Life&Style

Lebensschnipsel Juli 2020

Meine Lieben, ein ziemlich trubulenter Juli liegt hinter mir, der etwas anders abgelaufen ist bzw. sich etwas anders angefühlt hat, als geplant. Normalerweise ist der Juli für mich immer ein Ausnahme-Monat und steht 31 Tage lang unter dem Geburtstags-Glücksstern. In diesem Jahr wäre das natürlich nicht anders gedacht gewesen, aber die erste Hälfte hat sich irgendwie so gar nicht danach anfühlen wollen. Vielleicht waren diese letzten intensiven Wochen (oder eigentlich Monate) einfach etwas ZU intensiv und irgendwann bricht dann halt alles über einem zusammen. Ich muss auch zugeben, ich habe schon die letzten Wochen über gespürt, dass sich da etwas anbahnt, aber hatte nun mal keine Zeit, darauf Rücksicht zu nehmen und deshalb bin ich Anfang Juli mal wieder in ein ziemliches Loch gefallen … wenn ihr versteht. Es ist mir überhaupt nicht gut gegangen, aber ich wäre kein Julikind, wenn mich nicht spätestens mein Geburtstag aus diesem Loch wieder hinauskatapultiert hätte und schlussendlich – happily ever after – hat der Juli dann doch noch so geendet, wie er auch hätte beginnen sollen …

LIEBLINGSMOMENT: Genau genommen hat es im Juli sogar drei Tage gegeben, die ein einziger Lieblingsmoment waren – und das waren ganz eindeutig alle meine „Geburtstagstage“ in Wien. Keine Sekunde, kein Moment, kein gar nichts hätte anders sein dürfen. Aber wenn ich mich doch für einen Augenblick entscheiden müsste, dann wäre es dieser Sommer-Urlaubs-Moment. Wir sind (für meine Verhältnisse) sehr früh im Burgenland angekommen und haben, bevor es weiter an den See gegangen ist, noch einen Morgen-Chai bei meinem Lieblingsamerikaner getrunken. Jedesmal, wenn ich im Outlet-Center in Parndorf bin, habe ich das Gefühl, ich befinde mich an irgendeinem Küstenort – ich kann mir nicht helfen, aber die Luft riecht dort immer irgendwie nach Meer. Und dann, nach gefühlten Wochen ohne Sonne, einfach nur in der Sonne sitzen, Lieblingschai trinken und zu wissen, dass man drei wunderschöne Tage vor sich hat – vielleicht sogar einer der besten Momente des Jahres. Ich habe diesen Augenblick zelebriert, inhaliert und jede einzelne Sekunde geliebt. So fühlt sich Leben an und es war das erste Mal, dass ich seit Tagen wiedermal so richtig lächeln konnte und seitdem ist meine Dunkelheit eindeutig wieder passé!

UND WEIL ES SO SCHÖN WAR: Naja gut, es wäre doch eigentlich zu viel von mir verlangt, wenn ich mich gerade im Juli für nur einen Lieblingsmoment entscheiden müsste, oder? Das wäre doch nicht fair und deshalb kann mein Geburtstagsfrühstück in dieser französischen Boulangerie im Wiener Servitenviertel eindeutig meinem Chai-Moment die Hand reichen. Ich liiiiebe dieses Café so sehr. Irgendwie ist dieser Tag sowieso unter einem französischen Motto gestanden – eigentlich zwar ungeplant, aber es war herrlich. Es hat sich so nach reisen und Urlaub angefühlt. Die Kellner in der Mercerie sprechen alle französisch, dieses Dekor, DAS CROISSANT und als Untermalung sanfte Musik – wenn man Momente in Flaschen abfüllen könnte, um immer wieder etwas davon zu haben, dann könnte ich in den Ruhestand gehen, denn dieser Geburtstags-Paris-Café-Moment wäre ein Verkaufsschlager, das sage ich euch.

AUF MEINER WATCHLIST IM JULI: Es gibt wiedermal eine Serien-Empfehlung von mir, denn die letzten Wochen war ich nach einer Sendung geradezu süchtig und zwar spreche ich von „The Crown“ auf Netflix. Erzählt wird die Lebensgeschichte der Queen und soll sehr nah an historischen Fakten angelegt sein. Vor allem die ersten zwei Staffeln habe ich absolut gefeiert. Die Besetzung ist TOP, vor allem auch optisch wirklich so gut ausgesucht, dass man sich das Leben der Königsfamilie tatsächlich so vorstellen kann. Leider hat mit der dritten Staffel der Cast gewechselt. Was ja logisch ist, weil eben, so viel ich weiß, das gesamte Leben der 94-jährigen Queen gezeigt werden soll und das schafft wahrscheinlich der beste Make-Up-Artist nicht mehr, aber nichts desto trotz freue ich mich schon, wenn die vierte Staffel on air geht. Außerdem, wenn ich schon nicht nach Italien komme, habe ich mir Italien einfach nach Hause geholt mit „Briefe an Julia“. Ich finde den Film zauberhaft, Amanda Seyfried ist sowieso zuckersüß und dann diese italienische Kulisse – Sommer pur.

OHRWÜRMCHEN: Heute habe ich einen ganz sanften Sommer-Song für euch: „Bloom“ von The Paper Kites. Hört ihn euch an, schließt die Augen und stellt euch vor, wie ihr mit dem Auto über Landstraßen cruist, das Fenster geöffnet, der Fahrtwind spielt mit euren Haaren und ihr saugt das Leben so richtig ein mit dieser Leichtigkeit, die der Sommer eben an sich hat.
The Paper Kites sind eine Indie-Rock-Folk-Band aus Melbourne, Australien. Bloom war die erste Single der 2010 gegründeten Band.

FINALLY: Natürlich war vor allem der Beginn des Julis noch sehr durch mein Book-Release Ende des Vormonats geprägt. Tatsächlich habe ich ja meine eigenen Autorenexemplare selbst erst am dritten Juli erhalten. Erst dann hatte ich zum ersten Mal MEIN BUCH wirklich in der Hand und das war schon ein ganz besonderer Moment, das muss ich zugeben. Ich möchte hier noch gar nicht zu genau auf so manches eingehen, denn bald gibt es den versprochenen Beitrag zu ein paar Hintergrundfacts, aaaaber eines möchte ich schonmal erwähnt haben: die großartige Unterstützung von so vielen Menschen. Gerade über Instagram wurde mein Buch ganz wild geteilt und ich habe so viele Fotos bekommen – mein Buch in der großen, weiten Welt. WOW! Jedesmal bekomme ich nach wie vor Gänsehaut, wenn ich jemanden mit „Lebensgrün“ sehe, das fühlt sich noch immer einfach nur verrückt an. Und ganz besonders gefreut habe ich mich dann auch, als ich zwei Buchvorstellungen entdeckt habe, die zwei ganz liebe Blogger-Mädels geschrieben haben. Weder hatte ich damit gerechnet, noch habe ich es vorher gewusst und wow, ich kann gar nicht in Worte fassen, wie einzigartig, wundervoll und großartig ich das alles finde. Und deshalb würde es mich soooo riesig freuen, wenn ihr bei der lieben Simone von www.farbwald.blogpost.com und bei der lieben Elisa von www.beautyinsimplicity.de vorbeischaut und auch ein bisschen Liebe dort lasst. Niemals hätte ich damit gerechnet, wie viel Unterstützung ich von ganz vielen unerwarteten Seiten bekommen würde. Sprachlos, einfach nur sprachlos und demütig!

SUMMER IN THE CITY: Der Juli war genauso wie der Mai und Juni wettertechnisch etwas sehr durchwachsen. Länger als zwei Tage Sommer am Stück hat es eigentlich nie gegeben und deshalb hat es sich irgendwie auch nie so richtig danach angefühlt, aber immer WENN es denn dann einmal soweit war, das Thermometer nach oben geklettert ist und auch weit und breit keine Gewitterwolke in Sicht war, habe ich sofort alles stehen und liegen lassen und dieser eine Freitag war auch genau so ein Tag. Meinen Mann habe ich gleich am Nachhauseweg von der Arbeit abgefangen und wir haben uns einen richtig feinen Nachmittag in der Altstadt von Graz gemacht. Ganz gemütlich im Gastgarten erstmal einen Iced-Chai trinken, dann durch die Stadt bummeln und den Abend mit einer soooo unglaublich leckeren Erdbeer-Bowle im Glockenspiel-Café ausklingen lassen. Ja, so muss sich Sommer anfühlen.

SECOND HOME: Natürlich hatte der Juli auch nicht nur Regentage auf Lager und wie gerade erwähnt, jeden dieser Sonnentage habe ich sofort genutzt, alles – so gut wie möglich – schnell erledigt, dann meine Sachen gepackt und mich in mein zweites Wohnzimmer begeben. Irgendwie war ich schon immer so ein Sonnenanbeter, ich kann ja stundenlang einfach nur in der Wiese liegen, mit einem Buch vor der Nase und mir die Sonne auf die Haut scheinen lassen. Es gibt nicht viel, was sich besser anfühlt. Vielleicht liegt es auch daran, dass ich mitten im Sommer geboren wurde, egal, es ist, wie es ist und ich will diesen Sommer noch viel, viel mehr davon.

VIENNA CALLING: Zum ersten Mal seit Anfang Dezember als wir in Edinburgh waren, habe ich wieder so etwas wie „Urlaubsluft“ schnuppern können, als es eben für drei Tage nach Wien gegangen ist. Das hat soooo unglaublich gutgetan. Bis auf diesen kurzen Abstecher im Vormonat in die SCS, habe ich mich die letzten Monate nicht weiter als in einem ca. 5 km Radius um meine Wohnung herum bewegt. Ist schon praktisch, wenn man so zentral wohnt und die Innenstadt vor der Haustür hat, aber endlich einmal wieder etwas anderes sehen als die immer gleichen Pflastersteine – unbeschreibliches Gefühl.

ENDLICH WIEDER „HOTELEN“: Gut, vielleicht wird das jetzt nicht jeder nachvollziehen können, aber ich liiiiiebe es nun mal, in Hotels abzusteigen. Dadurch, dass ich meinen Mann schon seit Jahren immer mal wieder auf längere dienstliche „Auslandsaufenthalte“ begleiten konnte, habe ich zeitweise quasi immer für ein paar Wochen in Hotels gewohnt und die letzten Monate über habe ich das schon ganz schön vermisst. Dass ich ein Fan der Motel-One Gruppe bin, wisst ihr ja eh schon. Diesmal sind wir zum ersten Mal im Motel-One beim Wiener Prater abgestiegen – mein Favorit bleibt zwar nach wie vor der Ableger nahe Westbahnhof, aber da wir dort kein Zimmer mehr bekommen haben – wir hatten trotzdem eine wunderschöne und unvergessliche Zeit.

BIRTHDAY MORNINGS: Es hat schon einen Grund, warum ich Geburtstage so liebe. Von der Sonne wachgekitzelt zu werden, dann eine heiße Schokolade gleich mal ans Bett serviert zu bekommen und dann auch noch Geschenke – kann nicht bitte jeden Tag Geburtstag sein? Ich liebe dieses Gefühl einfach und ja, an Geburtstagen ticke ich immer etwas aus und bestehe auf meinen Egoismus an diesem einen Tag und zum Glück habe ich den besten „Geburstagscoach“ aller Zeiten an meiner Seite, weil mein Schatz jedes Jahr wieder dafür sorgt, dass ich an diesem Tag wirklich „Queen of the day“ bin. Hmmm, ich glaube, ich muss es nochmal wiederholen: kann nicht bitte jeden Tag Geburtstag sein *zwinker* *zwinker*?

TESTESSER WIEDER UNTERWEGS: Nachdem mein erster Lokalbesuch post Lockdown ja gleich mal so ein Reinfall war, hat es für einen erneuten Versuch etwas länger gedauert, dafür habe ich heute so einiges zu berichten und nur Gutes, soviel sei schonmal verraten. Ich habe mal wieder ein paar neue Lokale ausprobiert und fangen wir gleich bei meinem zweiten „Franzosen“ hier an. Kein Geburtstag ohne Geburtstagkuchen und diesen habe ich in der Boulangerie Parémi im ersten Wiener Bezirk gegessen – ach was sag ich gegessen … ich habe ihn genossen, inhaliert, auf der Zunge zergehen lassen. Ein ganz zauberhaftes Lokal, die Croissants sind zum Sterben gut, die kleinen Küchlein – kein Kommentar, das Interieur absolut meins UND wir wurden ganz furchtbar freundlich bedient. Also ich war bestimmt nicht zum letzten Mal dort. Ganz bestimmt nicht.

TESTESSER NOCH IMMER UNTERWEGS: Eventuell ist es euch generell schon aufgefallen, dass ich mich rein von Backwaren ernähren könnte, weshalb die häufigsten Lokale, die ich besuche und auch vorstelle, meist tatsächlich Bäckereien, Coffee Shops und ähnliches sind. Auch in der Simply Raw Bakery, ebenfalls im ersten Bezirk, war ich zum ersten Mal und auch hier war es Liebe auf den ersten Blick. Ich habe mir dort ein kleines Küchlein als Frühstück für unterwegs mitgenommen – ich sage nur „Hello Dolly“. Das Konzept finde ich großartig: Naschen aber nahrhaft. Die verwendeten Lebensmittel werden zu keinem Zeitpunkt ihrer Verarbeitung über 43 Grad erhitzt. Dadurch bleiben alle Vitamine, Enzyme und Spurenelemente erhalten. Und dass das unglaublich lecker schmeckt, kann ich absolut bezeugen.

TESTESSER KANN NICHT GENUG BEKOMMEN: Und wenn wir schon dabei sind, habe ich noch ein drittes absolutes Highlight für euch. Für mich war es auch hier mein erster Besuch und OMG – ich bin verliebt und zwar Hals über Kopf. Warum haben wir so ein Lokal nicht in Graz? Das Bootshaus Alte Donau ist eine kleine Urlaubsoase mitten in Wien. Terrasse mit Blick aufs Wasser, kleiner Sandstrand, Bootssteg, Liegestühle – hört sich das nicht nach Sommer und Urlaub pur an und genau so hat es sich auch angefühlt. Kulinarisch ist man auch auf der sicheren Seite, denn das Bootshaus gehört zu den Landtmann Lokalen. Lasst mich nur noch ein paar Worte in den Raum werfen: Hummus, warmes Baguette, eisgekühlter Holunder-Spritzer, Sand unter den Füßen, herumschwirrende Libellen und um uns nur Wasser, Schilfgras und Sonne.
Ach, sagen wir doch einfach, wie es ist, das war eindeutig auch so ein Lieblingsmoment.

OH MEIN GOTT: Bisher war ich ja überzeugter Liebhaber des Eis-Greissler-Eises. Gut, mag ich noch immer ganz furchtbar gerne, aber der Eis-Greissler wurde von seinem Thron gestoßen und zwar gibt es unweit meines Zuhauses schon seit Jahren eine ganz kleine Eisdiele: Harry´s ICEcream und ich bin unzählige Male dort vorbeigelaufen und könnte mir dafür im Nachhinein in den A…llerwertesten treten.
Ganz nach dem letzten Trend werden einige vegane Eissorten angeboten und ich sage jetzt nur gesalzenes Butterkaramell und das Beste: Zwetschge!!! Wenn ihr einmal nach Graz kommt, müsst ihr Harry´s Eis unbedingt probieren, ihr werdet es lieben, versprochen!

EINMAL SUMMERFEELING ZUM MITNEHMEN: So, jetzt aber genug mit den Köstlichkeiten, knurrt euer Magen auch schon so? Es wird Zeit für eine erneute Sommerbrise und diesmal direkt vom wunderschönen Neusiedlersee. Ich persönlich bezeichne den See ja gerne als kleines Meer Österreichs. Der See ist SO groß, dass man ab und zu wirklich den Eindruck bekommen könnte, man blickt aufs Meer und genau so fühlt es sich auch an und ich habe unseren ersten Tag in Podersdorf soooo sehr genossen. Zwar hat das Wetter nicht so lange durchgehalten, wie erhofft, aber manchmal ist selbst das egal.

QUALITY TIME: Nachdem durch Krankenhausaufenthalt und Lockdown unser Wiedersehen immer wieder vereitelt wurde, haben wir es Anfang des Monats ENDLICH doch noch geschafft und ich habe eine ganz liebe Freundin zum ersten Mal seit Jänner (!) wiedergesehen und das war ein soooo feiner Abend in der Katze. Erst einmal musste natürlich ihr Geburtstag nachgefeiert werden und irgendwie ist es ja auch schön, wenn man sich so lange nicht gesehen hat, aber es fühlt sich gar nicht so an. Ähm, ich habe zwar den Eindruck, ich wiederhole mich immer wieder, aber ihr wisst schon: quality time und so … sooooo wichtig!


MORE QUALITY TIME:
Und wenn wir schon bei qualtiy time und Treffen mit Menschen, die ich viiiiiel zu lange nicht mehr gesehen habe, sind, dann kann sich da mein Coffee Shop Moment mit einer ganz lieben Grazerin, die ich tatsächlich über Instagram kennengelernt habe, gleich einreihen. Vor zwei Jahren haben wir uns schonmal getroffen und auch diesmal war es wieder ein ganz feiner Vormittag und ich hoffe, das nächste Mal wird nicht ganz so lange auf sich warten lassen.

MUCH MORE QUALITY TIME: Okayyy, ich geb´s ja zu, der Juli war voller quality time, sodass ich eigentlich gar nicht alles aufzählen kann und die liebste Zeit verbringe ich noch immer mit meinem Lieblingsmenschen an meinen Lieblingsorten und das sind im Prinzip all die Coffee Shops dieser Welt, egal ob Graz oder Wien oder wo auch immer, am liebsten mit meinem Mann, dann kann eigentlich nichts schiefgehen!

AUTUMN IN SUMMER: Tja und last but not least – irgendwie haben meine Freundin und ich das schlechte Wetter für unsere Treffen gepachtet. An diesem Abend hätte man sich locker im Herbst vermuten können, deshalb wurde auch aus den geplanten sommerlichen after work drinks halt ein gemütlicher Coffee Shop Abend, aber das kann ja auch ganz fein sein und naja, ihr kennt mich doch, zu Chai im Coffee Shop sag ich niemals nein.

LIEBLINGSZEIT AM LIEBLINGSORT: Offensichtlich haben es mir die Burggärten dieser Welt einfach angetan. Nämlich liebe ich es nicht nur Zeit im Grazer Burggarten zu verbringen, nein, genauso sehr liebe ich den Wiener Burggarten und es gibt doch nichts Herrlicheres, als wenn man den ganzen Tag durch die heiße Stadt gestiefelt ist, die Schuhe auszuziehen, sich mit einem kühlen Getränk im Gras niederzulassen und die letzten Sonnenstrahlen des Tages einzusammeln. Habe ich schon erwähnt, wie sehr ich Geburtstage liebe? Noch nicht oft genug, oder?!

DER JULI AUF MIRLIME.AT: Hmmm, nun warte ich hier schon den ganzen Juli auf das Sommerloch wie jedes Jahr, aber bisher hat es sich noch nicht eingestellt, aber darüber werde ich mich bestimmt nicht beklagen, weshalb ich auch in diesem Jahr beschlossen habe, ich verzichte auf meine Sommerpause und reduziere nur wieder auf einen Beitrag pro Woche, werde hier aber nicht gänzlich verschwinden. Irgendwie fühlt sich das momentan einfach richtiger so an. Also werde ich euch auch noch den Rest des Sommers auf die Nerven gehen. Eingeläutet haben wir den Juli mit einer ganz besonderen Party in meinem Lesecafé, denn wir haben gemeinsam auf „Lebensgrün“ angestoßen, dann gab´s mal wieder ein paar motivierende Worte von mir mit „Make it count“, ein erneuter Interieurbeitrag, den ich euch schon vor Wochen versprochen hatte, ist auch online gegangen und wir haben natürlich auch gemeinsam auf den Juni zurückgeblickt. Pünktlich zu meinem Geburtstag habe ich mein erstes Gewinnspiel seit Jahren gestartet (bitte nicht traurig sein, wenn ihr diesmal nicht dabei wart, vielleicht habe ich ja noch ein paar Exemplare für ein anderes Mal, könnte doch sein …) und wenn wir schon beim Thema Geburtstag sind, dorthin – nämlich nach Wien – habe ich euch schlussendlich auch noch mitgenommen.

MEINE LESELISTE IM JULI: Also, so ganz ist mein Plan, im Juli mehr Zeit zum Lesen zu haben, nicht aufgegangen. Deshalb fällt meine Leseliste leider erneut sehr mager aus, allerdings sollte ich schon erwähnen, dass das alles 500-600 Seiten Wascher waren, also soooo wenig war es nun auch wieder nicht … „Türkisgrüner Winter“ und „Sonnengelber Frühling“ von Carina Bartsch (ich habe die ersten zwei Teile geliebt und mich so gefreut, als ich entdeckt habe, dass Carina nun doch noch einen dritten Teil geschrieben hat, obwohl sie sich die letzten zehn Jahre geweigert hat – wäre sie mal standhaft geblieben, denn dieser dritte Teil konnte meiner Meinung nach gar nichts, aber die ersten zwei gehören nach wie vor zu meinen Lieblingsbüchern) und „Und wenn es kein Morgen gibt“ und „Morgen lieb ich dich für immer“ von Jennifer L. Armentrout haben mich ebenfalls durch den Juli begleitet.

WHAT´S NEXT: Unverhofft kommt oft – tatsächlich wusste ich vor drei Tagen selbst noch nicht, dass ich in einer Woche schon wieder unterwegs sein werde. Sehr spontan habe ich mich dazu entschlossen, meinen Mann auf seine Dienstreise nach Deutschland zu begleiten. Da ich in Wien irgendwie Blut geleckt habe und es soooo unglaublich gutgetan hat, endlich wieder on the road zu sein … ich freu mich soooo so sehr darauf! Zwar wollte ich in diesem Jahr eher Urlaub in Österreich machen, aber wenn mein Mann sowieso unterwegs ist – wie soll ich sagen, er könnte mir rein theoretisch Corona sowieso mit nach Hause bringen, also kann ich auch gleich mitkommen. Versteht ihr meine Logik? Also für mich ergibt das zumindest Sinn. Alsoooo, meine Lieben, wird es bald neue Travel-Berichte hier geben. Und ansonsten scheint es ja so, als ob endlich der Sommer eingekehrt ist und deshalb werde ich so viel Zeit wie möglich im Freien verbringen, am Badesee, im Burggarten UND bis Anfang Herbst möchte ich (zumindest was das Schreiben angeht) mit dem zweiten Buch fertig sein, also ihr seht, langweilig wird es mir wohl nicht werden.

eine Lieben, O M G – ich würde fast behaupten, das ist der längste Monatsrückblick, den ich je verfasst habe. Über 3.000 Wörter, upsi. Ich hoffe, ihr seid mir beim Lesen nicht eingeschlafen. Soll ich mal kurz durchzählen, wer bis zum Schluss durchgehalten hat?! Jedenfalls war der Juli schlussendlich doch noch ein großartiger Monat. Irgendwie gehört das halt zum Leben dazu. Wie sagt man so schön: no rain. no flowers. Und zum Glück sind die dunklen Momente schon wieder fast Geschichte, zumindest versuche ich, wieder besser auf mich zu achten und gleich die Reißleine zu ziehen, bevor es zu spät ist. Und was für ein Punkt steht jetzt wohl am Programm? Ganz genau, jetzt seid ihr an der Reihe, also raus mit der Sprache, erzählt mir von eurem Sommer, was treibt ihr so, wie geht es euch, was habt ihr zu erzählen? Ich freu mich auf eure Berichte und ich würde sagen, der August wird jetzt aber so richtig gerockt, was meint ihr? Alles, alles Liebe, love&peace,

You Might Also Like

54 Comments

  • Reply
    Karin
    05/08/2020 at 7:58

    Guten Morgen liebe Mirli, so traurig, dass Du keinen schönen Start in den Juli hattest, umso schöner, dass Dein Geburtstag dann so schön war. Die Lokaltipps sind wirklich toll, ich werde das nächste Mal in Wien tatsächlich alle ausprobieren. Bei mir ist gerade nicht viel los, ich wollte eigentlich ans Meer fahren, aber wir haben dann doch unsere Pläne verschoben und werden heuer zuhause bleiben. Ganz liebe Grüße, Karin

    • Reply
      MirliMe
      05/08/2020 at 10:41

      Liebe Karin, man kann es sich ja zu Hause auch richtig schön machen, wie ich finde. Bzw. stelle ich das auch immer wieder selbst fest. Gerade im Sommer gibt es so viele Möglichkeiten, sogar in diesem Jahr, also mach es dir richtig schön und das nächste Mal am Meer stehen, selbst wenn es erst in einem Jahr soweit ist, wird ganz besonders, wirst schon sehen. Hab eine ganz wundervolle Wochenmitte, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Anika
    05/08/2020 at 8:00

    Hallo Mirli, ich liebe Deine Monatsrückblicke so. So viel schöne Bilder und so geniale Tipps in einem Beitrag verpackt, ist schon genial. Ich habe leider den Urlaub auch schon hinter mich gebracht und muss jetzt 2 Monate warten auf den nächsten. Umso schwerer für mich, Deine schönen Bilder anzugucken. Alles Liebe und ich hoffe so sehr für Dich, dass die Dunkelheit sich nicht im August zeigt. Anika

    • Reply
      MirliMe
      05/08/2020 at 10:40

      Liebe Anika, aber nach dem Urlaub bedeutet ja auch wirklich immer vor dem Urlaub und wenn es in zwei Monaten schon wieder soweit ist bei dir – du wirst sehen, so wie die Zeit verfliegt. Hab eine wunderschöne Zeit bis dahin und vergiss nicht, die Zeit dazwischen auch zu genießen, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Tamara
    05/08/2020 at 8:03

    Wunderschönen guten Morgen Mirli, dass mit dem Loch gefällt mir gar nicht. Hast Du Dir nicht verdient! Aber das schöne ist, dass es dann immer wieder Momente gibt, die so schön sind und die alles vergessen lassen. Ich bin diesen Sommer eher auf Sparflamme, mache ihn mir aber trotzdem auch schön. Liebe Mirli, danke für den wunderbaren Beitrag und eine wunderschöne Woche noch, alles Liebe Tamara

    • Reply
      MirliMe
      05/08/2020 at 10:39

      Liebe Tamara, du bist ganz arg lieb, vielen, vielen Dank und zumindest kann ich versichern, die Dunkelheit ist verschwunden und ich genieße den August und den restlichen Sommer jetzt so richtig, versprochen. Ich weiß genau, was du meinst, wir können auch nicht so viel machen, wie wir gerne würden, müssten uns auch sehr einschränken, aber deshalb genießen wir trotzdem jeden Tag, man braucht nicht viel, wenn die Sonne scheint, oder?! Hab einen ganz wundervollen August du Liebe, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Clara
    05/08/2020 at 8:05

    Mirli, Deine Beitrage können gar nie lang genug sein. Du könntest noch über das Telefonbuch schreiben und ich würde es lesen. Wunderschön mit den Bildern und den tollen Tipps. Und ja, bei Crown bin ich ganz bei Dir. War meine absolute Lieblingsserie. Liebe Grüße, Clara

    • Reply
      MirliMe
      05/08/2020 at 10:38

      Einen ganz wundervollen guten Moooorgen liebe Clara, das wäre doch mal eine Buchvorstellung in meinem Lesecafé – das Telefonbuch 😉 Ich stelle mir das aber wirklich lustig vor. Zumindest wüsstest du dann, wer die Inspiration dazu war. Nein, aber ernsthaft, ich danke dir für die liebe Nachricht und ich kann es nicht mehr erwarten, wenn the Crown endlich weitergeht. Hab einen zauberhaften Tag, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Eva
    05/08/2020 at 8:08

    Guten Morgen!! Ich höre das gar nicht gerne, dass es Dir nicht gutging. Du hast mir so viel Freude bereitet und warst das Highlight im Juli für mich und da finde ich es so schade, dass es Dir selbst nicht gut ergangen ist. Aber Dein Geburtstagstrip war hoffentlich eine gute Entschädigung. Ich freue mich jetzt im Sommer eigentlich nur auf eins: auf Dein Geschenk!!!! 🙂
    Ganz liebe Grüße und lass die Dunkelheit ja nie siegen! Das Leben ist zu schön, Eva

    • Reply
      MirliMe
      05/08/2020 at 10:36

      Guten Moooorgen liebe Eva, du bist ehrlich so ein lieber Schatz und zum Glück hat mich der restliche Juli für den holprigen Einstand eindeutig entschädigt und auf den August freue ich mich jetzt so richtig und mindestens genauso sehr freue ich mich, dass du so eine Freude hast. Das Buch ist schon am Weg zu dir und sollte eigentlich diese Woche noch ankommen. Und ich verspreche dir, die Dunkelheit wird niemals siegen, das lasse ich gar nicht zu. Fühl dich ganz lieb von mir umarmt, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Bea
    05/08/2020 at 8:12

    Guten Morgen Mirli, einfach ein Traum Dein Rückblick. Aber ich liebe ja sowieso all Deine Monatsrückblicke sehr. Ich zehre noch immer von Deinen wunderschönen Wien Bildern. Ganz liebe Grüße Bea

    • Reply
      MirliMe
      05/08/2020 at 10:35

      Liebe Bea, du bist immer so lieb, vielen, vielen Dank. Es ist aber auch gar nicht schwer, von Wien schöne Bilder zu machen, das Gegenteil ist eher schwer. Ich wünsche dir eine traumhaft schöne Restwoche, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Samira
    05/08/2020 at 8:20

    Liebe Mirli, wunderschöner Beitrag, ich bin so verliebt in deine wunderschönen Lebensschnipsel. Wohin nach Deutschland geht es denn? Liebe Grüße Samira

    • Reply
      MirliMe
      05/08/2020 at 10:34

      Guten Moooorgen liebe Samira, vielen, vielen Dank. Diesmal geht es nach Tiengen bzw. werden wir auf alle Fälle in Stuttgart vorbeischauen, immerhin liegen dort meine Wurzeln begraben und ansonsten, wir werden sehn. Mein Mann ist ja beruflich dort, also müssen wir erstmal schauen, was ich alleine machen kann. Ich wünsche dir einen zauberhaften Tag und eine wundervolle restliche Woche, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Isi
    05/08/2020 at 8:23

    Schönen guten Morgen Mirli, ich kenne das mit den schwarzen Löchern sehr gut, leider. Aber nach jedem Regen folgt Sonnenschein und wie man bei Dir sieht, kann ein Monat, der holprig startet auch wunderschön werden. Danke für all die feinen Tipps. Crown werde ich mir auf alle Fälle anschauen. Ich wünsche Dir einen fantastischen August, ich bereite mich gerade auf meinen Kärntenurlaub vor und freu mich schon so drauf, alles Liebe, Isi

    • Reply
      MirliMe
      05/08/2020 at 10:33

      Liebe Isi, oh wie schön, es geht nach Kärnten für dich, dann wünsche ich dir schonmal einen wunderschönen und erholsamen Urlaub, der Sommer soll ja jetzt so richtig Einzug halten, also könnte das Timing nicht besser sein. Und ja, nach Regen folgt Sonnenschein, wohl nicht nur was das Wetter angeht und momentan ist bei mir nur Sonnenschein in Sicht und das koste ich so richtig aus. Hab einen wundervollen Tag, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Anne
    05/08/2020 at 8:26

    Du kommst nach Deutschland?? Wohin denn genau??? Ich hoffe doch in den Norden, dann bist Du ganz herzlich eingeladen. Liebe Grüße, Anne

    • Reply
      MirliMe
      05/08/2020 at 10:32

      Awwwww, liebe Anne, wenn du wüsstest, wie sehr ich den Norden liebe, das ist eindeutig meine Lieblingsgegend. Diesmal geht es allerdings in den Westen, nach Tiengen bzw. weil Stuttgart nicht weit ist, werde ich der alten Heimat meiner Mama einen Besuch abstatten, da freue ich mich riesig darauf, aber ich werde bestimmt wieder in den Norden kommen, das ist fix und dann komme ich ganz bestimmt auf die Einladung zurück. Hab eine ganz wundervolle Wochenmitte du lieber Schatz, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Simone
    05/08/2020 at 8:31

    Liebe Mirli, Deine Monatsrückblicke sind schon legendär. Wenn Du alle Lebensschnipsel zusammenfasst, wäre das ein wunderschönes Buch mit ganz vielen Tipps. Tatsächlich habe ich auch öfters mit depressiven Phasen zu kämpfen. Mir hilft dann immer, wenn ich mich zurückziehen kann und Musik. Natürlich ist so ein traumhafter Geburtstagsurlaub auch ganz hilfreich! Wir waren schon in Bayern auf Sommerfrische und wenn alles klappt geht es im September nach Prag, da bin ich mir aber auch noch nicht sicher. Liebe Grüße, Simone

    • Reply
      MirliMe
      05/08/2020 at 10:31

      Guten Morgen liebe Simone, oh ja, Musik ist eigentlich auch mein Allheilmittel und raus in die Natur. Es ist ja auch okay, sich einmal nicht so gut zu fühlen und das kann man dann auch richtig rauslassen, nur man muss sich dann auch wieder befreien von diesem Loch. Ich drücke dir ganz fest die Daumen, dass dein Herbsturlaub in Prag stattfinden kann, das gehört wohl zu diesem Jahr dazu, dass man bei jedem Anlass zittern muss, ob es denn stattfinden kann, aber irgendwie macht es das alles noch besonderer und eines ist fix, wir werden diese Zeit nie mehr wieder vergessen. Also, Daumen sind gedrückt und inzwischen genieß den Sommer so richtig, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Evelyn
    05/08/2020 at 8:36

    Hallo und guten Morgen Mirli, ich brauche nur Deine Beiträge aufrufen und komme schon in Urlaubsstimmung. Bei diesen wunderschönen Bildern geht es auch gar nicht anders. Ich habe übrigens schon eine ganze Playlist mit Deinen vorgestellten Songs und ich liebe sie. Also vielen lieben Dank dafür. Ich freue mich schon auf den nächsten Wien Urlaub, der gar nicht mehr lange auf sich warten läst. Alles Liebe wünsche ich Dir und ganz viele wunderschönen Momente und einen tollen Urlaub in Deutschland, Evelyn

    • Reply
      MirliMe
      05/08/2020 at 10:29

      Liebe Evelyn, awwww, das freut mich so sehr, dass wir denselben Musikgeschmack haben und du sogar schon eine eigene Playlist erstellt hast, das freut mich wirklich so sehr. Hach und ich könnte ja auch schon wieder zurück nach Wien, ich hoffe, die Zeit vergeht ganz schnell bis zu diesem Aufenthalt dort. Hab eine wunderschöne Wochenmitte und nochmal ganz arg lieben Dank für deine lieben Worte, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Dirk
    05/08/2020 at 8:37

    Hallo Mirli, traumhafter Monatsrückblick. Deine Art, Bilder so schön in Szene zu setzen, Respekt. Und noch ganz viel Spaß bei uns, obwohl ich es nie verstehen werde, warum man als Österreicher nach Deutschland fährt 🙂
    LG Dirk

    • Reply
      MirliMe
      05/08/2020 at 10:27

      Guten Moooorgen lieber Dirk, siehste, und ich denke das immer umgekehrt, wieso sollte man nach Österreich reisen, wenn man Berlin und Hamburg und Meer und Strand und so viele unterschiedliche Landschaften in einem Land hat, aber so ticken wir wohl alle 😉 Ich wünsche dir eine ganz fantastische Wochenmitte, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Kerstin
    05/08/2020 at 8:40

    Guten Morgen Mirli, Du bist unglaublich. Ich fühle mich immer so klein, wenn ich an das denke, was Du alles machst. Bloggen, Reisen, daneben noch Bücher schreiben, unglaublich. Mir bleibt nur eins: ganz viel Spaß in Deutschland und danke für das Buchhighlight des Monats. Liebe Grüße Kerstin

    • Reply
      MirliMe
      05/08/2020 at 10:26

      Guten Mooooorgen liebe Kerstin, jetzt sag so etwas nicht, ich bin mir sicher, dein Leben und was du alles schaffst, ist mindestens genauso aufregend. Es schaut bei mir vielleicht einfach anders aus, weil ich halt alles hier aufliste und mit Bildern unterlege, ich glaube ganz fest, dass das bei jedem so ausschauen würde, ganz bestimmt sogar. Ich danke dir für deine so liebe Nachricht, hab einen ganz zauberhaften Tag, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Lara
    05/08/2020 at 8:42

    Wunderschöne Bilder, ich liebe den Stil deiner Beiträge so sehr. Mir ist es noch immer ein Rätsel, wie man es schafft, dass eine Webseite so schön aussieht und so toll gestaltet ist. Und ich habe mir die Lokale angesehen, tolle Tipps. Habe ich schon auf meine Liste gesetzt. Alles Liebe, Lara

    • Reply
      MirliMe
      05/08/2020 at 10:24

      Awwwww, liebe Lara, du bist so süß, vielen, vielen Dank. Naja, die Website habe ich zumindest nicht persönlich so gestaltet, das ist ein vorgefertigtes Theme, aber ich habe mich in den Aufbau auch sofort verliebt und trotzdem freue ich mich natürlich riesig über deine so lieben Worte. Ich könnte Lokaltester ja beruflich machen, denn ich liiiiiebe es, neue Cafés und dergleichen auszuprobieren. Hab eine ganz tolle Wochenmitte du Liebe, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Nora
    05/08/2020 at 8:46

    Wenn man Deine Monatsrückblicke so liest und anguckt, man hat das Gefühl, alles selbst erlebt zu haben. Mir tut es natürlich unendlich leid, dass es Dir anfangs nicht gut gegangen ist, ich kenne das leider nur zu gut, aber umso wichtiger ist es tatsächlich, die schönen Momente so richtig zu genießen, was Du offensichtlich richtig gut gemacht hast. Wohin nach Deutschland geht es denn? Bin schon sehr neugierig! Liebe Grüße Nora

    • Reply
      MirliMe
      05/08/2020 at 10:23

      Liebe Nora, du lieber Schatz du, zum Glück geht es mir tatsächlich schon wieder richtig gut und genau so sehe ich das auch, vielleicht kann ich schöne Momente dadurch umso mehr genießen, weil ich eben weiß, wie kostbar sie sind und selbst wenn es mir gerade alles andere als gut geht, weiß ich, dass es auch wieder bergauf gehen wird und daran halte ich mich dann fest. Mein Mann hat beruflich in Tiengen zu tun und da Stuttgart nicht weit ist, geht es für mich sozusagen back to the roots, weil meine Mama aus der Gegend kommt und da freue ich mich soooo sehr darauf. Hab einen ganz wundervollen Tag, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Bianca
    05/08/2020 at 8:48

    Liebe Mirli, wie schön dieser geniale Monatsrückblick ist, kann ich gar nicht in Worte fassen. All diese traumhaften Bilder und die tollen Tipps, gepaart mit Deiner schönen Art zu schreiben. Bitte komme nie auf die Idee, weniger zu schreiben 🙂 Wünsche Dir eine ganz tolle Reise und alles Liebe, Bianca

    • Reply
      MirliMe
      05/08/2020 at 10:21

      Einen ganz wundervollen guten Moooorgen liebe Bianca, du bist so ein lieber Schatz und ich verspreche dir hier jetzt hoch und heilig, ich werde niemals auf die Idee kommen, auch nur weniger zu schreiben. Genieß die Wochenmitte du Liebe, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Tina
    05/08/2020 at 8:49

    Liebe Mirli, traumhafter Beitrag, auch wenn ich immer weniger zum Kommentieren komme, ich lese und liebe all Deine Beiträge so sehr und nachträglich noch alles Gute zum Geburtstag und einen schönen Urlaub, Tina

    • Reply
      MirliMe
      05/08/2020 at 10:20

      Liebe Tina, also wenn das jemand verstehen kann, dann ich. Ich bin ja selbst so kommentierfaul, ein paar andere Blogs lese ich ja auch, aber kommentiere nur sehr selten, also allllles gut, umso mehr freut es mich, dass du dir heute extra die Zeit dafür genommen hast. Hab einen ganz zauberhaften Tag, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Peter
    05/08/2020 at 8:53

    Hallo meine Süße, Du kennst mich, ich bin normalerweise nicht so der Mensch, der zurückblickt, aber bei Deinen wunderschönen Bildern komm selbst ich wieder ins Schwärmen. Ich bin so froh, dass ich alle diese tollen Momente mit Dir erleben durfte (fast alle zumindest) und der August wird nochmals genial und ohne Dunkelheit, da pass ich schon auf. Bussi, hab Dich lieb

    • Reply
      MirliMe
      05/08/2020 at 10:19

      Guten Moooorgen mein Schatz, also das Zurückschauen übernehme sowieso ich immer für uns beide und ich nehme dich jetzt einfach beim Wort und verlasse mich darauf, dass der August legen…wait for it…dary wird und ganz besonders nächste Woche, freu mich sooo sehr, hab dich lieb mein Schatz, x S.Mirli!

  • Reply
    Michaela
    05/08/2020 at 8:55

    Liebe Mirli, danke für diesen wunderschönen Beitrag und die traumhaften Bilder, bei Dir glaubt man wirklich immer, man wäre dabei gewesen. Crown gehört übrigens zu meinen Lieblingsserien. Zumindest die ersten zwei Staffeln. Liebe Grüße, Michaela

    • Reply
      MirliMe
      05/08/2020 at 10:18

      Guten Morgen liebe Michaela, ich danke dir, das ist so lieb von dir und offensichtlich ticken wir ganz gleich, was The Crown angeht, mit der neuen Queen komm ich noch nicht so gut zurecht, aber vielleicht wird es ja noch, freue mich auf alle Fälle schon riesig auf die Fortsetzung. Ich wünsche dir eine ganz wundervolle Wochenmitte, gaaaanz arg liebe Grüße zurück, x S.Mirli!

  • Reply
    The Exclusive Beauty Diary
    06/08/2020 at 19:02

    You look so beautiful and I love your artistic black and white photos. They are piece of art.

    New Post – https://www.exclusivebeautydiary.com/2020/07/armaniprive-rose-alexandrie-miss-dior.html

    • Reply
      MirliMe
      06/08/2020 at 21:01

      Awwww, you´re so kind, thank you so so much my dear. Have a lovely evening, love x S.Mirli!

  • Reply
    Radi
    08/08/2020 at 1:06

    Ohh will check out this song „bloom“. Love finding out new music to listen to.
    Hope you’re having a great August month.

    http://www.fashionradi.com

    • Reply
      MirliMe
      09/08/2020 at 10:08

      Me too, I´m always on the hunt for new songs and artists. Enjoy dear. Have a lovely Sunday, love x S.Mirli!

  • Reply
    Wonderful Fifty
    08/08/2020 at 9:53

    Liebe Mirli, was für ein wunderbarer und auch ganz besonderer Rückblick und ja, ich habe diese über 3000 Wörter bis zum Ende gelesen und zwar gerne gelesen und wenn es noch etwas mehr gewesen wäre, dann wäre ich auch dabei geblieben, diese Zusammenfassung in dieser tollen Art ist einfach immer wieder schön und mitnehmend. Es tut mir natürlich Leid für dich, dass der Juli nicht von Anfang an der perfekte Geburtstagsmonat war, aber du hast es ja glücklicherweise geschafft, das Ruder wieder herumzureißen. Es ist manchmal für andere schwer nachvollziehbar, wenn so ein „Zusammenbruch“ kommt – denn nach außen sieht ja alles perfekt aus, du hast dein tolles Buch veröffentlicht, du kannst stolz und zufrieden sein und trotzdem kommt dann dieses Gefühl aus dem Nichts. Anstatt zu jubeln ist nur Kraftlosigkeit und Niedergeschlagenheit – dies passiert sehr gern, wenn wir mit Hochdruck arbeiten, auch wenn wir es gerne machen und kann doch sowohl psychisch als auch physisch sein. So ist es auch immer mal wieder, dass wir nach einer besonders anspruchsvollen Phase plötzlich krank werden. Wenn alles vorbei und geschafft ist und eigentlich Zeit zum Entspannen ist, dann macht der Körper schlapp. Ich freue mich aber so sehr, dass du trotzdem so viele wunderbare Momente in diesem Monat erleben durftest un deinen ganz tollen Geburtstag verbracht hast und nun zur Zukunft: Liebe Mirli, ich wünsche dir eine ganz wunderbare Zeit mit Gatten in Deutschland und freue mich schon, wenn wir dich dabei wieder begleiten dürfen. Ich schicke dir eine herzliche Umarmung und alles, alles Liebe

    • Reply
      MirliMe
      09/08/2020 at 10:10

      Guten Morgen liebe Gesa, ich kenne das leider nur zu gut, man hat nach wie vor mit Ignoranten zu tun, die von sich auf andere schließen und wenn man selbst die Macht von Depressionen und ähnlichem nicht kennt, dann neigt man sehr schnell dazu, so etwas abzutun und nicht ernst zu nehmen. Allerdings, gerade in diesem Jahr lernen selbst Menschen, die nie damit zu tun haben, plötzlich kennen, wie schnell es gehen kann, dass man in so ein Loch fällt und wie wehrlos man sich fühlt. Aber zum Glück schaffe ich es immer wieder auch schnell wieder dort hinauszufinden und jetzt bin ich so glücklich, als ob nie etwas gewesen ist und genieße dafür jeden Moment noch mehr. Irgendwie hat eben auch alles etwas Positives. Hab einen ganz zauberhaften August, sauge jeden Sommermoment auf und du hast es erfasst, natüüüürlich nehme ich euch auch nach Deutschland mit, alles andere wäre undenkbar. Alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Vanessa
    09/08/2020 at 15:47

    Hi Mirli,
    vielen Dank für deinen ausführlichen Monatsbericht – da war ja echt viel los! Ich bin froh, dass es dir besser geht und dich wieder aus dem Loch ziehen konntest. Das haben wir alle von Zeit zu Zeit, und es ist gar nicht so einfache, je nach Ausprägung, da positiv und stark zu bleiben! Tolle Inspirationen, die du hier zeigst und mir wird immer klarer – ich muss muss MUSS nach Wien kommen und mir die Stadt anschauen!
    Ganz feinen Sonntag dir (ich steige nun zurück in mein Planschbecken auf der Dachterrasse 🙂

    • Reply
      MirliMe
      09/08/2020 at 16:41

      Hallo liebe Vanessa, also der Juli hatte es wirklich in sich, aber vielleicht habe ich das ja auch gebraucht und zum Glück sind die dunklen Zeiten auch schon wieder vorbei und ich kann dadurch den August vielleicht sogar noch mehr genießen. Und ooooh ja, du MUSST nach Wien kommen, du würdest eindeutig nach Wien passen. Hab einen ganz feinen Sonntag und ertrink mir nicht im Planschbecken, soll ja alles schon passiert sein. Alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    stylefronteir
    10/08/2020 at 12:33

    wow Vienna looks amazing! i really love the places you visited and of course your photos!
    I have bookmarked your page for my future travel reference

    xoxo
    style frontier

    • Reply
      MirliMe
      13/08/2020 at 10:25

      thank you so so much my dear, Vienna is so beautiful, you´ll love it. Have a wonderful day, love x S.Mirli!

  • Reply
    Elisa
    11/08/2020 at 9:57

    Liebe Mirjam, was für ein toller Lebensschnipsel! Dein Juli hat mich so oft zum Lächeln gebracht, denn trotz Höhen und Tiefen hattest du so viele schöne Momente, dass ich wünschte ich wäre dabei gewesen 🙂 Dein Geburtstagswochenende in Wien klingt fantastisch und ich muss zugeben, ich liebe meinen Geburtstag auf mehr als alles andere und ich versuche jede Sekunde auszunutzen. Mein Freund muss sich auch jedes Jahr wieder ins Zeug legen Ich werde mir deine Bücherempfehlungen auf jeden Fall mal anschauen, denn ich bin schon wieder auf der Suche nach neuem Lesestoff (kann es kaum erwarten bis dein nächstes Buch herauskommt!!).
    Nun wünsche ich dir noch eine schöne sommerliche Woche, denn bei uns in Deutschland ist es so so heiß!
    Ganz viel Liebe, Elisa xx

    • Reply
      MirliMe
      13/08/2020 at 10:24

      Guten Moooorgen liebe Elisa, das Wochenende in Wien WAR einfach perfekt und wunderschön und oh ja, an Geburtstagen muss man einfach jede Sekunde feiern, das sehe ich wie du. Ich wünsche dir einen ganz wundervollen Tag und mir kann es ja gar nie zu heiß sein, ich liebe das, aber pass gut auf dich auf mit dem ganzen Umzugs- und Einrichtungsstress, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    The Exclusive Beauty Diary
    11/08/2020 at 12:03

    You are so beautiful and your photos are amazing as always. I like them so much.

    New Post – https://www.exclusivebeautydiary.com/2020/07/carner-barcelona-tardes.html

    • Reply
      MirliMe
      13/08/2020 at 10:23

      Awwww, you are so lovely, thank you so so much, have a wonderful day, love x S.Mirli!

  • Reply
    Nummer Neun
    23/08/2020 at 18:08

    Sehr schön ausführlicher Monats-Rückblick 🙂 Wien ist ja auch immer eine Reise wert, ich bin auch so gerne dort und die letzten Male dann auch im Motel One. Allerdings das an der Wiener Staatsoper, weil das zentraler liegt. Und essen kann man in Wien ja sowieso immer so toll. Geht beim Frühstück schon los 🙂

    • Reply
      MirliMe
      24/08/2020 at 10:14

      Vielen Dank, das ist lieb. Das Motel One bei der Staatsoper habe ich noch nie ausprobiert, ist natürlich aber von der Lage her definitiv einen Versuch wert. Danke dir für den Tipp. Ich wünsche dir eine fabelhafte neue Woche, alles, alles Liebe, x S.Mirli!

    Leave a Reply