäcker- und Bäckerinnen und jetzt ran an die Kuchenform, lasst uns loslegen und vor allem, lasst es euch schmecken. In diesem Sinne, love&peace, x Eure S.Mirli!

Rezept: Altländer Apfelkuchen

Backrohr: 180°C, O/U Hitze vorheizen

Backzeit: ca. 35 Minuten

Material: Kuchenform, Schneidbrett, Obstmesser, Rührschüssel, Rührgerät

d4

Zutaten:

80g Margarine

80g brauner Zucker

1TL Vanillezucker

2Stk Eier

250g Mehl

1 gestr.TL Backpulver

1/4L Milch

4Stk saure Äpfel

zur Garnitur:

1B Schlagobers

Zimt und Zucker

g8

  1. Äpfel schälen und entkernen, dann vierteln und in feine Schnitze schneiden
  2. Margarine mit Zucker schaumig schlagen
  3. nach und nach Eier, Mehl und Backpulver und zuletzt die Milch unterrühren
  4. Teig in eine gefettete (oder mit Backpapier ausgelegte) Springform geben
  5. die Äpfel kreisförmig darauf anordnen und zuletzt mit etwas Zimt und Zucker bestreuen
  6. auf mittlerer Schiene bei 180°C für 35 Minuten im Backrohr backen
  7. inzwischen die Sahne mit Zimt und Zucker (Menge je nach Geschmack) steif schlagen und den Kuchen noch warm mit der Zimtsahne servieren.

img_0850

Gutes Gelingen meine Lieben und alle Gesundheitsapostel, die sich an der Margarine und dem Zucker stören, meine Oma hätte euch mit dem Kochlöffel aus der Küche verjagt. Manche Rezepte müssen einfach im Original verbleiben, denn man isst so einen nostalgischen Kuchen nicht jeden Tag und deshalb  darf man ab und zu auch mal alle Fünfe gerade sein lassen. In diesem Sinne, viel Spaß beim Backen, Naschen und vor allem, lasst es euch schmecken und ich warte dann mal wieder auf meine Kostprobe, die bestimmt per Brieftaube zu mir auf dem Weg ist, oh, ich glaub da kommt schon was angeflattert, ich mache mal besser schnell das Fenster auf. Alles Liebe,

a0

g4

You Might Also Like

34 Comments

  • Reply
    Pirates and Mermaids
    27/10/2016 at 8:44

    ui ui ui, da hüpft mein Herz gleich wieder ein bisschen höher!
    Eigentlich gehören solche Postings verboten, vor allem wenn man schon sooo hungrig ist und Kuchen geht einfach immer, immer, immer.
    Ich kann den Kuchen förmlich riechen…
    Weißt du was? Ich hol mir jetzt mal einen Kaffee und vielleicht steht ja dann einer auf meinem Schreibtisch, wenn ich zurück komm. Ich mach mal das Fenster auf, dann fliegt bestimmt die Brieftaube mit einem köstlichen Stück von dir vorbei.

    Alles Liebe und Mahlzeit
    Lisa

    • Reply
      MirliMe
      27/10/2016 at 9:10

      Guten Moooorgen liebe Lisa und viiielen Dank für deine lieben Worte. Wem sagst du dass, das ist auch immer der Horror von IG wenn man hugrig durchblättert, aber die Brieftaube ist natürlich schon am Weg zu dir und den Geruch hab ich auch noch schnell in Fläschchen abgefüllt, damit du für später auch noch etwas hast, da sagst du nichts mehr, oder. Ich wünsche dir einen ganz zauberhaften sonnigen Donnerstag, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Pisa
    27/10/2016 at 10:37

    Hallo meine Süße,
    wie lecker ist das bitte du Backfee??? Mir läuft das Wasser im Mund zusammen. Ich liebe Kuchen, am liebsten Käse, aber Apfelkuchen geht auch immer! Ich finde auch, dass der Geschmack aus Apfel und Zimt ein Gaumenschmaus ist. Den Geschmack verbinde ich meist mit Winterzeit … 🙂
    Das Rezept werde ich auf jeden Fall ausprobieren, ich freue mich schon riesig darauf. Mein Kuchen wird zwar nicht annähernd so gut wie deiner, aber was solls 😉
    Ich wünsche dir einen wundervollen Tag meine Schöne,
    Küsschen, Pisa
    http://www.inlovewithmyclothes.com

    • Reply
      MirliMe
      27/10/2016 at 10:42

      Meine liebe Pisa, jetzt hast du mir gerade sooo Lust auf Käsekuchen gemacht, stimmt nämlich, das ist auch einer meiner Lieblingskuchen, aber Apfel geht eben auch einfach immer. Ich mag ja ALLES mit Apfel und Zimt, aber Kuchen ganz besonderst und das gute an diesem Rezept, es geht so einfach, die Zutaten hat man meist sowieso zu Hause und er ist soooooo lecker. So, jetzt muss ich auch sofort für Nachschub sorgen, das hab ich jetzt davon. Und ich bin mir absolut sicher, deiner wird mindestens genauso gut. Ich wünsche dir einen ganz zauberhaften almost friday meine Süße, alles Liebe und Bussi aus der Sonne, x S.Mirli!

  • Reply
    YourStellacadente
    27/10/2016 at 11:29

    Och liebe Mirli, Du hast mich erhört 🙂 Ich suche schon seit ieiniger Zeit das Rezept für einen Apfelkuchen, denn dies ist ebenfalls mein Lieblingskuchen – wobei in unserer Familie wir noch Streusel als Topping hinzufügen. Kennst Du diese Variante auch?
    hmm ich muss jetzt los und Dein Rezept unbedingt ausprobieren, wird sicher super lecker! Danke danke 🙂
    Ich wünsche Dir noch einen wunderschönen Tag Du liebe Backprinzessin und viiieeel Genuss am Apfelkuchen hmm kannst Du ein Stückchen in die Schweiz schicken 😉
    allerliebste Grüsse und Küsschen
    Janine http://www.yourstellacadente.com/

    • Reply
      MirliMe
      27/10/2016 at 12:10

      Meine liebe Janine, ooooh ja, Apfelkuchen ist doch einfach das Allerbeste, oder und ich habe schon so viele verschiedene Rezepte ausprobiert, aber das ist eindeutig mein Lieblingsrezept, weil er auch nicht zu süß ist und wenn es dann überall nach Apfel und Zimt riecht, einfach sooo herrlich. Ich liebe auch die Variante mit Streusel, am liebsten am Zwetschkenkuchen oder Rhabarberkuche, oh, da werden noch viele Rezepte kommen. Und ich schick mal ganz schnell die Brieftaube los zu dir, ich hoffe sie findet auch zu dir in die Schweiz. Ich wünsche dir einen ganz fabelhaften Vizefreitag, alles Liebe und Bussi aus dem sonnigen Graz, x S.Mirli!

  • Reply
    Tamara
    27/10/2016 at 12:09

    Liebe Mirli,
    das sieht soooooo lecker aus 😀
    Ich liebe Apfelkuchen, leider bin ich nicht so der Backprofi….
    aber dieses Rezept hört sich sehr einfach an, das werde ich auf alle Fälle probieren. 🙂
    Wirklich toll, Danke für das super Rezept!

    Ich wünsche dir noch einen wunderschönen Tag!
    xo Tamara
    FASHIONLADYLOVES

    • Reply
      MirliMe
      27/10/2016 at 12:14

      Liebe Tamara, viiiielen lieben Dank erstmal für dein liebes Kommentar und das Allerbest an dem Rezept ist vor allem, das es wirklich ganz einfach und schnell geht. Man braucht auch nicht viele spezielle Zutaten, also bin ich mir sicher, dass auch du damit ganz schnell zur Backfee wirst. Viel Spaß damit und alleine wenn du dir nur diesen Apfel-Zimtgeruch vorstellt, yummiiii. Ich wünsche dir einen ganz fabelhaften Vizefreitag, alles Liebe und allerliebste Grüße, x S.Mirli!

  • Reply
    Natascha
    27/10/2016 at 13:44

    Liebe Mirli,
    ich glaube ich habe zuletzt einen Apfelkuchen gegessen da hat es noch den Schilling gegeben 🙂 Warum habe ich nur jemals damit aufgehört? Deine Fotos sehen so toll aus das ich JETZT einen Apfelkuchen haben will!!! 🙂
    Aufjedenfall muss ich ihn probieren. Und der Zucker? Pffff….Pusteblume 🙂 Du hast vollkommen Recht. Hin und wieder ist das schon erlaubt!
    Alles Liebe
    Natascha

    • Reply
      MirliMe
      27/10/2016 at 14:47

      Liebe Natascha, ahhh, dein Kommentar geht mir gerade so zu Herzen. Ich muss gestehen, ich hatte Apfelkuchen auch jahrelang überhaupt nicht am Plan, obwohl ich eigentlich alles aus der Kombination Apfel und Zimt so gerne mag, aber die einfachsten und klassischsten Dinge vergisst man leider immer, dabei geht nichts über ein Stück warmen Apfelkuchen und das wirklich Gute an diesem Rezept, es geht sooo schnell und schmeckt so richtig gut, also keine Ausreden. Und endlich jemand der auf meiner Seite ist, was hat uns der Zucker nur getan, dass er immer so verpönt ist. Ich wünsche dir noch einen ganz zauberhaften Nachmittag, alles Liebe und gaaanz liebe Grüße aus Graz, x S.Mirli !

  • Reply
    Tina
    27/10/2016 at 16:22

    Oh das schaut ja lecker aus!!! Ich liiiiebe Apfelkuchen (vor allem im Herbst) und mit einer kleinen Prise Zimt <3

    xxx
    Tina

    • Reply
      MirliMe
      27/10/2016 at 16:30

      Oh ja, Zimt muss einfach sein, wenn es um ein Apfelkuchenrezept geht, ich mag diese Kombination auch so gerne. Ich wünsche dir einen ganz feinen Nachmittag und vielen Dank für deine lieben Worte. Alles Liebe und allerliebste Grüße, x S.Mirli!

  • Reply
    sigi
    27/10/2016 at 16:28

    Ach du Süsse ,genau dieser Apfelkuchen ist der ,den ich auch am liebsten mache.Heuer zum ersten Mal mit eigenen Äpfel.Unser Bäumchen hat heuer zum ersten Mal 20 Äpfel gehabt.Das Eigene ist halt gleich noch mal besser.Apfel -Zimt liebe ich im Winter so sehr,dass ich es sogar als Badeschaum und Duschgel habe .Deine bunny-pets Sigi

    • Reply
      MirliMe
      27/10/2016 at 16:33

      Also um eine eigene Apfelernet beneide ich dich wirklich, das glaube ich dir sofort, dass das ein ganz besonderer Apfelkuchen ist. Für mich noch immer einer der besten Kuchen überhaupt. Die klassischen und einfachen Rezepte sind einfach wirklich meistens die besten. Und jaaaa, alleine der Geruch von Apfel und Zimt lässt mich gleich ganz heimelig fühlen und weihnachtlich. Ich muss sofort auf die Suche nach Badeschaum gehn, was für eine tolle Idee. Ich wünsche dir noch einen ganz gemütlichen Abend, viiielen Dank für dein so liebes Kommentar, ich freu mich riesig darüber. Alles Liebe und ganz liebe Grüße aus Graz, x S.Mirli!

  • Reply
    Carrie
    28/10/2016 at 7:12

    wow das sieht ja suuper lecker aus. Ich wünsch dir ein schönes Wochenende, Süße
    http://carrieslifestyle.com

    • Reply
      MirliMe
      28/10/2016 at 8:54

      viiiielen Dank liebe Carrie, ich kann ja von Apfelkuchen gar nie genug bekommen. Ich wünsch dir auch einen ganz fabelhaften Start ins Wochenende, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Martina
    28/10/2016 at 8:42

    Wie lecker der Apfelkuchen einfach aussieht. 😀 Werde ich gleich beim nächsten Besuch ausprobieren <3
    Danke für das tolle Rezept.

    Liebe Grüße Martina
    http://www.kleidsam.org

    • Reply
      MirliMe
      28/10/2016 at 8:56

      Vielen lieben Dank Martina, der Kuchen ist auch wirklich so lecker und vor allem so einfach und schnell gemacht. Auch von mir ein Favorit, wenn ich Besuch bekomme und schnell noch etwas backen will. Alles Liebe und lass es dir schmecken, x S.Mirli!

  • Reply
    Isabel
    28/10/2016 at 8:44

    Ich liebe Apfelkuchen genauso liebe Mirli, vor allem wenn die ganze Wohnung danach duftet….Da Alex diesen Kuchen auch abgöttisch liebt ist es immer wieder ein Kampf selbst einen zu ergattern!!! Dein Rezept klingt sehr köstlich liebe Backfee und es gibt für mich auch nicht sbesseres als Äpfel in Verbindung mit Zimt…Da wirst du dich freuen….Werde demnächst ein Rezept veröffentlichen…Genau nach deinem Geschmack: Franzbrötchen mit Äpfeln und Zimt!!! Bussi mein Schatz alles Liebe Isabel von http://www.isabelsbackblog.com

    • Reply
      MirliMe
      28/10/2016 at 8:57

      OMG, liebe Isabel, auf das Rezept freu ich mich jetzt schon wie wahnsinnig, du weißt ja, ich liebe Franzbrötchen abgöttisch und dann noch mit Apfel-Zimt, das wird SOFORT nachgebacken. Will ich eigentlich nämlich schon, seit ich aus Hamburg zurück bin, also warte ich nur noch auf dein geniales Rezept, weil das es das sein wird, weiß ich jetzt schon meine Backqueen. Ich wünsche dir ein ganz feines WOchenende, alles Liebe, Bussi aus Graz, x S.Mirli!

  • Reply
    Tina Carrot
    28/10/2016 at 9:46

    Liebe Mirli,

    mit diesem Rezept hast du mich! Als Kind habe ich alle Obstenkuchen gehasst, kam mit der Kombination aus leichter Säure und Süße nicht zurecht, aber seit einigen Jahren bin ich der allergrößte Fan von Apfelkuchen! Ganz besonders gern mag ich diese amerikanischen Apfelkuchen, die fast nur aus einem herrlichen Gemisch von Apfelmus und frischen Äpfel bestehen, habe mich aber noch selbst nicht an das Backen herangewagt.

    Das soll sich aber bald ändern – vielleicht starte ich ja mit deinem Rezept? Es sieht auf jeden Fall unglaublich lecker aus und passt perfekt in den Herbst! 🙂

    Ganz liebe Grüße,
    Tina

    • Reply
      MirliMe
      28/10/2016 at 10:55

      Liebe Tina, ich liebe Obstkuchen schon immer, aber ich vernichte auch generell Unmengen an Obst und Früchten. Ich kann dafür mit Torten und dergleichen überhaupt nichts anfangen und Apfelkuchen bzw. alles Süßspeisen aus Äpfeln waren schon immer mein Favorit und ich weiß genau von welchem Apple Pie du redest, aber ich glaube, dass der wirklich nur in Amerika so lecker schmeckt, weil die auch ganz andere Zutaten haben. Ist mit Pancakes dasselbe, man kann sie zwar relativ gut nachmachen, aber es werden nie dieselben sein. Ui, jetzt bekomme ich gerade wieder so richtig Lust auf Amerika und das Fernweh meldet sich ganz stark.
      Das Guten an dem Rezept ist übrigens, dass er wirklich ganz leicht zu machen ist und auch nicht viele Zutaten braucht, was mir persönlich immer besonders wichtig ist. Ich wünsche dir einen ganz zauberhaften Start ins Wochenende, alles Liebe und allerliebste Grüße zurück, x S.Mirli!

  • Reply
    Dani
    28/10/2016 at 10:11

    Wowwww… da bekomme ich direkt Appetit.
    Der Kuchen erinnert mich so an meine OMI, sie hat mir jede Woche einen leckeren Apfelkuchen gebacken. ♥ Ich vermisse es.

    Schönes Wochenende,

    Dani
    http://www.daninanaa.com

    • Reply
      MirliMe
      28/10/2016 at 10:55

      Apfelkuchen und Omas gehören einfach zusammen, oder. Viiielen Dank meine liebe Dani und an den Apfelkuchen deiner Omi kommt der bestimmt nicht ran, das können einfach nur Omas richtig gut. Ich wünsche dir ein ganz feines Herbstwochenenede, alles Liebe und gaaanz liebe Grüße, x S.Mirli!

  • Reply
    kathisworld
    28/10/2016 at 10:22

    OMG bitte einmal hierher und zwar SOFORT!!!Ich kann ja leider nicht mehr so Kuchen futtern, wie ich gerne würde (Unverträglichkeiten you know), aber gleich nach Cheesecake kommt bei mir alles was mit Apfel zu tun hat: Apfelkuchen jeder Art (nur IMMER ohne Rosinen – pfui!), Apfelstrudel – I LOVE it!!!Das sieht sooooo lecker aus und ich hab auch ein richtig geniales Apfelkuchen-Rezept, das ratzfatz geht und du uuuundbedingt einmal probieren musst meine kleine Back-Queen! Das such ich dir am we raus und schick es dir dann, damit wir nicht nur gemeinsam Rush-schmachten, sondern auch Apple-Pie-schmachten können und dein Rezept wird DEFINITIV probiert! Jetzt kommt ja wirklich wieder die Backzeit und meine Ausrede vom Sommer (wobei welcher Sommer eigentlich-*g*),dass es dann in meiner Wohnung zu warm wird, gilt nicht mehr – ich muss mich hier ja noch durch sämtliche deiner Rezepte backen – oh Gott, ich brauch SOFORT Urlaub….. 😀 Na jedenfalls: Apfel-Zimt passt einfach perfekt zusammen und ich bin mir sicher,das schmeckt genauso verboten gut,wie es aussieht! dickes Bussi von deinem Apfel-Fan :-*

    • Reply
      MirliMe
      28/10/2016 at 11:03

      Hallohoooo mein Rush und Apple Pie Buddy und jaaaaa, bitte unbedingt her mit deinem Rezept, ich bin ja momentan sowieso im absoluten Backwahn und das Gute an den Rezepten ist ja, du kannst das Mehl einfach austauschen, weil deinem Bauchi wehtun will ich ja auf keinem Fall und das funktioniert bestimmt auch ohne Weizenmehl. Ich mag den Kuchen so gerne, weil er nicht zu süß ist und sooo herrlich saftig, ahhh, ich mag ja auch alles aus der Kombi Apfel-Zimt UND wir haben mal wieder etwas gefunden, wo wir nicht gleich ticken: ich liiiiiebe Rosinen, also kannst gerne alle überall rauspuhlen und mir geben, eigentlich einfach das perfekte Team, aber das wissen wir doch eh schon lange und ich freu mich jetzt auf ein fabelhaftes Wochenende mit mit Rush, Apple Pie UND Kathi, besser geht´s einfach nicht. Gaaaanz dickes Apfel-Zimtbussi in den Tower, x S.Mirli!

  • Reply
    Alnis
    28/10/2016 at 16:40

    Ich liebe Apfelkuchen in jeder Variation, Äpfeln sind mein allerliebstes Obst! Wann darf ich vorbei kommen und von dieser Köstlichkeit naschen? Danke, danke, danke, das Rezept wird auf jeden Fall ausprobiert!
    Deine Fotos sind traumhaft!
    Liebste Grüße an dich und ein wunderschönes Wochenende
    Alnis
    http://alnisfescherblog.com

    • Reply
      MirliMe
      28/10/2016 at 18:39

      Oh ja, mir gehts da ganz genauso, Äpfel in jeder Variation und mit Zimt dazu, einfach perfekt. Und ich enttäusche dich nur unern, aber alles schon weggeputzt. Bei Apfelkuchen ist mein Schatz nicht zu bremsen (und ich auch nicht). Ich wünsche dir noch ein ganz zauberhaftes Herbswochenende, alles Liebe und gaaanz liebe Grüße zurück, x S.Mirli!

  • Reply
    Carmen
    29/10/2016 at 10:37

    Oh der Titel von diesem Post trifft es genau auf den Punkt liebe Mirli! Der Kuchen hört sich super lecker an und die Bilder lassen auch den Eindruck, als wäre er echt köstlich! Vielen Dank für das tolle Rezept:)
    Ich wünsche dir ein ganz schönes Wochenende!
    Liebst, Carmen – http://www.carmitive.com

    • Reply
      MirliMe
      29/10/2016 at 10:47

      Vielen,vielen Dank liebe Carmen, Apfelkuchen ist doch einfach das Beste überhaupt, ich liebe die Kombi Zimt und Apfel und passt auch so perfek in diese Jahreszeit. Ich wünsche dir ein ganz feines Wochenende, machs dir schön, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Saskia-Katharina
    29/10/2016 at 18:40

    Der Apfelkuchen sieht total lecker aus und erinnert mich an meine Kindheit. Bei uns gab es zu dieser Jahreszeit auch immer Apfelkuchen in den verschiedensten Variationen. Dein Rezept muss ich auch mal ausprobieren, schon die Fotos sehen klasse aus 🙂

    Liebe Grüße
    Saskia-Katharina

    • Reply
      MirliMe
      30/10/2016 at 8:02

      Mir geht es da ganz gleich wie dir liebe Saskia-Katharina, bei mir kommen alleine vom Geruch schon so viele Erinnerungen hoch, für micht Apfelkuchen Nostalgie pur und ich kann nie genug davon bekommen. Das Rezept ist sooo einfach gemacht und schmeckt so lecker. Ich wünsche dir noch ein ganz feines Wochenende, alles Liebe und allerliebste Grüße zurück, x S.Mirli!

  • Reply
    Missevaloves
    05/11/2016 at 14:09

    Wow wie lecker!
    Ich liebe alles mit Äpfel.
    Wenn wir beim Demel sind oder im Sacher dann ess ich traditionell immer einen Apfelkuchen.
    Meine Omi macht übrigens auch so einen köstlichen …
    Ganz besonders entzückt bin ich, wenn der Kuchen noch warm ist und ich Vanillesoße dazu bekomm.
    OMG!
    Wie herrlich kann Essen sein!!!!
    Herzlichen Gruß!
    Eva
    http://www.missevaloves.com

    • Reply
      MirliMe
      06/11/2016 at 7:44

      Meine liebe Eva, wenn Omas Apfelkuchen backen, da kann dann sowieso kein Rezept mehr mithalten, ich weiß nicht wie die das machen, aber dann schmeckt alles einfach nochmal so gut. Ich mag auch alle Süßspeisen mit Äpfeln und Zimt am allerliebsten, aber es ist gar nicht soooo einfach richtig guten Apfelkuhen zu bekommen. Am allerliebsten mag ich ihn auch noch warm und mit Vanillesauce oder Vanilleeis, soooo yummi. So, ich glaub jetzt bekomm ich schön langsam Hunger, ich wink dir ganz lieb vom Fuße des Gletschers zu, alles Liebe, x S.Mirli!

    Leave a Reply