Life&Style

Lebensschnipsel April 2020

Meine Lieben, nun liegt er also hinter uns, der April, und es war der erste Monat (und hoffentlich wird es auch der einzige Monat bleiben), in dem gefühlt die ganze Welt stillstand. Während der März ein Auf und Ab der Gefühle war durch täglich neue Nachrichten und Änderungen, ist – zumindest für mich – im April tatsächlich so etwas wie Normalität eingekehrt. Wie schnell man sich doch wirklich immer an Neues gewöhnen kann. Plötzlich war es nichts Besonderes mehr, dass die Straßen wie leergefegt waren, dass Vögel lauter gezwitschert haben als die zwei, drei Autos auf der Straße, dass man Ecken in seiner Wohnung gefunden hat, die man vorher gar nicht gekannt hat. Und nun, da langsam und von Tag zu Tag wieder mehr Leben auf die Straßen zurückkehrt, gibt es Menschen wie mich, die damit fast das noch größere Problem haben, weil sie sich so sehr an die Ruhe und das Andere gewöhnt haben…

LIEBLINGSMOMENT: Keine Frage, in diesem Monat kann es nur einen Lieblingsmoment geben und das war der Moment, als ich meine Eltern und meine Schwester zumindest aus zwei Meter Abstand sehen konnte. Es ist Karsamstag und wir sind in der Stadt, um ein paar letzte Lebensmittel für das Osterwochenende zu besorgen, als mir im Supermarkt ein paar Osterhasen entgegenhoppeln und da kommt mir der spontane Einfall – ich darf zwar vielleicht nicht wie in jedem Jahr mit meiner Familie Ostern feiern, aber das heißt noch lange nicht, dass ich nicht Osterhase spielen darf. Also haben wir ein paar Osternaschereien besorgt, sind zu Fuß quer durch Graz spaziert, weil ich nicht mit den Öffis fahren wollte, und haben zuerst meinen Eltern und dann meiner Schwester ein paar Osterhasen und Ostereier vor die Tür gelegt und so schwer es mir auch gefallen ist, sie alle nicht umarmen zu dürfen, zu sehen, WIE SEHR sie sich darüber gefreut haben und überrascht waren, das hat mich fast zu Tränen gerührt und das war eindeutig mein Lieblingsmoment des Monats – wenn nicht sogar des Jahres. Dieser Moment alleine war für mich eigentlich schon Ostern.

AUF MEINER WATCHLIST IM APRIL: Schon vor ein paar Wochen hat mir eine Freundin die erste Staffel DER 90er Kultserie schlechthin, nämlich „Beverly Hills 90210“, ausgeliehen und nun habe ich endlich die Zeit gefunden, sie mir anzusehen und bin momentan geradezu süchtig danach. Wenn man realisiert, dass die Serie 30 Jahre alt ist und man schon bei der Erstausstrahlung Fan war, joa, das lassen wir jetzt einfach einmal so im Raum stehen. Aber ich finde es sooo genial, quasi seine eigene Teenagerzeit so noch einmal zu erleben (naja gut, vielleicht mit ein bisschen mehr Palmen und Luxus, aber egal). Ich liebe das gerade wirklich. Und obwohl „Das Leben des Brian“ eigentlich in jedem Jahr zu meinen Osterritualen zählt, hatte ich in diesem Jahr irgendwie eher Lust auf ein bisschen Romantik und wir haben uns „Chocolat“ angesehen. Ich mag solche Filme, die wie ein reales Märchen aufbereitet sind, unheimlich gerne und das war eindeutig die perfekte Filmwahl. Außerdem ist im April „Love Rosie“ wiedermal im Fernsehen gelaufen und ich liiiiiiebe diesen Film so sehr. Lily Collins ist sowieso eine meiner liebsten Schauspielerinnen und die Geschichte ist einfach so zauberhaft, wie kann man sich da nicht verlieben.

OHRWÜRMCHEN: Wenn sich die Sonnentage häufen und man einfach nur noch dem Sommer entgegenfiebert, dann gibt es eigentlich auch nur noch Grund zum glücklich sein und da gibt es diesen einen Song, der noch zusätzlich wie ein Gute-Laune-Booster wirkt und falls ihr es noch nicht wusstet, ich liiiiiebe Musik aus den 50ern und 60ern abgöttisch, nur so nebenbei. Jimmy Soul hat nunmal einfach das Geheimrezept um glücklich zu sein (der Text – einfach genial): „If you wanna be happy“ , mehr sag ich nicht, außer: who wanna dance with me all summer long??

NEUE DIMENSION VON PURISMUS: Anfang April habe ich meinen Mann in den Keller geschickt, um die Osterdeko auszugraben und habe mich richtig darauf gefreut, die Wohnung ein bisschen frühlingshaft zu dekorieren, bis er mit der einzigen Ausbeute, die noch heil war, aus der Schlacht heimgekehrt ist – zwei Deko-Ostereier. Alle Hasen und dergleichen hatten Ohren verloren, Schrammen oder waren zersprungen. Deshalb ist in diesem Jahr meine Osterdeko wohl sehr puristisch ausgefallen, aber andererseits hat es so natürlich auch viiiiel besser zu mir und meiner Einrichtung gepasst.

LICHT UND SCHATTEN: Wenn die Sonne endlich wieder so hoch steht, dass ihre Strahlen durch die Fenster hereinfallen können, dann, ja dann ist der Winter endgültig vorbei. Unsere Wohnung ist zum Glück generell sehr hell, aber im Sommer ist es wirklich traumhaft schön, wenn die Sonne durch die hohen Fenster scheint und alles in dieses wunderschöne, sanfte Licht taucht. Und da es der April mehr als gut mit uns gemeint hat, war dies fast jeden Tag der Fall – I´m lovin´it.

MY HAPPY PLACE: Seit letztem Monat wisst ihr nun alle, wo ich jede freie Minute anzutreffen bin, nämlich an meinem neuen happy place und das ist der geheime Garten, über den wir nicht zu laut reden dürfen (also alles streng geheim und das bleibt hier unter uns, wie ich hoffe). Für mich gibt es nunmal nichts Schöneres als Vogelgezwitscher, Sonne auf der Haut, eine schöne Geschichte in meinen Händen und Musik im Ohr, nichts könnte sich jemals besser anfühlen. Ganz ehrlich, solange ich immer ein Plätzchen unter freiem Himmel für mich finde, solange kann ich gar nicht nicht glücklich sein.

GET THE EASTER WEEKEND STARTED: Die letzten Wochen habe ich gefühlt mein Körpergewicht in Osterpinzen aufgewogen und gegessen. Ich mag diese kleinen Dinger einfach so, so gerne. Selbst habe ich tatsächlich noch nie versucht, welche zu backen, allerdings ist es nunmal einfach so, dass Germteig und mich eine Hassliebe verbindet, aber vielleicht wage ich mich ja doch noch einmal daran. Inzwischen unterstütze ich mit meiner Sucht einfach weiterhin alle lokalen Bäcker, was natüüüürlich der einzige Grund ist, warum ich ständig ein Stück dieses Gebäcks im Mund hatte.

BACKE, BACKE OSTERKUCHEN: Natürlich kann Mensch nicht von Osterpinzen alleine leben, neiiiin, er braucht auch noch Kuchen dazu. So ähnlich könnte auch irgendwie mein Lebensmotto lauten. Jedenfalls war man ja nicht bei #stayathome dabei, wenn man nicht zumindest einmal Banana Bread gebacken hat. Zwar ist es so, dass ich das sowieso seit Jahren ständig backe, aber nun gut, trotzdem wollte ich mein Rezept ein bisschen aufpimpen und ich liebe, was daraus geworden ist und natürlich werde ich das Ergebnis ganz bald hier mit euch teilen und ich sage nur so viel, Captain Jack Sparrow würde mir nach dem ersten Bissen sofort einen Heiratsantrag machen.

HAPPY EASTER: Happy Ostersonntag! Auch wenn der Ostersonntag in diesem Jahr anders abgelaufen ist, als geplant und als die Jahre zuvor, war es trotzdem ein wunderwunderschöner Tag, der nicht perfekter hätte sein können. Alleine DASS wir eben, anders als gedacht, zumindest für einen kleinen, „abstandhaltenden“ Augenblick meine Familie am Vortag sehen konnten, das war schonmal der perfekte Einstand. Mein Schatz und ich haben uns dann gemeinsam am schön dekorierten Tisch das Osterfrühstück schmecken lassen und dazu – weil wir halt brave Steirer sind – STS gehört und dann habe ich mich sowieso sofort wie am sonntäglichen Familientisch meiner Kindheit gefühlt.

OSTERGESCHENK EINMAL ANDERS: Nachdem wir uns an der Ostertafel alle möglichen Leckereien haben schmecken lassen, sind wir gemütlich durch den Stadtpark spaziert, was für mich das erste Mal in diesem Monat war, dass ich weiter als für eine Runde um den Block das Haus verlassen habe und das hat so unglaublich gutgetan. Vielleicht erinnert ihr euch noch an meine März-Schnipsel – es sind diese kleinen Momente, diese bisher unbedeutenden, die sich plötzlich wie Weihnachten, Geburtstag und Ostern zusammen anfühlen. Alles hat geblüht, jeder hat sich aus der Ferne gegrüßt, egal ob bekannt oder unbekannt, einfach ein ganz neues Lebensgefühl.

THE PERFECT EASTER SUNDAY: Und nach Osterfrühstück und laaaangem Spaziergang haben wir uns unseren Picknickkorb geschnappt und den Rest des Tages im Garten verbracht und wie gesagt, ich wüsste nicht, wie dieser Tag hätte perfekter sein können. Leckerer selbst gebackener Kuchen, ein Blütenmeer über uns, Sonne und Schatten, die mit uns spielen, Lieblingsmusik aus dem Kopfhörer und mein Schatz an meiner Seite – ganz viel Liebe für dieses Osterfest im Herzen.

QUALITY TIME: Auch wenn „quality time“ die letzten Wochen über zwar anders ausgesehen hat, als ich es von davor gewohnt war, ihr wisst schon – es wäre ein vergeudeter Monat ohne ordentlich quality time und da ich nun 24/7 Zeit mit meinem Mann verbringen kann, was (und das verraten wir ihm jetzt bitte nicht) weniger Herausforderung ist, als ursprünglich angenommen, ist sogar jeder Arbeitstag plötzlich irgendwie quality time. Man kann sich immer sofort über alles austauschen, was im Alltag normalerweise nicht möglich ist, und da wir sehr oft gezwungen sind, eine Fernbeziehung zu führen, fühlt sich das gerade wirklich ein bisschen wie Urlaub an und so ein gemeinsamer Chai oder ein gemeinsames Frühstück am Wochenende – es ist quality time. Vielleicht anders als noch vor zwei Monaten, aber dafür viel, viel ausgiebiger.

THESE LITTLE THINGS: Es gibt zwei Dinge, die ich jeden Frühling bzw. Sommerbeginn geradezu zelebriere und ganz aktiv versuche, zu erleben und zwar ist das erstens, das erste Mal im Freien frühstücken, was in diesem Jahr noch aussteht UND zweitens, das erste Mal barfuß bzw. eben in offenen Schuhen nach draußen gehen und genau das war in diesem Jahr am Ostermontag der Fall und ich liiiiiebe dieses Gefühl, das immer ein kleines bisschen etwas von Freiheit hat und Sommer in jedem Schritt. Vielleicht ist es euch schon aufgefallen, da kann jemand den Sommer kaum noch erwarten.

THE MASKED LIFE: Obwohl ich tatsächlich, was gar nicht so geplant war, diesmal dieses allgegenwärtige Thema hier fast völlig außen vor gelassen habe, muss so ein kleiner Schnipsel hier trotzdem noch seinen Platz finden. Seit einigen Wochen gilt in Geschäften und Öffis Maskenpflicht, weshalb ich … so gut wie gar nicht mehr einkaufen gehe. Keine Frage, diese Masken sind absolut sinnvoll und es ist selbstverständlich, dass ich sie trage, ABER das ist auch der Grund, warum ich mich so gut es geht nur noch an Orten aufhalte, wo ich keine tragen muss, denn auch wenn diese Maskenpflicht natürlich für niemanden lustig ist, habe ich persönlich wirklich ein massives Problem damit. Wenn ihr meine Beiträge kennt, dann wisst ihr auch, dass ich schon seit Jahren Probleme mit Panikattacken habe, dank einer Therapie zwar besser damit umgehen kann, aber es gibt so bestimmte Situationen und Auslöser, die ich versuche, zu vermeiden – wie z.B., dass ich mich in Menschenmengen immer am Rand aufhalten muss, bei Konzerten in der Nähe des Notausgangs bleibe, etc. Was ich auch vermeide sind Sturzhelme, die das ganze Gesicht bedecken, Taucherbrillen, etc., weil auch sie Panikattacken bei mir auslösen können. So, und jetzt ratet mal, wie gut ich mit diesen Masken zurecht komme. Wie gesagt, ich weiß, diese Maskenpflicht ist für niemanden lustig und wirklich sinnvoll, aber ich arbeite seitdem hart an mir, damit ich sie zumindest für zwanzig oder dreißig Minuten tragen kann, ohne Herzrasen und Schwindelanfälle (oder Schlimmeres) zu bekommen.
Challenge auf alle Fälle accepted, ich werde über meine Fortschritte berichten!

ALLES NEU MACHT DER MAI: Manches „Neu“ hätte allerdings gar nicht unbedingt sein müssen – wie z.B. mein neues Handy. Natüüüürlich musste genau jetzt mein Telefon den Geist aufgeben, denn mein Smartphone hat einfach beschlossen, es versucht sich einmal an Zellteilung und von einem Moment auf den anderen hatte ich plötzlich zwei Telefone in der Hand, als sich mein Bildschirm vom Rest des Geräts gelöst hat. Und social distancing schön und gut, wenn man dann aber auch kein Telefon mehr hat, mit dem ich auch noch 50% meiner Arbeit erledige, dann wird es wirklich schwierig. Und mein Schlafzimmer hatte auch ein kleines Makeover notwendig bzw. hatte ich einfach Lust, ein bisschen etwas umzustellen und zu verändern – ein paar neue Bilder und dergleichen. Das Ergebnis bekommt ihr natürlich ganz bald zu sehen.

APRIL AUF MIRLIME.AT: Ihr glaubt gar nicht, was für eine Freude es mir macht und was für ein wunderschönes Gefühl es ist, von euch zu hören, wie sehr ihr euch über meine Beiträge freut und sie euch auch helfen, mit dieser speziellen Zeit besser umzugehen, nichts Schöneres könntet ihr mir sagen und deshalb war ich auch im April fast pausenlos damit beschäftigt, hier neue Texte zu produzieren. Da es jetzt ja langsam zurück zu einer „neuen Normalität“ geht, wie immer wieder gerne betont wird, werde ich auch langsam wieder in den alten Rythmus zurückfinden, damit ich mich wieder mehr diesem anderen Projekt widmen kann, das nun endlich in die Endphase gehen soll und von dem ihr, wie ich hoffe, auch bald etwas haben werdet. Auf alle Fälle hat der April mit einem Rückblick auf den März doch schonmal perfekt gestartet. Zeit mit euch gemeinsam in meinem Lesecafé ist für mich sowieso immer das Großartigste überhaupt, genauso wie wenn wir in Mirli´s Bakery Köstlichkeiten wie unsere Schwedischen Küsschen fabrizieren. Mein Wort zum Sonntag war überhaupt nicht geplant, aber wenn etwas raus muss, dann muss es einfach raus, genauso wie mein Blick über den Tellerrand. Wir haben gemeinsam Abenteuer in Schottland erlebt und jede Menge Sprüche geklopft und last but not least ist natürlich auch noch der versprochene und von euch gewünschte Beitrag zu meinen Lieblingsgerichten online gegangen und ich bin selbst schon gespannt, was wir im Mai alles gemeinsam erleben werden.

MEINE LESELISTE IM APRIL: Wie schon im Vormonat hat mir auch in diesem Monat ein bisschen die Zeit zum Lesen gefehlt, aber es wäre nicht ich, wenn ich mir nicht zumindest jeden Tag eine halbe Stunde freischaufeln würde, um mich in fremde Welten zu verabschieden – auch wenn ich dafür auf Schlaf verzichten muss. „Zweimal im Leben“ von Clare Empson, „Jetzt und hier und vielleicht für immer“ von Emily Gillmor Murphy, „Stepbrother Dearest“ von Penelope Ward und „Thoughtless“, „Effortless“ und „Careless“ von C.S. Stephens haben mich durch die letzten Wochen begleitet.

WHAT´S NEXT: Oh ja, die Sache mit dem Pläneschmieden. Nach wie vor kann wohl niemand auch nur ansatzweise in die Zukunft blicken, ich weiß allerdings schon, was alles nicht sein wird – wie mein Trip nach Amsterdam und auch das Toten Hosen Konzert in Berlin wurde abgesagt, aber aufgeschoben ist ja nicht aufgehoben. Nichts desto trotz freue ich mich riesig auf den Mai, ich hoffe, dass sich das schöne Wetter vom April fortsetzen wird, ein paar mehr Regentage wären zwar schön, weil die Natur geradezu danach lechzt, aber ansonsten…
Mein Plan für die nächsten Wochen wird es tatsächlich sein, mich erst wieder an die vielen Menschen, Autos und den Lärm zu gewöhnen und zu lernen, mit diesen Masken zurechtzukommen – und wenn nicht, dann wird mein Sommer einfach im Freien stattfinden und ratet mal, ob das wirklich so schlimm für mich wäre, na, wie gut kennt ihr mich mittlerweile alle?

Meine Lieben, so war also mein April. Es ist tatsächlich so, wie ich zu Beginn kurz erwähnt habe, dass ich mich so sehr an diesen Abstand und dieses Neue gewöhnt habe, dass ich noch ein bisschen Angst davor habe, wie ich mit dem Lärm und den vielen Menschen, die ich einfach nicht mehr gewohnt bin, umgehen werde. Bin ich eigentlich der einzige Mensch, der sich an den Shutdown ohne Probleme gewöhnen konnte und jetzt so seine Problem mit dem Weg zurück hat? Einigen wir uns einfach darauf, dass ich ein seeeehr seltsamer Mensch bin. Trotzdem ist es so, dass der April ein wunderschöner Monat war mit ganz viel Sonnenschein und ruhigen Momenten, Lieblingsserien und Lieblingsbüchern, Ideen und Veränderungen am schönsten Ort der Welt für mich – in meiner Wohnung und ganz viel Zeit für diese eine Sache, die ich endlich in die Welt rausschreien will, obwohl es sowieso schon viele erraten haben. Und irgendwie habe ich gerade das Gefühl, ich will zu allem noch so viel sagen, dass da ganz bald nochmal ein eigener Beitrag zu all diesen Gedanken her muss. Bis dahin hoffe ich einfach sehr, euch allen geht es nach wie vor gut, ihr seid gesund und egal wie lange das alles noch andauern wird, ich bin nach wie vor der Meinung, gemeinsam schaffen wir alles. Fühlt euch alle ganz lieb umarmt von mir, erzählt mir doch bitte von euren letzten Wochen, wie ihr diesen ganzen Monat zu Hause so erlebt habt? Wenn ihr mögt, lesen wir uns am kommenden Montag hier wieder und ich zeige euch, was ich mit meinem Schlafzimmer so angestellt habe. Alles, alles Liebe, love&peace,

You Might Also Like

60 Comments

  • Reply
    Bea
    05/05/2020 at 7:49

    Guten Morgen liebe Mirli, oh wie lieb ist das mit Deiner Familie. ich wünschte ich wäre auch auf die Idee gekommen. Süße Idee und passt so gut zu Dir, schöne Grüße und alles Liebe Dir, Bea

    • Reply
      MirliMe
      05/05/2020 at 11:14

      Awwww, ich danke dir so sehr liebe Bea, das war wirklich ein wunderschönen und unvergesslicher Moment auch für mich. Hab einen ganz wundervollen Tag und eine wunderschöne neue Woche, schau bitte weiter gut auf dich, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Isi
    05/05/2020 at 7:53

    Liebe Mirli, Du bist bewundernswert wie Du durch die Zeit gegangen bist. Von Dir kann man so viel lernen, meinen absoluten Respekt. Hab schon so auf Deinen Monatsrückblick gewartet. Du machst Dir die Welt, wie sie Dir gefällt 🙂
    Liebe Grüße, Isi

    • Reply
      MirliMe
      05/05/2020 at 11:13

      Liebe Isi, hmmmm, das ist doch eindeutig ein Spruch, den ich mir eigentlich auch noch tätowieren sollte – Pipi Langstrumpf ist sowieso meine persönliche Heldin und ja, ich glaub das stimmt wirklich, ich mache mir die Welt, wie sich mir gefällt 😉 Liebe Isi, ich danke dir von ganzem Herzen für deine lieben Worte, hab einen wunderschönen Mai, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Anika
    05/05/2020 at 7:56

    Schönen guten Morgen liebe Mirli, klasse Monatsrückblick. Das mit Deiner Familie finde ich richtig süß und da verstehe ich voll und ganz, dass das Dein Lieblingsmoment war. Beverly Hills muss ich auch mal wieder gucken, danke für die Erinnerung, schöne Grüße und alles Gute wünsche ich Dir, Anika

    • Reply
      MirliMe
      05/05/2020 at 11:12

      Liebe Anika, es ist so lustig BH 90210 wieder anzusehen, kaum zu glauben, wie aktuell all die Themen noch immer sind und die Mode – einfach genial. Bin ich wirklich auch so rumgelaufen, kaum zu glauben. Liebe Anika, so lieben Dank für deine liebe Nachricht, ich wünsche dir einen ganz zauberhaften Tag, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Karin
    05/05/2020 at 7:59

    Liebe Mirli, kannst Du bitte statt Monatsrückblicken Monatsvorschauen bringen. Immer wenn ich Deine Lebensschnipsel lese, denke ich, was ich alles nicht getan hab. Traumhaft, bei Dir sieht auch so ein Ausnahmemonat super aus, danke für die Einblicke und eine schöne Woche wünsche ich Dir, liebe Grüße Karin

    • Reply
      MirliMe
      05/05/2020 at 11:11

      Liebe Karin, na das wäre mal was. Ich würde ja nur zu gerne in die Zukunft blicken können, aber meine Glaskugel will einfach nichts ausspucken, also diesen Wunsch kann ich nun eindeutig nicht erfüllen 😉 Ich bin mir aber sicher, du wirst auch so einen wunderschönen Mai haben. Schau weiter gut auf dich und hab einen wunderschönen Tag, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Susanne
    05/05/2020 at 8:01

    Hallo Mirli, super schöner Monatsrückblick, tolle Erlebnisse die Du hattest, bei mir was eher ruhiger, hab nicht so viel gemacht und mich eher zurückgezogen. Aber von Dir kann man wirklich lernen, alles Liebe, Susanne

    • Reply
      MirliMe
      05/05/2020 at 11:15

      Liebe Susanne, egal wie man mit dieser Zeit umgeht, alles ist richtig. Sich einfach nur einzuigeln und es sich gemütlich zu machen ist doch auch ein feiner Weg, Hauptsache mach tut das, was einem selbst hilft und trotzdem danke ich dir so sehr für deine lieben Worte. Hab einen wundervollen Tag, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Franzi
    05/05/2020 at 8:07

    Schönen guten Morgen liebe Mirli, oh bei Deiner Film und Bücherauswahl bin ich so bei Dir. Und die Überraschung Deiner Eltern finde ich richtig spitze.Bist ein so lieber Mensch. Wünsche Dir alles Gute und danke fürs Teilen, Franzi

    • Reply
      MirliMe
      05/05/2020 at 11:10

      Liebe Franzi, du bist so ein lieber Schatz, so so lieben Dank. Fühl dich ganz arg lieb von mir gedrückt und hab eine ganz wundervolle neue Woche, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Samira
    05/05/2020 at 8:13

    Liebe Mirli, Du zauberhafter Mensch Du, allein der Einfall mit Deiner Familie rührt auch mich zu Tränen. Das passt so zu Dir. Überhaupt klingt Dein Monatsrückblick so toll. Ich bin fast neidisch, man würde nicht glauben, dass es ein Monat mitten in der Krise war. Alles Liebe und eine schöne Woche, liebe Grüße, Samira

    • Reply
      MirliMe
      05/05/2020 at 11:09

      Awwww, du Liebe du, soooo lieben Dank für deine lieben Worte Samira. Ich weiß gerade gar nicht, was ich sagen soll, außer, dass ich mir ziemlich sicher bin, du hattest einen genauso schönen Monat. Und ganz ehrlich, ich sehe die Zeit gar nicht so als Krise, natürlich global gesehen schon, aber ich selbst bin (bisher) kaum betroffen, mir steht es gar nicht zu, mich schlecht zu fühlen, wie ich finde. Hab einen ganz zauberhaften Tag, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Tamara
    05/05/2020 at 8:15

    Hallo und guten Morgen, toller Monatsrückblick. 90210 hab ich auch immer gesehen, muss ich mal wieder anfangen damit und Chocolat ist so ein schöner Film. Danke für die Buchauswahl, da werde ich mich auch an Dir orientieren. Wünsch Dir eine schöne Woche, liebe Grüße Tamara

    • Reply
      MirliMe
      05/05/2020 at 11:08

      Liebe Tamara, es ist gerade so lustig, 90210 zu schauen, kaum zu glauben, wie gut die Serie war. Einige andere 80er oder 90er Serien kann ich gar nicht mehr anschauen, aber die Themen sind heute so aktuell wie damals. Ich wünsche dir einen ganz zauberhaften Tag und ganz viel Lesespaß du Liebe, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Lena
    05/05/2020 at 8:19

    Guten Morgen Mirli, die Idee mit der Osterüberraschung hätte ich auch haben sollen. Verdammt! Jetzt macht es natürlich keinen Sinn mehr, wenn man sich sowieso wieder besuchen darf. Zweimal im Leben liebe ich übrigens auch.
    Wünsch Dir eine schöne Woche und danke, dass Du uns auch so traumhaft durch diese schwere Zeit geführt hast. Dein Blog bedeutet mir sehr viel. Liebe Grüße, Lena

    • Reply
      MirliMe
      05/05/2020 at 11:07

      Liebe Lena, deine Worte bedeuten MIR so unglaublich viel und auch wenn Besuche nun wieder erlaubt sind, eine unerwartete Überraschung, das geht ja jederzeit. Bei mir ist es tatsächlich so, selbst jetzt, da die Einschränkungen aufgehoben wurden, kann ich meine Eltern nur auf Abstand sehen, weil sie eindeutig zur Risikogruppe gehören und ich könnte es mir nie verzeihen, wenn ich sie anstecke, deshalb bin ich einfach nur froh, dass man so trotzdem die Möglichkeit hat, sich zu sehen und zu reden. Liebe Lena, ich wünsche dir eine ganz wundervolle neue Woche, hab es richtig fein, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Nora
    05/05/2020 at 8:21

    Hallo Mirli, das mit alles Neu macht der Mai, kenne ich von irgendwo her 🙂 Hab gerade gefühlt meine ganze Einrichtung getauscht. Ich muss auch sagen, ich bin ein großer Fan Deiner wunderbaren Osteraktion. Schöne Grüße und alles Liebe, Nora

    • Reply
      MirliMe
      05/05/2020 at 11:04

      Liebe Nora, oh jaaaa, das kommt mir irgendwie bekannt vor, man entdeckt halt ständig eine neue Ecke, die Verbesserung bedarf und für mich gibt es auch nichts Schöneres, als meine Wohnung gemütlich herzurichten, ich könnte mich 24/7 damit beschäftigen. Ich wünsche dir eine ganz zauberhafte neue Woche, schau weiter gut auf dich, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Evelyn
    05/05/2020 at 8:23

    Liebe Mirli, traumhafter Monatsrückblick, so wie all Deine Rückblicke. Ich denke, jetzt, wo es in Richtung Normalität geht muss ich mal eines unbedingt loswerden: Danke! Danke dass Du da warst und uns so motiviert und inspiriert hast. Deine positiven Gedanken und Beiträge haben richtig gut getan. Du bist einfach nur unglaublich. Vielen Dank und ganz liebe Grüße, Evelyn

    • Reply
      MirliMe
      05/05/2020 at 11:03

      Awwwww, liebe Evelyn, glaub es oder nicht, aber ich habe ehrlich gerade feuchte Augen bekommen – so so soooooo lieben Dank, du glaubst gar nicht, wie viel mir das bedeutet. Ich mache das hier so gerne und bekomme von euch so viel zurück, deshalb muss eindeutig ICH danke sagen. Ich freue mich ehrlich so sehr, dass ich mit dem hier tatsächlich etwas bewirken kann und helfen kann, etwas Schöneres hättest du mir nicht sagen können. Fühl dich ganz lieb von mir umarmt, hab einen wunderschönen Tag, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Dirk
    05/05/2020 at 8:24

    Hammer Monatsrückblick! Die Überraschung Deiner Eltern finde ich genial. Wäre das mir mal eingefallen. LG Dirk

    • Reply
      MirliMe
      05/05/2020 at 11:01

      Das war auch bei mir ein sehr spontaner Einfall, aber es hat sich wirklich ausgezahlt, aber immerhin, Muttertag steht ja vor der Tür – noch eine Chance 😉 Ich wünsche dir eine fabelhafte Woche, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Vroni
    05/05/2020 at 10:50

    Liebe Mirli, ich liebe deine wunderschönen Rückblicke so sehr. Bei Dir könnte man wirklich glauben, dass es die Krise gar nicht gab oder gibt. Du strahlst soviel Positives aus, danke dafür, mir hilft das wirklich sehr. Ganz liebe Grüße und alles Gute, Vroni

    • Reply
      MirliMe
      05/05/2020 at 10:59

      Guten Moooorgen liebe Vroni, es freut mich ehrlich so arg, das zu lesen. Tatsächlich habe ich ja fast ein schlechtes Gewissen, weil ich das alles gar nicht als Krise sehe – ich meine klar, natürlich ist es eine und ich will mir vor allem die Folgen gar nicht ausmalen, aber es wäre übergriffig von mir, zu jammern, wo es mich persönlich (bisher) zum Glück kaum getroffen hat. Es gibt immer, selbst in der dunkelsten Zeit, ein Licht, man muss nur die Augen offen halten. Hab eine ganz wundervolle Woche und schau gut auf dich, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Tina
    05/05/2020 at 10:53

    Hallo Mirli, Du schreibst immer so sympathisch, ich liebe Deine Beiträge allesamt. Ich finde auch, dass Deine Überraschung zu Ostern so süß war, auf die Idee hätte ich auch kommen können. Und Deine Wohnungseinrichtung ist so wunderschön, bin ganz hin und weg. Liebe Grüße Tina

    • Reply
      MirliMe
      05/05/2020 at 10:55

      Einen wunderschönen guten Morgen liebe Tina, awwww, du bist so lieb und ich freu mich ehrlich riesig über deine Worte. Es war so schön zu sehen, wie sehr sich meine Eltern über die Überraschung gefreut haben, das war das beste Ostern aller Zeiten 😉 Ich wünsche dir eine ganz wundervolle Woche mit hoffentlich ganz viel Sonnenschein, alles, alles Liebe und ganz arg liebe Grüße zurück, x S.MirlI!

  • Reply
    Claudia
    05/05/2020 at 10:55

    Wunderschöner Rückblick. Deine Fotos sind wie immer ein Traum. Wie Du durch die Zeit gekommen bist, ist bewunderswert. Ich wünschte, ich hätte etwas von Deiner Stärke. Ganz liebe Grüße und eine schöne Woche, Claudia

    • Reply
      MirliMe
      05/05/2020 at 10:56

      Liebe Claudia, erstmal ganz arg lieben Dank für deine lieben Worte. Ich glaube, es ist egal, wie man durch diese Zeit kommt, manchen fällt es halt leichter und dem anderen schwerer, aber irgendwie kommen wir da alle durch und man sollte sich nur auf keinem Fall einen Druck machen und ich bin mir sicher, du hast auch wunderschöne Momente erlebt. Ich schicke dir eine ganz liebe Umarmung, hab eine wunderschöne Woche, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Rita
    05/05/2020 at 10:57

    Hallo Mirli, ich muss ja zugeben ich kann jetzt für länger kein Backrohr mehr sehen. Ich habe mich da etwas verausgabt und fast täglich einen Kuchen gebacken, kein Mensch weiß, warum.
    Chocolat ist so ein süßer Film, da hast Du mich auf eine Idee für das Wochenende gebracht, werde ich mir wieder mal anschauen. Danke für Deine genialen Beiträge, alles Liebe Rita

    • Reply
      MirliMe
      05/05/2020 at 11:00

      Liebe Rita, jetzt muss ich aber schimpfen, jeden Tag einen Kuchen gebacken und wo bleibt dann bitte der Kuchenteller für mich 😉 Nein, Spaß, ich weiß genau, was du meinst, mir geht es in der Weihnachtszeit immer so, dass ich bis Weihnachten kein Weihnachtsgebäck mehr sehen kann. Die letzten Wochen über habe ich mich aber wirklich eingebremst und hätte auch gar nicht so die Zeit dazu gehabt, aber gegen einen täglich frischen Kuchen hätte ich so gar nichts gehabt, in der nächsten Krise ziehe ich am besten bei dir ein 😉 Hab eine ganz wundervolle Woche du fleißige Bäckerin, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Andrea
    05/05/2020 at 11:00

    Hallo Mirli, ich liebe Deine Monatsrückblicke, wobei mir da immer vor Augen geführt wird, was ich alles nicht gemacht habe. Die Osterüberraschung war super nett und die Bücherliste wird schnellstmöglich abgearbeitet. Ganz liebe Grüße, Andrea

    • Reply
      MirliMe
      05/05/2020 at 11:02

      Liebe Andrea, du lieber Schatz, ich bin mir ziemlich sicher, du hast mindestens genauso viel erlebt, bei mir schaut es einfach nur mehr aus, weil ich es eben so aufliste und aufschreibe, wenn du Tag für Tag durchgehst, kommst du bestimmt auf genauso viele wunderschöne Erlebnisse, da bin ich mir sicher. Ich wünsche dir eine ganz wundervolle Woche und ganz viel Lesespaß, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Gerda
    05/05/2020 at 11:03

    Hallo Mirli, ich bin immer wieder fasziniert, wie positiv Du mit allem umgehen kannst. Du bist ein wahrhaftiges Vorbild, von dem man noch sehr viel lernen kann. Danke für Deine grandiose Art mich zu motivieren. Danke für alles, liebe Grüße

    • Reply
      MirliMe
      05/05/2020 at 11:05

      Awwww, du lieber, lieber Schatz, du! Liebe Gerade, du hast mir mit deiner Nachricht gerade so eine Freude gemacht, ganz ehrlich, ich weiß gar nicht, was ich sagen soll, außer vielen, vielen Dank dafür. Hab einen ganz zauberhaften Tag und fühl dich ganz lieb gedrückt von mir, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Sarah
    05/05/2020 at 11:15

    Liebe Mirli, Du bist so ein lieber Mensch, alleine die Aktion zu Ostern passt so gut zu Dir. Bin auch zu Tränen gerührt. Kann mir die Gesichter Deiner Familie vorstellen. Ich wünsche Dir von Herzen alles Gute und danke, dass Du da bist. Sarah

    • Reply
      MirliMe
      05/05/2020 at 11:22

      Liebe Sarah, du bist so ein lieber Schatz, vielen, vielen Dank, das sagt so viel über dich aus, dass du so mitfühlen kannst. Fühl dich ganz arg lieb von mir umarmt und ich wünsche dir eine ganz zauberhafte Woche, danke dass DU da bist, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Peter
    05/05/2020 at 11:24

    Hallo meine Süße, wenn ich das so lese, würde ich gerne nochmal den April erleben. Du fehlst mir so, bist so ein lieber Spatz und was Du hier machst, hat meine tiefste Bewunderung. Du bist wirklich ein zauberhaftes Fabelwesen. Hab Dich lieb mein Spatz. Denk an Dich!!!

    • Reply
      MirliMe
      05/05/2020 at 11:25

      Also für den Mai wünsche ich mir nur eins, dass du gaaaaanz schnell wieder nach Hause kommst, hab dich so lieb und vermiss dich ganz arg, ganz dickes Bussi an dich, x S.Mirli!

  • Reply
    melina
    05/05/2020 at 11:32

    mir gehts auch so! im april war der schönste moment meine familie wieder zu sehen – endlich! xx

    https://www.melinadulce.com/

    • Reply
      MirliMe
      05/05/2020 at 11:39

      Das glaub ich dir aufs Wort liebe Melina, hab einen mindestens genauso schönen Mai, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Simone
    05/05/2020 at 13:53

    Wie gut kann ich verstehen liebe Mirli, dass du nicht gerne Masken trägst. Ich trage sie auch nicht sehr gerne, weil mir einfach alles noch skurriler vorkommt als es sonst schon ist. Wir haben bei uns keine Maskenpflicht und ich geniesse es, solange es anhält. Der Shutdown war am Anfang ganz schön fremd, mittlerweile haben wir uns daran gewöhnt und ich bin auch froh, dass nach so langer Zeit die Schule wieder los geht und die Läden wieder öffnen dürfen. Beverly Hills 90210 war die erste Serie die ich geschaut habe, da kommen gerade wieder die Jugendgefühle hoch bei mir 🙂 Hab eine wundervolle Woche und liebste Grüsse

    xx Simone
    Little Glittery Box

    • Reply
      MirliMe
      05/05/2020 at 13:57

      Liebe Simone, ich verstehe die Maskenpflicht zwar absolut und die Zahlen sprechen auch für sich, aber wie du sagst, es betont einfach sehr stark, dass eben nicht alles in Ordnung ist, deshalb hoffe ich momentan einfach, dass wir uns an diese Bild gewöhnen werden. Ich glaube, es ist bestimmt eine riesige Erleichterung, dass endlich die Schulen wieder losgehen, auch für die Kinder, die haben mir mit am meisten leid getan. Hab eine wunderschöne Woche liebe Simone, alles, alles Liebe für dich, x S.Mirli!

  • Reply
    saTanja
    06/05/2020 at 23:24

    Such pretty styling, your photos give me such cosy feeling <3

    LackaDaisy

    • Reply
      MirliMe
      08/05/2020 at 10:19

      Thank you so so much my dear, have a lovely weekend, love x S.Mirli!

  • Reply
    Krissi
    07/05/2020 at 16:56

    Ein sehr scchöner Monatsrückblick! Ich liebe das Layout mit den kleinen „Polaroids“ dazwischen <3
    Ich habe mich mittlerweile auch komplett an das Leben zuhause gewöhnt, aber kann es trotzdem nicht erwarten, endlich wieder richtig rauszugehen und DInge zu unternehmen. Langsam aber sicher geht das ja wieder, wenn auch nicht so wie noch vor ein paar Monaten.
    Auf draußen sitzen und lesen habe ich auch total Lust, aber irgendwie komme ich seit Wochen nicht dazu. Ich mache stänig was für die Uni oder den Blog und bin deshalb jeden Tag stundenlang am PC. Danach ist die Sonne entweder weg oder ich muss etwas anderes erledigen. Hoffentlich kann ich mich bald mal an meine Bücher machen, die ich mir neulich bestellt habe.

    Die Masken finde ich auch alles andere als toll. Klar, es ist sinnvoll, keine Frage. Aber ich kriege darunter super schlecht Luft und muss mich echt beherrschen, keine Panik wegen Atemnot zu bekommen. Ich wünsche dir viel Erfolg bei deinem Kampf gegen deine Panikattacken!

    Ganz liebe Grüße,
    Krissi von the marquise diamond
    https://www.themarquisediamond.de/

    • Reply
      MirliMe
      08/05/2020 at 10:20

      Guten Morgen liebe Krissi, oh ja, da kann ich absolut mit dir mitfühlen, wobei es tatsächlich mit den Masken von Tag zu Tag besser geht, es hilft halt nichts, da müssen wir jetzt wohl durch. Und ist es nicht auch schön, wenn man so beschäftigt ist, also mir rinnt momentan die Zeit auch geradezu durch die Finger und ich wünschte, ich hätte mehr Zeit, die ich draußen verbringen kann. Hab ein wunderschönes Wochenende, vielleicht geht sich ja die eine oder andere Sonnenstunde für dich aus, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Kerstin
    08/05/2020 at 8:40

    Liebe Mirli, einen ganz bezaubernden Monatsrückblick hast Du da. Ich finde es so bewundernswert, wie Du mit der ganzen Situation umgegangen bist und noch umgehst. Deine Positivität ist so schön und tut einfach gut. Deshalb wünsche ich Dir gerade jetzt alles Gute und bitte auch ganz liebe Grüße an Peter.
    Liebe Grüße, Kerstin

    • Reply
      MirliMe
      08/05/2020 at 10:21

      Liebe Kerstin, ich danke dir so sehr, tatsächlich ist es noch immer so, dass für mich das Positive überwiegt, man kann sich es doch immer schön machen. Hab ein wunderschönes Wochenende und ich richte Peter gerne deine Grüße aus, er wird sich freuen. Alles, alles lIebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Elisa
    08/05/2020 at 15:07

    Was für ein toller Monatsrückblick liebe Mirli! Obwohl der April bzw. allgemein diese Situation für alle Menschen eine Herausforderung und Umstellung war, hast du es geschafft, diese ganz selbstverständlich und „normal“ darzustellen. wie du sagst, du hast dich so gut daran gewöhnt und ich glaube da geht es nicht nur dir so. Der Mensch ist einfach ein Gewohnheitstier und hat er sich erstmal eingewöhnt, ist es wieder schwierig herauszukommen. Auch wenn jetzt immer mehr Geschäfte öffnen, immer mehr Menschen wieder unterwegs sind, bin ich etwas unsicher, was die Rückkehr in das „alte Leben“ anbelangt, da ich mich mittlerweile auf öffentlichen Plätzen oder generell wo viele Menschen unterwegs sind total unwohl fühle..ich hoffe die Zeit geht auch vorbei und ich freue mich auf die Zeit mit meinen Liebsten! 🙂
    Und ja, die Zukunft zu planen gestaltet sich momentan als eher schwierig, aber ich glaube, dass ist gar keine schlechte Sache, denn ich bin eine Person, die immer viel zu viel plant und so weit in die Zukunft, dass es total unrealistisch ist, dass es so eintritt – und jetzt musste ich mich mit dem Gedanken anfreunden, dass ich mich an nichts orientieren kann und alles kommt wie es kommt. War auch eine Challenge für mich, doch auch die habe ich (sagen wir mal mehr oder weniger) gemeistert!
    Achja und zum Lesen bin ich im April auch kaum gekommen! sehr schade…
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende und pass auf dich auf, Elisa xx

    • Reply
      MirliMe
      10/05/2020 at 11:10

      Liebe Elisa, ich weiß genau, was du damit meinst. Ich bin auch so eine Planerin, meist ist zum Jahreswechsel schon das halbe Jahr verplant, deshalb tut es jetzt eigentlich einmal ganz gut, gezwungenermaßen das zu ändern und ich glaube sogar fast, es gefällt mir. Ich hoffe und wünsche dir, dass du einen wunderschönen Mai hast und ich bin mir sogar ganz sicher, dass diese seltsame Zeit bald vorbei sein wird, auch wenn es erst in einem Jahr so ist, ich finde, man kann sich alles schön machen. Hab ein ganz wundervolles Wochenende, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Wonderful Fifty
    09/05/2020 at 8:53

    Liebe Mirli, deine Lebensschnipsel sind immer etwas ganz Besonderes und auch dieser sprüht wieder vor positiver Stimmung und Lebensfreude. Ich freue mich so sehr für dich, dass du trotz dieser vorgegebenen Einschränkungen dennoch einen so wunderbaren Monat erleben dürftest und vielleicht auch Dinge erfahren hast, die im „Normalfall“ nicht in dieser Form möglich gewesen wäre, wie etwa deinen Gatten längere Zeit rum um die Uhr um dich zu haben. Ostern hat in diesem Jahr ja für viele eine Herausforderung bedeutet – aber mit deiner Variante hast du einfach eine perfekte und wunderbare Lösung geschaffen und damit auch den anderen noch große Freude bereitet, besser kann es gar nicht gehen und so bleibt euch dieses Fest trotz allem sicherlich ganz wunderbar in Erinnerung. Wir sind zu Ostern heuer alternativ auf die Post ausgewichen und haben uns damit kleine Überraschungen übermittelt – vor allem mein kleines Patenkind war natürlich ganz begeistert, als der Briefträger ein an ihn persönlich gerichtetes Paket vom „Osterhasen“ gebracht hat. Ich kann mir gut vorstellen, wie unangenehm in deiner Situation das Tragen einer Maske in der Öffentlichkeit ist, nebenbei ist es aber auch bewundernswert, wie positiv du auch hier an die Sache herangehst. Liebe Mirli, ich wünsche dir auch für die weitere Zeit alles erdenklich Liebe, pass auf dich auf und lass dich ganz herzlich drücken, alles, alles Liebe

    • Reply
      MirliMe
      10/05/2020 at 11:12

      Liebe Gesa, deine lieben Nachrichten sind wirklich immer ein einziges Highlight für mich und ich freue mich jedesmal schon richtig darauf. Nach wie vor kann ich dieser Zeit nicht nur Schlechtes abgewinnen, gerade der gestrige Tag war so herrlich und hätte auch ohne Corona nicht besser sein können und wenn man sich solche Inseln schafft, die sehr an das „alte“ Leben erinnern, dann halte ich das auch noch locker ein paar Monate mehr aus. Hab einen ganz wundervollen Sonntag, leg schön die Füße hoch und lass es dir gutgehn. Fühl dich ganz lieb von mir umarmt, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Nahid Akhter
    09/05/2020 at 16:56

    Awesome blog! You have shared a nice post. Thank you!

    Nahid | https://bestclicknow.com

    • Reply
      MirliMe
      10/05/2020 at 11:12

      Thank you so so much, have a great day, love x S.Mirli!

  • Reply
    Radi
    10/05/2020 at 0:41

    So wonderful that you have a secret garden where you can enjoy the sunshine and smell of flowers.
    My happy place is definitely being in the outdoors.
    Happy weekend! <3 Radi

    http://www.fashionradi.com

    • Reply
      MirliMe
      10/05/2020 at 11:14

      I´m so thankful for this little space, there´s nothing more I need then sunshine on my skin and fresh air. Have an awesome Sunday dear, love to Vegas, x S.MirlI!

  • Reply
    Tiziana
    10/05/2020 at 17:56

    Hallo meine Liebe,

    ich habe mich schon seit ein paar Tagen auf deinen Rückblick gefreut und ihn jetzt endlich gelesen 🙂
    Ist mittlerweile ein richtiges Ritual bei mir mich dann in Ruhe mit einem Tee ins Bett zu kuscheln und von deinen letzten Erlebnissen zu lesen. Du hast so eine schöne Art zu erzählen. Freue mich sehr, dass du so einen schönen Moment erleben konntest und dir nach wie vor deine positive Art bewahrst.

    Hab einen guten Start in die neue Woche und hoffentlich wird dieser Monat ein besonders schöner für dich, zumindest der Sonnenschein nimmt ja so langsam immer mehr zu 🙂

    Liebe Grüße,

    Tiziana

    • Reply
      MirliMe
      11/05/2020 at 11:02

      Awwww, liebe Tiziana, das ist soooo arg lieb von dir und ich freue mich gerade riesig über deine Nachricht. Ehrlich – da fällt mir fast gar nichts mehr dazu ein, außer eben ein riesengroßes Dankeschön. Ich hoffe, dir geht es nach wie vor gut, schau weiter gut auf dich und hab eine ganz zauberhafte neue Woche, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

    Leave a Reply