Life&Style

Lebensschnipsel Oktober 2020

Meine Lieben, ihr kennt doch bestimmt alle diese saisonalen Bucket Lists, die jede Jahreszeit erneut auf Social Media im Umlauf sind wie jetzt eben auch wieder im Herbst. Irgendwie habe ich das immer als eine nette Idee empfunden und habe mir deshalb in diesem Jahr am Anfang der aktuellen Saison zum ersten Mal meine eigene „Fall-To-Do-Liste“ geschrieben – also aufgezählt, was ich im Herbst alles machen möchte. Ihr wisst schon, von Zimtschnecken backen, über Kürbis schnitzen bis hin zum Herbstkranz basteln … ähm … könnt ihr meinen Lachanfall hören … ja, nein, ich glaube, das mit der Liste vergessen wir ganz schnell wieder, die geht mir jetzt schon auf die Nerven. Obwohl ich im alltäglichen Leben die Queen der To-Do-Listen bin, will ich nicht auch noch meine Freizeit durchtakten und im schlimmsten Fall noch ein schlechtes Gefühl bekommen, wenn ich nicht alle Punkte abhaken konnte. Ich will einen Apfelkuchen backen, wenn ich wirklich Lust dazu habe und nicht, weil es auf einer doofen Liste steht. So, und die Quintessenz von dem Ganzen – der Herbst ist so oder so wunderschön und man braucht keine Liste, um das raschelnde Laub und die Gemütlichkeit dieser Jahreszeit leben und lieben zu können, vielleicht geht es ohne Liste sogar noch besser …

LIEBLINGSMOMENT: Der Oktober ist an sich schon ein Lieblingsmoment, weil er im Prinzip mein allerliebster Monat im ganzen Jahr ist (Geburtstagsmonat und Weihnachtszeit stehen hier natürlich außer Konkurrenz, ist ja mal klar). Aber ganz ehrlich, wie kann man den Herbst aka Oktober nicht lieben? Diese Farben, die mich jedes Jahr erneut einfach nur zum Staunen bringen und mich am liebsten 24/7 in der Natur aufhalten lassen. Gerade so goldene Herbsttage, wenn die Sonne diese Farbenpracht erst so richtig zum Strahlen bringt, aber genauso trübe, neblige und verregnete Tage – es gibt doch bitte nichts Gemütlicheres, als an solchen Tagen in einem Kaffeehaus zu sitzen und einfach nur den Regentropfen dabei zuzusehen, wie sie über die Fensterscheibe tanzen und dann denkt euch noch Nora Jones dazu und es wird eigentlich schon fast kitschig, wenn es nicht real wäre und deshalb mein eindeutiger Lieblingsmoment des Monats: dieser verregnete Sonntag in Hamburg, als wir über zwei Stunden bei Starbucks gesessen sind, ich meine Hände um meine Chai-Tasse gelegt und jede Sekunde und jeden Moment davon bis in meine Zehenspitzen gespürt habe.

AUF MEINER WATCHLIST IM OKTOBER: Haken wir das Standardprogramm am besten gleich als Erstes ab, weil ihr den Namen hier in meinen Lebensschnipseln wahrscheinlich schon nicht mehr sehen könnt, aber was soll man da machen. Alle Potter-Heads werden vor sich hin seufzen und alle Muggel werden uns sowieso nie verstehen, denn natüüüürlich ist Herbstzeit auch Harry-Potter-Zeit und mein Mann und ich haben in den letzten Wochen erneut mit Teil 1 und 2 begonnen und werden wohl bis zum Ende des Jahres mit allen Teilen zum wahrscheinlich hundertsten Mal durch sein, also macht euch darauf gefasst, ihr werden den Namen noch sehr, sehr oft hier lesen. Außerdem haben wir zum zweiten Mal mit „The Crown“ begonnen, da Mitte November die neue vierte Staffel startet – damit das schön fließend ineinander übergeht. Außerdem ist die Serie einfach SO gut, dass ich jedes Mal wieder neue Dinge erfahre und entdecke, die mir beim ersten Mal entgangen sind. Und last but not least habe ich noch eine ganz süße Filmempfehlung für euch – „Newcomer – Tausche Ruhm gegen Liebe“ (leider habe ich online keinen Trailer gefunden). Den Film habe ich eher durch Zufall entdeckt, da mir nach einer Movienight war, ich aber keinen meiner herkömmlichen Verdächtigen ansehen wollte. Tatsächlich stammt der Film schon aus dem Jahr 2005, ist mir damals aber anscheinend entgangen. Wird jetzt vielleicht nicht mein neuer Lieblingsfilm, aber an einem gemütlichen Sonntag ist er wirklich ein schöner und unterhaltsamer Zeitvertreib.

OHRWÜRMCHEN: Eddie Vedder, der Frontman von Pearl Jam, ist wohl jedem ein Begriff. Der aus Evanston/Illinois stammende Sänger, Songschreiber und Gitarrist ist seit 2008 auch als Solokünstler unterwegs. Ich liebe den Song „Society“, der Text, der Stil – einfach die Musik. Für mich der perfekte Song für den Oktober.

BACK TO LIFE: Schön langsam habe ich wirklich mehr Comebacks als ein alternder Rockstar vorzuweisen, aber ja, nach jeder OP heißt es, sich erst mal zurück ins normale Leben kämpfen. Je mehr man zuvor brav Ruhe gegeben hat, desto anstrengender ist dieser Weg danach. Eigentlich unglaublich, wie schnell man immer Energie abbaut. Jedenfalls – mein erster Tag so zurück im Leben: ich hatte mich seit Wochen darauf gefreut, einfach wieder ganz „normal“ unterwegs zu sein. Möbelhaustour, Shopping-Center, einen Chai trinken beim Lieblingsbäcker – schönstes Gefühl überhaupt. Zwar bin ich wirklich nicht gerne im KH und auf OPs und Schmerzen könnte ich auch verzichten, aber glaubt mir, so ganz normale Dinge fühlen sich plötzlich wieder ganz besonders an und so kann ich diesen blöden Krankenhausaufenthalten doch immer auch etwas Gutes abgewinnen.

MIRLI ON TOUR: Dieses Jahr macht es so Zigeunerseelen wie mir nicht gerade leicht. Immerhin halte ich es nach wie vor nicht für sinnvoll, wild in der Weltgeschichte herumzugondeln (mittlerweile ist das sowieso aufgrund von unzähligen Beschränkungen gar nicht mehr möglich), weshalb ich es umso mehr genossen habe, meinen Mann in diesem Jahr zumindest auf zwei Dienstreisen begleiten zu können. Einfach nur über Autobahnen und Landstraßen zu cruisen und so ein kleines bisschen Freiheit zu spüren – unbezahlbar. Wie ihr ja bereits wisst, hat es uns diesmal in den Norden verschlagen und ich konnte ENDLICH einer meiner absoluten Lieblingsstädte mal wieder „Hallo“ sagen. Was für perfekte Tage in Hamburg!

AFTER WORK IN HANNOVER: Während mein Mann bei der Arbeit war, habe ich fleißig am Blog und meinem zweiten Roman weitergearbeitet und irgendwie mag ich das, wenn man nach getaner Arbeit noch einen Abstecher in eine für mich bis dato unbekannte Stadt machen kann, dort eine heiße Schokolade trinken und dabei feststellen, dass Hannover eine wunderschöne Stadt ist, obwohl ich bisher immer ganz anderes gehört hatte. Ich habe mich doch glatt in die Altstadt verliebt und die ganze Zeit gedacht, ich muss einmal in der Weihnachtszeit wiederkommen, denn haltet mich für verrückt, aber ich hab mich auch schon bei diesem Besuch die ganze Zeit sooo weihnachtlich gefühlt … ich sag jetzt nicht: „nur noch ein paar Wochen“ … ach was, ich sag es doch: „yuhuuuu, es ist bald wieder soweit“.

BAROCKSTADT DRESDEN: Über unseren kleinen Abstecher in diese wunderschöne Stadt werde ich jetzt nicht zu viele Worte verlieren, denn dieser Bericht folgt ganz bald, versprochen. Dresden kenne ich zwar schon, habe diese Stadt damals allerdings zur Weihnachtszeit erlebt und zwischen all den Touristen, dem Trubel und den Glühweinständen sind die wunderschönen Gebäude und malerischen Straßen fast ein bisschen in den Hintergrund geraten, weshalb ich mir damals schon vorgenommen hatte, dass ich einmal zurückkommen werde. Am Weg nach Hause hat sich dieser Zwischenstopp nahezu aufgedrängt und wie gesagt, mehr Worte will ich jetzt noch nicht verlieren, aber bald, ganz bald wird das nachgeholt.

TESTESSER WIEDER UNTERWEGS: Zwar versuche ich es immer wieder, aber von Luft und Liebe allein kann man tatsächlich nicht leben und deshalb geht es eigentlich immer einher, gerade wenn ich wieder on the road bin, dass ich neue Lokale teste. Diesmal hat es mich wieder mal schwer erwischt und ich muss zugeben, der Elbsalon, in dem wir in Dresden gelandet sind, war ein SO geniales Lokal, dass ich allein deshalb schon wieder erneut nach Dresden reisen würde. Das Innendesign im Industrial Style ist genau meins und mein Porridge war … OMG, keine Worte. Dazu habe ich frischen Zigronengrastee getrunken und das war eindeutig der beste Tee aller Zeiten. Wenn ihr einmal nach Dresden kommt, müsst ihr dort unbedingt vorbeischauen. Allein schon wegen dem sooooo lieben und freundlichen Personal. Verliebt – eindeutig verliebt.

LET´S SWING: Mein zweites Lokal für dieses Mal ist zwar keine Neuentdeckung für mich, weil ich eigentlich schon so etwas wie Stammgast bin, aber in diesem Jahr war ich tatsächlich noch kein einziges Mal dort und habe die besten veganen Chickennuggets, die es auf diesem Planeten gibt, wirklich vermisst. Die Swing Kitchen ist mittlerweile an vielen Standorten vertreten und auch wenn nicht preiswert – wie gesagt, die veganen Nuggets und Burger sind unschlagbar!

HOME SWEET HOME: So gerne ich unterwegs bin, genauso gerne komme ich auch wieder nach Hause und irgendwie habe ich dann jedes Mal so richtig Lust, das auch genau dementsprechend zu zelebrieren. Deshalb haben mein Mann und ich uns einen richtig perfekten Graztag gleich nach unserer Rückkehr gemacht. Zum Frühstück hat mich mein Schatz mit seinem Topfenauflauf verwöhnt, den ihr ja mittlerweile auch schon kennt, danach sind wir durch die Grazer Altstadt spaziert, haben ausgekundschaftet, wo es schon Weihnachtsdekorationen zur Inspiration gibt, haben den Murpark, ein Grazer Einkaufszentrum, durchstöbert und schlussendlich, wie anfangs erwähnt, diesen perfekten Tag perfekt mit Mr. Harry Potter ausklingen lassen. Auch wenn euch wahrscheinlich die Ohren schon langsam zum Bluten anfangen, weil ich mich immer und immer wieder wiederhole, aber ich kann es nicht oft genug sagen: es sind diese einfachen, unspektakulären Tage, die zu kleinen Alltagsjuwelen werden, wenn man sie denn lässt.

SUNDAYS IN AUTUMN: Was folgt meist auf einen perfekten Samstag? Natürlich, ein perfekter Sonntag. Der Herbst ist für genau so gemütliche Sonntage gemacht – Spaziergang durch den sich immer mehr verfärbenden Stadtpark, einen leckeren Chai im Gastgarten trinken, die besten Nuggets in der Swing Kitchen essen und dann eine Movienight mit Schokokuchen und Tee. So und jetzt sprechen wir noch einmal über den Fakt, dass so viele Menschen dem Sommer nachtrauern und sich nicht mit dem Herbst anfreunden können. Wie? Wie kann das nur sein?

QUALITY TIME: Auch wenn ich mal wieder viel unterwegs war und somit im Anschluss auch wieder meine selbstauferlegte Isolation durchgezogen habe, hatte der Oktober doch auch wieder jede Menge Quality Time zu bieten. Ein Mädelsdate bei Sonnenschein in der City oder Chai und Zimtschnecken ebenfalls bei Sonnenschein mit meinem Mann, usw. usw. – es gibt doch nichts Feineres als ein Heißgetränk, Sonnenschein und liebe Gesellschaft.

BREATHE IN: Tatsächlich finde ich es oft wirklich schade, dass Graz nicht direkt am Wasser liegt. Natürlich, wir haben die Mur, aber ernsthaft?! Es gibt nun mal in unmittelbarer Nähe keinen richtigen See, mal abgesehen vom Hilmteich, aber alle Grazer werden jetzt wahrscheinlich sowieso schon vor lachen unterm Tisch liegen. Ich finde es einfach ungemein entspannend und entschleunigend, wenn man aufs Wasser blicken kann und da reicht eine Regenrinne nun mal nicht aus. An einem Oktobersonntag haben wir uns also auf die Suche nach Wasser gemacht (wie sich das anhört) und sind schlussendlich am etwas entfernten Stubenbergsee gelandet. Ich habe das soooo genossen. Es war mein erster Sonntag wieder auf den Beinen, mein Bauch hat zwar noch etwas gezwickt, aber Sonne und Natur kann man auch mit offenstehendem Hosenknopf genießen – und das habe ich, in vollen Zügen!

CULTURE TIME: Bereits auf unserem gemeinsamen Trip in die Hansestadt Hamburg habe ich den Ausstellungsbesuch in den Deichtorhallen kurz erwähnt. Früher bin ich tatsächlich sehr häufig ins Museum gegangen, in den letzten Jahren hat das allerdings sehr abgenommen. Eigentlich kann ich gar nicht genau erklären, warum dem so ist – oder vielleicht doch: Ich finde ja, Museumseintritte sind unverhältnismäßig teuer geworden. Unter 17€-20€ bekommt man nur noch selten ein Ticket und das hat dann einfach etwas mit Prinzipien zu tun. Die 12€ für die Matt Black Ausstellung waren es mir allerdings absolut wert und ich denke, ich werde in Zukunft wieder öfter etwas in die Kultur investieren, denn so ein Besuch gibt einem selbst so viel. Mich hat es daran erinnert, dass ich früher viel mehr fotografiert habe – und damit meine ich nicht diese Blogfotos oder Lebens-Schnappschüsse, sondern eben „richtige“ Fotografie und das möchte ich wieder öfter tun.

SCHNIPP, SCHNAPP, HAARE AB: Evennnntuelllll ist es euch sowieso schon aufgefallen – Mirli hat Haare gelassen. Ich gebe zu, sie sind seit einem Jahr nach jedem Friseurbesuch ohnehin schon kürzer und kürzer geworden, aber diesmal sind sie – für meine Verhältnisse – richtig kurz und ich liiiiebe meine neue Frisur so sehr. Und ja, ich finde es irgendwie seltsam, über meine Haare zu sprechen, aber es war nun mal ein wortwörtlich einschneidendes Erlebnis für mich im Oktober, also, warum – wie meine Haare – unter den Tisch fallen lassen?

OBSESSION: Ich dachte mir, es wird Zeit, hier eine neue fixe Kategorie hinzuzufügen. Ich bin so ein Mensch – wenn ich etwas gefunden habe, was ich mag, dann bin ich so richtig davon überzeugt. Das schaut dann meist so aus, dass nichts anderes mehr in meinen Einkaufskorb kommt. Meist handelt es sich dabei ehrlich gesagt um Kulinarisches. Momentan bin ich z.B. nahezu süchtig nach Ovomaltine Schokoriegel. Kennt ihr die? Als Kind haben meine Eltern zu Ovomaltine immer Kinderkaffee gesagt und ich habe ihn gehasst. Ehrlich. Ich mochte diesen Malzgeschmack einfach nicht, aber diese Malz-Schokoriegel, die liiiiebe ich. Wenn ihr sie mal seht, probiert sie aus und erzählt mir, wie süchtig ihr nach dem ersten Bissen wart.

AUF MEINER LESELISTE IM OKTOBER: Zugegeben, ein bisschen zu kurz ist meine Lesezeit die letzten Wochen schon wieder gekommen, was allerdings auch kein Wunder ist, bin ich doch gerade sehr mit einem anderen gewissen Buch beschäftigt und ich würde sagen, ich werde euch ganz bald wieder ein bisschen Einblick in meine Schreibwerkstatt gewähren, vielleicht auch schon mit ein paar Snips aus dem Buch – wenn ihr denn ganz brav seid. Aber zurück zum eigentlichen Thema – die „True“ Serie 1-4″ von Erin McCarthy hat mich nach Norddeutschland begleitet, „Unter halbblauem Himmel“ von Michelle Jasmin Schrenk hat mich auch gut unterhalten und „Frigide“ und „Scorched“ von Jennifer L. Armentrout habe ich seit langem mal wieder zur Hand genommen.

OKTOBER AUF MIRLIME.AT: So schnell wie es gekommen ist, war das Sommerloch auch schon wieder vorbei und: we´re back in the game. Anfang Oktober habe ich seit mehreren Wochen meinen ersten Blogbeitrag geschrieben, was sich anfangs tatsächlich sehr ungewohnt angefühlt hat, aber jetzt läuft und schreibt es sich wieder wie am Schnürchen. Natürlich haben wir erst mal wieder auf den vergangenen Monat zurückgeblickt, wir haben mit den „Zwillingen von Summerbourne“ gemeinsame Zeit im Lesecafé verbracht und weil es so schön war, auch gleich noch eine Teestunde abgehalten und über die Angst philosophiert. Wir sind zusammen nach Hamburg gereist, haben einen leckeren Topfenauflauf in Mirli´s Bakery gezaubert und uns dem Weltschmerz hingegeben.

WHAT´S NEXT: Jeder, der es momentan schafft, Pläne zu schmieden und sich an die auch zu halten, bekommt einen Orden von mir verliehen. Was wir in diesem Jahr wohl alle gelernt haben – dass nichts jemals fix ist und dass sich alles von gestern auf heute ändern kann. Ich denke, der November wird wohl ein sehr ruhiger Monat im Hause T werden. Tatsächlich bin ich momentan 24/7 mit Roman Nummer zwei beschäftig und lebe dabei so in meiner eigenen kleinen Pralellwelt, dass ich vom „normalen“ Leben so oder so nicht viel mitbekomme. Ansonsten werde ich schon sehr bald damit anfangen, meine Wohnung ein bisschen zu dekorieren. Wenn es nach mir ginge, würde seit zwei Wochen bereits der Weihnachtsbaum stehen – nein, Spaß, aber so Mitte November werde ich bestimmt loslegen. Und wir haben auch zwei kleine Wohnunsprojekte, die wir Ende des Monats umsetzen wollen. Ansonsten – ich lasse mich weder von Zahlen noch von Nachrichten oder diesem Lockdown nach unten ziehen, deshalb werde ich mir auch die nächsten Wochen weder Sorgen machen noch großartige Gedanken, sondern mich auf die hellen und schönen Momente konzentrieren.

eine Lieben, ups, ist mal wieder etwas länger hier geworden, ich hoffe, ihr verzeiht mir. Was ich schon lange sagen wollte, wenn ihr mal wieder spezifische Beitragswünsche habt, nur her damit, mein Plan bis zum Ende vom Jahr steht zwar halbwegs, aber ich möchte mich doch gerne auch ein bisschen an euch orientieren, denn ihr wisst ja, das ist nicht nur mein Blog, das ist unserer, und deshalb möchte ich den auch gemeinsam mit euch gestalten.
Ihr Lieben, bitte, lasst euch nicht verunsichern oder wahnsinnig machen von der aktuellen Lage, dadurch wird sie auch nicht besser. Passt so gut es geht auf euch und eure Lieben auf und wenn es alles ist, was es braucht – ein bisschen auf Abstand gehen und Zeit zu Hause verbringen – ist das wirklich so schlimm? Es liegt in unserer Verantwortung, wie die nächsten Wochen und Monate ablaufen werden und ob wir Weihnachten gemeinsam mit unseren Lieben feiern können oder allein unterm Weihnachtsbaum sitzen werden wie zu Ostern (naja, tauscht in dem Fall Weihnachtsbaum mit Palmkätzchengebinde) und selbst wenn, geht die Welt davon auch nicht unter. Wenn wir uns alle jetzt ein bisschen zusammenreißen, dann bekommen wir das in den Griff. Ich schick euch eine ganz liebe virenfreie Umarmung aus der Ferne, alles, alles Liebe, love&peace,

You Might Also Like

58 Comments

  • Reply
    Eva
    05/11/2020 at 7:51

    Guten Morgen liebe Mirli, so ein schöner Rückblick, da wird man fast wehmütig, weil der Monat einfach zum Vergessen ist. Ich freue mich schon auf die Zeit, wo man wieder unbeschwert durchs Leben gehen kann. Die Frisur steht Dir total gut, liebe Grüße und pass auf Dich auf, Eva

    • Reply
      MirliMe
      05/11/2020 at 10:24

      Liebe Eva, du bist so lieb, vielen, vielen Dank, aber ich glaube noch gar nicht, dass der November zu vergessen ist. Es kommt nur darauf an, was wir daraus machen. Ehrlich gesagt spüre ich den Lockdown diesmal noch so gar nicht richtig. Ich mag diesen Monat immer ganz besonders, weil er eben ruhiger ist und voller Vorfreude auf die kommenden Wochen. Ich mag sogar trübe und neblige Tage und so eine melancholische Stimmung, wenn man es sich zu Hause richtig gemütlich machen kann. Du wirst schon sehen, der November wird so schnell rum sein und wir werden der Ruhe im Dezember noch nachtrauern. Schau bitte gut auf dich und hab einen wunderschönen Tag, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Samira
    05/11/2020 at 7:52

    Hallo und schönen guten Morgen. Bei Dir hat man wirklich immer das Gefühl, ein Monat hat mehr als 30 oder 31 Tage In Hinblick auf den November hast Du alles richtig gemacht und den Monat noch so richtig ausgekostet. Ich bin neugierig, ob der Dezember wieder „normaler“ wird. The Crown ist so genial, freu mich auch schon auf die 4. Staffel. Liebe Grüße, Samira

    • Reply
      MirliMe
      05/11/2020 at 10:22

      Liebe Samira, ich kann noch nicht wirklich glauben, dass wir im Dezember wieder gleich in die vollen schlagen dürfen, aber irgendwie ist mir das auch gar nicht so wichtig. Die Weihnachtszeit ist so oder so eine besondere Zeit und alles, was sie ausmacht, kann man im schlimmsten Fall auch im Lockdown machen, deshalb freue ich mich so sehr auf den Dezember und inzwischen genießen wir einfach diese Entschleunigung, die tut doch auch einmal richtig gut, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Karin
    05/11/2020 at 7:52

    Guten Morgen Mirli, ich hab es ja schon öfters gesagt, ich liebe Deine Monatsrückblicke. Da ist immer so viel Inspiration mit dabei. Wunderschöne Fotos, ich hoffe, dass diese schlimme Zeit bald, bald vorbei ist, dann wird nachgeholt. Alles Gute, Karin

    • Reply
      MirliMe
      05/11/2020 at 10:21

      Liebe Karin und WIE wir dann alles nachholen werden, doppelt und dreifach und genau das sollte man auch aus dieser Zeit mitnehmen, dass so vieles, was wir als selbstverständlich ansehen und oft gar nicht richtig genießen, plötzlich wieder etwas Einmaliges ist. Genieße die Vorfreude und ich danke dir von ganzem herzen für deine so lieben Worte, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Anika
    05/11/2020 at 7:53

    Liebe Mirli, wie schön Dein Monat war. Ich liebe Roadtrips und Städtetrips, kann es kaum erwarten, wenn es denn wieder möglich ist. Ansonsten bin ich ganz bei Dir mit Harry Potter und Co. Liebe Grüße, Anika
    PS: Freue mich schon sehr auf Dein zweites Buch!

    • Reply
      MirliMe
      05/11/2020 at 10:20

      Guten Morgen liebe Anika, ich kann dich so sehr verstehen, ich freue mich so sehr auf den Moment, wenn man wieder Pläne schmieden kann, aber sich ganz der Vorfreude hingeben inzwischen ist auch nicht so schlecht. Und yes zu Harry Potter und Co, wir verstehen uns. Ich sitze fleißig bereits an der Korrektur und noch diesen Monat übergebe ich das Skript meinen ersten Testlesern, es geht also in die Endphase und ich freu mich selbst schon so sehr, auf die Veröffentlichung. Hab einen besonders schönen Tag, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Tamara
    05/11/2020 at 7:53

    Hallo Mirli, bis zur letzten Sekunde noch alles gemacht, was man überhaupt machen kann Respekt! Oh ja, ich freue mich auch schon wieder aufs Coffeeshop Chillen und eine unbeschwerte Zeit, die bestimmt wieder kommt. Diesen Monat schreiben wir einfach ab und ich gebe es zu, ich freue mich auch schon auf die Weihnachtszeit, so oder so. Alles Liebe, Tamara

    • Reply
      MirliMe
      05/11/2020 at 10:19

      Guten Morgen liebe Tamara, ich hatte ja auch einiges nachzuholen, immerhin ist ja bei mir der September quasi ausgefallen und insofern, hat es wirklich perfekt gepasst, den Oktober dafür doppelt und dreifach zu rocken, jetzt tut einfach bisschen Entschleunigung sogar richtig gut. Und was soll ich sagen, Vorfreude ist doch sowieso die schönste Freude und jetzt geht die schönste Zeit im Jahr erst richtig los. Ich kann es ehrlich schon nicht mehr erwarten. Hab einen wunderschönen Tag und schau gut auf dich, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Anne
    05/11/2020 at 7:54

    Guten Morgen liebe Mirli, Du hast wirklich mit Abstand die schönsten und sympathischsten Monatsrückblicke. Hättest Du einen Youtube Channel, ich würde nichts anderes mehr angucken. Du genießt das Leben und das ist einfach schön zu sehen, gerade in schwierigen Zeiten. Weiter so und alles Liebe und Gute! Anne

    • Reply
      MirliMe
      05/11/2020 at 10:17

      Awwww, liebe Anne, ich wachse gerade um 10 cm (und das kann ich eh gut gebrauchen), vielen, vielen Dank. Ich liebe es ja Vlogs zu süchteln, aber ich glaube noch eine weitere Baustelle würde mich dann doch etwas überfordern, ich bleib vorerst bei Blog, Buch und Installiert 😉 Aber sag niemals nie. Ich danke dir auf alle Fälle von ganzem Herzen für deine lieben Worte und bitte bleib mir ja gesund, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Evelyn
    05/11/2020 at 7:55

    Hallo Mirli, ich gebe es zu, ein bisserl weh tut das schon, wenn man Deine Bilder sieht, aber ich hoffe, ab nächsten Monat dürfen wir wieder mehr das Leben genießen. Ich mag Deine neue Frisur sehr, hab mir auch schon überlegt, die Haare zu kürzen, hab mich noch nicht getraut, aber mal schauen..
    Liebe Grüße, Evelyn

    • Reply
      MirliMe
      05/11/2020 at 10:16

      Guten Morgen liebe Evelyn, ich verspreche dir, wir werden schneller wieder im gewohnten Trubel zurück sein, als wir es uns jetzt vorstellen können, so schnell wie die Zeit verfliegt und inzwischen geben wir uns einfach voll und ganz der Vorfreude hin und was das Haarschneiden betrifft: go for it. Ich habe seit zwei Jahren serumüberlegt und mich nie getraut und das Einzige, das ich jetzt bereue, ist, dass ich es nicht früher gemacht habe. Ich liiiiiebe es so sehr, ein ganz anderes Lebensgefühl, ungelogen. Hab einen ganz wundervollen Tag und schau gut auf dich, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Vroni
    05/11/2020 at 7:56

    Oh ja, ich liebe den Herbst auch so sehr, einfach gemütlich machen und Fernschauen und das Gute ist, das geht auch im Lockdown. Ich habe da nicht so das Problem, bin nicht so der Fortgehmensch. Ich hoffe nur, dass der Monat nicht wieder so schlimme Nachrichten wie am Montag bringt. Pass gut auf Dich auf, wir brauchen Dich noch! Liebe Grüße Vroni

    • Reply
      MirliMe
      05/11/2020 at 10:14

      Liebe Vroni, du sprichst mir so aus der Seele, mein Mann und ich mussten so lachen, als die Ausgangssperre von 20.00 bis 6.00 verhängt wurde, weil wir nicht verstehen konnten, was das jetzt großartig für uns ändern soll. Was soll ich sagen, ich komme selten im Winter nach 20.00 nach Hause und auch ansonsten merke ich den Lockdown diesmal kaum, hab einfach zu viel zu tun. Ich finde deine Einstellung großartig und wie uns der Montag gezeigt hat, gibt es eindeutig Schlimmeres, als Zeit zu Hause zu verbringen. Schau du bitte auch gut auf dich und ich danke dir von ganzem Herzen für diese lieben Worte, DANKE, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Claudia
    05/11/2020 at 7:56

    Schönen guten Morgen Mirli, Dein Lebensschnipselbeitrag ist so wunderschön, die Fotos sind traumhaft. Du nimmst uns wirklich mit auf eine Reise, das tut gerade so gut. Danke dafür und yes: Potter forever! Claudia

    • Reply
      MirliMe
      05/11/2020 at 10:13

      Liebe Claudia, du glaubst gar nicht, was für eine Freude du mir mit deinen Worten gemacht hast. Ich liebe es so sehr, das alles mit euch teilen zu können und diese Reise mit euch gemeinsam zu machen. Und yes, Potter forever, wir zwei verstehe uns, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Isi
    05/11/2020 at 7:57

    Hallo Mirli, ich habe schon Deine Reiseberichte genossen, Du weißt einfach, wie man lebt. Bist ein großes Vorbild für mich. Bin schon so gespannt auf den zweiten Teil Deiner Reihe!!!! Liebe Grüße, Isi

    • Reply
      MirliMe
      05/11/2020 at 10:12

      Awwww, liebe Isi, das ist das schönste Kompliment, das man einem machen kann und ich grinse gerade von einer Backe zur anderen, vielen, vielen Dank. Und glaub mir, ich bin mindestens genauso gespannt, weil der zweite Teil so anders wird als der erste und ich so neugierig bin, wie das ankommt. Ich werde mich ranhalten, versprochen. Hab einen ganz wundervollen Tag und schau bitte gut auf dich, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Dirk
    05/11/2020 at 7:58

    Wunderschöne Bilder. Es tut einfach gut, Deinen Blog zu besuchen. LG Dirk

    • Reply
      MirliMe
      05/11/2020 at 10:10

      Lieber Dirk, diese Worte tun gut, vielen, vielen Dank – Made my day. Hab einen fabelhaften Tag, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Franzi
    05/11/2020 at 7:59

    Hallo und guten Morgen MIrli, ich freue mich auch schon so sehr auf die vierte Staffel von Crown. Kann es kaum erwarten. Das Gute ist, jetzt kann man sich auch ohne schlechtes Gewissen die Zeit nehmen und einfach daheim gemütlich machen. Der Topfenauflauf ist übrigens ein Gedicht. Habe ihn gestern spontan nachgebacken und der war so lecker!!! Danke fürs Rezept, schöne Grüße, Franzi

    • Reply
      MirliMe
      05/11/2020 at 10:10

      Liebe Franzi, ich freu mich auch schon so sehr, alleine der Trailer ist schon richtig gut und ich bin so gespannt, also fernsehtechnisch ist der Lockdown somit gesichert und ich freue mich gerade ehrlich so sehr über deine Worte und dass dir der Topfenauflauf so geschmeckt hat, ich werde das natürlich auch sofort an den Meisterkoch weitergeben … und eine Nachbestellung abgeben, ich will jetzt auch wieder einen haben 😉 Ich wünsche dir einen ganz fantastischen Tag und ein wunderschönes Wochenende, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Ramona
    05/11/2020 at 8:00

    Liebe Mirli, ich bin schwerst begeistert. Dein Rückblick ist so toll geworden, macht richtig Lust auf den Herbst und ja, ich habe es auch aufgegeben, eine Liste zu machen. Wenn es passt, dann passt es und dafür braucht man keine Liste. Kann es kaum erwarten, Lebenstakt zu lesen 🙂 Bleib gesund und pass auf Dich auf, Ramona

    • Reply
      MirliMe
      05/11/2020 at 10:09

      Liebe Ramona, der Herbst ist doch einfach die schönste Jahreszeit, oder und ich finde die Idee dieser Listen nach wie vor irgendwie nett, aber für mich persönlich funktioniert das auch nicht, ich fühle mich dann nur gestresst und vor lauter Listen abhaken verpasse ich noch den ganzen Herbst. Ich wünsche dir einen wunderschönen November und bitte schau auch gut auf dich und bleib gesund, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Sandra
    05/11/2020 at 8:01

    Guten Morgen Mirli, ich wünsche mir sofort den Oktober wieder zurück. Der November hatte keinen so guten Start und irgendwie glaube ich noch immer nicht, was da passiert ist. Deshalb fällt mir der Lockdown auch gar nicht schwer, momentan zieht man sich sehr gerne zurück in die gemütliche Wohnung und hinter den Fernseher. Liebe Grüße, Sandra

    • Reply
      MirliMe
      05/11/2020 at 10:08

      Liebe Sandra, ich kann jedes deiner Worte so nachfühlen, irgendwie fühlt sich alles gerade seltsam an. Einerseits alles wie immer und andererseits, überfallen einen dann plötzlich wieder diese Bilder und man will und kann es nicht glauben. Da verblasst eigentlich Corona und Lockdown schon fast dagegen. Mir fällt es eigentlich auch überhaupt nicht schwer, denn wie du sagst, gerade jetzt tut es gut, sich in Ruhe mit allem auseinandersetzen zu können und sich in die Wärme und Sicherheit zu Hause zurückzuziehen. Und trotzdem: es wird jeden Tag wieder leichter werden und spätestens mit den ersten Lichterketten wird die Lebensfreude zurück sein, das versprich ich dir. Ich bin immer für dich da, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Peter
    05/11/2020 at 8:01

    Hallo mein Engerl, wenn ich die Bilder so anschaue, glaube ich gar nicht, dass wir das alles erlebt haben und das erst vor so kurzer Zeit. Ich bin immer so froh, dass ich in solchen Zeiten Dich an meiner Seite habe. Da kann gar nichts passieren. Danke, dass Du da bist! Bussi

    • Reply
      MirliMe
      05/11/2020 at 10:05

      Tja, mich wird man einfach nicht mehr los 😉 Aber das kann ich nur zurückgeben, ganz dickes Bussi und ich freu mich schon auf dein Verkaufsgespräch heute Abend, dix Bussi, x S.Mirli!

  • Reply
    Kerstin
    05/11/2020 at 8:02

    Hallo Mirli, ja, ein wenig schmerzlich sind Deine Bilder schon, aber sie geben auch Hoffnung. Hoffnung, dass es bald wieder so normal wie möglich ist und dass man das Leben wieder ohne Einschränkungen genießen kann und vor allem ohne Angst. Die Frisur ist genial und auf das zweite Buch freue ich mich schon riesig. Ich hoffe nur, dass ich irgendwann bei Amazon wieder bewerten darf!! Liebe Grüße Kerstin

    • Reply
      MirliMe
      05/11/2020 at 10:05

      Liebe Kerstin, es wird schneller wieder alles beim Alten sein, als wir es uns heute vorstellen können. Alleine wenn ich bedenke, dass der Beginn dieser ganzen Pandemie schon ein dreiviertel Jahr aus ist. Die Zeit verfliegt so schnell und wir werden zurückdenken und es nicht glauben können, was damals alles so passiert ist. Daran glaube ich ganz fest. Ich danke dir für deine so lieben Worte, ich bin selbst noch immer ganz verliebt in die Haare, warum habe ich das nicht früher gemacht 😉 Und ich weiß, Amazon ist so schwierig, mir haben so viele geschrieben, dass sie nicht rezensieren können, aber trotzdem vielen lieben Dank für den Versuch. Hab einen ganz wundervollen Tag und ein wunderschönes Wochenende, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Lara
    05/11/2020 at 8:03

    Schönen guten Morgen MIrli, Dein Rückblick ist wunderbar geworden. Ich liebe Roadtrips, ich liebe Harry Potter und eigentlich müsste das mein Rückblick sein! Schöne Grüße und Danke fürs Teilen, Lara

    • Reply
      MirliMe
      05/11/2020 at 10:03

      Guten Mooooorgen liebe Lara, du hast mich gerade so zum Grinsen gedacht, dann würde ich mal sagen Seelenverwandte 😉 Das nächste Mal pack ich dich einfach mit ein. Hab einen ganz wundervollen Tag und ein wunderschönes baldiges Wochenende, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Nora
    05/11/2020 at 8:03

    Liebe Mirli, Du hast immer so schöne Monatsrückblicke, man möchte glauben, dabei gewesen zu sein. Chai und Harry Potter. Da bin ich dabei!! Liebe Grüße, Nora

    • Reply
      MirliMe
      05/11/2020 at 10:01

      Liebe Nora, also jeder Mensch, der Chai und Harry Potter liebt, kann nur ein wundervoller Mensch sein 😉 Fühl dich ganz lieb gedrückt und so lieben Dank für deine Worte, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Michaela
    05/11/2020 at 8:04

    Hallo liebe Mirli, ich habe mich schon so auf Deinen Monatsrückblick gefreut. Deine Städteberichte waren schon so traumhaft schön. Was Du immer so in einem Monat erlebst, macht mich sehr nachdenklich, was mein Leben angeht. Aber ich freue mich so, dass Du eine so schöne Zeit hattest. Momentan tut es gut, in Erinnerungen zu schwelgen und in der Vorfreude auf das, was noch kommt. Liebe Grüße Michaela

    • Reply
      MirliMe
      05/11/2020 at 10:01

      Liebe Michaela, ich finde, du hast genau die richtige Einstellung. Es gibt doch nichts Schöneres, als in Erinnerungen zu schwelgen und gleichzeitig voller Vorfreude Pläne für die Zukunft zu schmieden und dabei macht man es sich zu Hause schön gemütlich. Ich danke dir so sehr für deine liebe Nachricht und ganz ehrlich, ich bin mir sicher, dein Monat war genauso schön, bei mir fällt es nur mehr auf, weil ich alles aufschreibe 😉 Hab einen wunderschönen Tag und schau gut auf dich, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Bianca
    05/11/2020 at 8:04

    Guten Morgen, bei den Bildern bekommt man richtig Sehnsucht. Ich wünschte, ich könnte sofort ins Auto springen und losdüsen, wobei zuhause gemütlich knozen, ist auch fein. Liebe Grüße Bianca

    • Reply
      MirliMe
      05/11/2020 at 9:59

      Guten Morgen liebe Bianca, auch wenn es gerade jetzt vielleicht etwas schwerfällt, ganz bald wirst du wieder im Auto sitzen und losdüsen, ganz bestimmt sogar und inzwischen hast du es richtig erkannt, einfach zu Hause gemütlich machen, was gibt es denn eigentlich Schöneres. Alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Julia
    05/11/2020 at 8:05

    Wunderschöner Beitrag, die Fotos sind überwältigend. Wünsche Dir alles Gute und bleib gesund, Julia

    • Reply
      MirliMe
      05/11/2020 at 9:58

      Soooo, so lieben Dank liebe Julia, das ist so lieb von dir. Ich wünsche dir einen ganz wundervollen Tag und bleib mir ja auch gesund, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Ute
    05/11/2020 at 8:07

    Guten Morgen, wunderschöner Monatsrückblick, ich finde die Bilder so toll. War schon von Deinen Beiträgen aus Deutschland so begeistert. Ich bin schon so gespannt, wie Dein zweites Buch sein wird, Lebensgrün war super genial. Wünsche Dir noch eine schöne Woche und hoffentlich können wir bald wieder all die Reisen machen. Liebe Grüße Ute

    • Reply
      MirliMe
      05/11/2020 at 9:58

      Awwww, liebe Ute – made my day. Ehrlich. Gerade weil ich momentan von morgens bis abends an der Korrektur meines zweiten Buchs sitze, tun solche Worte soooo gut und ich kann es selbst nicht mehr erwarten, wenn ich es endlich in die weite Welt hinauslassen kann. Danke, danke, danke für deine so lieben Worte und versprochen, wir werden ganz bald wieder wild durch die Weltgeschichte reisen, als ob nie etwas war. Ganz arg liebe Grüße zurück zu dir, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Berni
    05/11/2020 at 8:09

    Auch wenn es schmerzlich ist, weil man derzeit nicht viel machen kann, finde ich Deinen Beitrag klasse. Schöne Grüße

    • Reply
      MirliMe
      05/11/2020 at 9:57

      Guten Morgen liebe Berni, keine Angst, die paar Wochen werden so schnell um sein und wir werden alle wieder gemütlich im Coffee Shop sitzen, als ob nie etwas gewesen ist. Durchhalten. Ich danke dir für deine lieben Worte und wünsche dir einen ganz wundervollen Tag, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Wonderful Fifty
    05/11/2020 at 15:24

    Liebe Mirli, ich habe jetzt gerade deine beiden neuen Beiträge nacheinander gelesen und bin noch ganz gerührt und mitgenommen. Was für ein Gegensatz und jeder auf seine Weise einfach nur genial – der eine strotzt vor Lebensfreude, zeigt uns, wie wir auch den Herbst genießen können, welche wunderbare und schöne Kleinigkeiten es doch immer wieder um uns gibt, wie etwa einen köstlichen Topfenauflauf oder einen gemütlichen Fernsehabend, ein kleiner Streifzug durch die Stadt oder eine Fahrt an den See. Wir haben auch im Lockdown noch immer viele Möglichkeiten, eine schöne Zeit zu verbringen und du bringst mit deinen wunderbaren Lebensschnipseln die perfekte Anleitung dafür. Ja und auf der anderen Seite in deinem anderen Beitrag der Schatten, der über uns Land gefallen – so ist das Leben eben auch, es hat die unterschiedliche Dinge für uns bereit und ich finde es toll, dass du hier deinen Gefühlen so freien Lauf gelassen hast und ich glaube, es gibt wohl fast keinen, der nicht genauso empfunden hat und dies nachvollziehen kann. Für mich war das auch eine absolut schlimme Nacht, da sich ein Familienmitglied zu diesem Zeitpunkt in einem Lokal in der Nähe des Schwedenplatzes befunden hat und es waren harte und zähe Stunden, bis hier endlich Entwarnung gegeben werden konnte und sie heil in ihrer Wohnung in Wien eingelangt ist. Liebe Mirli, dieses einprägende Ereignis wird wohl in uns allen noch lange nachwirken und ich danke dir so sehr für deine wunderbaren Gedanken, fühl dich ganz herzlich gedrückt und alles, alles Liebe

    • Reply
      MirliMe
      05/11/2020 at 15:38

      Liebe Gesa, besser hätte man es gar nicht in Worte fassen können, denn ja, dieser Kontrast war mir sehr bewusst, nicht nur deshalb, weil dieser neueste Beitrag schon vor den Geschehnissen entstanden ist. Zuerst wollte ich ihn auch noch länger zurückhalten, aber wie du sagst, das Leben ist eben genau so, wo Licht ist, ist auch Schatten und genau gleich hat es sich auch an diesem schrecklichen Abend gezeigt. Es ist unaussprechlich, was passiert ist, auch wenn man noch dazu persönlich involviert war und sich um Menschen sorgen musste, aber gleichzeitig war so viel Hilfsbereitschaft, Aufopferung und Liebe am selben Ort, das einem wieder Hoffnung macht. ich danke dir so sehr für deine Worte und bin froh, dass der Abend für deine Familie schlussendlich gut ausgegangen ist. Ich drücke dich ganz lieb zurück, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Nummer Neun
    05/11/2020 at 19:31

    Also DAS ist nun wirklich ein ausführlicher Monatsrückblick! 😀

    Ich gebe ja zu, wenn im Herbst die Sonne scheint, die Temperaturen noch angenehm sind und alles in den schönsten Farben erstrahlt, ja dann ist der Herbst wirklich schön! Nur gibt es halt auch noch die anderen nass-kalten Tage, die früher werdende Dunkelheit, der verlorene Sommer: Das zieht den Oktober schon etwas runter.

    Dresden steht auch schon lange auf meiner Liste, da würde ich auch gerne mal hin. Bin sehr gespannt auf deinen Reisebericht!

    • Reply
      MirliMe
      06/11/2020 at 10:07

      Ja, Kurzhalten war noch nie meine Stärke, wenn es doch so viel zu erzählen gibt 😉 Tatsächlich mag ich sogar genau solche trüben und melancholischen Tage, nicht wenn die Periode zu lange anhält, aber so ab und zu liebe ich das – und gehe dann gerne am Friedhof spazieren, ääähm ja. Dresden ist wirklich eine wunderschöne und interessante Stadt und kann ich dir nur absolut ans Herz legen. Ich wünsche dir ein wunderschönes Wochenende, bleib schön gesund, alles, alles Liebe, x S.MirlI!

  • Reply
    Allie Mackin
    07/11/2020 at 22:17

    I love these photos, the cafes and the gallery look wonderful. You create such a peaceful world on your blog and I apologize for the delay in visiting your blog I lost my mom.

    Allie of
    http://www.allienyc.com

    • Reply
      MirliMe
      09/11/2020 at 10:29

      Dear Allie, I feel so sorry for your lost, I can´t imagine your feelings right now. My thoughts are with you and your love ones. Love from Austria, x S.Mirli

  • Reply
    Radi
    08/11/2020 at 9:21

    I love the short hair. It really suits you!
    Hope you have a great November month!

    http://www.fashionradi.com

    • Reply
      MirliMe
      09/11/2020 at 10:29

      Thank you so so much, that´s so kind from you. Have a wonderful new week, love x S.Mirli!

  • Reply
    Kathi
    11/11/2020 at 5:45

    Gumooooo mein Oktober Lover–Buddy! Ich hab mir gedacht ich lasse auch mal wieder ein Lebenszeichen da – bin ja mittlerweile nur noch ein stummer Leser! ;–) Nichtsdestotrotz liebe ich deine Beiträge sooo sehr und besonders natürlich, dass du genauso ein Herbstfan bist wie ich! Ich meine Hallooooohoooo Oktober–Kind! Vielleicht liegt es auch an diesem ganz speziellen Jahr 2020, aber noch nie habe ich die Farben der Herbstwälder als atemberaubender empfunden, noch nie hat die Waldluft besser gerochen, noch nie war ein Netflixabend in Kuschelsocken mit warmem Tee und Bananenbrot im schönen Zuhause gemütlicher – ich liebe diese Zeit und ich liebe, dass es dir auch so geht! Kann es kaum erwarten am Wochenende wieder jede Sekunde davon zu genießen! In diesem Sinne: ein fettes Herbstbussi in de City :–*

    • Reply
      MirliMe
      11/11/2020 at 9:54

      Guten Mooooorgen mein Schnuffel, oh wie ich mich da freue bei so hohem Besuch 😉 Ich glaube, dass wir durch 2020 tatsächlich alle wieder ein bisschen Etwas von unseren alten ursprünglichen Werten wiederentdeckt haben. Dass man gar nicht immer Vollgas geben muss und von einem Event zum nächsten hetzen, dass die Dinge, die wirklich unbezahlbar sind und uns Kraft geben, niemand wegnehmen kann, denn Natur und Zeit und Kuschelsocken gibt es auch im Lockdown und deshalb ooooh yes mein Buddy for everything, auf ein perfektes baldiges Wochenende, ich erwarte dich auf der Kuschelcouch (und die 2,5 Tage dazwischen überspringen wir einfach). Gaaaaanz dickes Bussi aus der City zu meinem Allesbertl, x S.Mirli!

  • Reply
    Elisa
    17/11/2020 at 16:42

    Liebe Mirjam, wie sehr ich es genieße deine Lebensschnipsel zu lesen und mich über jede kleine Kategorie freue.
    Es freut mich zu hören, dass du trotz der aktuellen Situation ein bisschen „Urlaub“ hattest und ein paar Städte in Deutschland entdeckt hast. Ich muss tatsächlich zugeben, dass ich weder in Hannover, noch in Dresden, noch in Hamburg war und ich lebe schon mein ganzen Leben in Deutschland – doch Hamburg steht definitiv auf meiner Liste!
    Und wie cool, dass du „The Crown“ schaust!! In meinem Umfeld interessieren sich leider nicht so viele Menschen für dieses Thema und schauen es dementsprechend auch nicht, doch ich liebe die Serie einfach und kann es kaum erwarten die vierte Staffel anzufangen.
    Ich muss ehrlich sagen, ich mag den grauen, regnerischen Herbst nicht sonderlich, doch den goldenen bunten Oktober und November finde ich einfach nur traumhaft schön – doch leider gibt es die viel zu selten…
    Ich freue mich schon auf deinen Post über Dresden!
    Ich wünsche dir noch einen schönen Abend und geb auf dich Acht, Elisa xx

    • Reply
      MirliMe
      17/11/2020 at 16:46

      Liebe Elisa, es ist lustig, ich höre es immer wieder, dass ich schon so einiges mehr von Deutschland gesehen habe, als so mancher Einheimischer, aber tatsächlich kenne ich von Österreich wahrscheinlich weniger als vom Nachbarland. Schon seltsam, wie wir immer so sind. Und ich muss gestehen, ich konnte es nicht mehr abwarten und wir haben schon mit der vierten Staffel begonnen und die ersten zwei Folgen waren schon richtig gut. Ich finde die Sendung so gut gemacht und wahnsinnig interessant. Immer wieder habe ich manche geschichtlichen Aspekte dann noch mal genau nachgelesen – also ich kann nicht genug davon bekommen .Ich wünsche dir einen ganz wundervollen Abend, schau gut auf dich, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

    Leave a Reply