Life&Style

Lebensschnipsel Januar 2021

Meine Lieben, während ich das hier schreibe, ist mir selbst noch nicht zu hundert Prozent klar, was ich von diesen vergangenen ersten Wochen des Jahres halten soll. Im Grunde bin ich sehr zufrieden mit dem Stand der Dinge. Ich habe es geschafft – obwohl ich zuvor selbst nicht daran geglaubt habe – mich an meinen eigenen Zeitplan zu halten, was allerdings auch bedeutet, dass ich achtzig Prozent des Monats mit meinen Manuskriptseiten verbracht und auch am Wochenende nicht Halt gemacht habe. Es könnte also sein, dass ich mich einerseits super produktiv, andererseits auch etwas ausgebrannt fühle. Und trotzdem ist es mir jede durchwachte Nacht wert, wenn mir noch irgendetwas eingefallen ist oder ich auch im Schlaf Rechtschreibregeln durchgegangen bin.
Hmmm, wie war also der Start in das Jahr für mich? Wisst ihr was, wir gehen einfach gemeinsam noch einmal jeden Moment durch und vielleicht weiß ich es ja bis zum Ende doch …

LIEBLINGSMOMENT: Klären wir eins der wichtigsten Details gleich einmal vorweg. Den gesamten Januar 2021 haben wir hier in Österreich im Lockdown verbracht. Zwar habe ich mit diesem Runterfahren des öffentlichen Lebens nach wie vor nicht wirklich ein Problem und ich muss auch ehrlich sein, wahrscheinlich hätte ich den Jänner auch ohne diesen Fakt nicht viel anders verbracht, aber zum ersten Mal seit das alles begonnen hat, war ich ein kleines bisschen genervt. Unter der Woche hatte ich keine Zeit, die paar Sonnenstunden zu nutzen und am Wochenende haben mir dafür meist dicke Wolken einen Strich durch die Rechnung gemacht, dann alles nachzuholen. Und ich glaube, das ist es, was mir fehlt. Unterwegs sein zu können, weil man sich draußen nicht den Hintern abfriert, unterwegs sein zu können, ohne sich nassen Füße zu holen, einfach unterwegs sein zu können. Wahrscheinlich ist auch dieser eine Samstag Mitte des Monats aus diesem Grund zu meinem Lieblingsmoment geworden. Es war einer dieser wenigen Sonnentage, der auf ein Wochenende gefallen ist. In der Sonne war es richtig warm, sodass wir auf den Schlossberg spaziert sind, uns sogar auf ein Bankerl setzen konnten und einfach nur Wärme und Freiheit inhaliert haben. Wenn ein Lockdown nur aus solchen Momenten bestehen würde, könnte er von mir aus ewig andauern.

AUF MEINER WATCHLIST IM JÄNNER: Wenn man viel Zeit zu Hause verbringt, dann braucht man ein gutes Unterhaltungsprogramm und momentan bin ich mit meinem selbst zusammengestellten Fernsehprogramm mehr als zufrieden. Gleich den Beginn des Jahres haben wir mit einem etwas anderen Jahresrückblick gestartet. „Death to 2020“ von den Machern von „Black Mirror“ mit Hugh Grant, Lisa Kudrow und Samuel L. Jackson war sooo genial und kann ich euch wärmstens empfehlen. Außerdem wurden die letzten Wochen einige Netflix Serien gehypt (Bridgerton, etc), mit denen ich allerdings allesamt überhaupt nichts anfangen konnte, aaaaaber „Lupin“, die französische Miniserie bestehend aus fünf Teilen, ist genial. Richtig genial – bis auf das offene Ende, das fand ich gar nicht witzig. Lustigerweise haben wir parallel dazu seit Jahren wieder einmal mit „White Collar“ begonnen und da gibt es schon einige Gemeinsamkeiten, also wenn ihr diese Art von „Krimis“ mögt, dann seid ihr die nächsten Wochen gut beschäftigt. Und Ladies, darf ich nur kurz „Matt Bomer“ in den Raum werfen – also nicht ihn persönlich, einfach nur den Namen, you know …

OHRWÜRMCHEN: Was würden wir alle nur ohne Musik machen. „Now that you´re gone“ von Lewis Ross war ein perfekter Begleiter durch die letzten Wochen. Sanfte Gitarrenklänge und diese Stimme! Die perfekte Untermalung für Winterspaziergänge oder kuschelige Lesestunden zu Hause.

THE LITTLE THINGS: Ich würde mal sagen, mein Titelbild sagt so ziemlich alles über meinen Jänner aus. Entweder ich habe meine Nase in Manuskriptseiten gesteckt oder ich habe mich mit meinem Mann auf laaange Spaziergänge durch die Stadt begeben und meist gab´s zur Krönung noch einen Chai to go obendrauf. Hört sich jetzt vielleicht nicht so spektakulär an, aber ich habe diese Momente richtig genossen und irgendwie habe ich so eine Ahnung, dass der Februar sehr ähnlich ablaufen wird.

COSY TIMES: Es gibt doch nichts Herrlicheres, als wenn man ewig durch die Kälte gestapft ist, dann nach Hause zu kommen und es sich richtig schön gemütlich zu machen. Ich habe schon immer gesagt, meine Wohnung ist irgendwie eine Winterwohnung. Ich weiß eigentlich selbst nicht, was ich damit meine. Aber es ist einfach so kuschelig und gemütlich, dass ich ans Namensschild Hygge schreiben könnte. Deshalb ja, es gibt eindeutig Schlimmeres, als hier Zeit verbringen zu „müssen“.

JUST BREATHE: Wie gerade eben schon erwähnt, waren diese kleinen Pausen an der frischen Luft meine absoluten Highlights die letzten Wochen. Selbst von Regen haben wir uns selten abhalten lassen und auch wenn unser Bewegungsradius doch sehr eingeschränkt ist, bis zum Stadtpark haben wir es nicht allzu weit und ich bin ehrlich froh, dass wir so überhaupt eine kleine Grünoase in der Nähe haben.


MY JANUARY IN A NUTSHELL
: Genau genommen könnte man sowohl das Titelbild als auch dieses Bild perfekt mit diesem Titel bezeichnen – mein Monat in einer Nussschale. Meine Arbeit an der Fertigstellung des zweiten Teils der Lebens-Reihe UND meine Winterspaziergänge durch die Stadt inklusive Chai to go zur Belohnung – und solltet ihr den Eindruck bekommen, ich wiederhole mich gerade die ganze Zeit, dann liegt das daran, dass es eben genau so war.

NEUE WELTEN: Jetzt haltet euch alle fest, ich hätte selbst nicht gedacht, dass dieser Tag jemals kommen wird, aber: ICH HABE DIE FABELHAFTE WELT DES KINDLES für mich entdeckt. Ich war über Jahre hinweg Verfechter des gedruckten Buches (und bin es im Grunde noch immer), denn ein Buch in die Hand zu nehmen und aufzuschlagen, ist magisch, und nichts wird daran jemals herankommen. Doch es hat auch ein paar Nachteile, wie ich zugeben muss. Meine Bücherregale platzen aus allen Nähten und gerade dicke Wälzer sind oft schon etwas beschwerlich zu lesen aka in der Hand zu halten. Meine Schwester hat mir nun ihren Kindle zum Ausprobieren geborgt und ich muss ehrlich zugeben, ich bin ein klein wenig begeistert. Eventuellllll werde ich mir doch einmal einen zulegen müssen. Zwar werde ich nie aufhören, Bücher als „Buch“ zu lesen, aber soooo schlecht finde ich E-Books mittlerweile gar nicht mehr. (Ich erzähle euch jetzt besser nicht, wie lange ich gebraucht habe, bis ich von analoger zu digitaler Fotografie umgestiegen bin). Ich brauche einfach ab und zu etwas länger.

QUALITY TIME: Quality time in Corona-Zeiten hat plötzlich eine ganz andere Bedeutung. Es sind diese Highlights, wenn ich mit meinem Mann gemeinsam den Supermarkt stürme oder gefühlte Stunden im Drogeriemarkt verbringe, einfach, weil es sich so ein kleines bisschen normal anfühlt. Oder, das absolute Highlight, in einen Coffee Shop gehen und ein Getränk to go mitnehmen. Es sind eben diese kleinen Dinge, die plötzlich so besonders sind und ich habe fix vor, das auch in Zukunft so beizubehalten – damit meine ich nicht den Lockdown, sondern das Besondere in den kleinsten Momenten suchen.

OBSESSION: Auch wenn es keine Überraschung für euch sein dürfte, da ich eventuell schon ein-, zwei- oder dreitausendmal erwähnt habe, dass ich Backwaren über alles liebe, möchte ich dies hier doch auch noch einmal schriftlich und für die Ewigkeit festgehalten wissen. Und wenn ich Backwaren schon uneingeschränkt liebe, dann habe ich eine spezielle Obsession für Kipferl jeder Art. An erster Stelle natürlich das klassische Croissant, nicht zu vergessen das Briochekipferl und ganz besonders auch das Wiener Frühstückskipferl. Die besten gibt es übrigens beim Interspar, aber meist hole ich mir mein Wochenendkipferl beim Sorger in Graz (dafür kann ich das Auer-Kipferl überhaupt nicht empfehlen, da fängt sogar mein Mund zu bröseln an) – nur falls hier ein paar Grazer mitlesen.

TYPISCH ICH: Wisst ihr was, ich erzähl euch jetzt einmal eine Anekdote aus einem typischen Mirli-Arbeitstag. Für meinen Bloggeburtstagsbeitrag, dessen Titel seit einigen Jahren die jeweilige Geburtstagszahl ziert, musste ich das Titelfoto ablichten. Dafür suche ich mir seit ein paar Jahren beliebige Gegenstände der jeweiligen Zahl aus und gestalte diese zu einem Titelbild. Für Bloggeburtstag Nummer fünf hätte nichts besser passen können, als diese Zahl in Büchern zu verewigen. Ich baue also das Setting auf, mache wie immer mindestens 300 Fotos, um ein (!) Passendes dabeizuhaben, mit dem ich auch zufrieden bin, schicke mir das alles auf den Computer zur Bearbeitung (natürlich bearbeite ich nicht nur eins, sondern vier oder fünf und suche mir das Schönste aus). Lade das alles auf den Blog hoch und dann, dann sitze ich da und denke mir so: hmmm, irgendetwas stimmt da nicht. Tja, fragt mich nicht warum, denn bis fünf zählen kann ich nun doch schon ein paar Jahre – oder eben auch nicht. Denn aus irgendeinem unerfindlichen Grund haben es auf mein Bild nur vier Bücher geschafft. Ich habe wirklich lange überlegt, ob ich das einfach so lassen soll, aber schlussendlich habe ich doch noch einmal das ganze Setting aufgebaut und von vorne begonnen.
Welcome to the fabolous life of Mirli.

AUF MEINER LESELISTE IM JÄNNER: Dank des Kindles meiner Schwester war ich ganz schön fleißig die letzten Wochen. Liest man auf einem Kindle schneller? Keine Ahnung, aber – „Game of Hearts“, „Game of Passion“ und „Game of Destiny“ von Geneva Lee, „I hate you honey“ von Emma Smith und „Als ob du mich siehst“ von Michelle Schrenk, die ich beide nicht gerade empfehlen kann, „Mein Bruder, sein bester Freund und ich“ von Rachel van Dyken, einmal eine andere Art Buch, aber irgendwie ganz amüsant und „Mitten im Sturm“ von Jessica Winter, deren Bücher ich absolut empfehlen kann – haben mich alle mal mehr, mal weniger gut unterhalten.

JÄNNER AUF MIRLIME.AT: Nach meiner Weihnachtspause habe ich mich so sehr gefreut, endlich wieder losstarten zu können und das haben wir gleich gemeinsam mit meinem Neujahrsbeitrag 2021 gemacht. Natürlich haben wir auch noch einmal auf den vergangenen Dezember zurückgeblickt, haben die Pforten von Mirli´s Lesecafé mit „Einfach Liebe“ wieder geöffnet, ebenso hat auch Mirli´s Bakery mit leckeren Apfelschlangerl nur auf euch gewartet, wir haben gemeinsam unseren fünften Geburtstag gefeiert und über das Dilemma mit der Jagd nach Perfektion philosophiert.

WHAT`S NEXT: Wie ihr wisst, bin ich eigentlich die Queen des Pläneschmiedens, aber ich werde ehrlich immer besser darin, alles auf mich zukommen zu lassen. Corona hat also nicht nur seine schlechten Seiten, denn ich habe die letzten Monate wirklich einiges gelernt. Zum Beispiel eben, dass nichts im Leben garantiert ist, dass man noch so sehr Pläne schmieden kann, das Leben macht trotzdem, was es will und oft entpuppt sich das als etwas wirklich Gutes und als einmalige Chance.

eine Lieben, das war also mein Jänner und da steht noch immer diese Frage im Raum, wie waren diese ersten Wochen des Jahres 2021 für mich? Ich denke, ich bin ganz zufrieden. Ich wusste, dass der Jänner und Februar für mich sehr stressig und anstrengend sein werden, denn die letzten Wochen vor einer Buchveröffentlichung gehen an die Substanz, das war auch letzten Sommer so. Gleichzeitig liebe ich aber jede Sekunde und jeden Moment davon, wenn ich mein Baby entstehen sehe. Also ja, ich bin zufrieden mit dem Jänner, ich bin etwas erschöpft und ab und zu, auch wenn es jammern auf sehr hohem Niveau ist, wünsche ich mir ein bisschen Normalität zurück. Alles andere wäre aber auch wirklich bedenklich, oder? Mich würde nun brennend interessieren, wie es euch gerade so geht. Immerhin sitzen wir alle im selben Boot und ihr seht, immer geht mir auch nicht alles so leicht von der Hand, auch wenn ich von Natur aus immer versuche, alles so gut es geht zum Positiven zu wenden und das Beste aus jeder Lage zu machen. Aber ich denke, man darf auch einmal zweifeln und schlechte Momente haben, das ist okay, deshalb sind wir Menschen, deshalb haben wir Gefühle und wenn die immer nur in der superlative schweben würden, dann würden wir das irgendwann nicht mehr als solches wahrnehmen können, da bin ich mir sicher. Kein Ying ohne Yang. No rain, no flowers.
Ihr Lieben, ich würde mich riesig freuen, wenn wir uns am Montag hier wiedertreffen, schaut bitte extra gut auf euch. Alles, alles Liebe bis dahin, love&peace,

You Might Also Like

56 Comments

  • Reply
    Peter
    08/02/2021 at 7:53

    Hallo mein Engerl, danke für einen so schönen Geburtstagsmonat! Dickes Bussi, hab Dich lieb

    • Reply
      MirliMe
      08/02/2021 at 8:54

      Er war zwar anders als gewohnt, aber ich finde auch wunderschön. Dickes Bussi zurück, bis am Aaaaabend, x S.Mirli!

  • Reply
    Kerstin
    08/02/2021 at 7:57

    Guten Morgen Mirli, bei Dir bekommt man tatsächlich immer einen Neid, wenn man so sieht, was Du alles machst 🙂
    Schaut nach einem wunderschönen Monat aus, da startet das Jahr ja perfekt. Liebe Grüße, Kerstin und eine schöne Woche

    • Reply
      MirliMe
      08/02/2021 at 8:54

      Guten Moooorgen liebe Kerstin, ich glaube ja, ich bin mit dem Jänner schon mal sehr zufrieden, aber es gibt eindeutig noch Steigerungspotential 😉 Ich wünsche dir eine fabelhafte neue Woche, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Eva
    08/02/2021 at 8:02

    Hallo Mirli, so schöne Fotos, bin schwerst verliebt 🙂
    Wünsche Dir eine fabelhafte Woche und einen guten Start in den Monat. Bin schon sehr gespannt, was der Feber so alles bringt, liebe Grüße Eva

    • Reply
      MirliMe
      08/02/2021 at 8:53

      Oh ja, also ich bin auch sehr gespannt, was der Februar so auf Lager hat, andererseits schockierend, dass ein Drittel schon wieder rum ist. Ich bin dafür, dass wir die nächsten Wochen so richtig rocken. Hab einen fantastischen Start in diese Woche, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Karin
    08/02/2021 at 8:04

    Liebe Mirli, ich freue mich schon sehr, wenn Corona Regeln mal gelockert werden, Coffee Shops gehen mir schon sehr ab. Liebe Grüße, Karin

    • Reply
      MirliMe
      08/02/2021 at 8:52

      Liebe Karin, du sprichst mir sooo sehr aus der Seele. Weder der Handel noch Restaurants gehen mir sehr ab, aber Coffee Shops und Kaffeehäuser schon sehr, das vermisse ich richtig. Kann es gar nicht glauben, dass es fast vier Monate her ist, dass ich in einem gesessen bin. Hab einen zauberhaften Tag und eine tolle neue Woche, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Tamara
    08/02/2021 at 8:07

    Hallo und guten MOrgen Mirli, Deine Bilder sind immer so traumhaft. So schön, dass DU trotz allem einen so schönen Monat hattest, liebe Grüße, Tamara

    • Reply
      MirliMe
      08/02/2021 at 8:51

      Guten Morgen liebe Tamara, ich hoffe doch sehe, dein Start ins Jahr war auch zufriedenstellend. Hab eine tolle neue Woche, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Isi
    08/02/2021 at 8:09

    So schöne Bilder, bin so begeistert. Ganz liebe Grüße, Isi

    • Reply
      MirliMe
      08/02/2021 at 8:50

      Ich danke dir liebe Isi, das ist so lieb, hab einen grandiosen Montag, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Samira
    08/02/2021 at 8:19

    Liebe Mirli, das klingt nach einem fantastischen Monat. Freue mich sehr, dass Du so gut ins Jahr gestartet bist. Wünsche Dir einen schönen Start in die Woche, Samira

    • Reply
      MirliMe
      08/02/2021 at 8:50

      Ich danke dir so sehr liebe Samira, ich hoffe, du bist mit deinem Start des Jahres auch zufrieden, hab eine fantastische neue Woche, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Evelyn
    08/02/2021 at 8:22

    Liebe Mirli, so schöne Fotos. Unglaublich! Wünsche Dir einen perfekten Start in den Februar, liebe Grüße

    • Reply
      MirliMe
      08/02/2021 at 8:50

      Guten Mooooorgen liebe Evelyn, so lieben Dank, dir auch einen ganz fantastischen Februar und starte gut in diese Woche, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Anika
    08/02/2021 at 9:19

    Liebe Mirli, Deine Monatsrückblicke sind immer so inspirierend für mich. Ich wünschte, ich könnte da mitreden, bei mir war es eher ruhiger.
    Liebe Grüße und eine schöne Woche, Anika

    • Reply
      MirliMe
      08/02/2021 at 9:49

      Liebe Anika, mein Januar war auch richtig ruhig, aber irgendwie brauche ich das auch in jedem Jahr nach dem Dezember. Ich hoffe, du bist trotz allem richtig gut ins neue Jahr gestartet und ich wünsche dir einen ganz fantastischen Februar, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Franzi
    08/02/2021 at 10:48

    Hallo Mirli, ich liebe den Spruch am Anfang, so passend. Ich hoffe, der Februar wird jetzt ein bisserl besser, schön langsam nervt der Lockdown doch sehr. Schöne Grüße und eine schöne Woche, Franzi

    • Reply
      MirliMe
      08/02/2021 at 18:06

      Liebe Franzi, da sagst du was, aber vielleicht hilft es dir ja, dass es momentan jedem gleich zu gehen scheint. Dieser Lockdown im Winter ist aber tatsächlich besonders hart, aber gemeinsam halten wir das durch. hab einen ganz fabelhaften Tag und eine tolle neue Woche, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Anne
    08/02/2021 at 10:59

    Oh yes. White Colar 🙂 Meine absolute Lieblingsserie. Ich liebe Deine Fotos by the way!! Komm gut durch die Woche, liebe Grüße, Anne

    • Reply
      MirliMe
      08/02/2021 at 18:05

      Ja, oder, ich freue mich momentan auf jeden Abend, wenn des mit der Serie weitergeht. Eigentlich schade, dass die bei uns nie richtig erfolgreich war, kann ich so gar nicht verstehen. Ich wünsche dir einen fantastischen Aber und einen fabelhaften Februar, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Andrea
    08/02/2021 at 11:56

    Liebe Mirli, ich finde Deine Monatsrückblicke einfach schön, als ob man Teil sein darf. Lupin kenne ich noch gar nicht, werd ich aber sofort nachholen 🙂
    Ganz liebe Grüße und noch eine schöne Woche, Andrea

    • Reply
      MirliMe
      08/02/2021 at 18:05

      Liebe Andrea, viiiielen, vielen Dank, das ist so lieb von dir und du musst dir unbedingt Lupin ansehen, die Serie ist richtig gut und ich kann die Fortsetzung nicht mehr erwarten. hab einen fabelhaften Tag, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Dirk
    08/02/2021 at 11:58

    Hallo Mirli, die Bilder und der Quote sind traumhaft, stimme Dir auch zu, schön langsam wird es nervig. LG Dirk

    • Reply
      MirliMe
      08/02/2021 at 18:04

      Ja, schön langsam stoßen alle an ihre Grenze, ich hoffe so sehr, dass mit dem Frühling etwas Erleuchtung kommen wird. Hab eine fantastische neue Woche, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Rita
    08/02/2021 at 12:00

    Liebe Mirli, ich kann es noch immer nicht glauben, dass Du schon 5 Jahre den Blog betreibst und mir kommt es immer so vor, als ob er besser und besser wird, sofern das überhaupt noch geht. Ich liebe all Deine Beiträge und vor allem die Lebensschnipsel mit so vielen Infos und wunderschönen Bilder. Liebe Grüße und eine schöne Woche, Rita

    • Reply
      MirliMe
      08/02/2021 at 18:04

      Awwww, liebe Rita – made my day, ehrlich. Vielen, vielen Dank. Natürlich stellt man sich selbst immer wieder in Frage und ich danke mir so, werde ich euch nicht langsam langweilig, aber dann solche Zeilen zu lesen, etwas Schöneres hättest du mir nicht sagen können. Ich hoffe, du hattest heute einen richtig schönen Start in die Woche, hab einen ganz gemütlichen Abend, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    BEA
    08/02/2021 at 12:02

    Guten Morgen Mirli,Bin so froh, dass es Dir ähnlich geht. Schön langsam geht mir auch die Luft aus mit dem Lockdown. Ich hoffe, dass es jetzt dann bald mal wieder normal wird. Liebe Grüße Bea

    • Reply
      MirliMe
      08/02/2021 at 18:03

      Liebe Bea, es ist so lustig, gerade bei diesem Lockdown stoßen so viele, die bisher gut mit allem umgegangen sind, an ihre Grenzen, aber im Winter ist es halt doppelt hart und irgendwie scheint die ganze Anstrengung ja auch keinen Erfolg zu bringen, da fehlt ein bisschen die Motivation. Aber gemeinsam halten wir das durch. Hab eine grandiose neue Woche und schaut gut auf dich, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Julia
    08/02/2021 at 12:04

    Die Bilder sind einfach nur wundervoll. Bei Dir schaut sogar der Jänner richtig gut aus, obwohl ich ihn eigentlich gar nicht so mag. Schöne Woche wünsche ich Dir, alles Liebe, Julia

    • Reply
      MirliMe
      08/02/2021 at 18:02

      Liebe Julia, irgendwie ist der Jänner immer nicht so beliebt, der tut mir eigentlich richtig leid, dabei kann er auch richtig gemütlich sein, aber ich verstehe schon, nach dem Dezember, das ist schon eine harte Konkurrenz. Ich hoffe, das der Februar dafür richtig schön für dich wird. Hab einen wunderschönen und gemütlichen Abend,alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Daniela
    08/02/2021 at 12:25

    Liebe Mirli, danke für den Ohrwürmchen und Lese Nachschub, einfach spitze. Beim Spruch des Monats bin ich auch sofort dabei. Wünsche Dir eine stressfreie und schöne Woche, liebe Grüße, Dani

    • Reply
      MirliMe
      08/02/2021 at 18:01

      Awwww, liebe Daniel, du bist so lieb, vielen, vielen Dank, ich danke DIR für die lieben Worte und hoffe, du hast einen grandiosen Februar, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Lara
    08/02/2021 at 12:27

    Wenn ich Deinen und meinen Jänner so anschaue, dann werde ich blass, bei mir war so gar nichts am Programm, aber ich liebe es, Deine Rückblicke anzuschauen. Alles Liebe, Lara

    • Reply
      MirliMe
      08/02/2021 at 18:00

      Ich danke dir sooo sehr liebe Lara und ich bin mir ziemlich sicher, dass dein Jänner genauso fabelhaft war, denn ehrlich gesagt, habe ich das Gefühl, ich hab selbst nicht viel gemacht. Hab eine ganz wundervolle neue Woche, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Ulrike
    08/02/2021 at 13:33

    Liebe Mirli, Dein Januar gefällt mir aber richtig gut. Bei mir war so gar nichts außer erholen vom Dezember und warten auf Frühling 🙂 Aber wie sagst Du so schön: step by step. Wünsche Dir einen schönen Tag und eine tolle Woche. Liebe Grüße, Ulrike

    • Reply
      MirliMe
      08/02/2021 at 18:00

      Liebe Ulrike, ehrlich gesagt ist mein Jänner auch immer genau so. Ich brauche erst mal ein paar Wochen, um mich vom Dezember zu erholen – und nichts mache ich lieber 😉 Ich wünsche dir einen ganz fantastischen Februar, ganz arg liebe Grüße zurück, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Bianca
    08/02/2021 at 14:19

    Liebe Mirli, Deine Lebensschnipsel sind sowieso meine absolute Lieblingskategorie. Du gestaltest die Beiträge immer so liebevoll und die schönen Bilder. Danke, dass Du uns teilhaben lässt und danke für diese wunderschönen Stunden, die Du uns bescherst. Liebe Grüße Bianca

    • Reply
      MirliMe
      08/02/2021 at 17:59

      Liiiiieben, lieben Dank Bianca, das ist so arg lieb von dir. Ich hoffe, du bist heute richtig gut in die neue Woche gestartet und hast einen fabelhaften Februar, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Nummer Neun
    08/02/2021 at 18:14

    Lustigerweise komme ich seit 1-2 Jahren wieder etwas weg vom Kindle. Zwar find ich das Gerät im Prinzip auch super – es ist superleicht, angenehm zu lesen und es ist (fast) alles verfügbar, aber so ein richtiges Buch hat halt auch was. Dabei will ich mir eigentlich gar nicht viel in den Schrank stellen. Zur Zeit mache ich es jetzt so, dass ich mir ab und an „echte“ Bücher hole, die Schrank-Potential haben – das ist aber eher so eine Angebergeschichte, da Bücher rein zu stellen, die einen großen Namen haben. Es sei denn, die Kindle-Version hat massive Preisvorteile.

    Mittlerweile geht mir die Situation auch auf die Nerven. Alle Tage sind gleich, ohne Sachen, auf die man sich freuen kann. Und auch nach der Abend im Home Office gibt es nicht mehr viel zu tun, dann mal ausnahmsweise noch mal jemanden treffen ist eigentlich nicht drin, weil wir hier um 21 Uhr schon wieder zu Hause sein müssen. Langsam wird es echt unangenehm.

    • Reply
      MirliMe
      09/02/2021 at 10:11

      Momentan höre ich eigentlich von allen Seiten, dass dieser Lockdown der „schlimmste“ ist. Ehrlich, mir war bisher jeder Einzelne vollkommen egal, aber diesmal, obwohl ich eigentlich kaum zum Luftholen komme vor Arbeit, strauchle ich etwas. Der Winter ist eben zusätzlich eine ganz schöne Herausforderung, aber deshalb bin ich mir auch sicher, dass es ab März so oder so aufwärts geht. Ich wünsche dir eine fabelhafte neue Woche, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Wonderful Fifty
    08/02/2021 at 18:25

    Liebe Mirli, ich brauche es ja gar nicht mehr erwähnen – du weißt es mittlerweile schon, wie gerne in deine Lebensschnipsel lese und vor allem in dieser Zeit sind sie immer ein absolutes Highlight. Bei einem Punkt habe ich gleich grinsen müssen, denn da unterscheiden wir uns wohl schon sehr – ich habe meinen ersten Kindle vor mittlerweile zehn Jahren geschenkt bekommen. Das war zu einer Zeit, als er bei uns noch ganz selten vertreten gewesen ist – ja und erst sofort zu einem meiner Lieblingsgegenstände geworden und auch wenn das jetzt materialistisch klingt, ich freue mich noch immer jeden Tag, wenn ich ihn wieder zur Hand nehmen kann und wenn du es keinem verrätst – er zählt auch zu den drei Dingen, die ich auf eine einsame Insel mitnehmen würde, damit mir ja der Lesestoff nicht ausgeht. Ansonsten war der Jänner wie bereits der Dezember bei mir ebenfalls von viel Arbeit geprägt, was sich auch in der Anzahl meiner Blogbeiträge widergespiegelt hat. Aber über das Jahresende gab oder vielmehr gibt es eine Umstellung im Beruf und das ist halt mit viel Aufwand verbunden. Daher empfinde ich den Lock-Down zurzeit auch nicht schlimm. Was aber schon in dieser Zeit sehr belastet, ist der Kontakt zu unserem Familienmitglied in Japan. Seit über einem Jahr war kein persönliches Treffen möglich und es steht derzeit wohl auch noch in den Sternen, wann es wieder so weit sein wird. Natürlich behelfen wir uns mit den glücklicherweise vorhandenen technischen Möglichkeiten, aber ganz ersehen kann es den persönlichen Kontakt auf Dauer doch nicht. Liebe Mirli, ich wünsche dir weiterhin so viel Freude an deiner Arbeit, denn das bedeutet ja auch Freude für uns, wenn wir dann in den Genuss deines neuen „Babys“ kommen, fühl dich ganz herzlich aus der Ferne gedrückt und alles, alles Liebe Gesa

    • Reply
      MirliMe
      09/02/2021 at 10:13

      Liebe Gesa, zum ersten Mal kann ich deine Kindle-Liebe tatsächlich nachvollziehen. Zwar werde ich immer ein gedrucktes Buch vorziehen, aber es hat eindeutig seine Vorteile. Gerade in so einem Jahr, wenn ewiges Stöbern durch Buchhandlungen eher schwierig ist, kann man eben sehr schnell für Nachschub sorgen und das hat schon was. Liebe Gesa, ich wünsche dir unendlich viele gemütliche Stunden mit deinem Lieblingsteil (und auf eine einsame Insel käme ich mit einem Buch definitiv nicht weit, da wäre dein Kindle um längen besser). Ich drück dich gaaaanz arg lieb, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Krissi
    11/02/2021 at 7:26

    Ein sehr schöner Rückblick liebe Miri! Klingt nach einem stressigen, aber gleichzeitig total schönen Januar. Du ahst mir jetzt übrigens Lust auf Backwaren gemacht – und ich kann keine (richtigen) essen, weil die hier in den USA nicht mit denen in Deutschland oder Österreich vergleichbar sind… Erste Mission wenn ich mal weder zu Besuch in der Heimat bin!

    Ganz liebe Grüße,
    Krissi von the marquise diamond
    https://www.themarquisediamond.de/

    • Reply
      MirliMe
      11/02/2021 at 11:50

      Liebe Krissi, ich glaube, das würde mir bei einem Leben im Ausland auch am meisten abgehen, ohne Bäcker würde ich wahrscheinlich verhungern und an deutsche und österreichische Backwaren kommt einfach wirklich nichts ran. Ich wünsche dir eine ganz fantastische Restwoche, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Christine
    12/02/2021 at 12:22

    Das mit dem Wetter ging mir jetzt ähnlich. Ich habe zwar einerseits den ganzen Schnee sehr genossen, aber meine übliche Fitnessstudio-Ersatz-Runde war mir so nicht mehr möglich (zu viel Schnee auf dem Weg) und da hat’s mich dann auch mal so richtig genervt. 😀 Ich habe zwar angefangen es mit mehr Yoga daheim zu kompensieren, aber na ja, du weißt schon. Ist halt nicht ganz das Gleiche und Essen gehen oder so würde ich tatsächlich auch gerne mal wieder (hier in Deutschland funktioniert das mit den ausgezahlten Hilfen halt auch gar nicht; dementsprechend hab ich auch großes Mitleid mit den Leuten aus der Gastronomie, die wir so kennen).
    Aber an sich war der Januar auch für mich sehr schön!
    Lupin wurde mir jetzt auch schon öfter empfohlen…

    • Reply
      MirliMe
      15/02/2021 at 11:08

      Oh ja, also diesen Winter habe ich wirklich geliebt, aber man soll ja bekanntlich aufhören, wenn es am schönsten ist und deshalb wäre ich jetzt eindeutig bereit, mich vom Schnee zu verabschieden und den Frühling einzuläuten. Ich wünsche dir eine grandiose neue Woche, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Vanessa
    14/02/2021 at 15:42

    Liebe Mirli,
    danke für diesen schönen Januarrückblick – ich musste sehr schmunzeln bei der Beschreibung deiner Fotogestaltung für den Bloggeburtstag. Das hätte mir 1:1 genauso passieren können. Erstaunlich, wie man das offensichtliche auf Fotos manchmal erst hinterher sieht.
    Einen Kindle habe ich seit vielen Jahren und nutzt ihn nur auf Reisen oder bei Büchern, von denen ich nicht genau weiß, ob ich sie wirklich physisch haben möchte. Aber die rauen Buchmengen, die sich so ansammeln bei uns Leseratten und auch der Fakt, dass es irgendwie auch wieder ein Ding der Nachhaltigkeit ist, spricht für Ebooks – ABER trotzdem werde ich wohl immer das physische Buch vorziehen…..speaking of: Ich kann es kaum erwarten, bis dein neuer Roman erscheint!!! Bin wirklich so dolle gespannt und sei dir versichert, ich werde mir das Buch DIREKT kaufen, wenn es online ist. Wenn du mir im Gegenzug mal etwas von deinen tollen Backkreationen rüberschicken magst….denn das liest sich alles immer soo lecker, aber ich hasse backen einfach soo sehr 😀
    Liebe Grüße und genieße den Sonntag!

    • Reply
      MirliMe
      15/02/2021 at 11:07

      Liebe Vanessa, ich kann dich soooo sehr verstehen. Ich habe mich all die Jahre gegen E-Books gewehrt, weil für mich ein Buch nur ein „Buch“ ist, wenn du verstehst, deshalb denke ich, wenn ich dann einmal meinen eigenen Kindle habe, es so wie du halten werde. Die „besonderen“ Bücher, auf deren Veröffentlichung ich mich schon ewig freue, die möchte und MUSS ich richtig in Händen halten können, aber diese „Verlegenheitskäufe“ von denen schon sehr viele Nieten waren, die passen perfekt auf so einen Kindle. Liebe Vanessa, ich hoffe, du startest richtig gut und motiviert in diese neue Woche, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Juli
    14/02/2021 at 18:43

    Huhu meine Liebe,

    wie schön, dass du einen so produktiven Start hattest. Wenn du es nun noch schaffst, dir ab und zu eine kleine Auszeit an der Sonne zu gönnen, freut mich das sehr. 🙂 Und vielen Dank für die Serienempfehlungen. Ich bin aktuell noch auf der Suche und das hört sich sehr spannend an.

    Liebste Grüße und einen wundervollen Sonntagabend wünsche ich dir
    Deine Juli

    • Reply
      MirliMe
      15/02/2021 at 11:05

      Guten Moooorgen liebe Julia, es gibt doch nichts Herrlicheres als Zeit an der frischen Luft und wenn dann noch die Sonne scheint … Ich wünsche dir ganze Viele Sonnentage diese Woche, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Elisabeth
    15/02/2021 at 6:14

    Die Bilder sind klasse, danke für die Empfehlungen, liebe Grüße

    • Reply
      MirliMe
      15/02/2021 at 11:05

      So gerne, ich danke DIR, du Liebe. Hab eine wundervolle neue Woche liebe Elisabeth, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    bob wigs
    11/03/2021 at 10:32

    Schöne bilder, wir brauchen musik

    • Reply
      MirliMe
      12/03/2021 at 9:25

      Ohne Musik wäre es ein trauriges Leben, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

    Schreibe einen Kommentar zu Wonderful Fifty Cancel Reply