My Life

Lebensschnipsel Dezember 2019

Meine Lieben, ich stecke gerade irgendwie in einem Zwiespalt, denn natürlich will ich euch meine Dezember-Highlights nicht vorenthalten, aber logischerweise werden diese sehr „weihnachtslastig“ sein und sind wir doch mal ehrlich, das Wort „Weihnachten“ kann doch Anfang des Jahres niemand mehr hören, oder?! Ich werde mich aber trotzdem dieser Herausforderung stellen und versuchen, euch von diesem sooooo wunderschönen und perfekten Monat zu erzählen und das Lametta und die Wunderkerzen halbwegs klein zu halten und die Kerzen ausgepustet zu belassen (und nein, ich hab gerade keinen halben Liter Glühwein getrunken und schreibe deshalb so wirres Zeug, mir fällt es nur gerade ein bisschen schwer, wieder in den „Schreibmodus“ zu finden…und gehe mir mit den ganzen Anführungszeichen gerade selbst mächtig auf die Nerven). Okay, Schluss jetzt – ich entschuldige mich hiermit für diese sehr seltsame Einleitung, denn das hat sich dieser wunderschöne und unvergessliche Monat Dezember eigentlich gar nicht verdient, wie ich finde, und fange einfach zu erzählen an (ganz ohne Anführungszeichen)…

LIEBLINGSMOMENT: Es ist mir wahrscheinlich noch nie so schwer gefallen, den Lieblingsmoment eines Monats auszumachen, denn wenn ich ehrlich bin, war der gesamte, und zwar wirklich der gesamte Monat Dezember ein einziger Lieblingsmoment. Ein Highlight hat das nächste abgelöst und ich hatte tatsächlich so gut wie 31 Tage am Stück Herzerl in den Augen und ein rosa Wolkerl unter den Füßen, aber wenn ich mich doch für einen Moment entscheiden müsste, dann wäre es dieser morgendliche Chaimoment im „The Milkman“ in Edinburgh. Wochenlang hatte ich mich in meiner Vorstellung in genau dieser Fensternische sitzen sehen und dass wir diese dann wirklich unbesetzt ergattern konnten – happiest girl ever. Als ich dann in diese göttliche Zimtschnecke gebissen habe, der Duft von Chai, Regen, der auf das Kopfsteinpflaster prasselt, innen warm und gemütlich und gleichzeitig zu wissen, dass der Urlaub gerade erst begonnen hat. Ich habe diesen Moment so sehr geliebt und inhaliert und einfach gelebt.

UP AND AWAY: Tja und da sind wir auch schon bei meinem Lieblingsthema der letzten Wochen – mein Trip nach Edinburgh Anfang des Monats. Ich muss ehrlich zugeben, ich bin noch immer nicht wieder zu hundert Prozent zuhause und in meinem Alltag gelandet, ich habe ganz furchtbare Sehnsucht, weil die Zeit perfekter nicht hätte sein können und trotzdem werde ich diese Tage in diesem Rückblick eher unter den Tisch fallen lassen, denn immerhin habe ich euch ja schon ziemlich ausführlich darüber berichtet und sonst sind wir bis zum nächsten Jahreswechsel hier nicht fertig.

AUF MEINER WATCHLIST IM DEZEMBER: Obwohl mich der Trailer zur groß angekündigten Amazon-Prime-Serie „Carnival Row“ nicht so richtig überzeugen konnte, und ich, ehrlich gesagt, vor allem vor der Besetzungsliste etwas zurückgeschreckt bin (Schande über mein Haupt, aber ich habe Cara Delevingne das einfach nicht zugetraut), war ich umso begeisterter von der Umsetzung und habe sofort Feuer gefangen. Leider war nach acht Folgen schon wieder Schluss und wie ich jetzt bis zur Fortsetzung warten soll, ist mir ehrlich ein Rätsel. Und, wir können gleich nochmal Schande über mein Haupt verteilen, und gleichzeitig habe ich etwas Neues gelernt – ich werde mich nie wieder an Empfehlungen bzw. das Gegenteil davon halten. Ursprünglich hatte ich mich nämlich auf den angekündigten Weihnachtsfilm „Last Christmas“ von Emma Thompson wirklich gefreut, die Kritiker haben diesen aber nahezu verrissen, weshalb ich beschlossen hatte, ihn mir doch nicht anzusehen. Am zweiten Weihnachtsfeiertag hatte ich dann aber so Lust auf einen Kinobesuch und was soll ich sagen – ich bin schwerst verliebt und habe nun einen neuen fixen Bestandteil meiner zukünftigen Weihnachten gefunden.

OHRWÜRMCHEN: Bei mir hat immer alles irgendwie eine akustische Untermalung, quasi ein Soundtrack zu meinem Leben und da mein Kopf den ganzen Dezember in Schottland geblieben ist, hatte ich dafür natürlich auch die perfekte musikalische Untermalung – „The Bonnie Banks of Loch Lomond“ von Ella Roberts. Wenn ich diese Klänge nur höre, ergreift mich solch eine Sehnsucht, dass es fast schon wehtut.

THIS SPARKLING SEASON: Auch wenn ich versuche, diesen Beitrag nicht allzu weihnachtlich zu gestalten, so ganz ohne geht es halt auch nicht. Nachdem ich nach der Rückkehr aus Schottland mit Erschrecken feststellen musste, dass ich für all die weihnachtlichen Erledigungen nur noch zwei Wochen Zeit habe, haben wir das zweite Adventwochenende ganz diesen Vorbereitungen gewidmet. Auf einen Weihnachtsbaum haben wir in diesem Jahr zwar verzichtet, aber Geschenke mussten besorgt und verpackt werden, die Wohnung dekoriert und all die schönen Lichter und einzigartige Stimmung in der Stadt inhaliert werden. Fast jeden Abend sind wir noch durch die City spaziert, um keinen Moment davon zu verpassen. Habe ich schonmal erwähnt, wie sehr ich es liebe, so zentral zu wohnen – ganz besonders zu dieser Jahreszeit.

THIS COZY SEASON: Auch wenn es gelogen wäre, wenn ich behaupten würde, ich liebe den Winter uneingeschränkt, denn natürlich friere auch ich nicht gerne – aber ich mag diese kuscheligen Momente zuhause schon sehr gerne. Wenn man ohne schlechtes Gewissen einen ganzen Tag nur auf der Couch verbringen, sich in eine kuschelige Decke wickeln und literweise Tee trinken kann – gerade im Dezember mit all der schönen Weihnachtsdekoration um mich herum habe ich das ganz besonders genossen.

FRÜHLING IM WINTER: Habe ich gerade noch gesagt, ich friere doch auch nicht gerne – das musste ich im Dezember auch gar nicht so häufig, denn das Wetter hat statt Winter eher Frühlingsgefühle verbreitet. Wann kann man schon im Freien in der Sonne einen Tee trinken ohne sich Frostbeulen zu holen – ganz klar, im Dezember natürlich, ist doch logisch, oder?!

QUALITY TIME: Gerade so ein Monat wie der Dezember schreit natürlich geradezu nach ordentlich quality time. Ganz viel davon habe ich mit meinem Mann verbracht bei unserer Lieblingsbeschäftigung – Teetrinken beim Lieblingsbäcker. Einen ganz feinen Nachmittag habe ich auch mit einer Freundin aus Schulzeiten und ihrem Kleinen verbracht. Zuerst sind wir über den Weihnachtsmarkt flaniert, dann habe ich tatsächlich meinen ersten Punsch der Saison getrunken und falls ihr euch fragt, warum das so verwunderlich ist – es waren tatsächlich nur noch zehn Tage bis Weihnachten und davor habe ich es wirklich noch zu keinem richtigen Weihnachtsmarktbesuch geschafft. Zuletzt haben wir es uns im Ducks Coffee Shop noch mit einer Tasse Tee gemütlich gemacht und aufgewärmt.

ADVENT IN GRAZ: Obwohl mir der Advent in diesem Jahr extrem kurz vorgekommen ist, haben wir es doch geschafft, zumindest einen Adventsamstag davon einfach nur zu genießen – ohne Stress und Zeitdruck. Wenn ein Tag mit einem leckeren Porridge startet, dann kann es eigentlich auch nur ein guter Tag werden. Wir hatten es so gemütlich im Operncafé, sind danach durch die überfüllte Innenstadt spaziert und vor den Menschenmassen dann auf die Teichalm geflüchtet, denn schon im vorigen Jahr habe ich mich in den dortigen Weihnachtsmarkt verliebt. Den Abend haben wir dann mit dem Film aller Filme, also „Tatsächlich Liebe“, und Pizza ausklingen lassen und es hätte perfekter nicht sein können und können wir die Uhr nicht einfach noch einmal zurückdrehen, denn den Tag könnte ich ohne weiteres wieder und wieder und wieder erleben.

WEIHNACHTEN, WIE ES SEIN SOLL: Solltet ihr einmal nach Graz kommen und den Advent dort genießen wollen, kann ich euch einen Ausflug zu besagtem Weihnachtsmarkt auf der Latschenhütte ehrlich nur empfehlen. Kunsthandwerk, Brauchtum, Blasmusik – Weihnachten abseits von Kitsch und Kommerz und wie ich diese Zeit aus meiner Kindheit kenne – absolute Empfehlung!

TESTESSER IM EINSATZ: Fast schon unbemerkt hat gegenüber meiner Wohnung auf der anderen Murseite ein neues Hotel eröffnet bzw. ist dabei zu eröffnen, allerdings hat das dazugehörige Café „Kai 36“ bereits vor ein paar Wochen seine Pforten geöffnet und musste natürlich sofort von mir getestet werden. Das Interieur ist sehr schlicht und skandinavisch angehaucht, was ich persönlich sehr gemütlich empfunden habe, die Karte ist zwar eher überschaubar, aber als Lokal für einen Nachmittagstee kann ich es mir durchaus vorstellen und ich war bestimmt nicht zum letzten Mal dort.

TESTESSER IN WIEN: Den Silvestertag haben wir in Wien verbracht und für unser Frühstück wollte ich unbedingt einmal wieder ein neues Lokal ausprobieren bzw. ein Lokal, in dem ich zuvor noch nicht war. Dafür hat es uns ins „Salonplafond“ verschlagen, das direkt am Ring im MAK zu finden ist und sowohl mein Mann als auch ich waren restlos begeistert. Das Ambiente ist großartig, die Karte abwechslungsreich und das Essen qualitativ sehr hochwertig und superlecker. Am liebsten hätte ich die Karte rauf und runter bestellt, was bedeutet, ich muss unbedingt wiederkommen, um mich dort durchzuarbeiten. Solltet ihr nach Wien kommen, kann ich euch dieses Lokal nur wärmstens empfehlen.

MÄDELSWEIHNACHT 2019: Schon im letzten Jahr bin ich mit meiner besten Freundin gemeinsam perfekt ins Weihnachtswochenende gestartet und in diesem Jahr haben wir das sogar noch getoppt. Unser Frühstück im Sacher hätte zu diesem besonderen Anlass besser nicht passen können und ich liiiiebe den Gewürzgugelhupf dort einfach, müsst ihr unbedingt einmal probieren, wenn ihr die Gelegenheit habt, denn die eigentliche Sachertorte finde ich persönlich absolut überbewertet, hingegen dieser Gewürzgugelhupf – so so lecker! Danach wollten wir ursprünglich durch die weihnachtliche Stadt spazieren, allerdings hat das regnerische Wetter nicht unbedingt dazu eingeladen, weshalb wir einen ganz gemütlichen Movie-Nachmittag gemeinsam verbracht haben. Wir haben einen meiner liebsten Filme angesehen – „Greatest Showman“ – einfach großartig, immer und immer wieder und eigentlich war dieser Tag schon fast so ein kleines Weihnachten für mich.

DAY BEFORE CHRISTMAS: Ist es eigentlich schon eine Tradition, wenn man etwas zum zweiten Mal gemacht hat und vorhat, dass man es auch in Zukunft so halten will? Na egal, jedenfalls verkaufe ich es jetzt einfach einmal als Familientradition, dass wir am Tag vor Heiligabend nochmal gemeinsam auf einen Glühwein oder Tee oder was auch immer auf den Weihnachtsmarkt gehen und dann „Irish Christmas“ im Lieblingspub feiern. Dieser Abend war soooo gemütlich und deshalb freue ich mich schon auf das nächste Jahr und das nächste und das nächste – und dann geht es ganz bestimmt als Tradition durch.

WEIHNACHSTFRIEDEN: Ich verrate euch jetzt etwas – mein Heiliger Abend war in diesem Jahr eher so ein Katastrophentag und nicht unbedingt so, wie man es sich wünschen würde. Angefangen hat es schonmal damit, dass wir vor Wochen im Salon Marie einen Tisch reserviert hatten und uns damals aber niemand mitteilen konnte, dass wir in einem ungemütlichen Mehrzweckraum speisen sollten und nicht im wunderschönen und gemütlichen Restaurant. Was schonmal sehr an meinem Weihnachtsfrieden genagt hat, wir ohne Frühstück wieder gegangen sind und der Salon Marie mich jetzt wohl längere Zeit nicht mehr sehen wird. Wie ihr euch denken könnt, ist es nicht gerade einfach, an Heiligabend auf die Schnelle ein Frühstückslokal zu finden, vor allem, wenn man keine Reservierung hat. Im Café Sorger hatten wir dann aber doch Glück, da eine der heiß begehrten Fensternischen in Kürze frei werden sollte und wir nur zehn Minuten darauf warten mussten, biiiiis mir dann eine…(ich erspare euch hier meine verbale Entgleisung, die bleibt in meinem Kopf)…nennen wir sie einfach „nette Dame“, versucht hat, uns diesen Tisch abzuschwatzen und wie soll ich sagen, das Wort Weihnachtsfrieden scheint im Vokabular dieser „netten Dame“ nicht vorzukommen, da sie mit dem Wort „nein“ nicht besonders gut umgehen konnte und wenn ich Hunger habe und sowieso schon grantig bin (falls ich kurz an das Desaster mit dem Salon Marie erinnern darf), dann kann ich auch ein bisschen weniger lieb sein und danach hat es dann doch ein paar Minütchen gebraucht, bis ich meinen persönlichen Weihnachtsfrieden wieder hergestellt hatte – den Rest hat der Schokoladenkuchen zum Glück besorgt.

THE DAY OF THE DAYS: Auch wenn mein Heiliger Abend einen Fehlstart hatte, ist er dann doch noch ganz gemütlich verlaufen. Mit dem letzten Einhorn haben wir auf das Christkind gewartet, waren dann wie jedes Jahr in der Kirche und haben den Abend bei meiner Familie mit Raclette und Weihnachtsevangelium, Lebkuchentiramisu und Spieleabend verbracht.

WEISSE WEIHNACHT: Und auch wenn wir in Graz bis dato kein einziges Schneeflöckchen zu sehen bekommen haben, hatte ich schlußendlich doch noch weiße Weihnachten. Denn wie jedes Jahr haben wir die zwei Weihnachtsfeiertage bei meinem Schwiegervater am Hof in der Obersteiermarkt verbracht und das ist für mich immer Weihnachten pur. Wenn ich das erste Mal den Schafstall betrete und nach dem jährlichen Weihnachtslämmchen Ausschau halte, DANN ist für mich Weihnachten. Abseits vom Trubel, vom Lärm, nur Stille, gute Luft und Stallgeruch – das ist für mich Weihnachten und ich habe diese Tage so unglaublich genossen und gebraucht.


DER GANZ NORMALE SALEWAHNSINN oder TRADITIONEN, TRADITIONEN
: Wie jedes Jahr geht es an einem der „Zwischentage“, also in der Zeit zwischen Weihnachten und Silvester, in die Shoppingcity nach Vösendorf, um kurz danach wieder festzustellen, dass der Sale nicht wirklich meins ist und trotzdem mag ich es dann auch wieder doch (es ist das Vorrecht der Frau, unentschlossen zu sein) – die meisten Einkäufer haben Urlaub, sind gut gelaunt, freuen sich über Schnäppchen, die sie gerade gemacht haben – einfach eine ganz eigene Stimmung und am Abend haben wir noch einen kurzen Abstecher in das Outletcenter nach Parndorf gemacht. Ein ganz unspektakulärer Tag, aber dafür umso feiner, der uns gerade deshalb perfekt auf den folgenden Jahreswechsel eingestimmt hat.

WAITING GAME STRONG: wie oben bereits kurz erwähnt, haben wir den Silvestertag in Wien verbracht. Trotz der Menschenmassen und des Trubels habe ich das in diesem Jahr wirklich gemocht. Wir sind ohne Plan durch die Stadt spaziert, haben den Walzertanzenden am Graben zugesehen, Leckereien beim Meinl am Graben für unsere Silvesternacht besorgt und gefühlte Stunden gemütlich bei Starbucks gesessen und, ehrlich gesagt, war das auch so ein kleiner Lieblingsmoment von mir. Ich kann gar nicht genau erklären warum, aber es war so warm und gemütlich – etwas Besonderes liegt an diesem Tag einfach in der Luft, dem sich sogar ich Silvestermuffel nicht entziehen kann.

WIEN UND SILVESTER UND SO: wie schon im letzten Jahr haben wir es zwar in diesem Advent nicht auf meinen liebsten Wiener Weihnachtsmarkt geschafft, aber dann zumindest am letzten Tag des Jahres – der Weihnachtsmarkt vor dem Schloss Schönbrunn, der sich alljährlich in einen Silvestermarkt verwandelt, was bedeutet, dass alles gleich bleibt, bis auf den Namen „gg“. Im Anschluss haben wir uns auf den Heimweg gemacht, denn auch wenn ich den Trubel tagsüber noch genieße, die Silvesternacht verbringe ich dann doch lieber gemütlich (und sicher) zuhause.


CHEERS TO 2020
: Mit dem Film „New Years Eve“, Brötchen und Krapfen haben wir also ganz nach unserem Geschmack auf den Jahreswechsel gewartet, den wir dann eiiiigentlich doch in der City verbringen wollten – wenn diese nicht komplett abgeriegelt worden wäre, weil Graz offensichtlich mit mehr als 10.000 Menschen in der Stadt überfordert ist. Ganz, ganz großes Fail. Ich war nur dankbar, dass wir in fünf Minuten schon wieder gemütlich zuhause mit der Bummerin aufs neue Jahr anstoßen konnten, für jeden, der extra in die Stadt gefahren ist oder Touristen, tat es mir schon leid. Da sollte sich Graz ein Beispiel an Wien nehmen, die sind auch mit 800.000 statt 600.000 Besuchern nicht überfordert.

DEZEMBER AUF MIRLIME.AT: Wie jedes Jahr freue ich mich immer schon Wochen vorher auf den Dezember, wenn ich mich gemeinsam mit euch auf Weihnachten einstimmen kann und wo kann man das besser als in Mirli´s Bakery. Gemeinsam mit euch eine „Lebkuchenmousse“ zubereiten oder jede Menge „Weihnachtskekserl“ backen, ist Weihnachten pur für mich. Natürlich haben wir auch zusammen nochmal den November Revue passieren lassen und selbstverständlich habe ich es mir auch nicht nehmen lassen, euch mit nach Edinburgh zu nehmen und weil es so schön war, hat es auch gleich noch eine Zugabe gegeben. Sowohl mein „Weihnachtsbeitrag“ als auch meine „Silvesteransprache“ haben schon richtig Tradition hier und ohne würde ich euch niemals in die Feiertage entlassen, das ist ein Versprechen.

MEINE LESELISTE IM DEZEMBER: Mich wundert es zwar wirklich selbst, dass ich in diesem Dezember auch noch Zeit zum Lesen gefunden habe, aber eigentlich sollte mich das auch gar nicht wundern. Jeder, der mich kennt, weiß, dass ich eher auf Schlaf als auf ein gutes Buch verzichten würde und „Nightingale Way“ und „Play on“ von Samantha Young, „Die Versuchung der Hoffnung“, „Zimtzucker“, „Die Verlockung des Glücks“ und „Frozen Kisses“ von Hannah Kaiser haben mich durch diesen Dezember begleitet.

WHAT`S NEXT: Momentan ist es sehr schwer für mich, Pläne zu machen, da ich in den nächsten Wochen, wie ich bereits erwähnt habe, erneut ins Krankenhaus muss, aber noch keinen Termin fixiert habe, weshalb auch alles andere momentan in der Schwebe ist. Allerdings stehen trotzdem schon ein paar Vorhaben für das restliche Jahr fest. Im August geht es mit meiner Schwester gemeinsam zu den Toten Hosen nach Berlin und das wird legendär, das weiß ich jetzt schon, genauso wie ein geplanter Trip mit meiner besten Freundin nach Amsterdam und eventuellll geht es im Juni auf das Guns´n Roses Konzert in Wien, aber das steht noch nicht so wirklich fest. Auf alle Fälle kann ich mit diesen geplanten Highlights das Jahr 2020 gar nicht mehr erwarten und stehe in den Startlöchern für noch viel mehr solcher Abenteuer. 2020 wird fabelhaft, das spür ich im kleinen Zeh!

Meine Lieben, ich muss gestehen, ich hatte fast ein bisschen Angst vor diesem Dezemberrückblick, weil ich schon Mitte des Monats dachte, wiiiie bitte soll ich all das Erlebte in einen einzigen Beitrag bekommen, aber hey, ich habe es geschafft und erwarte mir jetzt mindestens Standing Ovations. Ein bisschen Lametta und Wunderkerzen sind zwar doch dazwischen gerutscht, aber erzählt mal von Weihnachten ohne weihnachtlich zu werden, das geht doch gar nicht.
Tja und was lernen wir aus diesem Dezember – es kann ein wunderschöner und perfekter Monat sein, auch wenn nicht alles immer so glatt läuft, wie wir es uns wünschen. Es muss nicht ein ganzer Monat perfekt sein oder ein ganzer Tag, auf die einzelnen Momente kommt es an und die sind das, was für immer bleibt. Ihr Lieben, ich freue mich so sehr auf all die Momente, die wir 2020 nun gemeinsam erleben werden und am Donnerstag möchte ich mit euch gemeinsam ein bisschen träumen und hoffe sehr, ihr seid wieder alle mit dabei. Ich freue mich auf euch! Alles, alles Liebe, love&peace,

You Might Also Like

66 Comments

  • Reply
    Bea
    10/01/2020 at 8:10

    Schönen guten Morgen liebe Mirli, so ein traumhafter Monatsrückblick. Ich liebe Deine Rückblicke immer so sehr. Alleine die Bilder sind so traumhaft. Da wird man direkt traurig, dass der Dezember schon wieder vorüber ist. Ich wünsche Dir ein fantastisches Wochenende und ganz liebe Grüße, Bea

    • Reply
      MirliMe
      10/01/2020 at 10:20

      Einen ganz zauberhaften guten Morgen liebe Bea und soll ich dir was verraten, ich bin ehrlich auch ein bisschen traurig, dass der Dezember schon wieder vorbei ist. Irgendwie mag ich den Jänner zwar auch, weil es auch guttut endlich alles Revue passieren lassen zu können, aber den Dezember nochmal zu erleben, da wäre ich sofort dabei. Ich danke dir von ganzem Herzen für deine so lieben Worte immer, du bist so ein Schatz, alles, alles Liebe und starte gut ins Wochenende, x S.Mirli!

  • Reply
    Karin
    10/01/2020 at 8:12

    Guten Morgen!!! Ich kopiere mir mal Deinen Dezember und wiederhole in dieses Jahr genau so! Klingt so toll und ich würde alles gerne 1 zu 1 nachmachen. Liebe Grüße Karin

    • Reply
      MirliMe
      10/01/2020 at 10:21

      Liebe Karin, einen ganz wundervollen guten Magen wünsche ich dir und weißt du was, ich bin sofort dabei und wieso eigentlich auf Dezember warten, wir wiederholen in einfach schon jetzt, dafür wäre ich sofort zu haben. Hab einen ganz wundervollen Tag und starte gut ins Wochenende, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Sandra
    10/01/2020 at 8:14

    Hallo liebe Mirli, phantastischer Rückblick! Ich mag zwar nichts mehr vom Dezember sehen, sonst werde ich sofort depressiv, aber bei Dir mach ich eine Ausnahme. Carnival Row steht auf meiner Liste, muss ich mir noch angucken. Hab ein tolles Wochenende und schöne Grüße
    Sandra

    • Reply
      MirliMe
      10/01/2020 at 10:48

      Liebe Sandra, ich fühle mich absolut geehrt, dass du für mich eine Ausnahme machst und ich kann dich ja absolut verstehen, das war ja mein Dilemma, das ich mit diesem Beitrag hatte, andererseits liegt es ja nur an uns, den Jänner genauso fantastische zu gestalten, bis auf den Weihnachtsbaum ist doch alles was wir dafür brauchen vorhanden. Am besten fangen wir gleich gemütlich im Kaffeehaus mit einem schönen Tee, Lieblingsbuch oder Zeitschrift damit an. Hab ein ganz wundervolles Wochenende, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Isi
    10/01/2020 at 8:19

    Hallo Mirli, ich bin noch immer so angetan von Deiner Schottlandreise. Edinburgh ist ganz oben auf meiner Reiseliste. Ich finde es sooooo schade, dass Dezember schon wieder vorbei ist. Den Januar mag ich gar nicht. Mir kommt es immer so vor, als ob man in ein Loch fällt, nach all den schönen Feiertagen und der traumhaften Weihnachtszeit. Aber nach Dezember ist ja vor Dezember 🙂
    Schönes Wochenende und viele liebe Grüße Isi

    • Reply
      MirliMe
      10/01/2020 at 10:47

      Einen ganz wundervollen Freitagmorgen liebe Isi, ich würde ja am liebsten sofort mit dir mitkommen, ich vermisse Schottland so sehr und vielleicht ist ja dann der übernächste Beitrag genau richtig für dich, da hab ich nochmal einen kleinen Schottlandtipp. Ih weiß genau, was du mit dem Jänner meinst, ich neige auch immer dazu, in dunkel und einfach nur kalt anzusehen, andererseits tut es auch irgendwie gut, jetzt erstmal den Dezember Revue passieren zu lassen, man kann die Zeit zuhause genießen, vielleicht ein bisschen umdekorieren, man hat mehr Zeit für sich und ein gutes Buch, ich glaube, es liegt an uns, sich den Jänner genauso schön zu machen und ich bin mir sicher, das schaffst du auch. Ich wünsche dir ein ganz wundervolles Wochenende, am besten du schmiedest fleißig Pläne, das kann einem nur aus jedem Loch reissen, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Simone
    10/01/2020 at 8:26

    Liebe Mirli, wie recht Du hast. Auf die einzelnen Momente kommt es an. Erinnerungen, die einem das ganze Leben bleiben. Dein Dezemberrückblick kommt auf gar keinen Fall zu spät. Für mich immer eine riesen Inspiration, mehr aus meinem Leben zu machen. Danke dafür,
    Simone

    • Reply
      MirliMe
      10/01/2020 at 10:45

      Awwww, Simone, was soll ich darauf nur sagen, deine Worte bereiten mir so eine Freude. Ich bin absolut bei dir, die besonderen Momente, die sind mit nichts zu bezahlen und kann uns niemand mehr wegnehmen, deshalb liegt es an uns, so viele wie möglich zu sammeln. Hab ein ganz zauberhaftes Wochenende und sammle schön weiter, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Ute
    10/01/2020 at 8:29

    Einen wunderschönen guten Morgen liebe Mirli,
    deine Rückblicke sind immer mein Highlight. Die vielen versteckten Tipps mag ich besonders gerne. Und bei der Bücherliste sind wir uns wirklich sehr ähnlich! Bei den derzeitigen Temperaturen würde ich mir auch das Frühlingswetter vom Dezember zurückwünschen. Aber was soll man machen: ist halt Januar.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende wünsch ich Dir!

    • Reply
      MirliMe
      10/01/2020 at 10:44

      Guten Moooorgen liebe Ute, oh ja, gegen ein paar mehr Plusgrade hätte ich gerade auch so gar nichts einzuwenden. Ich bin ja auch immer so eine Frostbeule und so in der Sonne sitzen, das vermisse ich gerade auch wirklich. Aber nicht mehr lange, in spätestens zwei Monaten ist der Spuk schon wieder vorbei, eigentlich unglaublich, oder?! Ich wünsche dir auch alle Fälle ein ganz zauberhaftes Wochenende, viele Zeit für dich und ein gutes Buch, mach es dir schön gemütlich. Alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Evelyn
    10/01/2020 at 8:32

    Hallo Mirli
    der Rückblick ist genial! Hab ich schon mal erwähnt, wie sehr ich Deine Wohnung liebe. Dein Einrichtungsstil ist so perfekt, da komm ich bei den Bildern immer ins Schwärmen. Ich freue mich so sehr für Dich, dass Dein Monat so schön war. Aber wenn ein Monat mit einer Schottlandreise beginnt und mit Silvester endet, kann er ja nur schön werden.
    Traumhaftes Wochenende, Evelyn

    • Reply
      MirliMe
      10/01/2020 at 10:42

      Liebe Evelyn, es sagt ganz viel über einen Menschen aus, wenn er sich so für einen anderen freuen kann. Ich danke dir so sehr für diese lieben Worte, du bist wirklich ein Schatz und ich mag meine Wohnung auch so so gerne, auch wenn sich das seltsam anhört, wenn ich es so sage, aber du weißt bestimmt, wie ich es meine. Ich wünsche dir ein ganz wundervolles Wochenende, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Nora
    10/01/2020 at 8:35

    Mirli, ich verrate Dir etwas: ich hab mir mal all Deine Monatsrückblicke in einem durch angesehen und kann es fast gar nicht glauben: was Du alles in einem Jahr erlebst, ich ziehe den Hut vor Dir, Du bist reinste Inspiration.
    Schönes Wochenende und viele liebe Grüße, Nora

    • Reply
      MirliMe
      10/01/2020 at 10:41

      Guten Morgen liebe Nora, du glaubst gar nicht, wie viel mir deine Worte bedeuten. Man kann einem Menschen kein schöneres Kompliment machen, als dass er inspiriert, das bedeutet mir ehrlich so unglaublich viel. Vielen, vielen Dank für deine Worte. Ich wünsche dir ein ganz zauberhaftes Wochenende und hab es richtig fein, alles, alles Liebe und so liebe Grüße zurück, x S.Mirli!

  • Reply
    Samira
    10/01/2020 at 8:49

    Hallo Mirli, schönen guten Morgen! Hatte schon sehnsüchtigst auf Deinen Monatsrückblick gewartet. Wie schön!!!! Das ist ein Dezember, wie er sein sollte. Tolle Eindrücke und die Fotos sind so unglaublich schön! Auf dass 2020 mindestens genauso schön wird.
    Schöne Grüße Samira

    • Reply
      MirliMe
      10/01/2020 at 10:39

      Guten Moooorgen meine liebe Samira, awwww, du bist immer so ein lieber Schatz und ich danke dir von ganzem Herzen. Ich habe so das Gefühl, 2020 kann einfach nur mindestens genauso fabelhaft werden. Ich wünsche dir einen ganz fantastischen Start in ein wunderschönes und entspanntes Wochenende, alles, alles Liebe und so liebe Grüße zurück, x S.Mirli!

  • Reply
    Kerstin
    10/01/2020 at 8:52

    Guten Morgen liebe Mirli, ich hab ja schon gehört, dass Euer Dezember genial war, ich wusste nur noch nicht, wie genial. Oh wow, darf ich Deine Erlebnisse bitte kopieren und nachmachen?
    Wünsche Dir ein wunderschönes Wochenende und ganz liebe Grüße, Kerstin

    • Reply
      MirliMe
      10/01/2020 at 10:38

      Liebe Kerstin, du hast die offizielle Erlaubnis alles genau so nachzumachen und weißt du was, am besten nimmst du mich mit und wir fangen gleich in Schottland an, ich wäre sofort dabei 😉 Ich wünsche dir ein ganz fanatisches Wocheneden, hab es richtig fein und hol dir keine Frostbeulen, alles, alles Liebe und so arg liebe Grüße zurück, x S.Mirli!

  • Reply
    Peter
    10/01/2020 at 8:54

    Guten Morgen mein Spatz, das tut sooooo weh!!! Der Dezember war so schön mit Dir, ich möchte sofort die Uhr zurückdrehen und alles nochmal machen. Ich bin Dir so unsagbar dankbar für alles, was ich mit Dir erleben durfte. Danke dass Du da bist! Bussi und ich freu mich auf das Wochenende!!!!!!!!!

    • Reply
      MirliMe
      10/01/2020 at 10:37

      Guten Moooorgen mein Schatz und ooooh ja, dem kann ich nur zustimmen, können wir einfach so tun, als ob im Februar nochmal Dezember wäre und wir machen alles nochmal genau so und am besten fangen wir wieder in Schottland an?! Freu mich schon auf das Wochenende, ganz ganz dickes Bussi, bis späääääter, x S.Mirli!

  • Reply
    Elke
    10/01/2020 at 8:57

    Hallo und guten Morgen Mirli, ich liebe Deine Lebensschnipsel ohnehin schon so sehr, aber dieser hier ist ein Gedicht. Die Fotos haben es mir richtig angetan und ja, ich bin auch großer Fan von Carnival Row, kann es kaum erwarten, bis die 2. Staffel kommt. Ich wünsche Dir ein fabelhaftes Wochenende und sende Dir ganz viele liebe Grüße aus der Ferne,
    Elke

    • Reply
      MirliMe
      10/01/2020 at 10:36

      Guten Mooooorgen liebe Elke, du bist so lieb, vielen, vielen Dank für deine Worte, der Dezember hat es mir aber auch wirklich leicht gemacht, so über ihn zu schreiben, das muss ich schon sagen und OMG ja, ich weiß nicht, wie ich die Wartezeit überbrücken soll, Carnival Row hat mich richtig gepackt. Liebe Elke, ich wünsche dir ein ganz fabelhaftes und kuscheliges Wochenende, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Dirk
    10/01/2020 at 9:00

    Was für ein traumhafter Rückblick, bin begeistert. So schade, dass Dezember und die Weihnachtszeit schon wieder vorbei sind! LG Dirk

    • Reply
      MirliMe
      10/01/2020 at 10:35

      Guten Morgen lieber Dirk, ich bin vollkommen bei dir, wenn ich nur die Zeit zurückdrehen könnte, ich würde es sofort tun, aber ich arbeite hart daran, dass der Jänner genauso fantastisch wird – nur ohne Weihnachtsbaum. Habe ein ganz fabelhaftes Wochenende, ganz liebe Grüße zurück, x S.Mirli!

  • Reply
    Leila
    10/01/2020 at 9:02

    Hi Mirli, I love your photos so much, it´s always such a pleasure to read your blog posts! All the best for you,
    Leila

    • Reply
      MirliMe
      10/01/2020 at 10:34

      awwww, good morning Leila, thank you so so much my dear for your lovely and kind words. Have a wonderful weekend, love x S.Mirli!

  • Reply
    Samuel
    10/01/2020 at 9:05

    Guten Morgen S.Mirli, Dein Blog ist mega! Wobei ich nicht genau weiß, ob man das noch Blog nennen kann. Du hast so so viele unterschiedliche Themen, macht richtig Spaß sich da durchzuwühlen. Bitte weiter so!
    LG Samuel

    • Reply
      MirliMe
      10/01/2020 at 10:33

      Einen ganz wundervollen Freitagmorgen lieber Samuel! Wow, ich danke dir ehrlich für deine Worte, was kann man darauf sagen, dazu gibt es eigentlich keine passenden Worte außer: Danke, ehrlich, von ganzem Herzen. Freut mich riesig, dass du hierher gefunden hast. Ich wünsche dir ein ganz wundervolles und gemütliches Wochenende, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Michelle
    10/01/2020 at 9:23

    Hallo Du wunderbares Wesen! Ich folge Dir schon länger und fürs neue Jahr habe ich mir vorgenommen, Dir mal eins zu sagen: Deine Internetseite ist die beste, die ich je gesehen habe. Deine Liebe zum Detail ist bemerkenswert und die Bilder sind einfach nur schön! Wünsche Dir alles Gute fürs neue Jahr und ganz viele tolle Erlebnisse.
    Michelle

    • Reply
      MirliMe
      10/01/2020 at 10:32

      awwwwww, liebe Michelle, du hast mich gerade so sehr gerührt und ich weiß ehrlich gerade gar nicht, was ich sagen soll. Wow, ich bin einfach vollkommen überwältigt und gerührt und glücklich. Das ist so ein wunderschönes Kompliment und ich danke dir von ganzem Herzen, dass du dir extra die Zeit dafür genommen hast, das bedeutet mir alles. Vielen, vielen Dank, ehrlich. Ich wünsche dir ein ganz wundervolles und zauberhaftes Wochenende, alles alles lIebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Tom
    10/01/2020 at 9:25

    Hallo Mirli, ganz toller Monatsrückblick. Edinburgh ist ja eine meiner absoluten Lieblingsstädte. Muss ich auch mal wieder besuchen. Deine Beiträge dazu waren übrigens spitze! LG Tom

    • Reply
      MirliMe
      10/01/2020 at 10:31

      Guten Morgen lieber Tom, ich kann dich absolut verstehen, ich wüsste nicht, wie man Edinburgh nicht lieben kann und ja, sie zählt nun auch zu meinen Lieblingsstädten und ich würde am liebsten selbst sofort zurückreisen. ich danke dir für deine so lieben Worte und das tolle Feedback, ich wünsche dir ein ganz fanatisches Wochenende,alles, alles Liebe und ganz liebe Grüße zurück, x S.Mirli!

  • Reply
    Bianca
    10/01/2020 at 9:31

    Liebe Mirli, ich mag Deine Lebensschnipsel so sehr. Die Bilder sind traumhaft schön und was Du alles erleben durftest.
    Ich wünsche dir ein superschönes Wochenende und liebe Grüße Bianca

    • Reply
      MirliMe
      10/01/2020 at 10:30

      Awwww, guten Morgen liebe Bianca, du bist immer so ein Schatz, vielen vielen Dank. Ich wünsche dir auch ein ganz zauberhaftes Wochenende, mach es dir richtig schön gemütliche, alles, alles Liebe und so arg liebe Grüße zurück, x S.Mirli!

  • Reply
    Anika
    10/01/2020 at 9:39

    Hallo Mirli, stimmungsvoller kann ein Rückblick nicht sein. Eigentlich müsste ich ja schimpfen: wie kannst Du nur! Wie kannst Du mich gleich nochmal in Weihnachtsstimmung bringen. Den ganzen Dezember bin ich nicht in Weihnachtsstimmung gekommen und jetzt das 🙂
    Spaß beiseite, ich freue mich natürlich über diese schönen Momente, die Du da mit uns geteilt hast und ich bin schon sehr neugierig auf Donnerstag! Bis dahin wünsche ich Dir ein tolles Wochenende,

    • Reply
      MirliMe
      10/01/2020 at 10:29

      Liebe Anika, ich muss ehrlich schon so lachen, weil ich es anscheinend ungewollt geschafft habe, den perfekten Weihnachtsbeitrag zu schreiben und weiß nicht einmal, wie ich das angestellt habe. Ich werde das allerdings analysieren und in diesem Jahr ein besseres Timing dafür finden, außer wir bleiben jetzt alle einfach durchgehend bis Dezember in dieser Stimmung, das wäre auch noch eine Möglichkeit 😉 Ich danke dir von ganzem Herzen für deine so lieben Worte und freue mich auch schon aufs Wiederlesen am Donnerstag, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Rita
    10/01/2020 at 9:48

    Liebe Mirli, ich bin auch stolz auf mich, ich konnte dieses Mal wirklich auch dem Trubel entfliehen und mich auf die besinnliche Zeit konzentrieren. Bei Sale stellen sich mir mittlerweile auch die Nackenhaare auf. So seltsam es klingen möge, aber für mich ist Dezember immer ein Monat des Shoppingverzichtes. Ich habe damit vor 2 Jahren begonnen. Ich mache die ganzen Besorgungen im November und im Dezember genieße ich einfach die schöne Zeit abseits des Trubels. Ich habe in einem Kommentar gelesen, wie stimmungsvoll Dein Rückblick ist und ich kann dem nur zustimmen. Deshalb liebe ich auch Deinen Blog so. Es tut einfach gut zu sehen, dass es tatsächlich noch Menschen mit einer anderen Werteeinstellung abseits des allgemein üblichen Konsumwahns gibt. Wünsche Dir alles erdenklich Gute für dieses Jahr und bitte bleib so wie Du bist und schreibst,
    liebe Grüße Rita

    • Reply
      MirliMe
      10/01/2020 at 10:28

      Awwww, liebe Rita, ich kann dir gar nicht genug für deine Worte danken und du hast mich gerade wirklich so gerührt. Es gibt nicht viel mehr, was für mich ein größeres Kompliment wäre. Schon seit längerem kann ich mit diesem Konsumwahn da draußen nichts mehr anfangen und er widert mich geradezu an und ich habe selbst so hart an mir gearbeitet, um mich davon nicht mehr so beeinflussen zu lassen und deshalb freut es mich so sehr, dass es auch so wahrgenommen wird. Du hast mir mit deinen Worten wirklich eine riesige Freude gemacht – und mich inspiriert. Ich glaube, im nächsten Jahr werde ich es dir gleichtun und bereits im November alles besorgen, damit ich mir das im Dezember nicht mehr antun muss. Vielen, vielen Dank für deine Worte und diese Idee. Hab ein ganz wundervolles und gemütliches Wochenende, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Gernot
    10/01/2020 at 9:56

    Eines vorweg: ich kommentiere keine Blogposts! Da bin ich konsequent, oder eher nicht. Na gut, Ausnahmen bestätigen die Regel und bei diesem Blog mache ich gerne eine Ausnahme. Ich habe noch nie so einen leidenschaftlichen Schreibstil gesehen, man glaubt jedes Wort und man würde meinen, als kenne man das Gegenüber schon sehr lange. Dies gepaart mit einer grandiosen Fotografiekunst und Inhalten, die bewegen und teils auch zum Nachdenken anregen ist eine Seltenheit und sehr bewundernswert. Bitte weiter so!

    • Reply
      MirliMe
      10/01/2020 at 10:25

      Guten Morgen lieber Gernot, also ich liebe deine Konsequenz – erinnert mich irgendwie an meine eigene 😉 Natürlich freut es mich riesig und ich fühle mich ehrlich geehrt, dass du für mich eine Ausnahme machst, denn auf diese lieben Worte und dieses geniale Feedback hätte ich nur sehr ungern verzichtet. Du machst mich fast sprachlos und das kommt so gut wie nie vor, also das kannst nun du dir auf die Fahne schreiben. Vielen, vielen Dank, dass du dir extra die Zeit genommen hast und gegen deine eigenen Regeln verstoßen hast. Ich wünsche dir ein ganz fantastisches Wochenende,alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Anne
    10/01/2020 at 10:01

    Liebe Mirli, stimmungsvoll ist hier schon öfters genannt worden und stimmungsvoll stimmt wirklich. Ich habe mir schon jetzt eine Erinnerung für kommenden Dezember gesetzt. Sollte ich nicht in Weihnachtsstimmung kommen (war dieses Mal wirklich etwas schwierig), werde ich Deinen Blog aufrufen, diesen Beitrag suchen und dann klappt es bestimmt. Bei der Buchauswahl bin ich ganz bei Dir und danke für das Ohrwürmchen 🙂
    Ganz liebe Grüße Anne

    • Reply
      MirliMe
      10/01/2020 at 10:24

      Awwww, liebe Anne, ich freue mich so sehr über deine Worte, wobei ich ja anscheinend völlig versagt habe, immerhin wollte ich versuche, den Beitrag nicht zu weihnachtlich zu gestalten, aber das liegt mir offensichtlich einfach nicht (und macht mich auch eigentlich überhaupt nichts aus) und ich werde mich bemühen, die Weihnachtsstimmung in diesem Jahr schon vor dem Advent zu verbreiten, das wäre irgendwie viel sinnvoller, also an meinem Timing muss ich offensichtlich noch arbeiten 😉 Liebe Anne, ich wünsche dir ein ganz wundervolles Wochenende, alles alles Liebe und ganz arg liebe Grüße zurück, x S.Mirli!

  • Reply
    Franzi
    10/01/2020 at 10:20

    Hallo Mirli, sag mal kannst Du bitte den nächsten Dezemberrückblick schon im November bringen, ich bin gerade so in Weihnachtsstimmung gekommen und muss jetzt 10 Monate warten.
    Wunderschöner Beitrag! Hab ein schönes Wochenende! Liebe Grüße Franzi

    • Reply
      MirliMe
      10/01/2020 at 10:22

      Guten Moooorgen liebe Franzi, also irgendwie höre ich das hier öfter heraus, verdammt, dabei habe ich mich so bemüht, nicht zu weihnachtlich zu werden, aber anscheinend kann ich das einfach nicht und ich deshalb verspreche ich, ich werde im November mir etwas überlegen, um euch alle so richtig in Weihnachtsstimmung zu bringen, da wird mir schon etwas einfallen 😉 Ich wünsche dir ein ganz zauberhaftes Wochenende, hab es richtig fein, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Nicole
    10/01/2020 at 12:41

    Wunderschöner Rückblick und toller Beitrag. Bin überwältigt!
    Liebe Grüße Nicole

    • Reply
      MirliMe
      10/01/2020 at 14:42

      So so lieben Dank Nicole, ich wünsche dir ein ganz zauberhaftes Wochenende, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Silvia Gößner
    10/01/2020 at 12:48

    Da warst du wieder sehr fleißig am Schreiben meine liebe Mirli. Die Worte die du findest sind immer so erfrischend und einfach einmalig. Schön dass du einen so tollen Dezember hattest, das freut mich sehr für dich. Und auch dass der Hl. Abend doch noch ein Ereignis wurde, an das du dich gerne erinnerst.
    Ich drücke dir jedenfalls jetzt schon die Daumen, wenn du ins Hospital musst und hoffe, es läuft alles so, wie du dir das erhoffst. Die Toten Hosen in Berlin sind jedenfalls toll und und ich hoffe sie geben dir so viel Auftrieb, dass du ganz schnell wieder gesund wirst und heim kannst.
    Ein wunderschönes Wochenende meine liebe Maus. XOXO liebste Grüße
    Deine Silvia

    • Reply
      MirliMe
      10/01/2020 at 14:43

      Liebe Silvia, du bist so ein lieber Schatz, ich danke dir von ganzem Herzen und ich finde es so lieb von dir, dass du dich so für mich mitfreust. Und oh ja, alleine der Gedanke an dieses Konzert lässt mich so ziemlich alles überstehen. ich wünsche dir ein ganz fabelhaftes und wunderschönes Wochenende, alles, alles lIebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Radi
    11/01/2020 at 9:56

    Yes, december is so festive with so many things going on that it’s always memorable.
    Have a wonderful new year my friend!

    http://www.fashionradi.com

    • Reply
      MirliMe
      13/01/2020 at 10:41

      Thank you so much my dear, have an awesome 2020 too. Love x S.Mirli!

  • Reply
    Wonderful Fifty
    11/01/2020 at 10:30

    Liebe Mirli, was für ein grandioser Monatsrückblick und bei mir darf es gern Lametta regnen und die Kerzen dürfen leuchten und es kann auch jetzt noch mal ein bisschen weihnachtlich werden. Also – bei mir läufst du mit diesem Beitrag gleich mal offene Türen ein und ich verrate dir was, mein Dezember war auch einfach überwältigend und ich habe sofort ein Lächeln auf den Lippen, wenn ich nur kurz daran zurückdenke. So viel wunderbare Familienzeit, so viel wunderbare Vorweihnachts- und natürlich auch Weihnachtsstimmung, die ich einfach nur genossen habe. Dabei ist – wie du so schön angeführt hast – gar nicht ausschlaggebend, dass alles perfekt läuft, es sind einfach diese besonderen Momente, die es so toll machen. Ach, ich könnte jetzt noch ewig weiterschwärmen und es freut mich so sehr, dass du einen ebenfalls so genialen Monat hattest und so viel wunderbare Augenblicke erfahren konntest. Das hast du auch mit deiner Quote of the Month so wunderschön ausgedrückt. Ich wünsche dir jetzt schon alles Gute für deinen Krankenhausaufenthalt und egal wie er tatsächlich verläuft, ich weiß, du bist so ein positiver und starker Mensch, du wirst das mit deiner Kraft und deiner bewundernswerten Einstellung durchstehen und dich dabei vor allem auf die schönen Vorhaben konzentrieren. Liebe Mirli, ich wünsche dir, dass der Jänner eine wunderbare Fortsetzung von deinem Dezember wird, schicke dir eine ganz herzliche Umarmung und alles, alles Liebe

    • Reply
      MirliMe
      13/01/2020 at 10:42

      Einen ganz wundervollen guten Morgen und Wochenstart meine liebe Gesa! Wenn es an Weihnachten, Lebkuchen und Schokolade geht, da ticken wir absolut gleich, ich kenne ehrlich nicht viele, die genauso solche Weihanchtsfreaks sind wie wir und deshalb freut es mich so sehr, dass du auch so wundervolle und unvergessliche Tage mit deinen liebsten Hattest. Ich danke dir von ganzem Herzen für deine so lieben Worte, die mich einfach nur selig lächelnd zurücklassen. Hab einen ganz wundervollen Montag, alles, alles Liebe und eine so arg liebe Umarmung zurück, x S.Mirli!

  • Reply
    Kathi
    13/01/2020 at 12:01

    Huhu Mäuschen! Hier kommen deine Standing Ovations! Muss sagen ich bin auch auch so gaaaar nicht mehr in Dezember-Laune – viel zu sehr freu ich mich auf das neue Jahr und ganz besonders eines deiner Highlights! Was das wohl ist……hmmm…. ich sag nur: AMSTERDAM BABY!!!Aber: du hast es jetzt trotzdem geschafft mir mit der Erinnerung an den 21.1.2 ein großes, breites Honigkuchenpferdgrinsen ins Gesicht zu zaubern! Es war sooooo sooooo schön!!!Und OMG ich liebe „The greatest Showman“!!!!Kaum zu glauben, dass ich den nicht kannte….Vielleicht schauen wir ja zu Weihnachten 2020 gleich „Last Christas“ zusammen an! 🙂 dickes Bussi :-*

    • Reply
      MirliMe
      13/01/2020 at 12:13

      Oh ja, oh ja, oh jaaaaaa, also das hört sich doch nach einem perfekten Plan fürs nächste Weihnachten an und wieso fühlt es sich gar nicht so seltsam an, tatsächlich dafür schon Pläne zu machen, obwohl ich noch vor einer Stunde das genau Gegenteil behauptet hätte?! 😉 ich sags dir, ich erinnere mich auch soooo gerne an diesen perfekten Tag und deshalb könnte für mich ohne weiteres jeden Monat Weihnachten sein, aber zumindest gibt es da ganz viel Vorfreude in meinem Herzen, die sich fast wie Weihnachten anfühlt. Amsterdam Baby, oooooh yes. Freu mich so so sehr auf Donnerstag mein Schatz, ganz dickes Bussi von der City in die City, x S.Mirli!

  • Reply
    Simone
    13/01/2020 at 21:18

    Liebe Mirli, es ist so richtig fantastisch zu lesen, wie sehr du dich in den Dezember verliebt hast. Es tönt so richtig kuschelig und gemütlich, das liebe ich auch so sehr in diesem Monat. Viele sind gestresst, ich aber erledige die Geschenke bereits am Anfang und kann den restlichen Monat einfach nur gemütlich verbringen. Schnee an Weihnachten ist das schönste überhaupt, zum Glück hatten wir in den Bergen auch so viel davon. Die weisse Pracht anzusehen ist einfach viel schöner, als das verregnete grün. Ich wünsche dir, dass das 2020 genauso fabelhaft ist wie dein vergangener Monat! Liebste Grüsse

    xx Simone
    Little Glittery Box

    • Reply
      MirliMe
      14/01/2020 at 10:27

      Guten Morgen liebe Simone, du bist so ein lieber Schatz, vielen vielen Dank und oh ja, genau so war der Dezember, richtig kuschelig und wie er sein soll. Zum Schnee mussten wir zwar ein bisschen fahren, aber das war egal, diese Landschaft hat Weinachten dann perfekt gemacht. Ich wünsche dir auch einen ganz wundervollen Jänner, alles, alles Liebe und ganz arg liebe Grüße zurück, x S.Mirli!

  • Reply
    melina
    14/01/2020 at 11:25

    sieht nach einem richtigen cozy dezember aus 🙂 hoffe du bist auch gut ins neue jahr gerutscht? happy new year, auf jeden fall 🙂 xx

    https://www.melinadulce.com

    • Reply
      MirliMe
      14/01/2020 at 14:25

      Ich hatte einen richtig tollen Dezember und bin auch bestens ins neue Jahr gestartet, vielen Dank liebe Melina. Ich hoffe, du hast auch ein unvergessliches und wunderschönes Jahr 2020, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    JENNY
    14/01/2020 at 14:37

    Das sind wirklich ein paar schöne Eindrücke, die du da mit uns teilst. Besonders gut gefällt mir dein Schreibstil und die strukturierte Aufmachung deines Beitrags 🙂 Ich bin jetzt schon gespannt auf deinen nächsten Beitrag!

    Liebste Grüße aus Hamburg,
    Jenny von http://www.changeable-style.com

    • Reply
      MirliMe
      15/01/2020 at 12:26

      Liebe Jenny, ich danke dir für deine so lieben Worte, ich wünsche dir eine ganz fantastische Wochenmitte und schicke dir ganz liebe Grüße von Graz nach Hamburg, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Elisa
    14/01/2020 at 22:07

    Liebe Mirli, ganz ganz toller Lebensschnipsel von dir ! Ich lese dieses Format so gerne und am Liebsten mit einer Tasse Tee gemütlich im Bett. Für mich klingt es, als hättest du einen traumhaften Dezember gehabt, mit toller Gesellschaft, tollen Büchern und Filmen, einem tollen Urlaub und einer tollen Weihnachtszeit. Was will man mehr?
    Ich wünsche dir eine schöne restliche Woche und schicke liebste Grüße aus England, Elisa

    • Reply
      MirliMe
      15/01/2020 at 12:28

      Liebe Elisa, so so lieben Dank für deine Nachricht und bei der Tasse Tee bin ich sofort dabei. Der Dezember war wirklich ein wunderschöner Monat, genau so, wie er es sein soll, da hast du vollkommen recht. Ich wünsche dir eine ganz fabelhafte Wochenmitte, alles, alles lIebe und ganz liebe Grüße von Österreich nach England, x S.Mirli!

  • Reply
    Tiziana
    15/01/2020 at 15:14

    Wow das war mal wieder ein wunderschöner Monatsrückblick, allein wie schön du ihn gestaltet hast mit den ganzen Fotos! Finde das Format einfach total schön und lese es super gerne abends mit einer Tasse Tee im Bett. Wünsche dir einen richtig schönen Januar!

    Ganz liebe Grüße,
    Tiziana

    • Reply
      MirliMe
      16/01/2020 at 10:06

      Guten Morgen liebe Tiziana, das ist so so lieb von dir, vielen lieben Dank. Ich lese diese Art von Beiträgen auch so gerne und freue mich gerade so sehr über deine Worte. Hab einen ganz feinen kleinen Freitag, alles, alles Liebe, x S.Mirli

    Leave a Reply