Food

Mirli´s Bakery – Apfelschlangerl, mehr Apfel geht nicht

Meine Lieben, obwohl ich am liebsten Rezepte aus Äpfeln zubereite, habe ich soeben schockiert festgestellt, dass es in Mirli´s Bakery kaum noch welche davon gibt. Wahrscheinlich liegt es daran, dass jedes Mal, wenn ich mir denke, es wird mal wieder Zeit mit euch gemeinsam etwas zu zaubern, mir als Erstes ein Apfelrezept in den Sinn kommt. Dann bilde ich mir allerdings jedes einzelne Mal ein, davon gibt es hier schon viel zu viele und ich überlege mir etwas anderes. Was bei dieser Praxis rausgekommen ist – dass es tatsächlich erst drei (Afpel-Marzipanbrot, Bratapfelauflauf und Altländer Apfelkuchen) Rezepte mit der Hauptzutat Apfel auf MirliMe gibt. Das ist doch bitte ein Skandal, denn eigentlich gibt es für mich persönlich kaum etwas Besseres als Backwaren mit dem Hauptakteur Apfel.

Es braucht jetzt keine Genies, um zu erahnen, was wir deshalb heute zusammen zubereiten werden. Denn heute, ihr Lieben, werden wir den ultimativen apfeligsten Apfelkuchen aller Zeiten backen, und zwar DEN Apfelkuchen schlechthin, den ich immer von meiner Gromi (aka Großmutter) bekommen habe, den eine ihrer Freundinnen, die Konditorin war, zubereitet hat und für mich ist und bleibt es der beste Apfelkuchen aller Zeiten. Egal was ich anstelle, er wird nie an dieses Apfelschlangerl bei Gromi rankommen, aber zumindest ist das Rezept sehr nahe dran und ich bin mir nicht sicher, ob es schon eindeutig genug rausgekommen ist, aber: das ist der apfeligste Apfelkuchen, den man sich nur vorstellen kann.Der Begriff Apfelschlangerl wird wohl eher nur den österreichischen Lesern ein Begriff sein. Ich würde euch wirklich gerne etwas über die Herkunft erzählen, aber außer, dass ihn bereits unsere Omas und Uromas gebacken haben, konnte ich nicht viel herausfinden. Im Prinzip kennt man es bei unseren Nachbarn am ehesten als gedeckten Apfelkuchen oder von mir aus auch als Apfelstrudel ohne Strudelteig (was genau genommen gar kein Strudel ist – ist aber auch egal).

In meinem Fall habe ich für das Apfelschlangerl einen Topfenteig verwendet, gerne wird es aber auch aus Mürbeteig zubereitet, aber nachdem ihr mittlerweile bereits wisst, WIE gerne ich alles aus Topfen mag (und habe ich schon meine Vorliebe für Äpfel erwähnt …) – jedenfalls kann bei dieser Kombination aus Topfen und Apfel nichts mehr schiefgehen.

Es gibt einiges, das für den Apfel spricht. Äpfel eignen sich hervorragend für eine gesunde und ausgewogene Ernährung. Neben Vitaminen enthalten sie viele wichtige Mineralstoffe und Spurenelemente. Außerdem schützen die ebenfalls enthaltenen Antioxidantien unsere Zellen vor freien Radikalen. Es dürfte also nicht überraschen, dass der Apfel in Österreich und Deutschland das beliebteste Obst ist. Gerade jetzt ist es unglaublich wichtig, sich ausreichend mit Vitaminen zu versorgen, um das Immunsystem zu stärken.

Ach, was rede ich hier lange herum. Spätestens, wenn dieser Duft nach Apfel und Zimt sich in eurem Zuhause verbreitet und alllllerspätestens, wenn ihr den ersten Bissen von diesem apfeligsten Apfelkuchen aller Zeiten kostet, dann fragt ihr euch nur noch, warum ihr vorher noch nie selbst versucht habt, ein Apfelschlangerl zu backen. Ihr Lieben, es ist vielleicht ein neues Jahr und wie mir gerade auffällt auch ein neuer Monat, aber ansonsten hat sich hier nichts geändert. Der Drill-Sergeant schickt euch jetzt erst einmal ins Bad zum Hände waschen, ich richte inzwischen alle Zutaten her und dann kann es auch schon losgehen, und in spätestens zwei Stunden werdet ihr mir sowas von dankbar sein und ein neues Rezept wandert in eure Rezeptkartei. Alles Liebe, x S.Mirli!

Rezept: Apfelschlangerl

Backrohr: 180° O/U Hitze vorheizen
Backzeit: ca. 35 Min
Materialien: Backblech, Backpapier, Schüssel, Rührgerät, Obstmesser, Schneidebrett

Zutaten (10-15 Personen)

200g Butter kalt
250g Topfen
250g glattes Mehl
etwas Salz
etwas zusätzliches Mehl zum Ausrollen

Für die Fülle:

1kg Äpfel (0,5kg säuerlich, 0,5kg süß)
1EL Zitronensaft
50g Zucker
1Pkg Vanillezucker
1Msp Zimt

1Stk Ei zum Bestreichen

  1. Für den Teig das Salz zum Mehl fügen und in einer Schüssel mit der in Stücke aufgeteilten Butter vermengen.
  2. Anschließend den Topfen zu der Masse geben und zu einem Teig verkneten.
  3. Den Teig in Frischhaltefolie einwickeln und für eine Stunde im Kühlschrank rasten lassen.
  4. Inzwischen die Äpfel für die Fülle waschen, schälen, vierteln und in sehr feine Spalten schneiden oder wer eine noch feinere Füllung möchte, die Äpfel reiben.
  5. Die fertigen Spalten mit Zitronensaft beträufeln, Zucker und Zimt hinzufügen, alles miteinander vermengen und kalt stellen.
  6. Das Backpapier und Arbeitsfläche mit Mehl bestreuen. Die Hälfte des Teigs dünn ausrollen und auf das bemehlte Backpapier legen.
  7. Nun wird die Apfelmasse auf dem Teig gleichmäßig verteilt und mit der zweiten Hälfte des Teigs gleich verfahren wie mit der ersten – dünn ausrollen und vorsichtig auf die Fülle setzen.
  8. TIPP: die Teigränder gut festdrücken
  9. Den Teigdeckel mit verquirltem Ei bestreichen und mit einer Gabel mehrmals einstechen.
  10. Zuletzt den Kuchen im Backrohr auf mittlerer Schiene goldgelb backen.
  11. TIPP: den Kuchen vor dem Aufteilen auskühlen lassen

eine Lieben, ab sofort sind wir jetzt richtig im Jahr 2021 angekommen. Die erste Lesesession in Mirli´s Lesecafé haben wir hinter uns UND endlich sind auch die Pforten zu Mirli´s Bakery wieder geöffnet. Jetzt läuft hier alles nach Plan und deshalb würde ich sagen, lasst mich schnell den Kalender checken – ja, das passt, wir treffen uns hier am Dienstag wieder und dann schauen wir einmal, wie die Bilanz für die ersten Wochen des Jahres ausfallen wird. Ich hoffe sehr, ihr seid dann alle wieder mit dabei – oder liegt im Foodkoma von diesem apfeligsten Apfelkuchen aller Zeiten. Ich würde es euch von Herzen gönnen. Haltet mir weiter die Ohren steif und euch gesund und ich freu mich auf unser Wiederlesen – soooo sehr. Alles, alles Liebe, love&peace,

You Might Also Like

48 Comments

  • Reply
    Peter
    02/02/2021 at 8:07

    Guten Morgen meine süße Bäckerin. Soll ich was sagen: ab sofort will ich nur mehr diese Apfelschlangerl zum Geburtstag haben. Die waren sooooooooo lecker, gottseidank sind noch ein paar Stückchen übrig. Danke für den besten Geburtstagskuchen ever!!!! Bussi mein Engerl

    • Reply
      MirliMe
      02/02/2021 at 9:39

      Guten Mooooorgen Schatz, das kannst du gerne haben, reiche einfach ein Ansuchen ein und wir sehen einmal, ob wir es positiv bearbeiten können 😉 Ganz dickes Bussi zu dir, x S.Mirli!

  • Reply
    Bea
    02/02/2021 at 8:09

    Hallo Mirli, schönen guten Morgen und oh wie lecker. Muss ich unbedingt und sofort haben!! Wünsch Dir einen guten Start in die Woche, liebe Grüße, Bea

    • Reply
      MirliMe
      02/02/2021 at 9:39

      Guten MOoooorgen meine liebe Bea, dann ran an den Backofen. Ich wünsche dir einen zauberhaften Tag, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Anika
    02/02/2021 at 8:11

    Schönen guten Morgen Mirli, Apfelschlangerl ist definitiv österreichisch, kann es ja kaum aussprechen 🙂
    Passt aber sehr gut zu den kleinen Leckereien. Alleine bei den Fotos werde ich schon schwach. Liebe Grüße und danke für das Rezept, Anika

    • Reply
      MirliMe
      02/02/2021 at 9:38

      Guten Mooooorgen liebe Anika, ich gebe zu, ein bisschen ist das schon ein Zungenbrecher, aber dafür schmecken sie umso besser. Hab einen zauberhaften Tag und eine tolle neue Woche du Liebe, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Eva
    02/02/2021 at 8:12

    Hallo Mirli, die muss ich haben. Unbedingt und sofort. Da weiß ich was ich heute noch so mache. Liebe Grüße, Eva

    • Reply
      MirliMe
      02/02/2021 at 9:38

      Liebe Eva, das freut mich so sehr und ich bin ganz gespannt, wie sie dir schmecken werden. Hab einen wunderschönen und vor allem leckeren Tag, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Karin
    02/02/2021 at 8:14

    Also wenn man bei den Fotos nicht schwach wird, weiß ich auch nicht mehr. Ich werde das Rezept auf alle Fälle ausprobieren. Danke fürs Teilen und eine schöne Woche wünsch ich Dir, alles Liebe Karin

    • Reply
      MirliMe
      02/02/2021 at 9:37

      Guten MOoooorgen liebe Karin, oh ja, ich bin so gespannt, wie sie dir schmecken werden, hab ganz viel Spaß beim Backen und eine fabelhafte Woche, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Samira
    02/02/2021 at 8:16

    Hallo liebe Mirli, das Rezept ist schon gespeichert, habe zwar Probleme mit der Aussprache, aber egal, hauptsache sie schmecken und wenn nur halb so gut wie auf den Bildern, dann freue ich mich jetzt schon. Liebe Grüße, Samira

    • Reply
      MirliMe
      02/02/2021 at 9:37

      Ich muss noch immer grinsen, immerhin habe ich das jetzt schon öfter gehört. Es ist so lustig, bei manchen Wörtern denke ich gar nicht nach, weil sie für mich so alltäglich sind und vergesse immer, dass wir hier ja quasi zweisprachig unterwegs sind 😉 Hab einen ganz wundervollen Tag du Liebe, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Tamara
    02/02/2021 at 8:17

    Oh mein Gott, wie lecker schauen die denn aus. Ich liebe alles mit Äpfel und Schlangerl kannte ich noch gar nicht, muss ich auf jeden Fall sofort und auf der Stelle ausprobieren. Hab eine schöne Woche, freu mich schon auf Dienstag, liebe Grüße, Tamara

    • Reply
      MirliMe
      02/02/2021 at 9:36

      Liebe Tamara, ich könnte mich auch rein von Backwaren mit Äpfeln ernähren, es gibt kaum etwas Besseres und man kann sich sogar noch einreden, dass es gesund ist. Hab ganz viel Spaß beim Ausprobieren und Schlemmen, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Isi
    02/02/2021 at 8:19

    Hallo Mirli, das Rezept kommt genau richtig, am Wochenende wird bei mir wieder gebacken und ich glaub, ich weiß schon was. Danke dafür und einen schönen Tag wünsch ich Dir, liebe Grüße Isi

    • Reply
      MirliMe
      02/02/2021 at 9:36

      Jaaaaa, ich freu mich, liebe Isi. Das Wochenende ist ja wie gemacht fürs Backen, geht mir auch immer so. Dann wünsche ich dir, dass das Wochenende ganz bald kommt und dann genießen. Hab eine tolle Woche bis dahin, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Franzi
    02/02/2021 at 8:20

    Schönen guten Morgen Mirli, hast mich schon überzeugt. Wer wird denn bitte bei den Bildern nicht schwach. Tolles Rezept, danke dafür und schöne Grüße, Franzi

    • Reply
      MirliMe
      02/02/2021 at 9:35

      Ich danke dir so sehr liebe Franzi, ganz viel Spaß beim Ausprobieren und Genießen. Hab einen wundervollen Tag, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Evelyn
    02/02/2021 at 8:21

    Sehr, sehr lecker sehen Deine Apfelschlangerl aus, Die muss ich auch unbedingt probieren. Liebe Grüße, Evelyn

    • Reply
      MirliMe
      02/02/2021 at 9:35

      Oh ja, liebe Evelyn und erzähl mir unbedingt, wie sie dir geschmeckt haben. Ich wünsche dir einen fabelhaften Dienstag, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Claudia
    02/02/2021 at 8:22

    Hallo Mirli, super, das war´s mit dem Abnehmen 🙂 Bei Apfelkuchen kann ich sowieso nicht widerstehen. Bin schon gespannt, ob sie mir gelingen. Da warte ich sicher nicht bis März damit 🙂
    Liebe Grüße, Claudia

    • Reply
      MirliMe
      02/02/2021 at 9:34

      Liebe Claudia, gerade die Apfelschlangerl bestehen doch sowieso aus 80% Obst und sooo viel Zucker ist da auch nicht drinnen, ich finde das geht eigentlich schon fast als Obstsalat los, also lass dich ja nicht aufhalten. hab einen ganz wundervollen Tag, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Dirk
    02/02/2021 at 8:23

    Guten Morgen Mirli, das Rezept wurde schon an die zuständige Stelle weitergeleitet 🙂
    LG Dirk

    • Reply
      MirliMe
      02/02/2021 at 9:33

      Verdammt, ich brauch auch so eine Stelle, an die ich meine Rezepte weitergeben kann 😉 Lieber Dirk, dann wünsche ich dir viel Spaß beim Genieße, hab eine grandiose neue Woche, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    SIMONE
    02/02/2021 at 8:25

    Hallo Mirli, oh wie lecker. Freue mich schon richtig aufs Nachmachen. Danke für das Rezept, Apfelschlangerl kannte ich noch gar nicht, liebe Grüße Simone

    • Reply
      MirliMe
      02/02/2021 at 9:33

      Liebe Simone, dass Apfelschlangerl Apfelschlangerl heißen, habe ich auch noch nicht so lange gewusst. Seit meiner Kindheit war ich immer auf der Suche nach genau DEM Kuchen, den ich immer von meiner Gromi bekommen habe und irgendwann habe ich dann durch Zufall herausgefunden, dass dieser spezielle Apfelkuchen Apfelschlangerl waren und seitdem wollte ich diese immer einmal Nachbacken. Hab einen ganz wundervollen Tag, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Rita
    02/02/2021 at 8:26

    OMG, der Kuchen schaut super lecker aus. Die Bilder sind aber auch ein Traum, freue mich schon, wenn ich auch wieder backen kann. Schöne Grüße, Rita

    • Reply
      MirliMe
      02/02/2021 at 9:32

      Guten Moooorgen liebe Rita, hmmm, ich bin gerade am Überlegen, warum du momentan nicht backen kannst, aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben und das Rezept wird auf dich warten, versprochen. hab eine großartige neue Woche, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Anne
    02/02/2021 at 8:34

    Liebe Mirli, das geht doch gar nicht, ich wollte mich durch den Diätmonat quälen und dann so etwas. Echt schlimm 🙂 Eventuell muss ich doch eine Unterbrechung einplanen 🙂 Die Schlangerl sehen aber auch zu lecker aus! Alles Liebe, Anne

    • Reply
      MirliMe
      02/02/2021 at 9:31

      Liebe Anne, also eines kann ich dir auch laaaaangjähriger Erfahrung sagen, nur Verzicht bringt überhaupt nichts. Selbst wenn ich einmal einen Fastenmonat einplane, zumindest ein Wochenende ist immer auch ein Schlemmerwochenende erlaubt, sonst bringt die ganze Diät nichts, insofern: ran an die Rührschüssel. Hab eine ganz zauberhafte Woche du Liebe, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Vroni
    02/02/2021 at 8:35

    Hallo Mirli, ich kann nur sagen: es kann sein, dass mein Computer jetzt Bissspuren aufweist, ich wollte gerade in die Fotos beißen, schaut so unglaublich gut aus, da kann ich nicht widerstehen. Danke für das Rezept, wird natürlich gleich ausprobiert. Liebe Grüße und danke, Vroni

    • Reply
      MirliMe
      02/02/2021 at 9:30

      Liebe Vroni, da bekomme ich ja schon fast ein schlechtes Gewissen, ich hoffe sehr, Computer und deinen Zähnen geht es gut 😉 Da ist das Nachbacken eindeutig die bessere Idee. Lass es dir schmecken du Liebe und hab einen ganz wundervolle neue Woche, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Kerstin
    02/02/2021 at 8:38

    Schönen guten Morgen Mirli, jetzt bin ich mit ganz enttäuschtem Blick zurück aus unserer Küche. Wo sind denn die Apfelschlangerl fürs Büro 🙂
    Die Bilder sind echt eine Qual, so saftig und lecker und überhaupt. Ich muss heute früher heim und gleich einkaufen, werde ich heute noch ausprobieren. Liebe Grüße und eine schöne Woche, Kerstin

    • Reply
      MirliMe
      02/02/2021 at 9:29

      Liebe Kerstin, ich könnte dir garantieren, wenn ich das machen würde, würde es der Kuchen niemals bis ins Büro schaffen und du weißt ja, wer der Schuldige wäre 😉 Wie gut also, dass man gar nicht viele Zutaten braucht und die Schlangerl sind so schnell gemacht, das geht sich nach Feierabend aus. Ganz viel Spaß beim Backen und vor allem beim Genießen liebe Kerstin, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Ute
    02/02/2021 at 8:40

    Mensch Mirli, bei den Bildern läuft mir schon jetzt das Wasser im Mund zusammen. ich kenne Apfelschlangerl aus meiner Kindheit, hab sie aber schon ewig nicht mehr gegessen. Das wird jetzt nachgeholt, danke fürs Erinnern, liebe Grüße Ute

    • Reply
      MirliMe
      02/02/2021 at 9:28

      Liebe Ute, genau so ist es mir auch gegangen. Als Kind habe ich sie immer bei meiner Gromi bekommen, aber seitdem nie mehr gegessen, jetzt wollte ich mich selbst einmal dran probieren und da sind so viele Kindheitserinnerungen hochgekommen. Ich wünsch dir ganz viel Spaß beim Backen und in Erinnerungen schwelgen, hab einen fantastischen Tag, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Lara
    02/02/2021 at 8:42

    Also mich hast Du überzeugt. Ich glaube, Apfelschlangerl haben das Zeug dazu, Bananabread abzulösen. Ich bin auf alle Fälle dabei. Liebe Grüße,

    • Reply
      MirliMe
      02/02/2021 at 9:28

      Sag so etwas nicht, verdammt, jetzt will ich zusätzlich noch sofort ein Bananabread, ich könnte mich ja ohnedies nur von Backwaren und Kuchen ernähren und wenn, wenn nicht jetzt. Ich wünsche dir einen ganz fantastischen Dienstag du Liebe, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Julia
    02/02/2021 at 9:21

    Liebe Mirli, mir läuft das Wasser im Munde zusammen, wenn ich diese schönen Bilder sehe. Ich freue mich jetzt schon, wenn ich da auch wirklich reinbeissen kann. Danke fürs geniale Rezept, liebe Grüße und eine wunderschöne Woche, Julia

    • Reply
      MirliMe
      02/02/2021 at 9:27

      Guten Mooooorgen liebe Julia, bei Apfelgebäck werde ich ja selbst auch immer sofort schwach und dieser Kuchen erweckt so viele Kindheitserinnerungen. Ich wünsche dir auch eine ganz fantastische neue Woche und lass es dir schmecken, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Daniela
    02/02/2021 at 10:11

    Oh, liebe Mirli, das Rezept kommt genau zur richtigen Zeit. Ich liebe alles mit Äpfel, vom Apfelstrudel bis zum Apfelkuchen, Schlangerl sagen mir noch gar nix, das wird sich aber ändern. Danke fürs Teilen und eine schöne Woche wünsche ich Dir noch!! Liebe Grüße

    • Reply
      MirliMe
      02/02/2021 at 15:00

      Liebe Daniela, ich kann dich so gut verstehen, bei Backwaren werde ich immer schwach und wenn dann noch Apfel dazukommt, dann gibt es kein Halten mehr. Ich bin gespannt, wie dir die Schlangerl schmecken werden. Hab eine ganz wundervolle Woche, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Wonderful Fifty
    02/02/2021 at 11:12

    Liebe Mirli, ich rieche bei deiner Beschreibung schon förmlich den köstlichen Apfel-Zimt-Duft und würde jetzt gerne gleich mal ein Stück davon probieren. Dieses Rezept ist einfach perfekt für uns: Äpfel werden bei uns allen gerne in den verschiedenen Formen gegessen, Apfelkuchen oder Apfelstrudel oder Apfeltorte und dergleichen werden vor allem in der kalten Jahreszeit gerne gebacken, die Kombination aus Topfen und Apfel habe ich zudem bisher noch nie probiert. Topfen habe ich meistens mit Marillen kombiniert – daher freue ich mich schon auf dieses Apfelschlangerl und werde das heute gleich mal für einen gemütlichen Abend zubereiten. Liebe Mirli, ich wünsche dir noch einen ganz wunderbaren Tag mit vielen leckeren Apfelschlangerl, schicke dir eine ganz herzliche Umarmung und alles, alles Liebe Gesa

    • Reply
      MirliMe
      02/02/2021 at 15:01

      Liebe Gesa, wenn ich mit jemandem meinen Apfelkuchen teilen würde, dann mit dir. Für mich gibt es auch kaum etwas Besseres, als eine heiße Tasse Kakao und dazu Apfelkuchen, mehr braucht es ehrlich nicht und wenn man sich dann auch noch einreden kann, man tut sich damit etwas Gutes, weil Äpfel einfach wirklich gesund sein, dann gibt es definitiv kein Gegenargument mehr. Ich wünsche dir einen ganz zauberhaften Tag, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Elisa
    02/02/2021 at 14:28

    Liebe Mirjam,
    du schaffst es immer wieder mich mit deinen Worten zu verzaubern. Ich kann mir gerade genau vorstellen in einer Küche zu stehen und diesen Kuchen zu backen. Der Apfel- und der Zimtgeruch sind schon in meiner Nase angekommen und ich warte nur darauf bis er aus dem Ofen kommt. Danke für dieses tolle Rezept! Am Liebsten würde ich sofort aufspringen und loslegen, doch meine Klausuren sind noch nicht vorbei und ich muss lernen. Doch in den Semesterferien nehme ich mir definitiv mal vor diesen Leckerbissen zu backen!
    Ich wünsche dir einen schönen Dienstag, Elisa xx

    • Reply
      MirliMe
      02/02/2021 at 15:02

      Liebe Elisa, du lieber Schatz du, soooo vielen Dank und ich kann dir nur zustimmen, es riecht genau so, wie du es beschreibst. Alleine deshalb muss ich ganz bald für Nachschub sorgen und ich würde sagen, so ein Apfelkuchen ist doch die beste Nervennahrung für so fleißige Studierende. Schau bitte gut auf dich und übernimm dich nicht. Alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Vanessa
    07/02/2021 at 13:27

    Liebe Mirli,
    hach, zu gerne würde ich jetzt einen kleinen Teller mit so einem Apfelschlangerl vor mir stehen haben (was ich hier immer für tolle österreichische Begriffe kennen lerne :)), dazu einen dampfenden Kaffee….hmmmm.
    Vielleicht drehe ich das Rezept mal den Backbegeisterten in meiner Familie an, damit jemand das Backen für mich übernimmt und ich mich ganz auf das Genießen konzentrieren kann, hihi.
    Hab einen wunderbaren Sonntag!

    • Reply
      MirliMe
      07/02/2021 at 15:20

      Liebe Vanessa, ich bin ja zweisprachig aufgewachsen und deshalb ist mir bei ganz vielen Begriffen immer überhaupt nicht bewusst, dass diese sich für manchen eher seltsam anhören, aber zugegeben, Schlangerl ist auch bei uns kein alltäglicher Begriff 😉 Ich wünsche dir ein ganz fantastisches Wochenende und hab viel Spaß im Schnee, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

    Leave a Reply